ERC :: Europameisterschaft und Junior-EM

  • http://www.rallyislascanarias.com


    sprechen von 125 Nennungen aus 18 Nationen
    dabei 27 R5 und 24 R2, gibts denn noch Flüge? :D



    NATÜRLICH gab es noch Flüge!!!:p
    Direkt vom Arzt in den Flieger, 4-6 WP gucken, Samstag Abend wieder
    zurück...Tut nicht weh, kostet soviel wie einmal durch Deutschland, und ist
    von der Anfahrt kürzer als manche Rallye mit dem Wohnmobil!
    Dazu gibt es mit der Wallonie in 6 Tagen 44 R 5 zu sehen!:cool:
    Klar, diesmal nicht im Süden wohnen, sondern in den Bergen bei Moya.
    Was ein Fleckchen Erde!
    Zufällig ist die Strecke zur Finca über 2 Drittel der Moya Prüfung.:D
    Heute war nicht nur die Eurosport Driftkurve feucht, sondern über 10
    Kilometer waren wechselnd rutschig! Das bei dem Starterfeld.
    Hoffentlich bleiben die Zuschauer einigermaßen vernünftig.
    Viel Spaß allen beim mitfiebern!

  • Startreihenfolge Rallye Kanarische Inseln 1. Tag


    1 Monzón Luis Ford Fiesta R5

    2 Bostanci Murat Ford Fiesta R5

    3 Pernía Surhayen Hyundai i20 R5

    4 Bouffier Bryan Ford Fiesta R5

    5 Michel Sylvain Škoda Fabia R5

    6 Tlusťák Antonín Škoda Fabia R5

    7 Magalhães Bruno Škoda Fabia R5

    8 Grzyb Grzegorz Škoda Fabia R5

    9 López José Maria Peugeot 208 T16

    10 Suárez José António Peugeot 208 T16

    11 Černý Jan Škoda Fabia R5

    12 Kajetanowicz Kajetan Ford Fiesta R5

    13 Griebel Marijan Škoda Fabia R5

    14 Gryazin Nikolay Škoda Fabia R5

    15 Lukyanuk Alexey Ford Fiesta R5

    16 Botka Dávid Citroën DS3 R5

    17 von Thurn und Taxis Albert Škoda Fabia R5

    drifters wanted!

  • Starke Konkurrenz und schwierige Bedingungen. Aber MG schreibe ich noch nicht ab, hoffentlich steigert er seine Performance noch zum Nachmittag...

  • Genau um Griebel und Luky rum schiebt sich Nebel und leichter Niesel vor die Sonne.
    M.G. und AvTuT optisch richtig gut.
    Luky unglaublich schnell, erinnert hier an Kubica. Hoffentlich nicht mit gleichem Ende...
    Sein Auto liegt sehr ruhig für das Tempo.
    Die R 2 machen Spaß, halten die rein!
    Und gleich wieder der Nachtisch, die Porsche und die nationalen...

  • Starke Konkurrenz und schwierige Bedingungen. Aber MG schreibe ich noch nicht ab, hoffentlich steigert er seine Performance noch zum Nachmittag...



    ...nix Performance steigern.


    Das ist gut und schnell genug.


    Besser abwarten. Und ankommen.


    Das geht weiter nach vorn in der Liste, allein schon, wenn die an der Spitze sich weglegen....


    Das gilt auch für AvT+T, der recht dicht folgt.


    Ein schönes Wochenende wünscht


    FBE

  • Lukyanuk hat es endlich mal nach Hause gebracht...Glückwunsch, bärenstarker Auftritt! Unser Rally-Fürst auch mit einem beachtlichen Auftritt, gefällt mir gut. Bin gespannt wie sich der Abstand zur Spitze über die Saison entwickelt.

  • Wie ist nun die Leistung unseres U28-Talents einzuschätzen? 11. Platz okay (für die 3. Rallye auf einem R5) und wichtige Punkte eingefahren oder hätte man (insbesondere auf Grund des tollen Abschneidens auf den Azoren) mehr erwartet?
    Ich kann die Leistung irgendwie nicht so richtig bewerten...

  • Ich finde die Leistung ist absolut ok!


    Warum:
    Er fährt um die U28 nicht um die Gesamtwertung!
    Er fährt mit einem knappen budget (wurde offen kommuniziert) und kann dank Kremer überhaupt nur auf das Top Fahrzueg für die gnaze Saison zugreifen!


    Zu dem knappen Budget gehört sicher auch das ich das Fahrzeug nicht zwingend wegwerfen sollte wenn ich die ganze Saison betrachte! Kann mir vorstellen bzw wissen wir aus anderen Fällen das eine grobe Beschädigung auch mal ein Saisonaus bedeuten kann...


    Attackieren kann er im letzten Lauf wenn es notwendig ist bzw. in D zur WM falls das Budget den Start zulässt und Kremer Polo fahren sollte und sein Auto nicht benötigt. Solange ist Punkte mitnehmen eine gute Alternative!


    Dazu kommt das übereinstimmend berichte vom Wechelhaften nicht sehr einfachen Wetter und Nebel einhergingen....


    Also kam er ohne große Aha's und Schäden ins Ziel...


    Seine obligatorischen Reifenschäden gehören hoffentlich der R2 Vergangenheit an.


    Ich denke das Ergebniss passt.

  • Ich hätte mir vom Gesamtergebnis her etwas mehr erwartet, besonders nach seinen ersten beiden R5-Rallyes. Vielleicht waren aber diese ersten beiden Rallyes nicht 100% repräsentativ (Schwache Nennliste auf Zypern bzw. viele Ausfälle von Top-Piloten auf den Azoren). Ein Gesamtklassement in den Top 10 sollte man aber auch von Griebel erwarten können, sonst wird er sich auf Dauer nicht halten können.

  • Ich seh das nicht so eng. Erst dachte ich bei den gefahren WP-Platzierungenauch, joa darf ruhig besser. Dann hab ich mir nach und nach die Historie der anderen Fahrer angeschaut, also derer die mir nicht so im Detail bekannt waren. Nehme ich Vectras Analyse plus die unbekannten und sepeziellen Strecken dazu, ergibt es mMn ein gutes Bild, sprich ein gutes Ergebnis.

  • Ich finde das Ergebnis geht in Ordnung. Bei der Masse an einheimischen "locals" mit reichlich Streckenkenntnis und Erfahrung auf den jeweiligen R5 Modellen wäre eine Top5 Platzierung utopisch. Zudem gab es im Vorfeld keinen Test, was sicherlich dem schmalen Budget geschuldet ist.
    Ich denke die Beiden können mit ihrer Platzierung zufrieden sein...

  • Seine PM besagt es glaube ich ganz gut. Solche Sachen muss man lernen und da hilft es der Saison und den Zielen wenig, wenn die Karre unten im Graben liegt. Ich glaube nicht das da gebummelt wurde, insofern - Gratuliere!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!