Neue Klassenbezeichnungen im Rallyesport

  • Woher nehmt ihr die 5 benötigten Teilnehmer pro Klasse? Im 17er Reglement stehen immernoch 3...


    24. KLASSEN
    24.1 KLASSENUMSTUFUNGEN
    Wenn bei der Technischen Abnahme festgestellt wird, dass ein Fahrzeug nicht der Gruppe und/oder Klasse entspricht, für die es genannt wurde, kann dieses Fahrzeug auf Vorschlag des Obmanns der Technischen Kommissare durch die Sportkommissare in die passende Gruppe und/oder Klasse umgestuft werden.
    24.2 KLASSENZUSAMMENLEGUNGEN (ASN-REGELUNG)
    Wenn die Mindestzahl von drei Startern in einer Klasse/Division nicht erreicht werden kann, werden die Teilnehmer in dieser Klasse/Division mit der/den nächst höheren Klasse/n der gleichen Gruppe zusammengelegt.“

    Darf ich das?

  • Ich glaube die C29/19 existierte schon immer, wird aber bei DRM / Masters nicht ausgeschrieben. Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege.

    Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien: Youtube

  • Kleine weitere Wissensfrage...


    Was passiert nach der neuen Klasseneinteilung (Wortlaut "F3B - Gruppe F bis 3500ccm ohne Allrad") mit aufgeladenen Motoren im 3000ccm Bereich - bspw. BMW 135i mit 2998ccm, TwinTurbo R6 und Co?
    Mit Multiplikator von 1,7 laut Reglement springen dann knapp 5100ccm bei raus.


    Damit zulässig? :confused:


    Mit dem Zusatz "Bei Nat.A-Rallye entfällt die Hubraum-Obergrenze in den Klassen 1 und 2" heißt für mich Verbot derartiger Fahrzeuge bei R35 und R70!


    Oder liege ich da falsch?

  • High Noon auf der Hahnstraße...
    ...die "Westernhelden" stehen mit gezogenen Colts und feuern aus allen Rohren auf alles was sich bewegt...
    ...sie treffen nur nix, außer vielleicht die falschen.
    Ausbaden müssen es mal wieder die "Vereinsmitglieder"... und, die Saison hat ja bereits angefangen.
    Macht Sinn, jetzt im "laufenden Betrieb" Regeln zu ändern.
    Das wird für noch mehr Verwirrung sowohl unter Teilnehmer als auch unter Veranstaltern sorgen.
    *Kabarett-Mod* an:
    Man könnte fast glauben, das derzeitige "Imponiergehabe" einiger "Weltpolitiker" ist eine virale Krankheit mit hohem Ansteckungsfaktor. *Kabarett-Mod* aus...


    Jetzt aber mal im ernst...
    ...neue Klassen sind zuerst einmal eine gute Idee. Allerdings gehört dazu (meiner Meinung nach) auch ein Punktesystem, dass eine Meisterschaft erst richtig spannend macht. Die "VLN" macht es vor, und würde man beim Rallyesport noch ein wenig "Feintuning" am System betreiben, hätten auch die eine Chance auf den Titel, die bei der (aus)Wahl ihres Fahrzeugs eher etwas "defensiv" zur Sache gegangen sind. (wie [MENTION=7899]MartinGSI[/MENTION] anderwärts bereits zu bedenken gab)
    Allerdings gehört eine solche Regeländerung (wieder: meine Meinung) an den Beginn der vorangegangenen Saison, damit alle Protagonisten sich darauf einstellen können.
    Außerdem gebietet es (wieder: meine Meinung) der Anstand, dass ein "Vereinsvorstand" sich auch die Meinung seiner "Mitglieder" einholt bevor diese "plötzlich und unerwartet" vor eine völlig neue Situation gestellt werden, auf die sie möglicherweise anders reagiert hätten, als die "Tatsache" nun so hinnehmen zu müssen.


    Jan Böhmermann hätte sicherlich seine Freude an diesem Thema...

    4 Mal editiert, zuletzt von Stefan Blank () aus folgendem Grund: ...neuer Gedanke nach dem Abendessen...


  • Gegenfrage an dich: Wie verhielt es denn damit in den Jahren 2015 und 2016?
    Die Hubraumbegrenzung ist ja nun nichts Neues im R35/70 Sektor...

  • Wartet bis die 2 Ghostwriter hier in die Diskusion einsteigen...die erklären uns das

    Konfuzius sprach.... :o....die Erde ist rund und Rallyeautos werden hinten angetrieben :D

  • Könnte mal grob daran liegen, dass 2 (nicht volle Klasse) + 3 (volle Klasse) = 5 ist ?


    Dein Ernst?
    Das wäre dann in der Tat neu...hat auch mit der derzeit gängigen Regelung nichts mehr zu tun.

  • letzter Stand dazu: - naja, präzise ist echt was anderes :)


    Bulletin 01/2017


    DMSB-Rallye-Reglement für Automobil-Rallyes 2017
    Ab sofort gelten folgende Änderungen und Ergänzungen (Änderungen/Ergänzungen sind gedruckt) kursiv
    Der Art. 24. KLASSEN, KLASSENUMSTUFUNG wird wie folgt ergänzt:
    „… 24.2 KLASSENZUSAMMENLEGUNGEN (ASN-REGELUNG) Wenn die Mindestzahl von drei Startern in einer Klasse/Division nicht erreicht werden kann, werden die Teilnehmer in dieser Klasse/Division mit der/den nächst höheren Klasse/n der gleichen Gruppe zusammengelegt.“
    DMSB genehmigt am 09.03.2017
    Michael Günther
    Sportdirektor

  • Gegenfrage an dich: Wie verhielt es denn damit in den Jahren 2015 und 2016?
    Die Hubraumbegrenzung ist ja nun nichts Neues im R35/70 Sektor...



    Ganz einfach, mich verwundert die Formulierung...


    neu: "F3B - Gruppe F über 3000 ccm bis 3500ccm ohne Allrad" (eindeutige Begrenzung) statt bisher


    alt: "F3B - Gruppe F über 3000ccm ohne Allrad" (Quelle: DMSB Rallye-Reglement 2017 - S.174)


    Sorry für die Unwissenheit eines Laien, aber woraus schließe ich da bisher eine Hubraumbegrenzung im nationalen Bereich? :confused:


    Danke und Gruß
    Flo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!