Nun auch offiziell: Baumschlager im Polo WRC

  • Ich würde ja mal gerne den Vergleich POLO WRC zu 2017er WRC sehen. Wie wäre es wenn Mikkelsen mal damit bei einem WRC Lauf antritt!
    *ich weiß, passiert nicht, aber wäre mal interessant zu vergleichen

    viele Rallye Videos und Bilder auf meiner Webseite: bit.ly/3OQ9tGS

  • Ist jetzt Herr Baumschlager wieder der böse, böse Bub, weil er das Reglement ausnutzt?


    Eben. Das Ei haben sich Hermann Neubauer und Gerwald Grössing schon selbst gelegt... Soweit ich weiß, waren es nämlich diese beiden, die die größten Fürsprecher der WRC-Zulassung in der ÖRM waren...

  • und nun passiert doch genau das was ich schon lange geschrieben habe. Der böse böse Baumschlager ringt alle anderen mit überlegenen material nieder und die kosten explodieren.


    So ein zufall. Das war ja ÜBERHAUPTNICHT abzusehen!


    Einfach lächerlich das ganze. Mein tipp. Spätestens 2019 sind die WRC´s in Ö wieder verboten! Wegen der Kosten (wär hätte das denn ahnen können das ein WRC teurer ist als ein R5!!)

  • Was gibts denn da jetzt zu meckern? Ist doch Hammer, den Polo wieder in Action zu sehen. Dass ein Raimund Baumschlager sich nicht damit zufrieden gibt im unterlegenen R5 gegen WRCs zu fahren war doch wohl abzusehen. Grössing und Neubauer hätten ja theoretisch auch mit gleichem Material antreten können um dieses Aufrüsten zu verhindern. Insofern: Pech gehabt.

    :DRallye Videos und Fotos von uns HIER zu sehen!:D

  • Die Entwicklung ist ja grundsätzlich zu begrüßen, ABER natürlich ist jetzt Neubauer gezwungen auf die Evo3 Stufe aufzurüsten um technisch wenigstens einigermaßen mithalten zu können und die Kosten explodieren weiter. Den finanziell längeren Atem hat auf jeden Fall der Mundl.
    Sportlich traue ich Aigner und Neubauer zu auch im unterlegenen Fiesta konkurrenzfähig zu sein.


    MfG

  • ...der Neubauer hat aber immerhin schon mehr als 1 Jahr "WRC-ErFAHRung". Mal schau´n, ob´s "so a gmaahte Wies´n" wird für´n Mundl...


    Übrigens, werter MartinGSI: Ich verstehe ehrlich gesagt Deine finanziellen Sorgen nicht - noch dazu, da es sich ja nicht um DEIN Geld handelt. Laß´ die Jungs mal machen, die werden das schon stemmen können. Und wenn nicht, wird´s Dich auch nicht aus den Latschen hauen. Und wenn die mittlerweile 5 WRCs (manche haben ja schon im Vorjahr prognostiziert, daß sich das nach zwei, drei Rallyes ohnehin wieder aufhört, das "Gschpompanadlwerch") dann tatsächlich 2019 wieder von der Bildfläche verschwunden sind, was soll´s? Immerhin haben wir dann ein paar Jahre a bisserl MEHR Äktschn g´habt als ohne.

  • Kanone gegen Kanonen .... nur die Durchschlagskraft ist anders.


    Stimmt sicher, aber realistisch gesehen ist es wahrscheinlich ca.1 - 1,5 Sekunde auf dem Kilometer, also nichts was nicht mit fahrerischen Mitteln ausgeglichen werden könnte. Beppo Harrach hat sich 2011 auch mit dem R4 Mitsu gegen den S2000 durchgesetzt, der Speedunterschied zwischen diesen Autos wurde immer mit ca. 1,5 Sekunden/km angegeben.
    Ich freu mich auf die Wechselland, es wird spannend.

  • Nur eine Einschätzung der Lage.


    Der Rekordmeister im Rekordauto gegen uralte Fiesta WRC.


    Wie auch immer: Ich bin sehr erfreut darüber, daß in die österreichische Rallye-Meisterschaft endlich einmal wieder eine frische Bewegung hineinkommt. So gut wie jetzt ist es um diese schon lange nicht mehr gestanden. Auch wenn der theoretisch mögliche Idealzustand noch lange nicht erreicht wurde (z.B. Vorbild Belgien).


    Wegen der erhöhten Kosten-"Lawine": Mir ist es egal, ob sich die Schnellsten unseres Landes auf der Rallyestrecke mit World Rally Cars oder R5-Wagen und Ähnlichem (vielleicht ist ja AP4 in Bälde ein Thema...) matchen. Mir ist es wichtig, daß Spannung herrscht. Und auch ein wenig Abwechslung bei den Fahrzeugen. Aber das Wichtigste ist die Spannung um den Meistertitel. Und auch die bei den einzelnen Rallyes. Warten wir ab, wie es weitergeht. Immerhin - wie gesagt: Die Dinge stehen im Augenblick so gut wie schon lange nicht mehr.


    Bekanntlich ist auch jeder Erfolg immer wieder eine gute Grundlage für weitere Erfolge. Es geht aufwärts mit der ÖRM. Ich spüre das.

  • Nochmal eine andere Frage: War das dann der letzte Polo WRC? Wenn ich es richtig verstanden habe hat VW die anderen in der Rallyecross WM platziert?

  • Haha... der Baumschlager sitzt im Polo WRC und wird "watschn" verteilen am laufenden Band, das wird ein Gemetzel!!! Wehe dem, wenn der "Alte Mann" seine Brieftasche öffnet, seine Kontakte aktiviert und allen zeigt in welchem Garten die Fahne hängt.
    Einfach zum schiessen wie alles wieder aufschreit... Ganz nach meinem Motto; "nicht nach dem Teufel rufen wenn du keine Waffe gegen ihn hast"

  • Nochmal eine andere Frage: War das dann der letzte Polo WRC? Wenn ich es richtig verstanden habe hat VW die anderen in der Rallyecross WM platziert?


    Ich kann mir kaum vorstellen, dass alle anderen 31 Chassis in der WRX bzw. dem Museum gelandet sind...
    Da dürften noch genügend weitere für Kundensport bereitstehen.

    Rallyevideos aus Deutschland und Mitteleuropa: Youtube

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!