Die Deutschen Bergmeister sind gefunden

  • Du hast ja mal offiziell überhaupt keine Ahnung.
    Guck dir mal die Wettbewerbsfahrzeuge am Berg an dagegen sieht das Groh der Rallye-Autos aus wie direkt vom Destruction Derby.

  • Das kann natürlich sein. Ich hab nur das Bild gesehen, gedacht es wäre 2015 und in der Überschrift steht Deutsche Meisterschaft.


    Also vergleiche das mal mit der DRM, Moment, da haben wir heuer ja Glück: 911 GT3 997, Fabia R5, Peugeot S2000, Lancer Evo R4, Clio und DS3 R3T. Opel Adam R2... Nur mal um die Top 10 zu nennen. Da sind schon noch aktuell handelsübliche Modelle dabei, oder?

    Forza Italia!

  • Gegenfrage. Was ist das negative daran wenn alte Autos vorne mit fahren können? Für viele war und ist das ja der Reiz an der Gruppe H. Und davon abgesehen ist ein scirocco mal das deutlich schönere und interessantere Auto im vergleich zu den Turbo allrad scheisskisten! Wir können gerne tauschen. die allradler an den berg und die h weiter in der Rallye!

  • Leute, lasst euch nicht kitzeln von dem Experten hier!!!


    Wer mal ins Innere eines Bergautos geschaut hat...dem laufen die Augen über, soviel Hightec ist da zu finden.

  • Ich will dazu nicht viel sagen, außer: Wenn man damit günstig guten und attraktiven Motorsport betreiben kann, warum nicht?


    Kann sein, daß ich mich irre, aber: Vielleicht wäre es sogar angebracht, wenn sich die Rallye-Szene in dieser Hinsicht etwas von der Berg-Szene abschauen würde...? Sind Länder wie Frankreich (zufällig die international erfolgreichste Rallye-Nation) hier nicht beispielgebend...?


    Nur ein persönlicher Gedanke von mir. Sonst nichts.

  • Man könnte jetzt ja wieder Dieter Nuhr zitieren...aber lassen wir das. Ist trotzdem eine unqualifizierte Aussage. Den Spruch solltest du mal am Berg im Fahrerlager bringen. Ich glaub dir würden wochenlang die Ohren klingeln.
    Mach dir die Mühe und geh mal zu einem Bergrennen. Dann reden wir weiter

  • Ironie versteht hier keiner, oder?


    @ Andi Lugauer:
    Wenn man günstigen Motorsport betrieben will, fährt man am besten nicht Berg Cup...
    Für den Wert von jedem dieser Fahrzeuge würde man wohl einen TOP - Rallye Evo bekommen.

  • Nunja, aufgrund des Reglements hat man ja auch keine andere Chance als sich bei den älteren Modellen zu bedienen. Wie soll man bitte auf die min. Gewichte kommen?
    Selbst ein Corsa C ist ja schon um welten zu schwer und auch der ist schon 10 Jahre alt.


    Aber neben den "Oldies" sind halt auch Fahrzeuge ala DTM Vectra und Astra, Corvette ZR1, wenn auch mit Kadett Karosse, Mercedes SLK mit V8 Judd, ... unterwegs. Gibt also auch hier aktuelle Fahrzeuge und die Technik in den Autos ist in den meisten Fällen der eines S2000 oder R5 überlegen. Hochdrehzahlmotoren mit Seq. Getriebe ist bei den Spitzenautos ein muss.


    Mit nem Super 1600 aussem "Laden" hast du gegen diese Oldies ohne Anpassung keinerlei Chance. Da sind halt mal eben 250-300kg Gewichtsunterschied dazwischen ;)



  • Ich habe nichts über die Technik gesagt, Bastelbuden ist rein optisch aus dem geposteten Bild abgeleitet. Ich kann halt nicht glauben, das es einer Meisterschaft dienlich ist und 2015 gut vermarktbar sein soll, im TOP Level mit so alten Karren zu racen. Übrigens war ich selbst bei ner Handvoll Bergrennen und kenne mich auch etwas bei Details und Preisen aus. Es war geil, Sound, Speed, Technik, alles stimmig. Nur über das Bild musste ich wirklich herzlich lachen.

    Forza Italia!

  • Dann brauchst du scheinbar dringend eine Brille. Eine "Bastelbude" ist ein nicht fachmännisch umgebautes Fahrzeug (unabhängig vom alter). Die gezeigten Fahrzeuge sind technisch aufwendig überarbeitete Fahrzeuge in TOP zustand. Als Eigentümer eines dieser Fahrzeuge würde ich mir solche Begrifflichkeiten verbieten. Da sind viel e"evo 8 und 9 in DEUTLICH schlechterem pflegezustand.


    Also bitte auf die Wortwahl achten bevor man vollkommend hirnfrei DEUTSCHE MEISTER beleidigt.

  • Ironie versteht hier keiner, oder?


    Wenn's sein muß, schon. Aber eine ziellos verwendete Ironie, die reiner Selbstzweck ist, wird von mir bestenfalls ignoriert.


    @ Andi Lugauer:
    Wenn man günstigen Motorsport betrieben will, fährt man am besten nicht Berg Cup...
    Für den Wert von jedem dieser Fahrzeuge würde man wohl einen TOP - Rallye Evo bekommen.


    Frag einmal bei den Rallye-Zusehern nach, was sie lieber sehen (würden): Dreißig Rallye-Evos, oder zweieinhalb Dutzend Polos und Sciroccos, Mantas und Kadetten, BMW's....was auch immer. (Vielleicht auch noch ein wenig "aufgemascherlt"?)


    Ich bin mir sicher: Die Antwort würde eindeutig ausfallen. Zugunsten von Letzterem nämlich.

  • Die Bergmeisterschaft ist eine Meisterschaft der Fahrzeugeigentümer, die hochgelobte französische oder belgische Rallyemeisterschaft sind eher Mietfahrzeugmeisterschaften, die DRM ist irgendetwas dazwischen.

    Man bekommt den Jungen aus dem Dorf, aber nicht das Dorf aus dem Jungen...

  • Die Bergmeisterschaft ist eine Meisterschaft der Fahrzeugeigentümer, die hochgelobte französische oder belgische Rallyemeisterschaft sind eher Mietfahrzeugmeisterschaften, die DRM ist irgendetwas dazwischen.


    Das ist mir neu, das muß ich zugeben. Allerdings mache ich meine Bewertung, ob eine Motorsport-Liga mehr oder weniger attraktiv für Zuseher ist, nicht daran fest, zu welchem Grad es sich bei den eingesetzten Wagen um Mietfahrzeuge oder eigene Fahrzeuge handelt, ich beurteile die Qualität einer Meisterschaft eher daran, wie weit Spannung und Markenvielfalt herrschen, und nebenbei auch ein wenig daran, wie so die Optik und Akustik der verwendeten "Geräte" ist. Und Tatsache ist: Was das betrifft, sind Frankreich und Belgien in Europa oder sogar in weiten Teilen der Welt führend.


    Oder fallen Dir nationale Meisterschaften ein, die in dieser Hinsicht noch mehr bieten und von denen sich sogar Frankreich oder Belgien etwas abgucken sollten? Ich lasse mich gerne belehren. :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!