Einstieg in den Rallyesport :: Anfänger, erste Rallye

  • hallo,


    rallye selber fahren bei uns in D erst ab 18
    beifahrer geht schon ab 14


    die nationale c-lizenz, die du beim dmsb beantragst, kostet 20 euro und gilt für eine ganze saison. das hat meines wissens nach auch nix mit adac oder navc zu tun, ist nur dmsb sache.



    als tip kann ich dir sagen: erstmal geld verdienen!!!



    und wenn es nicht grad rallye sein muss, dann kannst du auch erstmal ein bisschen slalom fahren, das ist günstiger und die perfekte grundlage um später auf die rallyepiste oder die rundstrecke zu wechseln.



    gr philipp

  • Danke schonmal für deine Antwort :)


    Der DMSB ist also wohl sowas wie der DFB aber halt für Motorsport?!


    Geld verdienen tue ich jetzt schon und ich mach mir darum auch keine so großen Sorgen (ja, es ist mir bewusst dass es teuer ist).


    Eigentlich muss es Rallye sein, was geileres gibts nämlich nicht :D
    Aber ich treib bei uns auch schon im Kartklub mein unwesen bis ich endlich in den größeren Autos auf die größeren Pisten darf, mal sehen was da so für Zwischenstufen noch kommen.


    Braucht man als Beifahrer auch eine Lizenz?

    Mfg Flo

  • Klar du kannst mit 17 auch fahren mit begleiteten Fahren eben (werde ich nächstes Jahr auch tun) allerdings darfst du das nur als Vorausfahrzeug und nicht in Wertung!


    Du kannst auch die Junior Slalom Challenge (Autoslalom) fahren so wie ich es tue, du bekommst für 100,- Einschreibungsgebühr ein Auto vom ADAC gestellt und musst 15,- für jede Veranstaltung Nenngeld bezahlen. Allerdings musst du zuerst nenn Sichtungslehrgang bestehen der findet am Anfang der Saison statt.


    Gruß Julian

  • Klar du kannst mit 17 auch fahren mit begleiteten Fahren eben (werde ich nächstes Jahr auch tun) allerdings darfst du das nur als Vorausfahrzeug und nicht in Wertung!


    aber nur als orga-fahrzeug und nicht als 0er, oder??????

  • Klar du kannst mit 17 auch fahren mit begleiteten Fahren eben (werde ich nächstes Jahr auch tun) allerdings darfst du das nur als Vorausfahrzeug und nicht in Wertung!


    Du kannst auch die Junior Slalom Challenge (Autoslalom) fahren so wie ich es tue, du bekommst für 100,- Einschreibungsgebühr ein Auto vom ADAC gestellt und musst 15,- für jede Veranstaltung Nenngeld bezahlen. Allerdings musst du zuerst nenn Sichtungslehrgang bestehen der findet am Anfang der Saison statt.


    Gruß Julian


    Sind die 100 Euro einmalig bzw. einmalig pro Saison oder dann wieder pro Veranstaltung?

    Mfg Flo

  • Sind die 100 Euro einmalig bzw. einmalig pro Saison oder dann wieder pro Veranstaltung?


    das kommt auch ganz drauf an in welchem bundesland du fahren möchtest.


    ich fahre seit diesem jahr beim adac hessen-thüringen den slalom-youngster-cup auf einem 75ps renault clio und zahle für die gesamte saison rund 500 euro und fahre dafür 14 rennen. da kann man nicht meckern.........


    aber wenn alles passt möchte ich in 2 jahren, wenn ich dann 18 bin, auch rallye fahren..........

  • Die Frage nun schon zigmal beantwortet. Ich biete Dir den Platz im Zuschauerinfomobil an. Nur mal melden. Wir starten wie die ersten Teilnehmer. Fahren aber nicht in Wertung. Start, Abnahme, ZK wie beim Teilnehmer. Helm und feuerfeste Kleidung noch nicht nötig. Wir machen diesen bundesweit nun schon 8 Jahre von Rallye 200 über DRS bis zur DRM. Bei uns bekommst du alles MIT.

    Thomas M.
    0160 97 46 40 35

  • Nein du darfst als "0er" fahren ;)


    Bei uns sind die 100,- einmalig und dann 15,- pro Veranstaltung ;)


    Hab grad auch die Junior Slalom Challange auf der ADAC-Homepage gefunden, aber die Einschreibungsfrist hab ich knapp verpasst und wenn die nächste Saison erst nächstes Jahr anfängt, ists für mich eh zu spät wenn das nur für 16-17 Jährige ist.

    Mfg Flo

  • Nein du darfst als "0er" fahren ;)


    Das wäre mir 1. neu :
    RR 2010:
    19.17
    Schnelle Vorauswagen (siehe auch Anhang III)
    ...
    Die Fahrer müssen Erfahrung im Rallyesport mitbringen.
    ...


    und 2. völiig sinnfrei !

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom !

  • Hey Leute bin neu hier und hab ma paar fragen!!! Da ich mit meinem Bruder Rallye fahren mochten aber uns einpaar fragen noch nicht beantworten können daher ma paar fragen an euch!!


    1. Was ist euer meinung nach besser für Rallye hecktriebler oder allrad???


    2. Was haltet ihr vom Nissan Silvia oder Sunny?? Was könnt ihr uns vorschlagen oder wovon abraten!


    3. Uberrollkafig lieber Marke Eigenbau nach FIA oder dmsb vorschriften oder fertige Zelle kaufen? (geht um den preis)



    MfG


    Ncore

  • 1: relativ einfach:


    Kleine Klassen: Fronttriebler, ohne Wenn und aber. Alles andere ist chancenlos oder gibts überhaupt nicht...


    Mittlere Klassen: Hecktriebler gewinnt Vorteile. Je nach Streckenbeschaffenheit sogar gegenüber größeren Allradlern. Nichtsdestotrotz kann z.B. in der H bis 2 Liter auch ein Frontkratzer gewinnen.


    Hohe Klassen: Allradler setzen sich durch, es steht genug Leistung zur Verfügung, so dass man den Traktionsvorteil auch umsetzen kann. Traktion ohne Power nutzt nämlich nicht viel. Deshalb gewinnen Allradler in den kleinen Klassen auch kaum mal einen Blumentopf. (Wobei es auch hier Ausnahmen gibt, ich denke an den Fiat-Panda vom Thiel im NAVC-Bereich).


    Fazit: Es kommt drauf an... Nicht zuletzt auch darauf, mit welchem Antriebskonzept du am besten zurecht kommst.


    2: Davon halte ich garnix. Für den Einstieg braucht man ne Allerweltskiste mit billiger Ersatzteillage. Keine Exoten, wo es kaum Nachschub an Teilen und Karosserien gibt..


    3: Wenn es um den Preis geht, und Arbeitsaufwand etc. im Hintergrund steht, dann wird es wohl die "Eigenbau"-Zelle.


    Gruss Jo


    Nachtrag: Über Punkt 3 muss man noch mal reden. Wahrscheinlich verstehst du unter Eigenbau was anderes, als eine Zelle nach Eigenbau-Vorschriften...

    Einmal editiert, zuletzt von Joachim S () aus folgendem Grund: Nachtrag...

  • @Jo:


    zu 1. stimmt nicht! Siehe 318is G3.


    Gruss raki


    Hi Raki,


    stimmt, die Gruppe G hatte ich in dem Zusammenhang nicht so auf dem Schirm... Wegen Sortierung nach Leistungsgewicht ist da vieles anders.


    Gruss Jo

  • @Jo: War aber auch mit meinem F2 Hecktriebler absolut nicht "chancenlos", auch wenn das Auto wg. Punkt 2 ned zu empfehlen ist. ;)


    Gruss raki


    Hi Raki,


    du bist aber auch kein Maßstab ;)


    Gruss Jo

  • Hoi Jo,


    es geht ja auch nicht um mich, sondern darum, Deine Aussage "Fronttriebler, ohne wenn und aber" in Frage zu stellen. Kannst doch den Neulingen ned gleich die Hecktriebler ausreden, gibts doch eh schon viel zu wenig! ;)


    Gruss raki

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!