Rallye auf Truppenübungsplätzen

  • Im Zuge der Umweltdiskussionen Ende der 80er Jahre war mal eine Überlegung, Rallyes nur noch auf Übungsplätzen durchzuführen. Damals wurden ja sehr viele Plätze genutzt. In heutiger Zeit fallen mir spontan nur noch Baumholder und Putlos ein. Gibt es noch weitere Übungsplätze, die noch befahren werden dürfen? Ich fand die Schotter-WP´s dort - etwa Oberhinkofen oder Schwarzenborn - immer am schönsten. Schade, dass da nichts mehr geht.


    Lars

    • Offizieller Beitrag

    Wir haben im Rahmen unserer Serie "Legendäre Wertungsprüfungen" vor sieben Jahren Oberhinkofen besucht. Auszug aus der damaligen Geschichte:


    "Das Aus für Oberhinkofen kam mit dem Weggang der 3-Städte-Rallye nach Passau. Der ADAC Südbayern hatte 2004 das Konzept geändert und setzte fortan auf Asphaltprüfungen. Zu einer kurzen Wiederbelebung kam es in den Jahren 2005 bis 2007, als die Walhalla-Rallye die Strecke nutzte. Doch Genehmigungsprobleme führten in den Folgejahren zum endgültigen Aus. Hintergrund ist eine EU-Verordnung aus dem Jahr 1999, dass die Mitgliedsländer zur Ausweisung von zehn Prozent der Landfläche als Naturschutzgebiet verpflichtet. Deutschland machte es sich einfach und wies nicht nur das gesamte Gebiet der Alpen aus, sondern auch die in öffentlicher Hand befindlichen Truppenübungsplätze. Auch wenn die Bundeswehrverwaltung in Regensburg dem Projekt "Rallye" positiv gegenübersteht, legt die Untere Naturschutzbehörde ihr Veto ein und verhindert damit die Rückkehr auf den heiligen Schotter von Oberhinkofen."


    oberhinkofen.jpg

    drifters wanted!

  • Es gab noch einige mehr:
    Rallye Schloss Heidelberg: Külsheim und Walldürn
    Reichstadt-Rallye: Münsingen
    Westfalen-Lippe: Sennelager
    Sachs-Rallye Franken: Hammelburg, Schenkenfeld, früher noch in der Region Wildflecken
    RIOC- Rallye Regensburg: Hohenfels
    Drei-Städte-Rallye: außer Oberhinkofen noch Metting, Amberg
    Rallye Nordbaden: Philippsburg
    Metz-Rallye: Heidenheim und der Übungsplatz in der Nähe vom Start mit der legendären Wasserdurchfahrt
    Rallye Hanseatic: Munster
    Hessen: außer Schwarzenborn noch Ehlen, Homberg, Sontra und Schwalmstadt

  • und der Übungsplatz der Bundeswehr in Rotenburg an der Fulda wurde auch jahrelang für die dortige Rallye Rund um den Alheimer gefahren.
    Einfach schade, dass man diese Plätze nicht mehr nutzen kann. Naturschutz hin, im Osten sind mir ehemalige Übungsplätze bekannt dort werden Männerspielplätze daraus. Man(n) kann Panzer fahren bzw. Baggern. Dieses geht sogar in Verbindung mit dem Naturschutz. So wird der Boden immer wieder aufgelockert und der "natürliche Lebensraum" von Amphibien geschaffen.

    Thomas M.
    0160 97 46 40 35

    Einmal editiert, zuletzt von thomas.muehlhausen ()

  • Die intern. Rallye Siegerland - Westerwald lief auch auf einem TüP, weis aber nicht mehr wie der hieß.
    Bin 86/87 dort auf traumhaft schönem Schotter gefahren.


    Gruß Günni

  • Mir fallen da noch aus meiner Aktiven Zeit der Platz in Hemer und Kalinchen bei Berlin ein.
    Gruß Harry


    Kallinchen war das "Stasidrom", kein TrÜP im klassischen Sinne.
    Mindestens 1988 wurde auch auf dem Platz in Ehra Lessien, neben dem VW-Gelände gefahren (Sachs-Winter).

  • Bei früheren Hessenrallyes wurde auch in Kirtorf gefahren, ebenso bei der Lahn-Dill Rallye in Wetzlar Spielburg.
    Anfang der Neunziger meine ich wurde auch mal im Rahmen der Deutschland Rallye auf einem Übungsplatz bei Koblenz gefahren.

    Quer is mehr :)

  • Bei früheren Hessenrallyes wurde auch in Kirtorf gefahren, ebenso bei der Lahn-Dill Rallye in Wetzlar Spielburg.
    Anfang der Neunziger meine ich wurde auch mal im Rahmen der Deutschland Rallye auf einem Übungsplatz bei Koblenz gefahren.


    Standortübungsplatz Schmidtenhöhe

  • Die wenigsten werden wissen, daß auch die Jänner-Rallye ihren Anfang auf einem Truppenübungsplatz hatte. Nach der "Sternfahrt" als Casino-Rallye (so hieß die erste Jänner-Rallye im Jahre 1969) - man startete in den Orten Velden am Wörthersee und Baden, dort gab´s damals in Österreich Casinos - verlegte man die Rallye ab 1970 für drei Jahre auf den Truppenübungsplatz Allensteig in Niederösterreich. Dort wurde dann eine Nacht lang ordentlich aufgegeigt um den "Truppenbewegungen" nicht im Wege zu stehen.


    ...leider gab´s nach 1972 keine Fortsetzung, da die Rallyeautos einiges an Wild erlegten und der Verteidigungsminister sein Veto einlegte. Er war leidenschaftlicher Jäger und lud prominente Gäste aus Wirtschaft und Politik gerne zum Jagen nach Allensteig ein. Da geht´s natürlich nicht, daß die Rallyefahrer nix mehr zum Schießen übrig ließen.


  • Mindestens 1988 wurde auch auf dem Platz in Ehra Lessien, neben dem VW-Gelände gefahren (Sachs-Winter).


    Richtig, bereits Mitte der 70er Jahre bis 2014 wurde auf dem Trübpl. Ehra-Lessien gefahren. Sowohl die Sachs - Winter Rallye als auch die Rallyes Wolfsburg - Berlin und die Sachs-Baltic als EM und DRM Lauf fanden dort statt. Im nationalen Bereich die Rallye Knesebeck und einige weitere im Laufe der Zeit...

  • Weitere Veranstaltungen auf Trübpl:


    Herzogsberge / Woldt - Welfen Rallye
    Putlos - diverse int. und nat. Rallyes
    Bergen-Hohne - Rallye Hanseatic
    Wesendorf - Sachs Winter Rallye und WOB-B


    Vielleicht fallen mir für Norddeutschland noch einige ein...

  • Die Senne bei Paderborn wurde in erster Lienie von der Westfahlen-Lippe-Fahrt und der Cheruskerrallye genutzt, aber auch andere Veranstalter
    haben da Fahren lassen.


    Die Bergstreckezum Fernsehturm Hausberge an der Porta Westfalica wurde nur von kleineren Veranstaltungen gefahren. Das war ein
    Standortübungsplatz der englischen Pioniere in Minden.


    Die Rallye Diepholz hat auf Fliegerhost einen Rundkurs, weitgehend identisch mit der ehemaligen Rundstreckenpiste, gefahren.

  • ...im Norden gab´s auch noch :


    Rallye Delmenhorst & Roland Rallye 87 und 88(VG Roland) : Trüpl Große Höhe (bei Delmenhorst)
    Rallye Buten un Binnen 86 : Trüpl Barme bei Dörverden
    Teufelsmoorfahrt Ritterhuder AC : Trüpl Garlstedt
    Artland Rallye : Trüpl Fürstenau (heute Fursten Forest)...da gabs auch immer einen Slalom vom MSF Lengerich

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!