Thüringen-Rallye Pößneck 11.-12.05.2018 Nat.A

  • War 40 Jahre Co. An die meisten Wertungsprüfungen der ersten Jahre kann ich ich mich gar nicht mehr erinnern, aber an ALLE Nachtprüfungen.
    Häufig mit Nebel, auf Schotterprüfungen der der Staub der Fahrzeuge vor dir, das Licht und die Lautstärke der Generatoren bei Start und Stopp,
    das hatte schon was Mysthisches. Einfach geil.


    Das Problem für die Thüringen by night, die meisten der heutigen Driver und Co`s haben das, wenn überhaupt, nur gelegentlich erlebt.
    Dazu kein optimales Nightface, ein schlabberiges, unterbelichtetes Flexilight oder einfach Muffe vor der Nacht.


    Aber es ist ein ERLEBNIS - einfach nennen und fahren!!!!


    PS: Noch ein kleiner Tipp für die Co`s.
    Für Wanderer oder Jocker gibt es LED-Klemmlichter, die sich einfach vorne auf dem Schild jeder xbeliebigen Kappe aufklemmen lassen.
    Geht auch beim Helm, der Schrieb lässt sich wie am Tag lesen und dass, ohne den Fahrer in der Scheibe zu blenden.
    Habe ich die letzten zehn Jahren meiner aktiven Zeit verwendet, war super.


    Wünsche den Organisatoren der Thüringen doch noch viel Erfolg.

  • Ich glaube nicht, dass es nur an der H liegt. Obwohl es wahrscheinlich die wären, die das Ding gerockt hätten. Unverbesserlich und Tollkühn. Halt wie Früher wo Rallye fahren für Männer war. (Sarkasmus)
    Ich glaube auch, das es an den Terminen nicht liegen kann. In den letzten Jahren waren die Termine der A-Rallyes immer nicht ganz einfach. Meine Überzeugung ist ganz einfach, die jungen Kerls, aber auch die älteren bekommen das nicht mehr gebacken. Die jungen fahren eine 35er, um ein bischen Spass zu haben und Party zu machen. Die älteren, oder alten wollen sich nochmal beweissen. Bei alt oder jung geht das alles aber am Tag. Die einen wollen abends feiern und die anderen sehen nichts mehr, wenn es dunkel ist.


    Wie auch immer. Der "Thüringen" tut es nicht gut, wenn ein Jahr Pause ist. Eine der wenigen Veranstaltungen die über Jahre in der höhsten deutschen Rallyeliga eine Rolle gespielt haben und auch andere Veranstalter sich orientiert haben. Zum Beispiel: Stadtrundkurs (zur Thüringen im dunkeln)

  • Mit Gruppe H hat das meiner Meinung nichts (mehr) zu tun, die Rallyes in den letzten X Wochen hatten immer ihre Starter und da gab es auch keine Gruppe H.
    Nenngeld ist vielleicht das eine aber wird wohl auch so sein das einfach zu wenige Bock darauf haben wirklich die ganze Nacht durchzufahren und ebenfalls verzichten auch einige Fans die sich das zuschauen nicht über Nacht antun.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Also reichlich 2 Wochen vor einer Veranstaltung sollte man schon langsam wissen ob man Interesse hat dahin zu gehen oder eben nicht.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Anton Werner spricht von einer "Super Veranstaltung mit perfekter Organisation." Pößneck war ja eigentlich immer für perfekte Organisation bekannt. Umso mehr ist es schade, dass dieses Jahr nicht als DRM-Lauf berücksichtigt wurde.

    I love Seat :cool:

  • naja, es geht sicherlich nicht nur um das Grundsatzkonzept, ein R70 Konzept wäre sicher aus jetziger Sicht "vernünftiger" gewesen ........., ich möchte das auch nicht aus der Taufe heben, aber ich denke es wäre schon ein kleiner Haken der Aktiven gewesen dem DMSB aber auch dem ADAC zu sagen, das nicht alles Gold ist was glänzt, die Teams mit den herrschenden Spielregeln nicht zu 100 % konform gehen,........
    es herrscht unter den aktiven TEAMS , speziell in der oberen Liga, aber wohl das Motto "alles ist gut, und weiter so", da macht es auch keinen Sinn sich als einziger DRM - Veranstalter 2017 für die Fahrer einzusetzen und öffentlich gegen die Strafen des DMSB zu protestieren......., als einziger,finanziell vom ADAC unabhäniger Verein hat der MSC Pößneck, vor den Oberen des DMSB-ADAC gern einmal Kritik geübt, sehr oft konstruktive Vorschläge unterbreitet wie man im Sinne der aktiven Teams und der Veranstalter, eine große Nat.A Rallye, den Sport an sich, besser machen könnte,....., (neben den Rundkursen die für "normale" Zuseher attraktiver, vorallendingen aber den Veranstaltern zusätzliche, finanzielle Mittel in die Kassen spülen, hat der MSC Pößneck auch angefangen Stagecrews umzusetzen und so die Kosten einer großen Veranstaltung deutlich zu senken, Dinge von denen viele andere Veranstalter, etc. heute finanziell profitieren),
    was das fehlende Interesse der Teams, an auch meiner Veranstaltung, für die Teams selbst, den DMSB-ADAC, aber vorallendingen auch für andere Veranstalter bedeutet, werden wir in Zukunft sehen
    Schade, aber wir werden sehen wofür das gut ist

  • Anton Werner spricht von einer "Super Veranstaltung mit perfekter Organisation." Pößneck war ja eigentlich immer für perfekte Organisation bekannt. Umso mehr ist es schade, dass dieses Jahr nicht als DRM-Lauf berücksichtigt wurde.


    Den Verlust des DRM-Status haben die Thüringer den Sportkommisaren 2017 zu verdanken.


    Nur gut, dass sich diese Spokos selbst wegrationalisieren!
    Iregendwann braucht die auch keiner mehr.

  • Böser DMSB!


    Nachdem neben Zwickau nun Erzgebirge und Wartburg zurück sind darf man nicht fragen, ob man auf 200km 4 DRM Läufe braucht?

    Forza Italia!

  • Braniac auch wenn das für dich schwer zu verstehen ist aber das sind ganz einfach Fakten!!! Punkt aus Ende


    MFG

  • [MENTION=1300]Ralph-Mario[/MENTION]: Ist ja bei uns auch nur noch eine davon in der DRM :rolleyes:


    Ne aber schon schade um dieses Konzept. Hätte vielleicht sogar die 24h sausen gelassen, um mal außerhalb der "homezone" einem richtigen Rallyeabenteuer beizuwohnen...

    #stayathomeandhealthy

  • Danke Rallyeabenteuer für richtige Rallyefahrer!!! So und jetzt könnt ihr mich auch hassen


    MFG

  • Hi Patrick,


    um dich deswegen zu hassen, müsste ich vermutlich erstmal verstehen, was du überhaupt meinst...


    Gruss Jo

  • Braniac auch wenn das für dich schwer zu verstehen ist aber das sind ganz einfach Fakten!!! Punkt aus Ende
    MFG


    Ich nehme an du hattest bereits genannt richtiger Rallyefahrer? Ein faktenloser Satz wird übrigens nicht bedeutungsvoller, wenn man mehrere Ausrufezeichen dahinte macht...

    Forza Italia!

  • Nein finde die Thüringen nur als Veranstaltung toll vorallem mit dem neuen Konzept so das sie berücksichtigt gehört...Ich hätte leider leider eh nicht nennen können weil ein so teures Hobby muss auch mit Arbeit finanziert werden :-(


    MFG

  • Nächstes Jahr hoffentlich wieder DRM wie immer, ansonsten Rallye 70 .
    Nochmal genau das gleiche wie dieses Jahr sollte nicht wiederholt werden wie man ja am Starterfeld gesehen hat.

    DO IT SIDEWAYS !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!