Rallye Supercup e.V. wird eigenständiger Motorsportverband

  • Ganz so rosa scheint die Welt beim RSC ja noch nicht zu sein, oder hat schon jemand eine Ausschreibung für die Grabfeldrallye gesehen? Sollte ja bis spätestens Ende April online sein... vielleicht bin ich ja nur zu doof zum suchen.....


    Gruss Christian

    Einmal editiert, zuletzt von MeaCupra ()

  • Erkenne den Widerspruch! Auf der einen Seite brüstest Du Dich mit Deinen beruflich bedingten juristischen Kenntnissen. Auf der andern Seite ist Dir noch nicht einmal der Unterschied zwischen Vereinen und staatlichen Institutionen bekannt.


    Trotz dieser fundamentalen Wissensdefizite wünsche ich Dir beruflich weiterhin alles Gute und hoffe, mit einem solch inkompetenten Juristen wie Dir niemals im Leben zu tun haben zu müssen.


    erkenne die Ironie :-) ich weiß, ist manchmal nicht einfach

    2 Mal editiert, zuletzt von meister88 ()

  • "Was erlaube MeaCupra!" ...


    ... oder anders: im Ankündigen und Trommeln ist "man" eben stärker, als im Liefern ... fängt beim einfachen Fragen beantworten an ...


    Deshalb bleibe ich dabei: Bei allem (mitunter verständlichem) Frust über den DMSB, aber für den Rallyebreitensport im Allgemeinen und die Grabfeld-Rallye im Speziellen, hätte man wesentlich Besseres und Sinnvolleres machen können, wem man denn wirklich hätte wollen ...
    (M)eine Meinung RK

  • dann lieber Herr Kuhnqvist.
    Dann schreiben sie doch mal einen KONKRETEN Vorschlag was man hätte tuen können?
    Sie sagen "man hätte wesentlich besseres und sinnvolleres machen können".
    Was denn? Außer zuzusehen wie der DMSB den Breitensport gegen die Wand fährt?



    Belehren Sie uns.

  • Interessant finde ich auch, dass auf „kritische“, aber durchaus berechtigte Fragen und Hinterfrager garnicht erst eingegangen wird.
    Fragen oder Bedenken des [MENTION=3812]Kuhnqvist[/MENTION] oder [MENTION=8405]meister88[/MENTION] sind TEILS garnicht soooo unrealistisch.
    Aber da wird der eine als DMSB Funktionär abgetan und der andere als Nörgler und chronischer Stressmacher. Mir ist es relativ Wurst was einer über mein Schreiben denkt. Ich bin mir ziemlich sicher das ein Herr Kuhn nicht soviele Fragen stellen müsste oder würde, wenn ein Herr Mohr sich einfach mal allen Fragen stellen würde. Aber ein kurzes Statement „wir haben einen eigenen Verband gegründet und alles wird jetzt besser“ und eine PRESSEMITTEILUNG über die Duldung des RSC vom DMSB, nur weil irgendein Justiziar mal gesagt hat, dass es ihm scheissegal ist was ein Herr Mohr in seinem Verband macht, finde ich schon mehr als blauäugig und überheblich.
    [MENTION=7899]MartinGSI[/MENTION] : es ist auch Wurst wieviel Gerichtsurteile über den Entzug der Lizenz gibt, erstmal ist sie mitsamt dem KFP weg... dann kannst du klagen und vielleicht gewinnen.. solange kannst du dann einmal im Jahr Grabfeld fahren, sofern sie denn stattfindet...
    Und wer hat Bock auf ein teueres Gerichtsverfahren wegen seinem sowieso schon zu teurem Hobby???



    Gruss


    Christian

  • Christian,


    ich weiß jetzt nicht worauf du dich da beziehst, aber
    wärest du charakterlos genug, bei einem Verein weiter zu fahren, der so vorginge? Ich denke, der Shitstorm wäre sogar dem Dmsb zu viel...


    Gruss Jo

  • Und warum ist dann bei den NAVC Fahrern der KFP und Lizenz noch nicht weg? Bestes Beispiel ist Thomas Schultz im Clio ... Fährt seit Jahren Schotter Cup und NAVC Veranstaltungen und ist meines Wissens nach sogar in der Organisation der NAVC Hombachtal Rallye involviert. Warum sollte der DMSB die Teilnahme beim NAVC dulden aber beim RSC nicht? Ich glaube nicht das solch ein Vorgehen haltbar wäre.

  • Am Ende werden die Toten gezählt Jo....
    Es wird genauso ablaufen und nachdem die ersten Lizenzen und Kfps eingezogen wurden wird man sehen was passiert.


    Sieh es doch mal anders. Ich bin bei dir angestellt. Eigentlich hab ich aber keinen Bock auf dich, weil ich bei dir nicht machen kann was ich will und mit dir unzufrieden bin. Als erstes verklage ich dich auf Verbesserung der Arbeitsbedingungen, dass klappt vor Gericht aber nicht wie gewünscht. Also gehe ich in Berufung. Vorsorglich Gründe ich schonmal mein eigenes Unternehmen, falls die Berufung scheitert. Natürlich Gründe ich mein Unternehmen im gleichen Geschäftszweig wie du., dementsprechend in direkter Konkurrenz zu dir.
    Und weil ich natürlich auch Mitarbeiter brauche, nehme ich einfach deine. Die können ja erstmal aushilfsweise bei mir arbeiten und weiter hauptberuflich bei dir.


    Naaaaa, wie wäre deine Vorgehensweise??? Personal austauschen und mir gewaltige Steine in den Weg legen.


    Achja, und wenn natürlich meine Revision Erfolg hat, ist wieder Friede,Freude, Eierkuchen. Ich mach meinen Laden zu, komme wieder zu dir und wir tun so als wäre nie was gewesen...


    Was ich damit sagen will ist, dass niemand sich gerne so vorführen lässt. Dem DMSB ist doch der Rallyesport scheissegal und wenn 20 Veranstalter und 100 Fahrer zu einem anderen Verband gehen, ist denen das auch scheissegal. Aber die lassen sich deshalb noch lange nicht von 2 Leuten und einem Anwalt vorführen.

  • [MENTION=14177]MeaCupra[/MENTION]: Also ist es deiner Meinung nach besser den Kopf in den Sand zu stecken und zu zu sehen wie der DMSB den Breitensport zu Grunde richtet?
    Ist es das was du willst? Alle jammern immer das sich in Deutschland keiner mehr für etwas einsetzt. Dann tut es mal einer und dann ist es euch auch nicht recht. Das (theoretische) Risiko eines Lizenz Entzuges besteht. Ja. Das will ich garnicht abstreiten. Doch wie viele Fahrer würden danach dem DMSB den rücken kehren, aus Protest. Das sind verlorene einnahmen.
    Ich gehe das Risiko ein und würde einen nötigen Rechtsstreit bis zur aller letzten Instanz durchziehen. Warum? Weil es einfach unrecht ist. Und auch wenn es heutzutage nicht mehr "in" ist, so sind mir Werte wie Wahrheit, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit sehr wichtig. Und dafür kämpfe ich auch wenn es sein muss.


    Und du wirst lachen. Ich hab das ganze mit meiner Rechtsschutz schon durchgesprochen. Erste Instanz gehen die voll mit! Sehen das nämlich genau so wie ich. Das EuGH Urteil ist da sehr passend.
    Hab sogar den Hinweis bekommen das man bei klage Einreichung den Lizenz Entzug aussetzen MUSS.
    Und wie Patrik dir sicher bestätigen kann, kann ja sowas ganz schön lange dauern vor Gericht. Bis dahin würde ich "theoretisch" meine Lizenz behalten (abe rmit Sicherheit keine neue bekommen).
    Aber auch das ist vollkommend irrelevant. Den wem schadet es denn, wenn den RSC Fahrern die Lizenz genommen würde? Den anderen Veranstaltern!!! DAS sind dann doch die Verlierer. Oder hast du 2017 nicht mitbekommen?
    Was passiert dann? Entweder die Rallyes sterben oder sie gehen auf NAVC oder RSC.


    Glaubst du wirklich, der DMSB geht dieses Risiko ein?
    Ich für meinen Teil stehe zu meinem Wort und werde drann bleiben.


    Und wenn ich 2019 oder 2020 nur noch NAVC und RSC fahren "darf" dann war es das Trotzdem wert. Denn wenn man für etwas kämpft, kann man verlieren. Aber wer nicht kämpft, der hat schon verloren!



    [MENTION=14177]MeaCupra[/MENTION] nochmal: dein vergleich mit dem angestellten ist doch total falsch. Der dmsb ist nichts anderes als ein Dienstleister. Das wäre wie wenn EDEKA mir verbieten würde bei Lidl einzukaufen! Und das ist nicht rechtens!

  • Nur ist beim DMSB keiner angestellt, da es sich um einen Verein handelt. Und wenn ich in einem Sportverein nicht zufrieden bin wechsel ich doch auch. Oder gründe halt einen eigenen.
    Es geht hier um Hobby Ausübung. Theoretisch sollte es darum auch beim DMSB gehen, tut es aber eben nicht, sondern um das große Geld. Wie hier schonmal jemand sagte, der DMSB war mal ein Unternehmen. Die Strukturen entsprachen zu dem Zeitpunkt aber (ohne es persönlich schon aktiv erlebt/mitverfolgt zu haben, daher mit Vorsicht zu genießen) wahrscheinlich eher einem Verein als sie es heute tun.


    Man könnte ja auch beim DMSB ähnlich wie beim Fußball verfahren und eine DMSB AG für den Profisport mit Gewinnabsichten ausgliedern aus dem e.V. und den e.V
    auf den Breitensport auslegen.
    Das würde aber ja gleichzeitig auch einen teilweisen Machtverlust bedeuten und an den zu Grunde liegenden Statuen auch nur mittel-langfristig etwas ändern. Also was ich in meiner Zeit als Rallye-Fan mitbekommen habe, hat sich der DMSB zu keinem Zeitpunkt mit Ruhm bekleckert und geht nie wie ein Sportverein, sondern wie ein branchenführendes Unternehmen vor, dass keine Mitbewerber duldet.

    Einmal editiert, zuletzt von compitech ()

  • [MENTION=7899]MartinGSI[/MENTION], der Vergleich mit den Mitarbeitern ist garnicht soweit hergeholt. Ich wollte damit nur aufzeigen, dass der DMSB das persönlich nimmt und mit allen Mitteln dagegen gehen wird....wenn er es nicht schon getan hat.
    Und ich wollte damit zeigen, dass man halt nicht immer beides haben kann.


    Selbst wenn du deine Lizenz behalten kannst, wird dir erstmal der kfp entzogen. Im besten Fall darfst du auch den behalten, aber der Veranstalter darf dich nicht starten lassen. Es wird einen Weg geben, dass du trotzdem NICHT fährst.
    Was bringt eigentlich der ganze Stress?
    Wenn ihr doch so gegen den DMSB seid, dann ist es doch überhaupt kein Problem. Lizenz abgeben, KFP abgeben. Und ab zum NAVC oder RSC, aber das will hier auch niemand. Man will am liebsten auf allen Hochzeiten tanzen, das wird aber nicht funktionieren.
    Dieses ewige Gejammer gegen den DMSB ist echt anstrengend.
    Ich behaupte ja nicht,dass alles vom DMSB scheisse ist, aber so schlecht kann es auch nicht sein. Schließlich hat der rsc das Reglement in großen Teilen so übernommen.... mit einer Änderung, der Gruppe H.


    [MENTION=7327]compitech[/MENTION] wenn ich mit meinem Sportverein nicht zufrieden bin, dann Wechsel ich, aber ich spring bestimmt nicht hin und her.... schon garnicht gehe ich zurück zu dem Verein mit dem ich nicht zufrieden bin.

  • [MENTION=14177]MeaCupra[/MENTION]: Dann lies dir doch das Reglement erst mal durch bevor du solche Unwahrheiten verbreitest. Sowohl in der G als auch in der F gibt's Änderungen zum DMSB.


    Und du willst es nicht verstehen. nicht der DMSB ist Veranstalter. Sondern nur "Erfüllungsgehilfe" mit deiner Forderung schadest du nur den Veranstaltern.


    Und warum glaubst du platzen bei den NAVC Läufen die Starter Felder aus allen nähten, und beim DMSB Veranstaltungen freut man sich über 60+X.



    Dir sollte schon klar sein, das der Entzug eines KFP genau wie der Entzug einer Lizenz begründet werden muss. Aber du musst doch nicht beim RSC starten. Zwingt dich doch keiner dazu.
    Außerdem brauche ich den KFP Mist ja außerhalb der DMSB Veranstaltungen nicht!


    Und warum soll ich nicht bei NAVC, DMSB und RSC fahren dürfen? Sag mir doch EINEN EINZIGEN Grund der diese Aussage rechtfertigt? Der DMSB ist Dienstleister. Lässt du dir von deinem Handyanbieter vorschreiben welchen Festnetzanschluss du nimmst? Ich auch nicht!
    Oder verbietet dir BMW das du einen Mercedes als Zweitwagen hast?



    Warum tue ich mir den Stress an? Weil es sehr tolle Veranstaltungen gibt, die (aktuell noch) unter DMSB Regularien stattfinden. Und an diesen möchte ich teilnehmen.


    Ergänzung: Du schreibst doch selber. Der DMSB nimmt das persönlich. Und genau hier liegt der Fehler. Ein verband hat nichts persönlich zu nehmen. Diese illegalen Machenschaften, Einschüchterungen und Rechtsbrüche waren übrigends der grund, warum man vor über 25 Jahren die ONS zu gemacht hat. Und was ist daraus entstanden? Der DMSB. Und was hat sich geändert.....?

    Einmal editiert, zuletzt von MartinGSI () aus folgendem Grund: Ergänzung!

  • Ich erspare mir hier jegliche weitere Ausführungen. Du willst es nicht verstehen. Lass uns mal die Grabfeld abwarten, danach machen wir weiter.


    Und ja, ich hab das Reglement gelesen, hab mich nur oben falsch ausgedrückt. Ich meinte in großen Teilen und der Zusatz der Gruppe H.

  • Meiner einer versteht halt nicht, warum einfache Fragen, selbst sechs Wochen(!?!!) vor der seit langem angekündigten (wie so vieles) "Pilotveranstaltung" nicht beantwortet werden. Würde Herr Mohr sicher mehr bringen, als seine sicher wenige Zeit für Wortmeldungen zu anderen Themen ("Unterfranken - Gorny") zu nutzen. Aber so hat jeder seine Prioritäten.


    Deshalb gerne nochmals ...
    - um wie viele Gruppe-H-Autos geht es bei "eurer" Grabfeld-Rallye oder auch woanders ("konkret")?
    - wie viele Mitglieder hat der (mit "viel Zulauf" gesegnete) Verein aktuell?
    - wer agiert in den verantwortlichen Positionen (Funktion)? - geht ja schon auch um Kompetenz/Glaubwürdigkeit/Haftung
    - wie hoch ist eigentlich der Mitgliedsbeitrag passiv/aktiv?


    Alles unabhängig von einer Grabfeld-Ausschreibung ...


    Und zur Klarstellung: Der Herr Mohr kann machen was er will, Klagen, Verein, Verband, Rallye(s) - sein Ding! Da halte ich es mit der DMSB-Juristin im Gerichtssaal. Ist das nach einem "Telefonat" avisierte Statement zur Zusammenarbeit eigentlich schon mal aufgetaucht? Egal. Meiner einer darf und wird in einem öffentlichen Forum weiter Fragen stellen, Meinung äußern oder gar Kritik üben. Auch ohne ein umfassendes "konkretes" Konzept vorzulegen. Anders gesagt: Ohne die Kompetenz eines Jogi Löws zu schmälern, ich hätte Sandro Wagner in den vorläufigen WM-Kader berufen. Freue mich als langjähriges SCF-Mitglied aber darüber, dass „unser“ Abiturient Nils Petersen seinen Sommerurlaub wohl etwas später antreten wird ;-) – verstanden Martin_GSI?


    RK

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhnqvist () aus folgendem Grund: Sandro statt Simon ;-) - okay letzterer kann vielleicht auch Fußball!?

  • Meiner einer versteht nicht, warum das Thema überhaupt so eine Welle schlägt. Diese Leute haben bislang nichts geleistet, keinerlei Veranstaltungen durchgeführt , keine Lizenzen ausgegeben, keine Saison überlebt. Da ist selbst der NAVC Lichtjahre voraus. Bislang war man stets nur "dagegen", hat grosse Töne geschwungen, andere verklagt oder mit juristischen Schritten gedroht. Widerlich.

    - FIA Women in Motorsport -

  • Wenn es mit der Grabfeld 2018 beginnen soll, wie bitte sollen sie dann eine Veranstaltung durchgeführt oder eine Saison überlebt haben ?!?
    Verstehe eure Panik und teilweise Hetzerei nicht - wenn mir irgendwas nicht passt oder ich Bedenken habe, bleibe ich einfach weg !
    Kostet noch nichtmal was....

  • @ “Brainiac“


    Widerlich ist dein Posting. Und darüber hinaus eine Verzerrung der Tatsachen und in sich völlig unschlüssig.


    1. Um etwas zu Leisten braucht er zumindest eine Gelegenheit. Die kommt noch.


    2. “Die Leute“ haben schon mehr als eine Rallye organisiert.


    3. Die Aufmerksamkeit kommt von denen, die aufmerksam sind. Nicht vom RSC. Offenbar trifft man hier einen Nerv.


    4. Hat man eine Serie beantragt. Ein konstruktiver Schritt. Destruktiv war der DMSB.


    Du bist mir schon öfters unangenehm aufgefallen. Ich möchte dir hiermit höflich mitteilen, dass ich deine Beiträge ausgesprochen gering schätze. Nicht mal so sehr wegen des oft provokanten Stils, sondern wegen ihrer inneren Unlogik, Polemik und bestenfalls weitgehender Bedeutungslosigkeit.


    Gibts eigentlich irgendwo den Knopf “als Feind hinzufügen“?


    Gruss Jo

  • Joachim S....Den Feind Knopf brauchen wir hier nicht....Wir haben alle das gleiche Hobby....Weiß jemand wo es eine Ausschreibung für die Grabfeld gibt? Ich kann nichts finden.Gruß

  • [MENTION=4377]MLo[/MENTION]: Der Vorschlag, wenn einem etwas nicht passt einfach weg zu bleiben, ist aber schon auch befremdlich ...


    Andersherum, wie wäre es, neben Padamoh auch die offensichtlichen Vereins/Verbands-Begeisterten MLo, Bernd_Bleifuss, Martin_GSI, Carbon, Koeperkarl, Trollplatsch, deggster,. etc. (gerne mit Echtnamen?), in verantwortlichen Funktionen (Haftung) zu sehen, anstatt hier gegen drei bis fünf (lächerlich wenige, oder?) typisch deutsche Nörgler und Provokateure wie scheinbar meiner einer zu wettern ...


    Und vielleicht kann im dem Zuge auch einer der Pseudonyme oder die ja scheinbar in Funktionen Herren Boppert oder Schubert die ein oder andere Frage beantworten ...für letztere wären es 3 Minuten für etwas mehr Transparenz und Glaubwürdigkeit. Vielleicht das Thema mal so angehen ...
    RK

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhnqvist () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!