WRC :: Rallye Monte Carlo (24.-27.01.2019)

  • Hallo zusammen,
    will kommendes Jahr die Monte besuchen und Karten kaufen, leider bin ich nicht fündig geworden.


    Wisst ihr wie das mit dem Kartenverkauf läuft?


    Wie ist das Zuschauerleitsystem?


    Kann ich die Wertungsprüfung im Laufe des Tages wechseln oder ist das eher schwierig?


    Über ein paar Erfahrungen wäre ich dankbar.


    Gruß und Danke

  • Hi. Zur Monte und auch allen anderen Rallyes in Frankreich gibt es keinen Eintritt bzw. Tickets.


    Alle notwendigen Infos (Zeitplan, Sperrzeiten, Kartenmaterial) bekommst du auf der offiziellen HP http://www.acm.mc spätestens Ende Dezember/Anfang Januar.


    Zuschauerleitsystem wie zur Deutschland gibt es nicht. Selbst ist der Mann oder einfach den WoMo's hinterher. :-)


    Zur Monte wechseln oder springen ist fast ausgeschlossen, da man entweder kilometerweit laufen müsste und auch die WP's nicht gerade leicht von der Seite her angefahren werden können. Die Infrastruktur bzw. Zufahrtswege sind nicht mit Deutschland usw. vergleichbar. Die WP's gehen oft über einen Col und das ist die einzige Straße in der Region.
    Deswegen gibt es meistens nur die Möglichkeit sich einschließen zu lassen und dann beide Durchgänge an unterschiedlichen Stellen gucken.
    Deshalb ist es auch sinnvoll im Wohnmobil oder Kleinbus/Transporter unterwegs zu sein. Hotels gibt es, sind aber etliche Kilometer weg und man muss verdammt früh losfahren und aufstehen.


    Wir schlafen im Auto/WoMo oder Zelten an den WP's. Hört sich zwar krass an für Januar.
    Aber wer einmal die Monte genau so miterlebt und das Feeling / Atmosphäre an den WP's erlebt hat, will es niemals missen.
    Denn Lagerfeuer, verschiedenste Getränke aus allen Ecken von Europa und Fachsimpeln und am nächsten gemeinsam bunte Autos auf Schnee oder Eis zusehen ist einfach der Traum jedes wahren Rallyefan!


    Aber eine Monte sollte auch im Vornherein gut geplant sein und man muss sich schon ein bisschen ausstatten.

    Einmal editiert, zuletzt von Bördie ()

  • dem kann man zu allem zustimmen, mehr als 2 WP machen keinen Sinn, da wie obenstehend nur wenige bis manchmal 1 Straße, dazu Winter in den Alpen, incl. km-langen anlaufen.
    Gibt nur eine (für mich) vernünftige alternative, in die WP rein, im Womo oder Transporter pennen und genießen
    klappt im übrigen wunderbar ohne Zuschauerleitsystem......klappt bei der Monte schon ewig ohne und das ist gut so

    Vive le Sport

  • Kartenmaterial wird vor der Rallye auf der Homepage in richtig guter Qualität zur Verfügung gestellt.


    Dazu mal einen Samstag im vorlauf investieren und ein wenig sich die WPs und derren Lage in Google
    Maps anschauen und schon lässt sich ein schöner Schlachtplan entwickeln.


    2014 hatten wir das Glück gehabt, dass es am Freitag eine WP gab, die durch eine Verbindungsstraße (ca. 3km)
    direkt zur anderen WP führte.
    Das konnte man dann durch die Vorbereitung sehen und somit war es tatsächlich möglich, mal mehr als zwei WPs zu sehen.


    Ansonsten sind auch die Pausen zwischen den WPs bei der Monte immer sehr toll. In jeder Ortsdurchfahrt gibt es was zu Essen und
    zu Trinken, internationale Benzingespräche (zur Not mit Hand und Fuß) sind da garantiert.

  • nach der Saison ist vor der Monte und das geht schonwieder recht schnell (Gott sei Dank)
    wie immer ein Highlight im Januar in atemberaubender Kulisse


    Nennliste wird am 21.12. geschlossen und am 11.01. offiziell präsentiert



    Vive le Sport

  • Weiß jemand warum sie Turini nicht mehr über Moulinet fahren?


    Fahren sie schon seit 3 Jahren nicht mehr. Wegen der Anbindung zur nachfolgenden SP über den Col de Braus, der Verkehrs- und Straßenlage und weil die Zuschauer sich besser über Moulinet zum Turini leiten lassen und diese somit nicht mit der Rückführung der Rallye-Route kollidieren/überschneiden...

  • Fahren sie schon seit 3 Jahren nicht mehr. Wegen der Anbindung zur nachfolgenden SP über den Col de Braus, der Verkehrs- und Straßenlage und weil die Zuschauer sich besser über Moulinet zum Turini leiten lassen und diese somit nicht mit der Rückführung der Rallye-Route kollidieren/überschneiden...


    ..., oder liegt es daran dass die Straße nach Moulinet inzwischen zu "kaputt" ist (bzw. war, beziehe mich auf Sommer 2017).

    Man bekommt den Jungen aus dem Dorf, aber nicht das Dorf aus dem Jungen...

  • Das wird eine logistische Herausforderung, Arctic und Montè am selben Wochenende. In der Nennliste der Arctic steht er schon drin.

    11.-12. September 2020
    15. ADMV Rallye Kurstadt Bad Schmiedeberg

  • Valtteri Bottas soll wohl zur Monte mit einem Ford Fiesta WRC genannt haben.


    Keine Ahnung wo du die Info her hast, alle anderen Mospo-Seiten inkl. Wrc.com schreiben, das Bottas die Arctic Lapland fährt.

    Wayne hat angerufen. Er sagte, es interessiere ihn nicht, was K. so von sich gibt.
    Und scheisze geschrieben sei der Text auch.

  • ...
    Veiby - Polo R5
    Sarrazin - Hyundai R5
    Munster jr. - Skoda R5


    meines Wissens wird die Agnieres/devoluy nach Corps im Mittelsektor schon geändert, nicht mehr die schöne spektakuläre Schleife über den schneereichen Berg, sondern durchs Tal, aber wird ja in Kürze verfügbares Kartenmaterial greifbar sein

    Vive le Sport

  • [MENTION=458]speedline[/MENTION]: nach dem mir vorliegenden Material ist die Prüfung identisch zu 2018...einzig mit 29,82km um ca. 700m länger (laut Rallyekarte.de 29,16km in 2018 )
    Führt im Mittelteil über die D217 und D217B.


    Gruß RENE

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!