WM :: ADAC Rallye Deutschland (22.-25.08.2019)

  • Jap, schön Abseits vom TV Bild, damit es nicht jeder gleich mitbekommt.
    Aber war mir klar das da noch etwas kommt.

    Every Day is Race Day

  • schade. hatte eigentlich gehofft man erspart sich diese Peinlichkeiten. Jaja ich weis. am ende zählt jeder punkt zum titel usw. Finde es halt trotzdem "unsportlich". Trotzdem geile Show von Toyota. Denke man hat gleich gezeigt wie groß der Vorteil durch den "falsch homologierten" Heckspoiler war.
    Besonders die Zitronen hätten sich wohl besser um das eigene Auto gekümmert.
    Gratuliere Ott zu der phänomenalen fahrt!!!


    Auch Gratulation an ALLE Deutschen Teilnehmer die es ins Ziel geschafft haben!!!

  • Vorteil hinter oder her.
    Der Heckspoiler war falsch positioniert, das Reglement an dieser Stelle nicht präzise genug.
    Und man hat den anderen Teams untersagt, Ihren Heckspoiler ebenfalls so zu positionieren.
    Also hat Toyota zurückbauen müssen.


    Die Peinlichkeit des Falschstempelns und Punkteverschiebens hätten sich Hyundai und Citroen heute tatsächlich schenken können.
    Langsam sollte es doch beiden Teamchefs mal dämmern, das es dieses Jahr wieder nix mit dem WM-Titel wird.
    Neuville und Ogier haben ihre schlechten Positionen in der Hauptsache den jeweiligen Reifenschäden zu verdanken und nicht durch schlechte Startpositionen. Sportlich sicherlich ok, moralisch eher bemitleidenswert.

    Wayne hat angerufen. Er sagte, es interessiere ihn nicht, was K. so von sich gibt.
    Und scheisze geschrieben sei der Text auch.

  • Richtig geiles Wochende. Auch besonders freue ich mich für Meeke und Latvala. Was im Kopf von Meeke wohl vor sich geht. : Letztes Jahr wurde erst noch über ihn laut gepostet: " Wir brauchen kein Ogier, wir haben ein Meeke!", kurz darauf wurde er aus dem Team geschmissen. Nun wird sein können bei Toyota belohnt. Ogier bestätigt ohne ein Blatt vor den Mund, wie Meeke und sämtliche andere zuvor auch, das der Citroen schwer zu fahren ist. Und ein Meeke strahlt übers Gesicht nun als zweiter mit Toyota auf dem Treppchen. Super schade für Citroen WRT eigentlich. Ich fand es zu Loeb Zeiten sehr sympatisch.

  • Ich hatte ebenfalls ein super schönes Wochenende. Die Streckenposten waren gut drauf, die meisten Fans waren es und das Rennen bot viel Spannung. Sehr schön, dass so viele WRC ins Ziel gekommen sind. Passiert sonst nicht. Tolle Zeiten hat Suninen teilweise mit dem Ford geschafft. Wenn er konstanter wird, kann das was geben. Wäre Ogier mal im Ford geblieben. Auch Greensmith und Takamoto habens ich gut geschlagen. Man muss auf so einer Rallye erstmal ins Ziel kommen.


    Enttäuscht war ich nur von der Organisation um die Panzerplatte. Nach der 12 / 13 WP wollten viele Leute weg, es gab zu wenig Busse und einige Fans haben sich echt schlecht benommen. So ein Drängeln und Schubsen muss nicht sein.


    Alles in Allem super schön und ich hoffe doch auch eine Wiederholung im nächsten Jahr.

  • Ich hatte ebenfalls ein super schönes Wochenende. Die Streckenposten waren gut drauf, die meisten Fans waren es und das Rennen bot viel Spannung. Sehr schön, dass so viele WRC ins Ziel gekommen sind. Passiert sonst nicht. Tolle Zeiten hat Suninen teilweise mit dem Ford geschafft. Wenn er konstanter wird, kann das was geben. Wäre Ogier mal im Ford geblieben. Auch Greensmith und Takamoto habens ich gut geschlagen. Man muss auf so einer Rallye erstmal ins Ziel kommen.


    Enttäuscht war ich nur von der Organisation um die Panzerplatte. Nach der 12 / 13 WP wollten viele Leute weg, es gab zu wenig Busse und einige Fans haben sich echt schlecht benommen. So ein Drängeln und Schubsen muss nicht sein.


    Alles in Allem super schön und ich hoffe doch auch eine Wiederholung im nächsten Jahr.


    Die Deutschland war bestens organisiert. Alle Hilfskräfte waren richtig gut drauf und haben einen tollen Job gemacht. Dass einige Fans besser nicht so viel saufen würden liegt nicht am Veranstalter. Vielleicht sollten ALDI und Co. vor der Rallye die Alkoholpreise kräftig anheben.


    Die Top-WP war die erste. Klasse Stimmung, liebevoller Service durch die Ortsvereine und feiner Rallye Sport.

  • Eigentlich eine gelungenen Veranstaltung, im Bereich der Mosel was Parkplatzeinweisung und Kasse angeht besser organisiert als in unserem schönen Saarland, da gibt es noch Nachholbedarf oder einen gleichmäßige Einweisung für alle.
    Mit dem Verkehr hatte ich nur Freitag Probleme Samstag und Sonntag konnte ich zum Glück mit dem Heli an die WP, was aber echt extrem negativ aufgefallen ist auch den ausländischen Besuchern die Machtlosigkeit unserer Polizei, absoluter Schwachsinn das ganze Motorradstaffeln im Einsatz sind 10 Polizisten inklusive Streifenwagen im Kreuzungsbereich stehen aber nix auf die Reihe bekommen statt den Verkehr zu behindern, zu quatschen, die Hände in den Hosentaschen verstecken und am Handy spielen während der umliegende Verkehr im Chaos versinkt.
    Egal was ihr jetzt alle denkt aber für eine so teuer bezahlte Staatsmacht ein völlig erbärmliches Bild, zum Glück konnten sie die Blitzer im Umkreis bedienen das noch Geld in die Kasse kommt, mit ihrer geleisteten Arbeit würden sie sonst nix verdienen, da muss man sich als Einheimischer schämen für soviel Unfähigkeit!!!

  • was mir auch sehr positiv aufgefallen war:


    Auf der WP Römerstraße ZP4 / P4 war sehr viel Verkehr und es staute sich. Da haben die Hilfskräfte die Autos auf den Parkplatz gelassen, ohne noch von jedem die 2€ zu kassieren und die Tickets zu kontrollieren. Schön, dass da an die Fans gedacht wird, sonst wären viele nicht zum 1. Fahrzeug an der Strecke gewesen!

  • Römerstraße war viel zu voll.


    Aber entgegen der Aussage hier im Thread in einem früheren Beitrag, wurden wir zB bei jeder WP auf Tickets kontrolliert.
    Also ohne konnte man nicht rein.


    Panzerplatte Bus Transfer war katastrophal zum Ende hin.
    Die 1,6km Fußweg zum P3 hätte man ruhig ausschildern können.
    Ich wäre lieber gelaufen als bei 45+°C im Bus zu verharren.


    Für den ersten Besuch aber war es in Ordnung.


    Zumindest weit besser organisiert als ein DRM Lauf.


    So richtig viel "gute" und "nahe" ZPs hatten wir leider nicht.


    Wenn ich da einige Videos sehe, dann frage ich mich immer wo die Leute da sind.


    Mobiles Internet in der kompletten Region eigentlich eine Schande für DE.
    An den ZPs sowieso komplett zusammen gebrochen.


    Insgesamt jammern auf hohem Niveau.
    Bomben Wetter, schöne Action.


    Sehr tolle Leistung von Kreim, Griebel, Tänak, Meeke und Suninen.


    Erklärt mir kurz jemand den Unterschied der Fahrzeuge aus der WRC2Pro und WRC2?
    Sind doch quasi beides R5 .. Pro = Werksteam ... Non Pro ist offen, oder?


    Warum aber sind die Fahrzeuge der Pro dann doch meistens (von Ausfällen abgesehen) schneller als die Non Pro R5. (Beides Fabia R5 Evo)

  • Eigentlich eine gelungenen Veranstaltung, im Bereich der Mosel was Parkplatzeinweisung und Kasse angeht besser organisiert als in unserem schönen Saarland, da gibt es noch Nachholbedarf oder einen gleichmäßige Einweisung für alle.
    Mit dem Verkehr hatte ich nur Freitag Probleme Samstag und Sonntag konnte ich zum Glück mit dem Heli an die WP, was aber echt extrem negativ aufgefallen ist auch den ausländischen Besuchern die Machtlosigkeit unserer Polizei, absoluter Schwachsinn das ganze Motorradstaffeln im Einsatz sind 10 Polizisten inklusive Streifenwagen im Kreuzungsbereich stehen aber nix auf die Reihe bekommen statt den Verkehr zu behindern, zu quatschen, die Hände in den Hosentaschen verstecken und am Handy spielen während der umliegende Verkehr im Chaos versinkt.
    Egal was ihr jetzt alle denkt aber für eine so teuer bezahlte Staatsmacht ein völlig erbärmliches Bild, zum Glück konnten sie die Blitzer im Umkreis bedienen das noch Geld in die Kasse kommt, mit ihrer geleisteten Arbeit würden sie sonst nix verdienen, da muss man sich als Einheimischer schämen für soviel Unfähigkeit!!!


    Ach Du warst das:D
    Hab die Bilder bei Sabrina aufm Handy gesehen. Hattest ja sozusagen Haustürservice^^
    Obwohl Sabrina mit dem Hyundai-Ticket auch an der Platte bis direkt vor den Zaun bzw. Hinter das Ziel Platte kurz fahren konnte.


    Also was Hyundai da immer für seine Kunden und Fans so treibt is schon schick.



    Was mich gestört hat war das Verhalten von einigen Leuten bei Schmitt Security...das geht überhaupt nicht dass diese ohne auch nur irgendeine Einweisung an den WPs die Leute in Ihrer Disco Methode behandeln.


    Das Essen und Trinken und die Preise im SP waren absolut enttäuschend.


    Viele Gute Plätze leider total überlaufen...


    Der Wald SD/WP1 über 200 Leute drin...Personen SITZEND!!! im Abflugbereich dahinter (rannten im SD bei Ciamin um Ihr Leben) - WP1 wäre Sarrazin über die Decke drüber gerodelt...Auch der Marshal vor Ort hatte das nicht im Griff


    Stein&Wein Dinkel-Kehre: Brechend voll...staubig wie sau :)


    Römerstraße: 2h vor WP schon nur noch 5. Reihe am Sprung. Orga Fehler beim Recce bescherte aber sehr schnelle Stellen in Fußeichweite durch fehlende Heuballen.


    Platte voll voll am vollsten...da hat man sich mit der Massenabwanderung nach dem Vormittag etwas vertan. P1 sehr früh voll. P2 teilweise Autos durch falsches Einweisen eingeschlossen


    Sonntag: Drohn muss gut was los gewesen sein. Hinter Wintrich gab es auch Probleme mit Zuschauern das man kurz vor Abbruch war.


    Sauberkeit: Großes Merci an 99% der Zuschauer! Fast alle Plätze wo wir waren sahen aus wie geleckt. Das 1% was nicht wusste wie es geht, hat man einfach mit entsorgt. Das hat mir gut gefallen.

  • [MENTION=14865]Inxession[/MENTION]: Herleitung zur WRC2/Pro ist richtig. Und warum die schneller sind... Naja es sind Werksteams die ihre Fahrer dafür bezahlen. Dementsprechend wäre es doof wenn die bezahlten Fahrer nicht schneller wären als die "Hobbyfahrer". Zumal diese weniger Budgetsorgen im Kopf haben werden...

  • Das einzig positive an der Panzerplatte war die geänderte Streckenführung.


    Den Samstagnachmittag könnte man sich als Fan sonst sparen oder besser vorm PC verbringen.
    Warum zeigt man auf der Großleinwand nicht einfach den Stream von WRC+ anstatt die gleichen Kurven, die man auch mit den eigenen Augen sehen kann?
    Auf der Arena gibt's zudem keine Netzabdeckung sodass der Fan keine Split-Zeiten, WP-Zeiten usw... verfolgen kann.
    Man muss auf die Aussagen eines (leider seit Jahren schon im Einsatz) ziemlich inkompetenten Sprechers vertrauen, der weder die Namen der Rallyepiloten, deren Fahrzeuge oder überhaupt etwas von der Materie kennt. Grauenvoll... Da waren die Sprecher im Dhrontal um einiges besser und auch besser informiert.
    Glücklicherweise konnte man noch auf der Platte Nord ab und zu das Livetiming verfolgen.
    Klar, die Nostalgiker werden sagen, dass es das früher auch nicht gab, aber im Jahre 2019 verfolgt man eine Rallye doch anders.
    Die Bewirtung war ebenfalls mit der Zuschauermenge (bei dem Wetter) total überfordert.


    Die Platte spare ich mir nächstes Jahr.

  • Jup.. ein sehr gelungenes WE für mich als Nordlicht mit knapp 700km Anfahrt Donnerstag Nacht/Rückfahrt gestern nach der WP Grafschaft 1.


    Wollte eigentlich noch Dhrontal 1 gucken, war mega voll und bin dann umgedreht.


    Platte auch völlig überlaufen, ein Zurückrudern auf Vormittag / nachmittag wäre sinnvoller. Parkeinweiser Platte nicht immer gut, da oft Autos eingeparkt werden und nicht weg kommen. Bus Shuttle zwischen den Durchgängen war auch zu wenig, bin dann zu P3 zu Fuss zurück, ging auch mit 30min.


    Sportlich.. Glückwunsch an Toyota.. waren alle sauschell. Besonders freut es mich für Kris.. fehlerfrei durch die Weinberge,top.


    Ott wird WM, da brauchen Hyundai und Citroen auch nicht mehr "schummeln". Thierry war absolut auf Ott Niveau unterwegs, hätte evtl sogar gewonnen ohne den Reifenschaden auf der Platte. SebO und er Citroen sind derzeit nicht in der Lage das Tempo mitzugehen, Respekt trotzdem, dass er immer noch auf P3 in der Gesamtwertung liegt.


    Enttäuschend allerdinsg der Auftritt von Mikelsen, für mich wie erwartet. Überhaupt keinen "Zugriff" auf das Auto bekommen, und dass es nicht am Auto lag, haben Dani und Thierry ja eindrucksvoll mit den Zeiten bewiesen.
    Ein Seb L wäre hier auf Asphalt die deutlich bessere alternative gewesen. Mal gucken, ob er mich dann in der Türkei mit super Startposition eines Besseren belehren kann, ansonsten glaube ich, dass im November das Kapitel WRC für ihn vorerst beendet sein wird.

  • Also ich fand die orga top.. Keinerlei Staus...selbst mit kind problemlos..
    Freitag Wadern,
    Samstag Freisen und Servivepark
    Sonntag veldenz...
    Wenn man 5 min vor dem ersten Fahrzeug erst zum zp kommt ist es klar das man hinten stehen muss..
    war auf der römerstraße wieder der weltbeste sprecher??:-)

    Einmal editiert, zuletzt von dfe2 ()

  • Also meine Truppe und ich hatten viele gute Stellen mit wenig Zuschauern. Gerade der Freitag war top. Nur die Wadern kann man in "Zukunft" weg lassen
    Samstag auf Freisen und Panzerplatte Highspeed und nah am Geschehen dran
    Und die 2 Euro bezahle ich immer wieder gern für die Vereine und Organisationen im Ort

  • Noch kurz zu den Streckensprecher mein Papa war auf der WP Römerstrasse und meinte der Sprecher war absolute Katastrophe und nicht fähig einen Namen richtig zu sprechen. Ich hatte das Glück und hatte 2 mal Niklas Stötefalke als Sprecher absolut klasse gemacht wenigstens mal jemand der weiss wovon er spricht mit sehr vielen Hintergrundinfos.
    Der Sprecher bei der Siegerehrung hat obwohl Thiery ihn verbessert hat nicht geregelt bekommen das er P4 und nicht P5 erreicht hat, wie so oft ohne Ahnung was bei der Veranstaltung vor sich geht.
    Die sauberen Zuschauerzonen waren auffallend zahlreich in diesem Jahr, sehr schön!

  • Gibt es überhaupt Fans, die gerne einen Streckensprecher hören? Selten gibt es ja neue, gute Infos.
    Ich für meinen Teil meide Ecken mit Sprecher :)


    Ansonsten hat Stöte das aber ganz gut gemacht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!