Skoda Deutschland kehrt in die DRM zurück

  • Mir erschließt sich der Sinn nicht! Ok das Skoda sich so den Titel zurück holen will kann man noch nachvollziehen. Aber für Kreim ist das ein Schritt in die völlig falsche Richtung, außer man spendiert ihm noch ein internationales Programm und nutzt die DRM um ihn auf "Betriebstemperatur" zu halten. Ansonsten für die Meisterschaft zwar gut Skoda dabei zu haben, aber man schießt wieder mit Kanonen auf Spatzen und erstickt so andere private Engagemets im Keim...aber so hat man ja auch den Grundgedanken der WRC2 seit Jahren in Grund und Boden gestampft.

  • Neeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnn, alles nur das nicht...:mad::mad::mad:X(X(X(X(


    Muss ich Dir recht geben, das macht ja wohl überhaupt keinen Sinn,
    hat die Leistung von Fabian den obersten Herren wohl nicht gereicht:confused:
    Sorry aber für Kreim ist das ein Rückschritt, er muss International Fahren!!


    Aber wahrscheinlich hat noch ein anderer Fahrer ein Auto beim Mundl für die DRM2019 gemietet,
    und so kann man die Ressourcen bündeln, ist für Skoda-Deutschland günstiger!
    Manager rechnen mit spitzem Bleistift:mad:

  • Wenn Skoda Deutschland wirklich mit Kreim in die DM zurück kommt ,dann bleibt nur Kopfschütteln ! Für Kreim ging es in diesem Jahr einen Schritt vor und in 2019 mindestens 3 Schritte zurück ,wenn nich noch zusätzlich ein Programm auf EM oder WM Ebene dazu kommt ! Wenn Skoda Deutschland so heiß auf den DM Titel ist , dann muss sich ja ein DMTitel richtig gut vermarkten lassen und Verkaufszahlen müssen in die Höhe gehen ;) Ich habe eher das Gefühl das VW nun den Geldbeutel ganz zu gemacht und Skoda Deutschland den Einsatz von Kreim nun allein stemmen muss . Wieder mal ein Deutsches Talent das " verbrand " wird und am Ende allein im Regen steht , wie schon so viele viele andere all die Jahre vorher !!!

  • Was erwartet Ihr? Für Skoda Deutschland ist der ganze Auftritt - ob nun DM oder EM - eine reine Marketing-Geschichte. Den geht es allerhöchstens nebensächlich um die Förderung von Fabian Kreim. In erster Linie möchte man Aufmerksamkeit schaffen. Da braucht man nicht unbedingt die EM für - im Gegenteil.


    Und Fabian scheint sich in seiner Rolle ja ganz gut zu gefallen. Andernfalls würde er das Team jetzt verlassen... Am Ende seiner Karriere wird er mehrfacher deutscher Meister sein und das war's.

  • Der Weg, von ŠKODA Deutschland (wenn man schon Rallyesport macht), wieder in die DRM zu gehen ist der Richtige. Deutscher Importeur und einer der wichtigsten Märkte Deutschland, das gehört zusammen. Ich glaube da hat es jetzt auch eine Ansage von ganz oben gegeben, dass es nicht sein kann dass die Deutschen in Europa rumtingeln und auf dem wichtigen Heimatmarkt ein Peugeot Meister wird.
    Wunderlich ist das es eine Pressemeldung gibt wo das Engagement verkündet wird aber Fahrer und Beifahrer nicht?
    Soll wohl heißen das Kreim/ Christian nicht als gesetzt gelten und man auch Gespräche mit andern Fahrern bzw.. einem anderen Fahrer führt die/ der eine Mitgift mitbringen und zudem keine Gage bekommen. Das nennt man optimierung des Programms.


    @ Hamburger: Du bringst es auf den Punkt! Kreim wird irgendwie versuchen sein Sitz zu behalten, ansonsten fährt er nämlich mit der Hand durchs Haar.
    Glaube es ist eher der Beifahrer dem das Programm nicht gefällt und er glaubt es geht weiter so.


    Da kommt jetzt vielleicht ein Fahrer ins Spiel der z.Z. mit der schnellste Deutsche ist, Titelträger und einen potenten Mentor hat! Wer könnte das wohl sein?
    ŠKODA Deutschland wäre ja garnicht so schlecht beraten eine solche Lösung umzusetzen, ggf. könnte es ja dann vom Budget her ja sogar klappen den ein oder anderen zusätzlich WM-Lauf zu fahren.
    Lassen wir uns mal überraschen was da so in den nächsten Wochen verkündet wird? Aber wahrscheinlich hält man am Ende dann doch an Kreim fest.


    @ Lancia_037: Was Dinkel anbetrifft, soll der nächste DRM-Saison im Polo sitzen welcher aber nicht BRR gehört sondern BMA.


    @ Asphalto: Das sehe ich ganz anders...
    Für die DRM ist diese Entwicklung durchaus positiv und man kann sich schon jetzt auf eine äußerst interessante Meisterschaft freuen. VW Polo, Skoda, Peugeot R5 und ansonsten der ein oder andere der das Kahle oder Wallenwein-Auto mieten wird. Vielleicht noch ein Hyundai.


    Und wer glaubt dass ein Deutscher Fahrer in der Zukunft in einer EM/WM Fuss fassen wird der glaubt auch das der Osterhase der Bruder vom Weihnachtmann ist.
    Am Ende braucht es einen Investor/ Engagement, privat oder aus der Industrie der gewillt ist, in ein aussichtsreiches Talent, über mind. 4-5 Jahre ca. 3-4 Mio. zu investieren. Dann könnte evtl. ggf. ein Deutscher " Rovanpera" rauskommen. Aber nur dann.


    Also freuen wir uns wenn junge Fahrer wie gut oder schlecht sie auch sind mit attraktiven Auto's in der DRM fahren. Die Stiftung Sport wird mind. auch wieder einen jungen Rallyefahrer unterstützen ... alles gut. Welcome DRM 2019.

  • paddleshift, genau so ist es!
    Ich glaube es könnte MG gemeint sein. ;)
    Also das wäre eigentlich die Idealbesetzung!
    Ist zwar nochmal DRM für Marijan aber da könnte man sicher noch 2-3 WM Läufe (zusätzlich zur WRC-Deutschland) realisieren.
    Würde gut zu Skoda passen, er ist mittlerweile sehr gereift, gut vor der Kamera, sympatisch, angenehm, und am Ende auch Sauschnell.
    Das würde auch pressemäßig wieder deutlich mehr Berichterstattung für Skoda ergeben.
    Mal schauen für wen sich die Verantwortlichen entscheiden? Wir drücken MG die Daumen.

  • [MENTION=14295]paddleshift6[/MENTION]


    Ist das sicher mit Dinkel und den BMA-Polo ?


    Ich hatt gehoft, Riedemann kann den Fahren.
    Wobei es nicht heißen soll das ich es Dinkel nicht auch wünschen würde.

    Every Day is Race Day

  • Interessante Spekulationen.
    Aber ob Griebel sich mit einer weiteren Saison in der DRM zufrieden geben würde? Klar, wenns an Alternativen mangelt wäre es besser als nichts, aber am Ende vergeudet er dort nur seine Zeit, weil sein Talent mehr hergibt. Aber gut, damit wäre er nicht der einzige, da fallen mir noch andere Namen ein..


    Abwarten, wahrscheinlich wird es doch weiterhin auf Kreim hinauslaufen, wie im Artikel geschrieben.

    Buy the ticket, take the ride..

  • Kreim ist sicher nicht der beliebteste aber Skoda in der DRM ist jetzt keine schlechte Nachricht zumal ich mir Peugeot nicht noch einmal vorstellen kann.


    Manche Kids hier scheinen echt keine Ahnung zu haben was für Budgests nötig sind und das all das schnell gedruckte Geld in Italien untergeht.

  • zumal ich mir Peugeot nicht noch einmal vorstellen kann.


    Dann hoffen wir mal, dass ROMO nächstes Jahr einen Citroen C3 R5 an den Start bringt...

    Man bekommt den Jungen aus dem Dorf, aber nicht das Dorf aus dem Jungen...

  • [MENTION=3896]Brainiac[/MENTION]: Stimmt, Griebel würde deutlich besser zur Marke passen als FK. FK ziemlich farblos, nicht der beliebteste usw. Schade!
    Es wird wohl so weiter gemacht, FC zockt (jammert) noch ein wenig wegen der Kohle aber denke es gibt in den nächsten 2 Wochen die Bestätigung. Er dachte wohl wirklich dass sie solange in der EM fahren dürfen bis sie Meister wären. :-0 (so hört man es hier in Essen).
    [MENTION=7327]compitech[/MENTION]: Denke das wäre eine Option, aber man hat jetzt wohl mal genau hingeschaut was da so an Geld ausgegeben wurde und nun hat mal richtig den Rotstift angesetzt!
    Das Konzept hätte man etwas früher anfangen müssen aber durch die Fehlentscheidung in die EM zu gehen und dem Pech das dann auch kein Skoda-Privatfahrer die Meisterschale in D holt ist das jetzt auch durch. Außerdem muss ja MK auch noch versorgt werden und was wäre ein DRM-Lauf ohne die "legendären" Taxifahrten im 130RS ;) Es würde einen auch nicht mehr wundern wenn das Einsatzteam von BRR zu Kahle/Herkommer wechseln würde.
    [MENTION=14643]Kave[/MENTION]: Ja Du hast Recht, aber wenn MG eine DRM Saison sicher hat und dadurch 7x im Auto sitzt wäre das auf jeden Fall gut um bei dem ein oder anderen WM-Lauf nicht ganz so "kalt" ins Auto zu steigen. MG ist der einzige Fahrer der dies mit seinem Mentor umsetzen kann/ könnte


    @bp-ford: Das sagen Quellen aus Belgien das man sich mit Herrn Stoschek einig sei ?! Glaube es ist mehr als eine Gerücht. Fakt und sicher ist das Brose und BRR getrennte Wege gehen.
    [MENTION=9531]vevesse[/MENTION]: Das wird glaube ich nicht passieren. Citroen Deutschland hat noch weniger Mittel zu Verfügung als Peugeot. Romo wird sicherlich nicht alles neu kaufen. Es sei den eine Fahrer finanziert es? Den ist glaube ich nicht zu sehen. Schwedt wird mit seinen Mitteln bestimmt den nächsten Schritt machen. R5 Peugeot in der DRM.


    Alles egal, Skoda fährt DRM, damit ist wenigstens ein offizieller Hersteller in der DRM nachdem nun Peugeot die Reißleine gezogen hat. Das Restfeld wird sich füllen und ich am Ende gibt es erneut ein gutes Teilnehmerfeld.
    Vielleicht wird man bei Skoda D noch einsichtig und schnürt doch ein Paket mit dem Griebel Umfeld?

  • Interessant ist der letzte Instagram-Post von Fabian heute: "We have the @fiaerc award ceremony in #Paris today! It was a successful first year - hopefully we are back in #2019!"


    Das lässt mehrere Optionen offen:
    1. Fabian wird womöglich Skoda Deutschland verlassen und versucht, mit einem privaten Programm in der ERC anzutreten
    2. Er schnürt zusätzlich zum Skoda-Dtld.-Programm ein privates ERC-Paket
    3. Er versucht Skoda Deutschland noch umzustimmen, um in der ERC weiterzumachen

  • Interessant ist der letzte Instagram-Post von Fabian heute: "We have the @fiaerc award ceremony in #Paris today! It was a successful first year - hopefully we are back in #2019!"


    Das lässt mehrere Optionen offen:
    1. Fabian wird womöglich Skoda Deutschland verlassen und versucht, mit einem privaten Programm in der ERC anzutreten
    2. Er schnürt zusätzlich zum Skoda-Dtld.-Programm ein privates ERC-Paket
    3. Er versucht Skoda Deutschland noch umzustimmen, um in der ERC weiterzumachen



    zu:
    1. LACH
    2. LACH LACH
    3. LACH LACH nochmehr LACH


    Fakt ist das Skoda Deutschland nur noch Kohle hat um in der DRM zu fahren und eine entsprechende Ansage bekommen hat auch nur noch dies zu machen!
    WRC Deutschland wird man sich irgendwie aus den Rippen schwitzen! Das ganze wird auch sicherlich nur noch möglich sein
    wenn ein entsprechendes günstiges Team gefunden wird. Daß BRR in 2019 das Fahrzeug einsetzt, darauf würde ich keinen so hohen Betrag wetten.
    FK und FC kommen gerade auf die Welt! Ob ein externer Sponsor sie unterstützen wird um irgend etwas zu fahren ist mehr als fraglich.
    Der Traum ist ausgeträumt, willkommen in der Realität! DRM und WM-Lauf in D das war's.


    Aber man muss auch eines klar sehen FK und FC sind die einzigen deutschen Fahrer die seit sie bei Skoda fahren, Kohle fürs fahren bekommen und zusätzlich ein Deinstwagen etc. etc. haben. Da wird man ganz schnell, ganz kleinlaut und würde wahrscheinlich auch Rallye-Master oder Rallye 70 fahren.
    Das Leid ist aber nicht wirklich groß. Man übernimmt als 6-facher Deutscher Meister in 4-5 Jahren die Postition von M.K. und mischt dann die Classic Szene auf.
    Am Ende gehört Kreim zu den bestverdienensten deutschen Fahrern ever. Ende gut alles gut. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!