Rallye in Frankreich 2019 / Dinkel bei Sarrazin

  • Wann merkst du endlich das dein R1 (err eins !) Scheiss keine Zukunft hat?


    Wenn man sich den Werdegang des Zweitplatzierten Quentin Gilbert (mehr als 13 Minuten schneller als unser Fast-Deutscher Meister) so ansieht, dann kann man nicht gerade behaupten, dass seine Teilnahme am französischen Renault Twingo R1 (Scheiss)-Cup im Jahr 2011 keine Zukunft gehabt hatte.
    Aber die Franzosen haben ja sowieso keine Ahnung, wie vernünftige Nachwuchs-Förderung funktioniert.

  • Träumt weiter wir haben 2019! und ich habe über die Klasse und nicht die Fahrer gesprochen. Interessiert doch weder Fahrer noch 95% der Fans. Mich nervt es halt wenn das die Zukunft sein soll, am besten als erstes starten und inzwischen in nahezu jedem Beitrag steht.


    Gilbert hatte 2011 bereits sein 3.Jahr, u.a. auf A7 und R3 Autos plus einem Clio Maxi mir kommen die Tränen. Der fuhr die Kiste mal aus taktischen Gründen und auch alles andere eher immer mit voller Brieftasche und weniger Erfolg.


    Übrigens ist Sieger Ciamin gerade 21 geworden, nie R1 gefahren und trotzdem eine der kommenden Speerspitzen in Frankreich

    Forza Italia!

  • Die Entscheidung, Dinkel in Frankreich, ist eine gute Entscheidung (meine Ansicht)
    Keinen Schrott gebaut, den Lerneffekt bis zum letzten WP-Kilometer ausgenutzt.
    Jetzt kommt es auf die Lernkurve an!!!
    1 sec. pro Kilometer hinter den Top Ten, ca. 3 sec. Verlust je Kilometer auf das Podium,
    Schafft er diesen Abstand zu verkürzen??
    Kann Dinkel sich steigern???
    Ich wünsche es ihm. Daran sollte er gemessen werden.

  • Ich finde das Programm von Dominik Dinkel dieses Jahr sehr gut. Auch das Abschneiden bei der Touquet finde ich gar nicht mal schlecht, zumal Auto und Team neu waren und die Bedingungen bei der diesjährigen Ausgabe extrem schwierig waren. Und wie Herakles schon sagt, er hat die Rallye zu Ende gefahren und kann die Erfahrungen hoffentlich in seine Lernkurve einbauen.

  • Wann merkst du endlich das dein R1 (err eins !) Scheiss keine Zukunft hat?



    ...da hat der Brainiac besonders im Augenblick sogar unglaublich Recht - bis der Fiesta Turbo homologiert ist.


    Also: im Ausland vorerst gern nicht unbedingt im R1 (die einen Sicherheitstank einbauen müssten), sondern gern auch in der FN-1600 (z.B. Swift Sport N-1600, Saxo etc.).


    Oder noch goiler : in Frankreich in der N 2 Serie (absolut serienmäßige (aber homologierte) 1600ccm-Autos wie Polo, Saxo, 106er, Clio, Swift etc. . Und ein Jahr später erneut mit Streckenkenntnis und "Schlick"-Spionen plus Power und Allrad...
    Selbst der große Sebastien Loeb wurde zuerst mit einem Saxo-150PS-Eierfeilen-"Scheiß" nach Finnland und Griechenland gejagt.


    Ich kann übrigens nix dazu, dass in Deutschland das technische Reglement so verhunzt wurde, dass (fast)nix mehr im Ausland paßt…..


    FBE

    Einmal editiert, zuletzt von Frank E. ()

  • Die fahren ja durch jedes Dorf in der Region.


    Generell muss man sagen, unsere Nachbarn machen in diesem Sport so ziemlich alles richtig was man richtig machen kann

  • tolle wp und der R5 schiebt richtig gut an und scheint wirklich einfach zu fahren zu sein bzw. vom set-up artig zu sein!

  • Die sperren ihre WP's schon eine Woche vorher. Wie wollen die sonst die 200...Strohballen auf die Straße bringen? Und das war nur eine WP.

  • Die fahren ja durch jedes Dorf in der Region.


    Generell muss man sagen, unsere Nachbarn machen in diesem Sport so ziemlich alles richtig was man richtig machen kann


    :o;) versuch so eine WP mal in D genehmigt zu bekommen.......hast gleich Edelstahlarmbänder rum :D
    Das haben uns unsere Nachbarn wirklich voraus

    fährste Quer....dann haste mehr......:p
    Spass ist, wenn man nach der Rallye die Fliegen von der Seitenscheibe kratzt:rolleyes:

  • 24. Rallye Terre des Causses 2019
    6. 4. – 7. 4. 2019, Capdenac
    150,6 km Schotter


    1. Durbec/Renucci Citroën DS3 WRC
    2. Rossel/Fulcrand Citroën C3 R5 +1:24,0
    3. Baud/Baud Citroën DS3 WRC +1:59,2
    4. Tirabassi/Declerck Hyundai i20 R5 +2:39,4
    5. Baudoin/Letourneau-Ferrari Citroën C3 R5 +3:16,5
    6. Amourette/Gauduin Peugeot 208 T16 +4:05,6
    7. Margaillan/Margaillan Škoda Fabia R5 +5:02,6
    8. Dubert/Coria Fiat MR 500X R4 +5:27,4
    9. Mordacq/Vauclare F. Mitsubishi Lancer Evo IX +6:28.8
    10. Dinkel /Fürst Hyundai i20 R5 +7:21.9

  • 8. Dubert/Coria Fiat MR 500X R4 +5:27,4


    Über dieses Auto hätte ich gerne nähere Infos. :) Vor Allem die Frage betreffend: Sind in diesem Wagen (vor Allem hinsichtlich Motor und so) ausschließlich Fiat- oder Abarth-Teile verbaut, oder greift man da auf Fremdfabrikate zurück?


    Und zum Zweiten will ich sagen: Große Leistung von Dominik Dinkel. In Frankreich sind sowohl Konkurrenz- als auch Fahrverhältnisse ein wenig anders als dort, wo er bislang standardmäßig Rallyes gefahren ist. Ich schätze diesen zehnten Platz hoch ein.


    So nebenbei, würde ich mich über eine Teilnahme von Dinkel/Fürst bei der Waldviertel-Rallye sehr freuen. ;) Da würde sich auch zeigen, wie viel das in Frankreich Gelernte wert ist. Und jeder Klasse-Fahrer mit Klasse-Material ist bei uns auf das Herzlichste willkommen. :cool:

  • Ja, das ist schon irre, was da im Peugeot Cup an Zeiten abgeliefert wird. Zu Beginn war Loic Astier sogar noch etwas schneller...
    Die Leistung von Dominik Dinkel fand ich auch sehr gut, zumal ein Plattfuß am Sonntag morgen eine bessere Platzierung verhindert hat.

  • Joa, nicht überraschend auf Asphalt bei Trockenheit und leistungsmäßiger Überlegenheit! ;)


    schon überraschend.... gegen Daumas auf nem GT3!!!! nach WP7 hatte Herr Daumas schon 3.5 Minuten Rückstand auf den Abarth... denke die Porsche Jungs können das Cayman GT4 Rallye Kundenprojekt mal auf Eis legen... den Italiener bekommst für ein viertel vom Geld... wie geil

  • schon überraschend.... gegen Daumas auf nem GT3!!!! nach WP7 hatte Herr Daumas schon 3.5 Minuten Rückstand auf den Abarth... denke die Porsche Jungs können das Cayman GT4 Rallye Kundenprojekt mal auf Eis legen... den Italiener bekommst für ein viertel vom Geld... wie geil


    ...Reifenschaden hatten wir schon und schlechteres Leistungsgewicht beim GT3. Ich bleibe dabei, Top-Leistung von Ciamin, aber nicht überraschend! ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!