DRC :: HJS DMSB Rallye Cup

  • Also ich gratuliere natürlich erst mal ganz aufrichtig und drücke die Daumen für ein erfolgreiches "Rallye4" Jahr in der DRM.
    Nur "Sieger" der Junioren Wertung ist er eigentlich nicht sondern der "Auserwählte" für 2020.
    Nochmal. Das soll keine Kritik an der Fahrerischen Leistung oder Qualität von Martin sein. Drück ihm die Daumen!

  • Die Terminfindung für den DMSB Rallye Cup hat in Abstimmung mit der DRM stattgefunden. Es gab auch keinerlei Grund, den Endlauf nicht erneut auf das Wochenende 13./14. November 2020 zu legen. Die Verschiebung der RKA um ein Wochenende nach hinten ist vermutlich dem Termin der Lausitz geschuldet. Insgesamt hat durch den Termin der Rallye Deutschland ein Verdrängungseffekt stattgefunden. Nicht schön aber in Paris entschieden.
    Zwischen der Nat. A Traditionsveranstaltung RKA und der R70 Hessisches Bergland gab es 2019 fast keine Schnittmenge und das wird sich wohl auch in Zukunft kaum ändern.
    Ob sich Nordhessen nicht zur RKA trauen, möchten wir nicht bewerten, der Blick in die Starterlisten der vergangenen Jahre zeigt etwas anderes.
    Prinzipiell sind auch wir der Auffassung, dass eine R70 eine Eintagesveranstaltung ist und bleiben soll. Allerdings gab es bereits in 2019 den Wunsch des Promotors, es beim Endlauf anders zu machen und bereits am Freitagabend zu fahren. Genau diesem Wunsch sind wir nachgekommen und machen es auch in 2020 so.
    Die Sorgen eines Forumteilnehmers können wir schnell nehmen, neben der sportrechtlichen und der behördlichen Genehmigung ist die Zweitagesveranstaltung R70 natürlich auch mit dem Versicherer abgeklärt.


    Rallye Team Hessisches Bergland e.V. im ADAC

  • Patrik Dinkel und Tobias Just wechseln von DRM zum HJS Rallye Cup.
    Michael Bieg fährt angeblich auch keine DRM/Masters mehr.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Hat sich ja abgezeichnet, dass der HJS DRC Cup immer erfolgreicher wird. Hier gibt es immerhin eine vernünftige Wertung, kompakte Veranstaltungen und Preise.
    Hoffen wir dass die DRM nicht den Anschluss verliert, ansonsten ist der HJS DRC Cup irgendwann die angesehenste Liga in Deutschland und verfehlt ihr Ziel, "die zweite Bundesliga" in Rallye Deutschland darzustellen....
    Oder HJS zaubert noch eine neue erste Liga aus dem Ärmel :D

  • Der drc wird denke ich diese Jahr an Teilnehmerzahl die dem übertreffen, es waren letztes Jahr schon 50 Teilnehmer und der drm Durchschnitt war glaube nicht viel höher, desweiteren ist die Teilnahme an drc Läufen günstiger und es sind tagesveranstaltungen. Desweiteren gibt es Preisgeld und jeder aus jeder Klasse kann gewinnen nicht so wie in der drm wo "nur" r5s gewinnen. Siehe letztes Jahr Marco Thomas im C2.
    Das einzige was ist, die r5 sind ja nur bei national A Veranstaltungen zugelassen und nicht bei r70gern

  • Teilnehmerinformation DRC 4-2020


    Holsten Rallye & Thüringen Rallye
    Aufgrund der zu erwartenden hohen Teilnehmerzahlen bei den ersten beiden Veranstaltungen reservieren wir Startplätze für alle in der HJS DRC Region Nord/Süd eingeschriebenen Teams und alle HJS DRC Junioren, wenn sie bis zum 26.06.2020 genannt und bezahlt haben.
    Die Nennlisten sollen ab dem 01.06.2020 online freigeschaltet werden.


    Termine
    Nach Rücksprache mit den weiteren Veranstaltern gehen wir von der Durchführung der im Terminkalender aufgeführten Veranstaltungen aus.


    Reglement 2021
    Die Ausschreibung des HJS DMSB Rallye Cup 2020 wird auch für 2021 übernommen.
    Ausnahme:
    Fahrzeuge der Gruppe F mit nachgerüstetem, manuell geschaltetem sequentiellem Getriebe sind nicht mehr startberechtigt.

  • In der DRC-Pressemitteilung war man im Bezug auf die Thüringen Rallye schon etwas zu schnell. Die Nennlisten werden am Montag noch nicht geöffnet. Das Hygienekonzept wurde bei den Behörden eingereicht, mit einer Entscheidung ist erst Mitte nächster Woche zu rechnen. Falls die Behörden ihr OK geben, wird dann am übernächsten Montag die Ausschreibung inkl. Nennung veröffentlicht.


  • Ist ja super und natürlich legitim, wenn ein Herr Osterhaus seinen Veranstaltern Glauben schenkt und sich auf deren Einschätzungen verlässt.
    Interessanter wäre es, ob einer von denen schon die behördliche Zusage hat.


    Meines Wissens gilt in der BRD immer noch die Regelung, bis zum 31.8. keine Großveranstaltung.
    Ob sich die Meinung eines Herrn Ramelow Thüringen bundesweit durchsetzt halte ich eher für fraglich.

  • Ist ja super und natürlich legitim, wenn ein Herr Osterhaus seinen Veranstaltern Glauben schenkt und sich auf deren Einschätzungen verlässt.
    Interessanter wäre es, ob einer von denen schon die behördliche Zusage hat.


    Meines Wissens gilt in der BRD immer noch die Regelung, bis zum 31.8. keine Großveranstaltung.
    Ob sich die Meinung eines Herrn Ramelow Thüringen bundesweit durchsetzt halte ich eher für fraglich.


    Der Fischereihafen Sprint hat ja auch eine Genehmigung. Die Holsten ja laut Herrn Dr. Ennser auch. Ist ja auch kein Problem, da sich beide ohne Zuschauer durchführen lassen und somit die Grundlage einer "Großveranstaltung" fehlt.


    PS: in Düsseldorf wird sogar eine Kirmes (als Freizeitpark) aufgebaut, da sollte eine Rallye ohne Zuschauer wohl kein Problem sein.
    Wie das in Thüringen nun aussieht ist die andere Frage.

  • Neuer Endlauf wird


    21.11.2020 die 33. ADAC Rallye Sulingen



    ... zumindest stand es heute Mittag so auf der Website, jetzt fehlt der Termin wieder.


    Aber kann auch sein die haben selbst den Überblick verloren wer wann wo fährt.

    Einmal editiert, zuletzt von Brainiac ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!