WM :: ADAC Rallye Deutschland 2020 (15.-18.10.2020)

  • Naja, mal die Bälle flach halten.
    Bislang ist das alles nur Wunschdenken des Promoters ohne das auch nur eine einzige WM-Rallye im 2.Halbjahr stattgefunden hat.
    Wenn dann mal alle Europäer aus Ihrem Sommerurlaub zurückgekehrt sind und die Infektionszahlen weiter so ordentlich steigen kann es sein, das bis Weihnachten gar keine solcher Veranstaltungen stattfinden.

    Wayne hat angerufen. Er sagte, es interessiere ihn nicht, was K. so von sich gibt.
    Und scheisze geschrieben sei der Text auch.

  • Ich denke, organisatorisch wäre die Durchführung kein Ding der Unmöglichkeit. Aber gab es nicht vor einigen Wochen Berichte über finanzielle Unregelmäßigkeiten bei der letzten Ausgabe? Mit großem minus in der Kasse? Das ist bestimmt noch nicht aufgearbeitet. Das Problem ist also wohl ADAC intern zu suchen.

  • Aber vielleicht hat ja jemand eine schlüssige Erklärung, warum meine Annahmen so gar nicht hinkommen...


    Die Antwort sollte die offizielle Pressemitteilung geben, die wir noch abwarten müssen. Eine gute Presseerklärung lässt keine Fragen offen.
    Off topic, indirekt zum Thema: Interessant wäre zu wissen, wie YPERN die aktuellen Absagegründe diverser anderer belgischer Läufe und der Deutschlandrallye für ihren WRC Lauf lösen will. Vielleicht hat YPERN ein anderes Sponsoren-Budget als die ADAC Deutschland-Rallye, um mit weniger oder gar keinen Zuschauern, kein Minus unterm Strich zu schreiben?

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

  • Ich kann mir nicht vorstellen das Ypern läuft ohne Zuschauer. Die werden dort alle hinströmen und die WP's liegen in keinem Sperrgebiet.
    Alle Belgischen Läufe werden abgesagt und dort wo die meisten Leute erwartet werden findet statt ?

    DO IT SIDEWAYS !

  • wie wäre es, die offizielle Begründung des Veranstalters abzuwarten, statt hier zu Schlaumeiern, wie man solch einen Event in der aktuellen politischen und kaum abschätzbaren Pandemie-Lage finanziell (mal "locker", mal "aus der Portokasse" etc.) duchziehen kann - danach können die Experten hier gerne debattieren,

  • wie wäre es, die offizielle Begründung des Veranstalters abzuwarten, statt hier zu Schlaumeiern, wie man solch einen Event in der aktuellen politischen und kaum abschätzbaren Pandemie-Lage finanziell (mal "locker", mal "aus der Portokasse" etc.) duchziehen kann - danach können die Experten hier gerne debattieren,


    Hi Reiner, Grüße vom verblitztem Strand in Zandvoort!
    Wenn sich irgendwo Räder drehen, bunte Autos bewegen,
    muss man auch mal fremd gehen, wie letzte Woche beim GT Masters, nur diesmal mit fast 30 Rennen am Wochenende! Natürlich alles mit Pandemie Schutzkonzepten, auch hier
    mit personalisierten Karten!
    Also es geht!
    Bist Du sicher, das die offizielle Begründung des Veranstalters der Deutschland Rallye all das beinhaltet, was letztendlich den Ausschlag gegeben hat?
    Klar, Fans wie ich schlucken alles, und hoffen und vertrauen den Machern, die wissen, wie es geht, das wir 2022 (!) wieder großen Sport sehen. Nur, was ist dann noch über? Wer weiß, ob es auf meiner Insel geht, Spanien wurde wurde ja richtig getroffen? Sollte es aber in den anderen Ländern klappen, erlaube ich mir, an welchem Strand auch immer, den Zeiten nachzutrauern, wo Funktionäre es geschafft hätten !!!
    Gruß Uwe

  • und die Infektionszahlen weiter so ordentlich steigen ....


    ... die Zahlen an Sich steigen ja "nur" weil mehr getestet wird.


    "Direkte Rückschlüsse auf das Infektionsgeschehen lässt der aktuelle Anstieg der Fallzahlen allerdings nicht zu, da zuletzt auch die Zahl der durchgeführten Tests immens erhöht wurde. Waren es nach RKI-Daten in der Kalenderwoche 31 vom 27. Juli bis 2. August noch rund 578.000 (übermittelt von 165 Laboren), lag die Zahl zwei Wochen später schon bei mehr als 875.000 (übermittelt von 181 Laboren)."


    Vorher blieben die Neuinfektionen unentdeckt, was erschreckend ist.
    Aber auf einen hohen Durchseuchungsgrad vermuten lässt.


    Was die Rallye betrifft hoffe ich nun auf eine zügige Entscheidung.
    Der Urlaub ist fix.


    Wird dann eben umgebucht.


    Nur Panzerplatte auf den offiziellen ZPs wäre irgendwie auch nicht das Wahre.


    Schade ist es Allemal.


    Aber Gretchen und Luisa werden eh in den nächsten Jahren dafür Sorgen das solche Events immer weniger werden. Gerade in Deutschland trifft man dafür auf offene Ohren. (siehe Merkel Treffen gestern)

  • Seht es doch mal positiv...die Wahrscheinlichkeit, dass Ogier jetzt noch nen Jahr dran hängt wird immer größer ;)


    Jetzt müssen aber alle Beteiligte sich mal so langsam einen Kopf machen, wie es im kommenden Jahr weiter gehen soll.
    Vor allem müssen Pläne her, wie die WRC-Läufe auch ohne Zuschauer über die Bühne gehen können, ohne das die Veranstalter ein finanzielles Disaster erleben.
    Denn so richtig sehe ich noch kein Licht am Corona-Horizont.

  • Auch wenn ich jetzt bestimmt wieder von top unterrichteten Kreisen und
    Fachleuten eins auf den Deckel bekomme, ein finanzielles Desaster und gar
    "Cornona" auf Baumholder sind in der kommenden PM nur vorgeschobene
    Argumente für die Öffntlichkeit. In Wahrheit sind es übelste interne
    Streitereien zwischen einzelnen ADAC Gauen und führenden Personen und
    deren Eitelkeiten. Wird keiner, der dazu gehört, hier oder sonstwo bestätigen.


    Quelle : DSGVO

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

  • wer sollte besser unterrichtet sein, als König nach seinem Kurz-Sabatical hier. Gibt es womöglich noch ein paar Infos zu der o.g. Wortmeldung. Meiner einer lernt gerne dazu ... und ja, habe immer noch keine offizielle Absage und Statement über das man dann debattieren kann. Manch einer hier schon ...

  • ... gar
    "Cornona" auf Baumholder sind in der kommenden PM nur vorgeschobene
    Argumente für die Öffntlichkeit...


    Ob dem so ist, dazu kann ich nichts sagen.
    Kann nur sagen, das selbst uns (der freiwilligen Feuerwehr) der Zugang zum hiesigen Bundeswehrgelände, wo zwei Übungshäuser stehen, aktuell nicht gestattet wird. Und dabei würden wir nicht mal annähernd mit den Bundeswehrangehörigen in Kontakt kommen.

  • [MENTION=3812]Kuhnqvist[/MENTION]
    Ich glaube aber auch nicht das du als Redakteur einer Motorsport Zeitung ect. jemals interne Streitereien oder sonstige vorgefallene Sachen die eventuell die wahren Gründe der Absage wären hier öffentlich machen würdest wenn man als offizielle Absage Corona nennt.

    DO IT SIDEWAYS !

  • [MENTION=3812]Kuhnqvist[/MENTION]
    Ich glaube aber auch nicht das du als Redakteur einer Motorsport Zeitung ect. jemals interne Streitereien oder sonstige vorgefallene Sachen die eventuell die wahren Gründe der Absage wären hier öffentlich machen würdest wenn man als offizielle Absage Corona nennt.


    Gibt aber zum Glück auch gute Journalisten von Regionalzeitungen, denen das egal ist,
    weil sie "davon" nicht leben und auch kein Geld wollen.
    Eine Krähe hakt der anderen kein Auge aus.
    Und Wahrheit gefällt keinem, im Gegenteil...
    Gibt ja Fachleute, denen gefallen "gefakte" Zahlen.
    Das gilt ja sogar als Argument, das etwas "wertvoll" wäre...


    (m)eine Meinung. §5 BGB

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

  • Die wahren Gründe für eine Absage werden eh nie das Licht der Welt erblicken.
    Das man sich innerhalb des ADAC nicht Grün ist auch hinlänglich bekannt.
    Das eine Veranstaltung ohne Zuschauer ein Loch in die Kasse reißt mag sein , stellt sich dann nur die Frage , warum geht 24 h Rennen und diverse andere Rennen auf der Rundstrecke , sogar F1 geht auf einmal in Deutschland !
    Wenn man die ganze Veranstaltung nur in Baumholder hätte stattfinden lassen , wäre dann überhaupt der Servicpark am Bostalsee nötig gewesen ? Große Zelte mit Sekt und lecker Essen für VIPs wären auch nicht nötig gewesen . Einfach zurück zu dem Wurzeln ohne großen Schnick Schnack, 2 Tage Rallye auf Baumholder , hätte glaube ich nicht die Welt gekostet .......aber wie schon am Anfang geschrieben , die Gründe werden wie nie erfahren ...zumindest nicht die wahren!

  • Gibt aber zum Glück auch gute Journalisten von Regionalzeitungen, denen das egal ist,


    Aktuelles Beispiel zum Thema?


    Sollte es keine Rallye D geben, wäre das sehr bitter und schade aber am Ende auch zu verstehen. Warum auch immer. Vom wegschliessen auf Baumholder hätte denke ich niemand etwas.

  • wer sollte besser unterrichtet sein, als König nach seinem Kurz-Sabatical hier. Gibt es womöglich noch ein paar Infos zu der o.g. Wortmeldung. Meiner einer lernt gerne dazu ... und ja, habe immer noch keine offizielle Absage und Statement über das man dann debattieren kann. Manch einer hier schon ...


    Warum sollte ich besser unterrichtet sein, als ein "Fachjournalist" ?
    Einfach mal diesen Thread lesen, und verstehen, den Kollegen anrufen und fertig...
    Ist nicht sooo schwer. Und wenn man Fremdwörter benutzt,
    hilft einfach auch mal Goggle, kann man auch lernen.

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!