WM :: ADAC Rallye Deutschland 2020 (15.-18.10.2020)

  • Hat eigentlich jemand eine Ahnung, ob es bei der Rallye spezielle Attraktionen geben wird, wie z.B. in der Art wie den Sprunghügel Colins Crest in Schweden?


    Da fällt mir spontan vor allem "Gina", eine Sprungkuppe auf der Panzerplatte, ein. Das ist zumindest das einzige wo ich direkt einen "offiziellen" Namen kenne. Der Sprung auf der WP Römerstraße ist auch nicht schlecht, aber soweit ich weiß ohne Namen.


    Und in den Weinbergen gibt es auch je nach Streckenführung diverse Sprünge.

  • ja der gina sprung auf der panzerplatte. geht nur geradeaus und keine ahnung warum da leute hinwollen...


    Es ist halt etwas, was man bei regionalen Rallyes nicht zu sehen bekommt. Der grösste Sprung, den ich bei einer Rallye hier in Norddeutschland kenne, istz ein kleiner Hüpfer von wenigen Metern weite.


    Formel Heinz Danke dir auch für die Infos

  • Von dem hab ich tatsächlich noch nix gehört und ist sogar innerhalb des 250KM-Radius, den ich für Tagestouren maximal fahre. Da werd ich gleich mal meinen Kalender etwas befüllen.

  • Die große Attraktion bei der Deutschland ist die Panzerplatte mit dem Sprunghügel GINA...

    :cool:Alle sagen das geht nicht, da kam einer, der wußte das nicht, und hat es gemacht!:cool:

  • Den Sprung in Freisen bei der Saarland-Pfalz bitte nicht vergessen. Besonders spektakulär, wenn der Fahrer Tempestini heißt und der Rallye-Nagel besonders tief im Kopf steckt. Seit dem immer noch großer Fan vom italienischen Rumänen...

  • Wie heute aus dem Saarland zu hören ist, „könnte“ Mettlach in die Streckenplanung der Deutschland-Rallye aufgenommen werden: „Die Strecke der Deutschland-Rallye könnte in diesem Jahr auch durch die Gemeinde Mettlach laufen. Dafür hat der Gemeinderat mit großer Mehrheit gestimmt. Der Mettlacher Bürgermeister Kiefer teilte dem SR mit, CDU und SPD seien dafür gewesen. Die Grünen, die Linken und die Freien Bürger hätten dagegen gestimmt. Ob die Deutschland-Rallye Mitte Oktober wirklich in Mettlach Station macht, entscheidet am Ende die Straßenverkehrsbehörde beim Landkreis Merzig-Wadern.“ (SR)
    Widersprüchlich dazu vermeldet die Saarbrücker Zeitung: „Die Wertungsprüfungen bei der ADAC-Saarland-Rallye können auf den Gemarkungen von Tünsdorf und Wehingen starten. Dafür hat sich die Mehrheit des Mettlacher Gemeinderates ausgesprochen. 18 Ratsmitglieder stimmten für die Fortsetzung der Motorsportveranstaltung, sieben lehnten sie ab, es gab eine Enthaltung. [..]


    Wenn die Autorin der SZ etwas verwechselt haben sollte, bezöge man die Kewelsberg-/Grenzland-Prüfung der Saarland tatsächlich in die 2020er Streckenplanung ein? „Kompakt“ erscheint mir anders. Wobei… ein Tag komplett im Westen? Aber gut, wenn der Mettlacher Gemeinderat zustimmt, bedeutet das ja nicht gleichzeitig, daß es ihm die Behörden im Landkreis gleich tun.


    Egal um welche Rallye es sich am Ende handelt: Die Begründungen derer, die im Gemeinderat dagegen gestimmt haben, sind… ohne Worte. Wer’s nachlesen mag:
    https://www.saarbruecker-zeitu…t-der-rallye_aid-49391175

  • Wenn einige Lokalpolitiker in der Region der Meinung sind , WPs im Gebiet würden außer Lärm und Abgase nichts für den Tourismus bringen , dann zeigt das ,dass diese Leute keine Ahnung haben . Bevor man mit solchen Argumenten um die Ecke kommt , sollte man sich vielleicht mal mit den Moselgemeinden zusammen setzen , ich glaube die werden den Herren schon sagen wie viele Euros die Zuschauer in die Kassen spülen! Aber davon mal ab ,auch wenn es heute eine Mehrheit Pro Rallye gibt ,braucht am Ende nur einer vors Gericht ziehen ,man hat schon oft genug gesehen ,dass dieser eine mit Hilfe von Gerichten alles kippen kann !

  • NABU? Nach der wiederholten Aktion mit toten Tieren unter deren Obhut sollten die mal lieber ganz still sein und sich am besten auflösen...


    Aber die Idee, einfach an den Zuschauerpunkten Verkaufsstände einzurichten, ist doch nicht schlecht. Als ich im Herbst bei der Niederösterreichrallye war, hat an einem WP auch die örtliche Feuerwehr ordentlich Essen und Trinken verkauft.

  • Danke euch für die Aufklärung. Der Bericht auf der Seite hat sich so lesen lassen, als wenn die Leute aus der Region da komplett aussen vor gewesen wären.

  • Der Bericht auf der Seite hat sich so lesen lassen, als wenn die Leute aus der Region da komplett aussen vor gewesen wären.


    In dem Bericht geht es ja auch um die Saarland-Rallye, nicht die Deutschland. Glaube das wird hier verwechselt.

    Buy the ticket, take the ride..

  • Danke euch für die Aufklärung. Der Bericht auf der Seite hat sich so lesen lassen, als wenn die Leute aus der Region da komplett aussen vor gewesen wären.


    Also ich für meinen Teil kann nur für die WP Grafschaft sprechen. Hier wird der Verkauf von Speisen und Getränken, die Stellung etlicher Sperrposten, die unterstützung im Vorfeld bei Gesprächen mit Grundstückseigentümern sowie auch der Aufbau und Betrieb der Parkplätze, sowie der Ticketverkauf vor Ort komplett durch die Ortsansässigen Vereine organisiert und durchgeführt.
    Alles in allem ist man ab dem Montag vor dem WP Sonntag täglich irgendwo unterwegs für die Rallye. Zeit dazu eine andere WP zu besuchen bleibt bei den Haupt Organisatoren vor Ort meistens nicht.
    Natürlich können die Vereine nicht an jedem noch so kleinen Zuschauerpunkt Verkauf anbieten. Das würde den Personellen Rhamen der Art hoch fahren, das es nicht mehr zu Stämmen wäre.
    Umso schlimmer bzw. Dreister ist es dann, wenn viele Zuschauer die Kommen noch frech und unverschämt werden weil das Parken Geld kostet.... Die Arbeit die die Vereine die in der Woche geleistet haben, das alle Helfer aus dem Ort bereits seit früh morgens auf den Beinen stehen... Letzes Jahr ab 5 Uhr auf Posten...das sehen leider die wenigsten. Auch wir wollen uns und euch einen schönen Tag machen. Miteinander und Harmonisch muss es gehen. Auch Müll der liegen bleibt trotz unzähliger Mülltüten muss nicht sein. Ich will nicht wissen wie es um die Rallye stehen würde wenn keine Vereine aus den Ortschaften mehr vor Ort etwas auf die Beine stellen würden.


    Sorry.. Aber musste mal gesagt werden.

  • Ich muss dir recht geben auf der WP Grafschaft haben die Dorfmitglieder Rührei zumfrühstück angeboten, was auch viele genutzt haben, genauso wie es nicht üblich ist das Orte ihren Fußballplatz zum Campen frei geben wie beim SD oder bei der Grafschaft kurz vorm Ziel, dann kann man auch gerne mal 3 Euro fürs parken erzählen, ohne die ganzen ortschaften würde es sonst auch keine Rallye geben, Desweiteren tuhen 3 Euro jetzt nicht sonderlich weh im eigen Geldbeutel wenn man dich auch die Tickets leisten kann

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!