WM :: ADAC Rallye Deutschland 2020 (15.-18.10.2020)

  • [MENTION=12509]Eifeluwe[/MENTION]: Das klang wie „Erst fing die Weinprobe ganz normal an.“ ... und dann kamen die dazu :-)


    Ja, es war ein netter unerhaltsamer Abend unter Gleichsinnten. Mit gutem Essen, leckerem Wein und einem grandiosen Finale im Weinberg. Ich habe den Sound noch in den Ohren. Dem Regenten sei Dank.


    In Abwandlung eines Spruches aus den Achtzigern:
    Stell‘ Dir vor, es ist keine Rallye und manche kommen doch.


    In den letzten Tagen haben wir doch einige weitere ziemlich Verrückte in der ehemaligen Rallye-D-Region getroffen. Aus Holland, aus Sachsen, NRW und BW. Natürlich immer mit gebührendem Abstand und unter Einhaltung der Hygiene-Regeln.


    Mal sehen, wo wir uns 2022 wiedersehen. Und ob es Wein oder Bier gibt. Ach ja: Meinungsfreiheit! ;-)
    Cheers

  • Ich sitz bei meinem Winzer... ;);)


    Der ist übrings mega enttäuscht, das es den Lauf hier nicht mehr
    gibt. Klar, es sind auch Einige dagegen, gerade der diesjährige Termin
    war suboptimal, Lese, aber im August waren wir gern gesehene Gäste
    mit richtig Umsatz für die Region. "Das werden einige noch im Geldbeutel merken"...



    "Zur Rallye" war die Weinlese noch in vollem Gange? ... das haben wir dann aber wohl die ganzen Tage übersehen. Ein paar wenige Winzer haben noch ihre Spät- oder Auslese geerntet, aber die Hauptlese war doch schon vorbei ...

  • Der Text heißt „keine DR im Saarland “! Die Mosel liegt aber nicht im Saarland (auch nicht Baumholder) und in der Vergangenheit wurde die Rallye auch jahrelang vom ADAC in Koblenz organisiert.

    Warten wir doch mal ab. Es ist ja noch keine endgültige Entscheidung getroffen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt!

  • Vielleicht ist "beheimatet" auch der bessere Begriff?

    Die Rallye war ja schon mal außerhalb des Saarlandes beheimatet und fand trotzdem zu einem guten Viertel im Saarland statt.

    Das ist mein Funken Hoffnung für eine Rallye ähnlich der bisher bekannten.

    Wir müssen einfach abwarten.

  • Vielleicht ist "beheimatet" auch der bessere Begriff?

    Die Rallye war ja schon mal außerhalb des Saarlandes beheimatet und fand trotzdem zu einem guten Viertel im Saarland statt.

    Wobei der Vorstand Sport vom ADAC Mittelrhein im TV-Interview nun gesagt hat, dass es schon seit letztem Jahr klar gewesen sei, dass die "Deutschland" künftig nicht mehr im Saarland fährt ...

  • Wobei der Vorstand Sport vom ADAC Mittelrhein im TV-Interview nun gesagt hat, dass es schon seit letztem Jahr klar gewesen sei, dass die "Deutschland" künftig nicht mehr im Saarland fährt ...

    Das klingt wiederum nicht gut...

    Warten wir es ab.

  • Wäre es nicht prinzipiell wichtig das wir überhaupt wieder einen WM Lauf nach Deutschland bekommen, wo der dann stattfindet ist doch eigentlich zweitrangig(Entschuldigung Saarland und Mosel). Und egal welche Region den Lauf dann ausrichtet, werden die Zuständigen schon was WM würdiges auf die Beine stellen.

  • Ich denke wenn der ADAC weiterhin Lust auf den WM-Lauf hat, wird sich nicht viel ändern.


    Die Probleme mit der Saarland GmbH waren doch schon letztes Jahr ein Thema. Offenbar waren die Spesenabrechnungen jemanden in München doch etwas zu hoch ;)

  • Wäre es nicht prinzipiell wichtig das wir überhaupt wieder einen WM Lauf nach Deutschland bekommen, wo der dann stattfindet ist doch eigentlich zweitrangig(Entschuldigung Saarland und Mosel). Und egal welche Region den Lauf dann ausrichtet, werden die Zuständigen schon was WM würdiges auf die Beine stellen.

    Volle Zustimmung.

    Mir ganz persönlich gefiele allerdings eine ähnliche Form wie bisher.

    Die 2019er war schlicht grandios, da könnte man gerne in ähnlicher Form dran anschließen.

    Aber oft bringt der Wandel auch tolle neue Dinge.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!