Auswirkungen Corona Virus Covid-19 im Rallyesport


  • So langsam dürfte es doch jedem einleuchten, dass es keine Grosveranstaltungen, dazu gehören Rallys auf sämtlichen Niveaus, geben wird bis ein Impfstoff erfunden wurde, was Monate, sprich Jahre dauern könnte!
    Also deshalb kommt mir das Ganze von Einzeln absagen, resp verschiebenschon recht merkwürdig, fast nervlich vor!
    Gleich wird auf WRC niveau die Kenia abgesagt, in 3 Wochen die Finland, usw... also vergesst auch den Rest, sprich Deutschland....
    Schade aber wird die Realität sein


    Meine Vorausahnungen werden nach und nach bestätigt..........

  • ... und jetzt auch noch Oberehe ... und übrigens , wenn Fußballbundesliga ohne Zuschauer geht , dann Rallye erst recht .
    Es wird definitiv mit zweierlei Mass gemessen .
    mfgw

  • ... und jetzt auch noch Oberehe ... und übrigens , wenn Fußballbundesliga ohne Zuschauer geht , dann Rallye erst recht .
    Es wird definitiv mit zweierlei Mass gemessen .
    mfgw


    Wie willst du denn als Veranstalter eine Rallye ohne Zuschauer durchführen?? Beim Fussball bleibt das Stadion zu. Fertig. Eine WP kannst du nicht zusperren ..

  • Warum ist dann deiner Meinung nach ein Zuschauer der sich NICHT an einem Zuschauerpunkt befindet das Problem des Veranstalters?
    Wenn ich keine Zuschauer Punkte ausweisen hab ich keine Probleme. Selbe Logik. Selbe Argumentation.
    Wir haben alle das selbe Hobby und die selbe Leidenschaft. Ich verstehe nicht warum du und manch andere das mit Gewalt kaputt reden wollt. Ist dir nicht klar das du damit dem Sport schadest?

  • Warum ist dann deiner Meinung nach ein Zuschauer der sich NICHT an einem Zuschauerpunkt befindet das Problem des Veranstalters?
    Wenn ich keine Zuschauer Punkte ausweisen hab ich keine Probleme. Selbe Logik. Selbe Argumentation.
    Wir haben alle das selbe Hobby und die selbe Leidenschaft. Ich verstehe nicht warum du und manch andere das mit Gewalt kaputt reden wollt. Ist dir nicht klar das du damit dem Sport schadest?


    Hallo, hast du schon mal aktiv mit der Vorbereitung einer Veranstaltung zu tun gehabt? Dann kennst du ggf den Aufbau des Genehmigungs Bescheides, speziell die Anhänge in dem die Auflagen stehen?
    Und ja, der Veranstalter ist auch für die Zuschauer verantwortlich selbst wenn diese nicht gewollt sind.
    Im allgemeinen kümmert sich in erster Linie die Straßenverkehrs Behörde um so eine Veranstaltung und andere Behörden, Ordnungsamt, Untere Wasserbehörde, Umweltamt und und und geben zu ihren Bereichen eben Auflagen. Nur wird es so kommen das die Ordnungsämter diese Genehmigung mehr in Sachen Eindämmungs Verordnung beleuchten werden, somit ggf von da zusätzliche Auflagen kommen.
    Aber wie gesagt, auch ohne gewollte Zuschauer ist der Veranstalter in der Pflicht. Und selbst wenn eine Genehmigung vorliegt und darin steht "ohne Zuschauer" was denkst macht die genehmigende Behörde wenn da doch welche sind?


    VG Sven

    Kommentare geben immer nur meine persönliche Meinung zu Themen wieder.

  • Ja. Ich hab schon mehrfach an Veranstaltungen mitgewirkt und 1 mal sogar als Orga leiter.
    Auch bin ich gerade dran IN 2020 noch einen Sprint zum laufen zu bekommen (hier aber nur helfer).
    Mir ging es schlicht um die Argumentation das es beim Fußball egal wäre wenn ungewollt Zuschauer kommen und beim Motorsport wäre es plötzlich ein Problem.

  • Mir ging es schlicht um die Argumentation das es beim Fußball egal wäre wenn ungewollt Zuschauer kommen und beim Motorsport wäre es plötzlich ein Problem.


    Natürlich ist es auch beim Fußball nicht egal, aber der Sport hat eine so breite Akzeptanz in der Bevölkerung, da ist außer für die individuell involvierten Personen nicht viel zu befürchten.
    Dem Rallyesport hingegen könnte es als ganzes sehr schaden, wenn es zusätzliche negative Presse über unerlaubte Zuschauermengen bei einer Rallye gibt. Und die würde es geben, wenn die Veranstaltung nicht gerade auf einem kontrollierbaren Privatgelände stattfindet (Holsten, Teterow, BuBi,...).
    Also bleibt nur zu hoffen, dass es zumindest in einigen Bundesländern bald ganz offiziell möglich sein wird, Rallyes mit (Abstand haltenden) Zuschauern zu genehmigen und zu veranstalten.

    Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien: Youtube

  • [MENTION=15172]Heckler[/MENTION]: ne, is klar ... mal wieder ... wer schon mal Orgaleiter einer Rallyeveranstaltung war - außer Clubinterner Nacht-Ori - müsste die ganz spezifische Problematik in Sachen Strecken- und Zuschauer-Sicherheit kennen - da geht es nicht (nur) um ausgewiesene Zuschauerpunkte, sondern auch um die Leute in ihren Vorgärten und Privatgelände, wenn die WP vorbeiführt ... vom Serviceplatz etc. mal angesehen. Ganz abgesehen von verschärften Bedingungen durch die Pandemie. Und ja: Amateursport ist aktuell selbst im Stadion verboten - 1. & 2. Bundesliga ist "Berufs"sport - ob man das mag oder nicht.

  • Und auch beim Fußball appellieren die Vereine schon die ganze Zeit an die Fans zu Hause zu bleiben, denn sobald es vor den Stadien zu Versammlungen kommt wird es das mit dem Neustart der Bundesliga auch schon wieder gewesen sein. Und wer hier auch ein bisschen verfolgt was hier geschieht, weiß auch dass ein Großteil der Bevölkerung gegen den Neustart ist.

  • also ich würde mir gerne noch die eine oder andere Rallye dieses Jahr anschauen aber ich befürchte das wird sehr schwer
    Das würde ein mega Organisationsprojekt und da werden glaube ich viele davor zurückschrecken
    Rechne doch mal mit 70 Startern... also 140 Personen Minimum
    Da brauchst Du schon eine Location mit 700qm um die irgendwo in einer Halle unterzubringen....
    Das sind ja dann nur die Teilnehmer...da kommen ja noch X Personen dazu, dann kann man sich ja ausrechen wie gross das sein muss.
    Dann musst Du alles so aufbauen das überall 1,5m Platz ist zwischen den Tischen usw.usw
    Denke mal man bekommt die gleichen Vorgaben wie aktuell ein Lokal, Personalien notieren von den Leuten die am gleichen Tisch sitzen usw.
    Ständiges desinfizieren von allem.... das ist eine lange Liste.
    Dann musst Du Leute finden die sich der Gefahr (ob da oder nicht) aussetzen wollen da überhaupt mitzuhelfen.
    Wer möchte den im Moment 10std am Tag eine Maske aufsetzen in so Räumlichkeiten?
    Dann brauchst Du jemand der nur das Klo beobachtet das da nicht mehr wie 2 Personen reingehen usw. usw.


    Nächstes Problem werden dann die Einwohner des Ortes, die haben vielleicht Kinder die aktuell nicht in den Kindergarten oder Schule dürfen
    Oder sind mit Kurzarbeit zuhause sind....die sehen dann das da 2-300 Leute einfach mal ihren Spaß haben "dürfen"
    Ob die dann begeistert sind? "Schwarzmalmodus an" Was wenn wirklich jemand dabei ist der infiziert ist und es gar nicht weis?
    Schwupps haste einen Mini Hotspot wie in Altenheimen....das gibt dann eine super Presse. "Schwarzmalmodus aus"


    Also ich glaube so eine Veranstaltung aktuell oder in den nächsten Wochen durchzuführen könnte eine Herkules Aufgabe werden
    Ich glaube dazu müssten noch einige Vorgaben gelockert werden, aber wäre das sinnvoll?
    Dann vielleicht doch lieber der Vernunft wegen noch etwas warten oder halt auf 2021 warten?
    Ist ein grosses Risiko was der Veranstalter abwägen muss, mal schauen wer da was macht.

  • Ja. Ich hab schon mehrfach an Veranstaltungen mitgewirkt und 1 mal sogar als Orga leiter.
    Auch bin ich gerade dran IN 2020 noch einen Sprint zum laufen zu bekommen (hier aber nur helfer).
    Mir ging es schlicht um die Argumentation das es beim Fußball egal wäre wenn ungewollt Zuschauer kommen und beim Motorsport wäre es plötzlich ein Problem.


    Das ist doch ganz einfach... miete dir ein Stadion, mach deinen Sprint darin, lass keine Zuschauer zu und schon hast du sicher gute Chancen deine Veranstaltung durchziehen zu können. Aber im Freien an einer WP bist du für mehr als nur für die Zuschauer an einem ZP verantwortlich, das müsstest als OrgaLeiter aber wissen.

  • [MENTION=327]Meister[/MENTION] 88:
    Das weis ich.
    DU hattest nur in abrede gestellt das diese Regelunge auch für Personen VOR dem Stadion gelten. Dem hab ich widersprochen.


    Den Rest schenk ich mir jetzt, weil es eh nur manche zum Zanken her nehmen wollen und ich dafür weder Zeit noch Lust habe!

    Einmal editiert, zuletzt von Heckler () aus folgendem Grund: Ergänzug bzw Kürzung

  • Abgesehen von dem Zuschauerproblem...aktuell, so zumindest hier in Thüringen, ist die Arbeit der Feuerwehren auf ein Minimum (Einsätze außen vor gelassen) beschränkt. Heißt, Aus- und Fortbildungen am Standort sind nur mit Hygienemaßnahmen, Abstand etc. und möglichst im Freien durchzuführen. Außer bei Einsatzfahrten sind Fahrzeuge bei Übungen oder Bewegungsfahrten nur mit einer bestimmten Anzahl an Kameraden zu besetzen - sprich Abstand.
    Bei uns gilt ein absolutes Zutrittsverbot zu den Gerätehäusern - außer für die Einsatzabteilung natürlich.
    Jeder Kamerad der auch nur grippeähnliche Symptome anzeigt, ist raus aus der Nummer.


    Hat den Hintergrund, dass man die Einsatzbereitschaft der Wehren aufrecht erhalten will/muss.


    Hab gerade nicht auf dem Schirm, wie es in anderen Bundesländern gehandhabt wird, aber vor dem Hintergrund wird es wohl fast unmöglich sein, dass ein Bürgermeister sein ok für für "außerdienstliche Einsätze" (und das ist eine WP-Absicherung nunmal) gibt.


    Beim Rettungsdienst wird es vermutlich nicht anders gelagert sein.

  • So wie ich das sehe wird es dieses Jahr und auch nächstes Jahr keine nat. Rallye geben.
    Ich habe gerade gelesen das die Karnevalsession für das kommende Jahr abgesagt werden soll wie auch die Tanztuniere.
    Das hat der Verband RKK beschlossen.Er ist Dachverband für über 1400Vereine.
    Traurig aber wahr.

  • So wie ich das sehe wird es dieses Jahr und auch nächstes Jahr keine nat. Rallye geben.
    Ich habe gerade gelesen das die Karnevalsession für das kommende Jahr abgesagt werden soll wie auch die Tanztuniere.
    Das hat der Verband RKK beschlossen.Er ist Dachverband für über 1400Vereine.
    Traurig aber wahr.


    Naja, bis jetzt sind die Tanztuniere abgesagt. An die Vereien wurde "nur" die Empfehlung gegeben auf Veranstaltungen zu verzichten.
    Denke aber auch, dass die Narren sich nicht viel Hoffnung machen brauchen.


    Wird sicher mit der Geschichte im Kreis Heinsberg zusammenhängen, wo ja eine Karnelavssitzung als Ursprung der Ausbreitung in NRW gilt.


    Im Grunde genommen kann man davon ausgehen, dass, solange wie diese Abstandsregel und (auf neudeutsch) das social distancing gilt, alle Veranstaltungen mit Gästen und Zuschauern auf dem Prüfstand stehen.


    Im SWR wurde gesendet:
    Harvard-Forscher haben in einer Simulations-Studie zur Coronavirus-Pandemie berechnet, dass mit sozialer Distanzierung bis zum Jahr 2022 zu rechnen sein wird, um den Kollaps der Gesundheitssysteme zu vermeiden. Es sei denn, es wird vorher ein Impfstoff gegen Covid-19 verfügbar.


    Wenn das zutrifft...dann gute Nacht und kein Bett

  • Wenn ich keine Zuschauer Punkte ausweisen hab ich keine Probleme.[/QUOTE


    [quote='Heckler','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=483958#post483958'] Den Rest schenk ich mir jetzt, weil es eh nur manche zum Zanken her nehmen wollen und ich dafür weder Zeit noch Lust habe!


    ach und jetzt interessiert das "Geschwätz" von gestern nicht mehr, weil weder Zeit und Lust - und das als "Ex"-Orga-Leiter ... auweia. Da muss man auch nicht mit ("unserer") Leidenschaft kommen, ist zu billig. Mal drüber nachdenken.


    Im Moment ist und wird es erst mal auch verdammt schwierig bleiben mit Rallies. Daran ändern selbst DMSB-Ennsers "leidenschaftliche" Worte im PS-Talk (" ... ab Sommer werden wir sicherlich auf ganzer Linie beginnen können ...") nichts. Ihre schon gar nicht. Drücke trotzdem die Daumen für den Sprint IN 2020 als Helfer ... Freue mich nämlich über und für jede Veranstaltung!
    (m)eine Meinung RK

    2 Mal editiert, zuletzt von Kuhnqvist () aus folgendem Grund: kriegt das mit zwei Zitaten nicht hin ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!