Auswirkungen Corona Virus Covid-19 im Rallyesport

  • Zwar keine Rallye aber...
    "...hat der Vorstand des MSC Rund um Schotten die Entscheidung getroffen, den 17. Int. ADAC Bergpreis Schottenring nicht im Jahr 2020 auszutragen, sondern auf das kommende Jahr 2021 zu verlegen."


    Man wollte ja in den Herbst wechseln

    „Die Gründe liegen darin, dass vermutlich nicht sehr viele Fahrerinnen und Fahrer Lizenzen gezogen haben und ohne Fans, was ja durchaus im diesem Jahr noch länger als August der Fall sein kann, das ganze aus finanzieller Sicht nicht durchführbar ist, so Vorstands- und Organisationsmitglied Timo Neumann. “


    Wäre mal interessant zu erfahren, wie der Stand der gezogenen Lizenzen bei der Rallyefahrern aktuell ist.

  • Die nächste schlechte Nachricht...


    Großveranstaltungen bleiben bis Ende Oktober verboten


    Wegen der Corona-Krise bleiben Großveranstaltungen in Deutschland wohl bis mindestens Ende Oktober verboten. Das berichtet RTL/NTV unter Berufung auf ein Beschlusspapier, das Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten entwickelt habe.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Zitat RTL Website:
    "Großveranstaltungen wie z.B. Volksfeste, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Wein-, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen "


    Ich denke
    /hoffe Sportveranstaltungen mit normalem und beherrschbar Zuschaueraufkommen werden bis dahin in einzelnen Bundesländern wieder zugelassen, insbesondere unter freiem Himmel. Also bspw. Kreisliga-Fußball, alles mit Ticketverkauf auf abgegrenzten Arealen (bei uns laufen seit 1,5 Monaten wieder Pferderennen etc.), jedoch bislang ohne Zuschauer. Trotzdem sind da Unmengen an "Team-Mitgliedern"

  • [quote='Ralph-Mario','http://woltlab.rallye-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=484937#post484937']Zumindest der D-WRC Lauf...


    Und sicherlich auch die Sachsen-Rallye Zwickau

    DO IT SIDEWAYS !

  • Wrc wird sicher schwer.


    Aber grundsätzlich müsste es eigentlich eine Definition von Großveranstaltung geben. Personen X auf Raum Y in Zeit Z.
    Oder zumindest wie in den Geschäften m2 pro Person.


    Ich hab bisher leider keine Definition gefunden.
    Dies wäre ja grundsätzlich wichtig.
    Auch beim DMSB habe ich diesbezüglich keine Infos gefunden.
    Solch eine Info halte ich für sehr wichtig besonders für die Veranstalter selbst.
    Aktuell habe ich das Gefühl das die LRA da selbst im tmTrüben fischen.

    Einmal editiert, zuletzt von Heckler ()

  • Alles Quatsch. Selbst wenn es für deine XYZ Theorie Zahlen gäbe, es ist einfach nicht kontrollierbar. Die können aus jeder Richtung in die WP.
    Also... eher unwahrscheinlich.

  • Alles Quatsch. Selbst wenn es für deine XYZ Theorie Zahlen gäbe, es ist einfach nicht kontrollierbar. Die können aus jeder Richtung in die WP.
    Also... eher unwahrscheinlich.


    Geschichte die mir heute zugetragen wurde: auf einem Biohof werden an einem Stand frische Bauern-Waren verkauft. Eine Person steht hinter dem Stand, ein Kunde vor dem Stand. Abstand zwischen den Personen ca. 2m. Das Ordnungsamt kommt vorbei und verhängt Bußgelder weil keine Masken getragen werden.
    Einen Tag später an unserem beliebten Badesee hängen tausende Leute ohne Acht auf Mindestabstände und ohne MNS herum. Das Ordnungsamt fährt mit dem Auto hindurch und ruft durch ein Megaphon aus, die Leute haben doch bitte auf den Mindestabstand zu achten. Kein einziges Bußgeld, nichts.


    Wenn das also erlaubt ist ohne Konsequenzen, dann kann ich doch bitte auch eine Rallye veranstalten, bei welcher Tickets verkauft werden, die Leute sich weitläufig verteilen und ggfs. Sogar MNS-pflicht verordnen.


    Mitnichten kann man dies für eine D-WRC gleich tun, aber für jede R70 Veranstaltung.


    Angst hätte ich dann nur als Veranstalter, dass man mit mir ebenso wie mit dem armen kleinen Bauernhof verfährt und im Nachgang ein saftiger Bußgeldbescheid hereinflattert.

  • [MENTION=5004]RetrO[/MENTION]. Genau das meine ich ja. Was eine Großveranstaltung ist, kann dir aktuell niemand verbindlich sagen. Weil es eben diese Zahlen nicht gibt. Für den Einzelhandel, Gastronomie, Kino usw aber sehr wohl. Deshalb ist das ein Problem.
    Wenn 9 Leute irgendwo an der Wp stehen ist das ja auch kein Problem. Sollten hald keine 90 werden. Aber tatsächlich halte ich Rallye Fans für intelligente Menschen das die das auch selbst checken das man zwischen die einzelnen 10er Gruppen etwas Abstand hält.

    Einmal editiert, zuletzt von Heckler ()

  • [MENTION=5004]RetrO[/MENTION]. Sollten hald keine 90 werden. Aber tatsächlich halte ich Rallye Fans für intelligente Menschen das die das auch selbst checken das man zwischen die einzelnen 10er Gruppen etwas Abstand hält.


    Dann warste aber noch nie Streckenposten bei der Deutschland, wo 15 Min vor Start Scharen von "nicht deutsch verstehenden" FAns aus den westlichen Nachbarländern aus allen Richtungen aufschlagen

    no one can reach me the water ;)
    my english makes me nobody so easy after

  • genau deshalb war ja auch mein erster satz "wrc wird schwer".


    Das sehe ich auch so und ich würde tatsächlich auch ohne genaue Vorgaben einen WRC Lauf als "Großveranstaltung" sehen.
    Aber eine R35 oder R70 hat diese "Probleme" einfach nicht. Trotzdem werden hier mit verweis auf das Verbot von Großveranstaltungen Genehmigungen untersagt.

  • genau deshalb war ja auch mein erster satz "wrc wird schwer".



    Das sehe ich auch so und ich würde tatsächlich auch ohne genaue Vorgaben einen WRC Lauf als "Großveranstaltung" sehen.
    Aber eine R35 oder R70 hat diese "Probleme" einfach nicht. Trotzdem werden hier mit verweis auf das Verbot von Großveranstaltungen Genehmigungen untersagt.


    @ Heckler sag mir eine R35 oder R70 die wg. Des Verbots der Grossveranstaltungen nicht genehmigt wurde

  • Wegen des Verbotes der Grossveranstaltungen oder weil die Behörden nicht überzeugt werden konnten dass ein vernünftiges Hygienekonzept nicht eingehalten/überwacht/sichergestellt werden kann??

  • Was im Übrigen KEIN Veranstalter kann, weder der eines WM Laufes noch der einer R35 oder R70, ausser die komplette Rallye läuft auf Privatgelände oder Truppenübungsplatz

  • glaub ich hab es schonmal geschrieben.
    ich sehe das Problem nicht bei den Zuschauern auf der WP
    Bei der Organisation drumherum sehe ich das Problem.
    Die meisten "kleinen" Veranstalter haben doch meist in kleinen Bürgerhäusern oder Hallen ihr Zentrum oder?
    Nehmen wir mal nur 50 Teilnehmer....sind schon 100 Leute.
    + x Personen vom Veranstalter -
    Das muss dann so bestuhlt werden das überall der Sicherheitsabstand gewahrt ist.
    Dann die Bewirtung selber (Hygienekonzept) - die Toiletten, es muss jeder notiert werden der als Zuschauer den Saal betritt
    Leute dürfen nicht zwischen den Tischen hin und her wandern um mal mit anderen zu reden- sonst weis wieder keiner wer mit wem in Kontakt war
    Nur 2-3 Leute gleichzeitig an den Aushängen.
    Du musst Leute finden die den ganzen Tag mit Maske Leute die bewirten wollen oder sollen.
    usw. usw.
    Von den Genehmigungen mal ganz weg, wo vielleicht eh schon jede Gemeinde aktuell zuckt um nichts falsch zu machen.
    Viele Menschen auf einem Haufen ist halt immer noch gefährlich auch wenn die Fallzahlen aktuell eher gering sind
    Ist vielleicht nicht grad ein gutes Beispiel weil die Ausgangslage ganz anders ist aber siehe die Firma Tönnies.... aus einem sind da in kurzer Zeit 600+ geworden
    Da könnten in einem kleinen Bürgerhaus auch aus einem vielleicht 50 werden.
    Die Frage ist: Wer als Veranstalter traut sich da...... könnten da im Falle eines Falles Strafen oder Regressansprüche kommen? Wer weis das schon aktuell
    Ist es vielleicht nicht besser ( fällt mir selber auch schwer) mal auf eine Saison zu verzichten?
    Viele offene Fragen, geht aber nicht nur dem Rallyebereich so

  • Virtuelle Aushänge, virtuelle Papierabnahme, keine Siegerehrung. Alles kein Ding. Wenn hier schon die Fahrer lieber nicht fahren wollen, braucht sich niemend wundern, wenn keiner es versucht zu erlauben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!