23. Int. ADMV-Lausitz-Rallye (05.-07.11.2020)

  • Lausitz ohne Zuschauer...okay.

    Aber wenn die Begründung tatsächlich Corona in Verbindung mit hoher Infektionszahl ist dann sollte man sich die Frage stellen was mit den Teams ist. Nicht nur den ausländischen.

    Was mit all denen die als Marshall tätig sind?


    Ich weiß nicht ob es schon gilt aber Arbeitgeber können wohl Mitarbeitern die sich bewusst in ausgewiesene Risikogebiete begeben zwangsweise ohne Lohnfortzahlung in Quarantäne schicken.

    Trifft dies auf die Lausitz zu?

    https://www.osl-online.de/seit…onen-zum-coronavirus.html

    57.Rallye Wittenberg 12/13.März 2021

    :|

  • Das war schon vorige Woche und da sieht es nicht besser aus:


    Nach dem Erzgebirgskreis ist nun auch der Landkreis Görlitz als Risikogebiet eingestuft worden.


    Nach Angaben des Landratsamtes wurde der Grenzwert für die Einstufung als Corona-Risikogebiet am Sonntag überschritten. In den vergangenen sieben Tagen sind demnach rund 56 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner aufgetreten.


    Die Kreisverwaltung hat deshalb eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Diese gilt ab Montag. Großveranstaltungen, Versammlungen und Feiern sind demnach nur noch mit weniger Teilnehmern erlaubt. Gleiches gilt für private Treffen.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Was wollt Ihr den mit Euren Genörgel? Soll die Rallye abgesagt werden?

    Der Veranstalter hätte sicher auch lieber eine " normale Rallye" mit Zuschauer organisiert.

    Ich kann den Frust verstehen. Aber jetzt mit irgend welche Corona Regeln (die sich gefühlt stündlich ändern) wichtig tun ist einfach nur traurig.

  • Genörgel nennst du es wenn man nachfragt...okay.


    Lies bitte richtig.

    Zuschauer sind verboten wegen des Infektionsrisikos in dieser Region.


    Was ist mit den Teams und Marshalls die aus anderen Nichtrisikogebieten zur Rallye anreisen?


    Ich (und alle anderen Marshalls)verdiene mein Geld NICHT mit dem Absichern einer Rallye!

    Muss ich anschließend in Quarantäne dann habe ich ggf. das Problem das mein AG mir vorwirft vorsätzlich dort hingereist zu sein und verweigert die LFZ. Deshalb die Nachfrage bezüglich dieser Veranstaltung.

    Was ist daran Genörgel?

    Da der LK Görlitz nun auch Risikogebiet ist muss der Veranstalter dies bedenken.

    Inzwischen halte ich (nicht nur ich sondern einige andere Marshalls) eine Teilnahme aus diesem Grund für unwahrscheinlich.

    57.Rallye Wittenberg 12/13.März 2021

    :|

  • Man darf dabei aber nicht vergessen das es im März noch eine Positivrate von 9,5 gab. Also deutlich höher!
    Und der fall Gnabri hat ja sehr deutlich gezeigt, das man manchmal einfach nur so lange testen muss, bis man das "gewollte" Ergebnis hat!

    Back to topic. Ich wünsche ALLEN das die Veranstaltung überhaupt stattfinden kann. Sehe das Geläde eigentlich als unproblematisch an. Aber hat ja auch keiner behauptet das die Vorgaben "sinnvoll" sind. Aber ohne Genehmigung gehts hald nicht!

  • "einen" Gnabry (und ja, da gibt's sicher weitere!) anzuführen, um damit die Sinnhaftigkeit von Tests und Maßnahmen anzuzweifeln, hat was ... besser noch Hecker's "Expertise": "sehe das Gelände eigentlich als unproblematisch" - stimmt! "Jedes" Gelände ist unproblematisch - es geht um die Menschen und die Risikominimierung in einer Pandemie - gerne auch (nur) heftige Grippe oder Seuche. Und dass die Zahlen aus dem März nur bedingt vergleichbar sind (Testkriterien: "deutliche" Symptome) könnte man in Betracht ziehen, wenn man denn wollte! Vgl. Mexiko - da hat man sich beim WM-Lauf Mitte März noch gebrüstet, dass man nur 20 positive Fälle im ganzen Land hat, weil faktisch eben nur auf den Intensivstationen in Mex City getestet wurde.

    Bei allem Verständnis für unseren geliebten Sport, aber es gibt Vorsichtsmaßnahmen, Hinweise, Regeln und Gesetze - kann man gut finden und verstehen oder nicht! Mal über den Tellerrand in die kaum weniger zivilisierten Nachbarländer schauen ... mein Resümee: es bleibt (sehr) schwierig - gerade für den Rallyesport.

    .

    Nichtsdestotrotz: ich bewundere das tolle Engagement der Lausitz-Macher und hoffe es wird belohnt - u.a. von einem "positiven" Feedback der angesagten FIA-Vertreter - auch um den deutschen Rallyesport international nicht abzuhängen. Denn ohne Spitze (Rückhalt bei Genehmigungsverfahren) keine Basis - aber das ist ein anderes Thema ...

  • Martin Vlcek steht auch in der Nennliste. Steht er schon länger drin oder hab ich ihn vorher überlesen?

    Ich gucke ja auch noch regelmäßig rein, der muss irgendwann in den letzten Tagen dazugekommen sein ;)
    Aber werden sicher noch einige weitere Absagen so wie Grøndal...

    Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien: Youtube

  • Das steht zu befürchten. Es geht ja längst nicht um "drinnen oder draußen" oder um "mit oder ohne Zuschauer. Fakt ist, daß Menschen in größerer Zahl mehr oder weniger zusammentreffen. Allein das widerspricht dem "Wunsch" von "bleiben Sie möglichst zuhause".
    Nach dem Entwurf der heutigen Beschlußvorlage betreffen die Einschränkungen auch "den Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen". Außerdem: "Der Bund will ferner touristische Übernachtungsangebote im Inland für fast den gesamten November verbieten. Übernachtungsangebote dürften nur noch für notwendige Zwecke gemacht werden, heißt es in dem Entwurf der Beschlussvorlage. Auch diese Regelung soll vom 4. November bis Ende des Monats gelten."

    Einzige Hoffnung wären länderspezifisch flexible/abweichende (Einzel-)Lösungen. Aber bei einem Wert von 68,35 in Sachsen fehlt mir da ein wenig der Glaube. Trotzdem bleiben die Daumen gedrückt, allein schon wegen des Engagements und Durchhaltewillens des Veranstalters und für die Teilnehmer.

  • Filip Mareš und Michal Savruk stehen jetzt auch drin. Letzterer sogar zweimal, und zwar wieder in Jan Sýkoras Evo, wie bei der W4 letztes Jahr und Bohemia dieses Jahr. Sýkora im Mirage Proto dafür verschwunden ^^

    Aber bei der aktuellen Entwicklung ist die Nennliste eigentlich egal, erstmal muss die Veranstaltung überhaupt stattfinden können. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Rallyevideos aus dem Dreiländereck Deutschland - Österreich - Tschechien: Youtube

  • Jan Sykora testet heute mit dem Mitsubishi Mirage Proto für die Lausitz Rallye. Er fährt als Vorauswagen.

    DO IT SIDEWAYS !

    Einmal editiert, zuletzt von ILEI ()

  • Ja leider kann man bei uns mit einem Proto nur Vorraus fahren , aber in CZ, PL, EST, LV. SK und A kann man in Wertung fahren , nur beim DMSB geht das nicht , vielleicht liegt es daran das ,das Produkt aus dem Osten kommt ? oder man war von Frankfurt /a.M noch nicht so weit im Osten. Um zusehen wie gut man als Amateur mit diesen Autos mitfahren kann

  • Ist in der Meldung (vom 30.10.2020) Lausitz-Rallye findet statt ... Unterdessen verkündeten die Organisatoren der Lausitz-Rallye (6. bis 7. November), dass ihre Veranstaltung wie geplant über die Bühne gehen wird. Im abgesperrten Tagebau-Bereich sind in diesem Jahr keine Zuschauer zugelassen.

    Der "November Light Lockdown" (vom 28.10.2020 18:15 Uhr) und die Aktualisierung der Maßnahmen des Bundes, der Länder und Landkreise "Sachsen" eingepflegt ??? ... Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt. ...

    Die Zulässigkeit von Übernachtungen, des zu Veranstaltungsabsicherung / Durchführung, zwingend notwendigen, externen Personals (Mashall's, Mediziner, Feuerwehr, sonstiger Orga und Teilnehmer, hat der Veranstalter berücksichtigt ???

    Amateursportbetrieb wird eingestellt.

    Wer legt fest, welche Rallye Profi- oder Amateursport ist ? Ist die Lausitz Profisport ? Wer von den Lausitzstartern sind Profis?

    Vlt. kennt der eine oder andere das Auto noch nicht, ich habe mal ein Foto(nicht von mir) hochgeladen.b2fb7003f967de1e8918ddf33b542442.jpg

    Den Proto kenne ich noch nicht. Geht schon in Richtung WRC.

    Von den Mitsubishi Mirage R5 sind in Schweden meistens einige Wenige am Start. Wie letztes Jahr bei der “South Swedish Rally 2019“.

    Mitsubishi Mirage R5 DSC01588_1_autoscaled.jpgMitsubishi Mirage R5 DSC01428_2_autoscaled.jpgMitsubishi Mirage R5 DSC01435_1_autoscaled.jpg

    In den Ergebnislisten, scheinen sie den Mitbewerbern unterlegen. Was letztlich wirklich nur die Wenigen beurteilen und einsortieren können , welche ausreichende Kenntnis dazu haben.

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

    5 Mal editiert, zuletzt von FIAT 131 RACING ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!