Wo sind die Werks-Mercedes geblieben?

  • Hallo,
    mich würde interessieren, was aus den für die Saison 1981 aufgebauten Werks-Mercedes 500 für Walter Röhrl und Ari Vatanen geworden ist.


    Etwa 1982 hat ein Darmstädter Geschaftsmann namens Albert Pfuhl den Werksbestand aufgekauft und hatte damit größere Langstrecken-Pläne. Ich erinnere mich dunkel, dass ein/zwei Jahre später zwei Autos bei der Dakar aufgetaucht sind, eines gefahren von Jochen Mass, wenn ich mich nicht irre.


    Nach dem Scheitern bei der Dakar sind die Benze scheinbar in der Versenkung verschwunden. Handelt es sich bei dem 500er der Scuderia Kassel, den Sepp Haider 1983 in der DM gefahren hat, um eines der Autos?

  • Also einer scheint noch in Mercedes-Händen zu sein.


    Bei der alten DTM - gefahren wurde auf dem kl. Hockenheimring - hat der Norbert Haug einen in der Sachskurve ausgeführt. Es könnte um 1993 oder 1994 gewesen sein.
    Hat mächtig den Wilden gemacht :D


    rhoihesse 8)

  • War nicht einer auch mal zur Deutschland-Rallye (2002?!?!) im Rahmenprogramm (St.Wendel) pilotiert worden, zusammen mit dem Ascona 400? Weiß nur nicht ob es ein "echter" oder eine Replica war.


    Bei der 2001er Deutschland-Rallye war auch einer im historischen Starterfeld dabei. Zugelassen in Höxter.


    :::EDIT::: Hab ein Bild von dem, ist auf der Panzerplatte (vor WP-Beginn) gemacht.

  • Die von Albert Pfuhl gekauften Autos waren SL und SLC. Ich glaube, so etwa 1983 war ein größerer Bericht darüber in der sport auto zu lesen. Würde mich auch interessieren, was aus den Autos geworden ist. Der Wagen von Sepp (Seitwärts) Haider war meines Erachtens von der werksunterstützten Scuderia Kassel aufgebaut worden.


    Ich erinnere mich noch an Fernsehbilder von der Dakar (84 ?), die ziemlich übel zugerichtete Autos von Pfuhl und Mass zeigten. ;( Die Autos waren damals blau-weiß lackiert.

  • @ Ferat: Das Auto auf deinem Bild ist ein W123. Ein ausgesprochen schöner sogar! Die 500er waren W107 (Alter SL). Die Nummer mit Norbert Haug auf dem Hockenheimring hab ich live gesehen: Der Mann kann es!! Zuerst hat er mit Slicks versucht Drifts durchzuziehen. Hat wohl nicht so viel Spaß gemacht, denn danach ist er zu seiner Servicecrew gefahren und hat denen erklärt, das Schotter Racing die deffinitiv beste Reifenwahl fürs Motodrom sind. Leckmichamarsch hat das gequalmt! Dabei sind bestimmt die ersten Ideen zur Driftchallange entstanden...
    Würde mich auch interressieren was aus dem alten Eisen geworden ist? Hat denn vielleicht einer von Euch Bilder von dem 190er (UL-PP 1) von Harald Demuth?
    Man sieht sich?
    Patti

    ...alles eine Frage der Anstellung

  • Norbert Haug und Volker Stryczek driften desöfteren im DTM Rahmenprogramm mit Mercedes 450 SLC Safari und Opel Ascona 400 Rothmans gegeneinander

    Lieber schwer quer als fad grad

  • Soweit ich weiß wurde ein groß Teil der Werks Mercedes von einem Privatmann gekauft der diese jetzt in einer Garage hat

  • Ich poste hier mal eine Bitte ... hat jemand ein Bild von dem folgenden Mercedes, damit ich so ungefähr weiß wie der aussah:


    Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 - "Blaubeurer Tor-Fricker", gefahren von Demuth/Diekmann bei der Rallye Deutschland


    Bin für jede Hilfe dankbar...

  • Den einen SLC konnte man dieses Jahr bei der Rallye Deutschland bei den historischen Rallye-Wagen sehen, bin aber nich sicher, ob das nen 500 SLC oder nen 450 SLC war.


    Den Wagen, den Norbert Haug bei der Rallye Deutschland 2002 auf der St.Wendel bewegt hat ist der Wagen, der noch in Werkshänden ist. Das war ein 500 SLC.

  • ihr meint abr nicht den hier oder(siehe bild unten)?der ist angeblich auch ein original werks benz...mit automatik.weiss jemand ob das stimmt?er wird gefahren von herbert stehr...das dürfte auch der auf der deutschland dieses jahr gewesen sein und in der eifel ist er auch bei den histos dabei gewesen...

  • Nein, das ist kein 81er, das ist ein 79er, und zwar der von Waldegaard, gefahren bei der Safari-Rallye.
    Und der hat Automatik:



    Citroen - Créateur d' Tactique

  • ja stimmt der hat ja auch den kuhfänger vornedran.aber ist das auto so wie es da steh wirklich in einer safarirallye gefahren worden?mit edelholz interieur und hinten hat der noch die originalen lautsprecher drin...das kann doch irgendwie nicht sein oder?

  • Juergen Stehr hat mir erzaehlt, dass dieser Mercedes eines der Trainingsautos von 1979 und tatsaechlich in Afrika war. Die Ausstattung (Wurzelholz, Automatik, etc.) ist nach seiner Aussage tatsaechlich original. Ein bisschen Luxus musste schon sein ;-)

    Überlebender der 1972 prognostizierten Eiszeit, der Ölkrise, des Waldsterbens und der Klimakatastrophe :rolleyes:

  • mercedes weiss einfach was luxus bedeutet:klimaanlage und automatik bei freundlicher musik...da lässt sich so eine safari schon locker auf einer pobacke absitzen :D


    waren die autos eigentlich erfolgreich?kann ich mir irgendwie garnicht so richtig vorstellen,automatik in einem rallyewagen oder allgemein in einem sportwagen ist doch sowas von nachteilhaft...was man da an zeit liegen lässt!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!