ADAC Opel e-Rally Cup gibt Kalender bekannt

  • Anläßlich des Absatzrückgang von 38,3 Prozent im vergangenen Jahr wünschen wir Opel im Kernmarkt Europa vor allem Freigaben, Durchhaltevermögen und Budget.

    Forza Italia!

  • Der Händler vor Ort hat mir erzählt, dass 80% der Aufträge zurückgewiesen wurden :-(

    Die letzten Bestellungen hätten eine Lieferzeit von über 2 Jahren gehabt... schon traurig das Ganze..

    Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln -
    ein Auto braucht Liebe: Zitat Walter Röhrl

  • Bin über 40Jahre bei Opel, habe sozusagen den Blitz tätowiert aber was seit PSA Übernahme so alles passiert ist und unter Stellantis sicher weiter geführt wird treibt mir die Tränen in die Augen. Da reißt auch dieses Produkt nichts raus, weder Serie noch als Cup-Fahrzeug.Ich werde wahrscheinlich in der nächsten Zeit mehr Zeit in der Garage weinen als schrauben. Bin mal gespannt, falls die Corsa F-E überhaupt starten, wie es mit der Haltbarkeit gestellt ist. Der Adam hat die Messlatte gesetzt.

  • Und dann hätte man ein Auto, was einem aus den Händen gerissen werden würde und war bei der Kalkulation wohl viel zu konservativ: https://www.handelsblatt.com/u…-MMzTorYByYaAmFOiF17P-ap4

    Ich wünsche meinen ehemaligen Opel-Kollegen jedenfalls alles gute weiterhin und das sie unter dem Schirm von Stellantis nicht untergehen.

    Opel ist nun Teamkollege von LANCIA unter dem Dach von "Stellantis".

    So ein Multikonzern, streicht gerne mal die bisherigen Aktivitäten vieler Hersteller unter einem Dach zusammen.

    Und schließt z. Bsp. VW- MOTORSPORT zu.

    Bleibt zu hoffen, das uns am Ende mehr von Opel übrig bleibt, als von LANCIA heute.

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

  • Ein Rallye-Cup in dem drei Rallye 70 Veranstaltungen und ein Europameisterschaftslauf kombiniert sind?! Sieht eher nach Sammelsurium als nach einem ausgewogenen Cup aus.

    70iger sind für mich immer noch Einsteigersport.

    Waren für den Opel e-Cup wirklich keine anderen Veranstaltungen zu bekommen?

    Glaube nicht, dass sich Opel damit einen Gefallen tut.


    Da war der Opel Adam-Cup schon eine andere Hausnummer.

  • Welche DRM-Läufe haben sich denn aktiv um einen Lauf beim Opel e-Cup beworben? Vielleicht liegt es doch einfach auch nur daran, dass man die Akkuleistung dann doch realistischer eingeordnet hat. Bei einer Rallye 70 kommt man mit einem Mal Laden aus und kann die gesamte Veranstaltung fahren.

    Beim DRM-Lauf ist es dann schon fraglich... Selbst wenn eine Sektion gefahren werden kann, wird die dann notwendige Ladezeit einfach zu lange sein, um die folgende Sektion wieder fahren zu können. Somit wird der Cup bei der DRM wohl eher nicht als Alternative gesehen werden können, da keine direkte Vergleichbarkeit vorhanden ist.


    Ich bin gespannt, wie viel die Opels dann bei den einzelnen DRM-Veranstaltungen wirklich fahren werden. Die Hoffnung ist, dass unterm Jahr dann noch an manchen Schrauben gedreht werden kann, so dass dann zum Jahresende hin vielleicht doch annähernd alles gefahren werden könnte. Aber ich sehe das als sehr vage Hoffnung an.

  • Welche DRM-Läufe haben sich denn aktiv um einen Lauf beim Opel e-Cup beworben? Vielleicht liegt es doch einfach auch nur daran, dass man die Akkuleistung dann doch realistischer eingeordnet hat. Bei einer Rallye 70 kommt man mit einem Mal Laden aus und kann die gesamte Veranstaltung fahren.

    Beim DRM-Lauf ist es dann schon fraglich... Selbst wenn eine Sektion gefahren werden kann, wird die dann notwendige Ladezeit einfach zu lange sein, um die folgende Sektion wieder fahren zu können.


    Die Hoffnung ist, dass unterm Jahr dann noch an manchen Schrauben gedreht werden kann, so dass dann zum Jahresende hin vielleicht doch annähernd alles gefahren werden könnte.

    ..... zum Jahresende hin wird es eher deutlich weniger mit der Batteriereichweite . Wenn erneut eine Coronaverschieberietis einsetzt , dann gewinnt womöglich das Team, das als einziges nicht stromlos am Strassenrand strandete. Mit Schleichfahrt zum Sieg . Das würde auch eher zum Wesen von Batterie-Autos passen .

    Einmal editiert, zuletzt von MATTE () aus folgendem Grund: Der Spruch mit dem Tesla auf der Autobahn wurde gelöscht --- und auch, weil ich selbst e-Auto fahre.

  • Welche DRM-Läufe haben sich denn aktiv um einen Lauf beim Opel e-Cup beworben? Vielleicht liegt es doch einfach auch nur daran, dass man die Akkuleistung dann doch realistischer eingeordnet hat. Bei einer Rallye 70 kommt man mit einem Mal Laden aus und kann die gesamte Veranstaltung fahren.

    Beim DRM-Lauf ist es dann schon fraglich...

    Wenn man im Rahmen einer Meisterschaft in dieser Phase noch eine Rallye70 braucht um durchzukommen, dann ist das System e für höhere Weihen wohl noch nicht geeignet.

    Und dann erst bei einem EM-Lauf, da bin ich richtig gespannt.

    Lassen wir uns überraschen. In jedem Fall interessant, mit jeder Menge PR-Charakter für den Rallyesport.

  • Nachdem Renault ja kürzlich den aus den 1970er-Jahren inspirierten R5 Prototype präsentiert hat, zeigt jetzt Illustrator X-Tomi Design, wie er sich eine Sportversion – als „neuen“ Renault 5 Turbo – vorstellt. Ok, da elektrisch, ist das mit dem Namen etwas holprig. Aber R5 Turbo ist gleich Rallye ist gleich… vielleicht gemeinsam mit dem Opel Corsa-e Rally in einer Klasse…? Und dem Kreisel Skoda Fabia RE-X1?

    Ok, nicht ganz ernst gemeint, aber ich wollte Euch das Bild nicht vorenthalten. :)
    Und nein, ich bin von der E-Geschichte nicht wirklich überzeugt. Aber wenn's anderen Spaß bereitet...

    renault-5-turbo-2021-01.jpg

    (Foto/Illustration: X-Tomi Design)

  • Hier die Lösung für das (mögliche) e-Auto-Reichweitenproblem :

    Fahrer*in und Beifahrer*in bringen 2 vollgeladene Autos zur Abnahme . Auto 1 bekommt die Startnummer 32a und das zweite Auto die Startnummer 32b .

    WP 1-4 wird mit Auto 32a gefahren --- und WP 5-8 mit Auto 32b ☺.


    Nur bei mehr als 100km WP braucht es einen Stromanschluss.Während 32b fährt wird 32a wieder aufgeladen.....


    Gute Idee ? Noch nicht gut genug ? Es geht noch besser !


    Dann nämlich , wenn die 2 Autos von 2 kompletten Crews gefahren werden und sie quasi ein Team bilden inkl. Addition der Fahrzeiten . Dann sind auch Rallyes außerhalb der Opel/ADAC-Versorgung gut machbar.

    Einmal editiert, zuletzt von MATTE ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!