WRC :: Safari-Rallye Kenia (24.-27.06.2021)

    • Offizieller Beitrag

    Die Onboards dürften beeindruckend werden!

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Scheinbar lassen die meisten diese Rallye aus. Bis auf 4 RC2 Fahrer und den üblichen WRC Fahrern sagen mir keiner der restlichen Namen etwas.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Sind bei den aktuellen WRC eigentlich "Kuhfänger" homologiert?

    Fakt ist, das Kuhfänger in manchen Regionen überlebenswichtig sind. Daher dürfte es dafür eine Abnahmemöglichkeit (auch von nicht homologierten Kuhfängern) geben.

    Um nur wenige, von vielen Beispielen zu nennen, fallen mir ein: Mäkinen hatte bei der Tour de Corse 1997 einen Kuhfänger vermisst. Juha Kankkunen half der Kuhfänger bei der Safari 2000. Auch bei der Mexico 2018 wäre ein Kuhfänger sinnvoll gewesen.

    Wer hat Kenntnis zum Sachverhalt?

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

  • Sobiesław Zasada will zur Safari angeblich das Prädikat Altherrenfahrer auf über 90 anheben.

    Und: mehr als die Hälfte der zum WRC Lauf genannten Fahrzeuge sind noch immer: Subaru und Mitsubishi

    Na da stellt euch mal vor wenn es ganz vorn etliche Ausfälle gibt und der 90 jährige holt sich mit Platz 10 noch einen WM Punkt.

    DO IT SIDEWAYS !

  • Wer hat Kenntnis zum Sachverhalt?

    Kenntnis direkt nicht...aber wenn man sich mal die letzte Safari als WRC-Lauf ansieht(2002) fällt auf, dass man anscheinend geteilter Meinung beim Thema "Kuhfänger" war. Lediglich Skoda und Mitsubischi hatten einen dran, den man als solchen bezeichnen würde. Bei Subaru und Hyundai war er schon recht reduziert...eher nen Kühlerschutz.

    Bei Ford Ford hatte man schon 2001 einen Schutz entwickelt, der unter der Stoßstange verborgen war.

    Bei Peugot und Citroen sieht man auch nichts von außen... würde mal davon ausgehen, dass sie es Ford gleich getan haben.


    Da mittlerweile die WRC aerodynamisch noch ausgefeilter sind, kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass man sich wieder nen Kuhfänger außen drauf nagelt.


    Ach...ist euch aufgefallen...damals gabs "sieben" Werksteams =O =O ^^

  • In der nennliste sind sie nicht mehr drin genau wie sunninen in der WRC2 steht nur noch Prokop. Bei TOK Sport ist glaube das Problem das die die Autos nach den Schäden nicht so schnell einsetzbar sind wie gedacht und so die Pläne durch einander sind

  • Vielleicht baut man bei Hyundai ja für die Rallye eine starre Aufhängung ein, damit sie sicher ins Ziel kommen.

    Vielleicht sollte man sich dort mal Hilfe von Opel holen, deren Aufhängung ist darauf ausgelegt, dass man damit auch fliegen kann. Habe ich neulich hier im Mag zumindest gelesen.

    Und den Videos der Stemwede nach zu urteilen hält die ganz gut.

  • Für mich die absolut schlechteste Nennliste eines WM Laufes seit Jahrzehnten. Man sieht das die Rallye eher nicht gewünscht ist, beziehungsweise keiner Interesse hat dort zu fahren außer eben die großen Werksteams weil "sie müssen" .

  • Ich bin mal gespannt wie das Tippspiel so verläuft. Das nicht alle WRC in Wertung kommen und die Afrika Racer schlecht eingeschätzt werden können macht das ganze nicht einfacher. Das Geld wird da und auch hier verblasen. Ob jetzt ein Lauf in Afrika, Asien oder Südamerika stattfindet ist doch gleich. Einen gewissen Reiz haben sie alle. Der Sinn mancher Dinge ist nicht zu erklären, dennoch sind solche Veranstaltungen einzigartig.

    VG Mario

  • Die Nennliste ist ja nun wirklich etwas ernüchternd. Wenngleich beinahe erwartbar. Ich war sowieso nie ein Freund einer neuzeitlichen Safari. Ich fragte mich dabei auch immer, wie der "Napoleon" vom Pariser Place de la Concorde, der ja immer wieder mit durchaus fragwürdigen Vorstellungen (s)einer WM und der Rallyes auffällt, seine Mehrheiten im Weltrat bekommt. Anderes Thema.

    Ja, ich verstehe den Ansatz, daß eine Weltmeisterschaft auf allen Kontinenten stattfinden sollte. Und ja, ich sehe auch den Promoter, den es nach "neuen" Bildern dürstet. Die wird er auch bekommen, dafür genügen ja auch zehn, elf WRC. Wie's rüber kommt, wie es angenommen wird und ob es bleibt, wird man sehen.

    Allerdings gebe ich zu, daß ich inzwischen nun doch - wider Erwarten - sehr neugierig auf die Rallye bin. Auch wenn vom Geist früherer Jahre vermutlich nicht mehr viel übrig sein wird. Aber nachdem ich mir die Strecken mittels der Videos angeschaut habe, habe ich den Eindruck, das könnte wirklich unterhaltsam werden. Mal sehen wie es aussieht, wenn die Strecke aufgebaut ist, aber manche Stellen sehen schon lustig aus. Auch die zahlreichen "Begegnungszonen", an denen sich dem Betrachter der rechte Pfad - im wahrsten Wortsinn" oftmals erst auf den zweiten Blick erschließt. Wie auch immer wieder dem Lenker des Video-Fahrzeugs, der hin und wieder mal gleich selbst einen Exit testet und auch mal die Abzweige "außenrum schneidet". Nun, ich freue mich - jetzt doch - drauf. Und bin gespannt, wie hart/mordend die Strecken tatsächlich sein werden. Und sorge mich ein wenig um die Hyundai. Ans Tippspiel will ich gar nicht denken :D

  • Für mich die absolut schlechteste Nennliste eines WM Laufes seit Jahrzehnten. Man sieht das die Rallye eher nicht gewünscht ist, beziehungsweise keiner Interesse hat dort zu fahren außer eben die großen Werksteams weil "sie müssen" .

    Das mag dein Empfinden sein, dennoch wundere mich über diese Aussage. Schau mal auf sämtliche Nennlisten der Rallye Mexiko in den letzten Jahren. Hinter den WRC wurde es auch da qualitativ stets dünn. Hier haben wir aber immerhin 50 bis 60 Autos, in Mexiko sind 25 bis 30 Autos Standard. Es ist nun mal einfach so, dass eigentlich niemand einen außereuropäischen Lauf fährt, wenn er nicht muss - wobei die Frage ist, ob die Leute nicht durchaus wollen würden. Es macht nur einfach budgetmäßig keinen Sinn.


    Ich hoffe, dass die spektakulären Bilder am Ende jeden überzeugen werden, dass die Safari in den Kalender gehört.

  • Jeder Denkt darüber anders, ich sehe es als auf Biegen und Brechen diese Rallye durchzuführen egal was rauskommt aber Hauptsache der WM Lauf in Afrika fand statt.

    DO IT SIDEWAYS !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!