WRC :: Safari-Rallye Kenia (24.-27.06.2021)

    • Offizieller Beitrag

    Man muss auch mal Glück haben:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Da sind schon wieder viele Chantals am weinen.

    Wenn man mit bis zu 180km/h über so ein Geläuf fliegt, muss man auch die Nebenwirkungen einkalkulieren.

    Manchmal liegen Glück und Pech sehr eng beieinander, aber meiner Meinung nach gehen die Fahrer ein etwas zu hohes Risiko ein.

    Dem gegenüber hält die Technik überraschend gut durch, die Reifen einmal abgesehen sind etwas überfordert.

    Also alles wie zu früheren Zeiten und da hat es auch funktioniert und am Ende gab es einen Sieger.

    Für mich sind die Bilder aus Afrika einfach toll und endlich kommen Fahrer und Material auch mal an ihre Grenzen.

    Von den 6 verbleibenden WRC werden am Ende maximal 3 übrig bleiben, so zumindest meine Prognose.

  • Soll auch schon Deutsche Schotterveranstaltungen gegeben haben wo man WPs nicht zu ende fahren konnte. Oder Fahrzeuge stecken geblieben sind.

    Am Gas geben liegt es nicht ,das kann jeder ,meist braucht man dann an entscheidenden Punkten etwas Glück, dann ist man auch schnell wenn man ans Ziel kommt. An der Richtigen Stelle langsam genug sein ,das ist Entscheidend.


    Wo ein WM Lauf ist ,ist erstmal egal. Ist ja auch die Weltmeisterschaft. Da wird viel Geld verbrannt.

    Bei Reifen würde ich aber nicht beschränken ,denn das ist ein Sicherheitsrisiko wenn man mit falschen der abgefahrenen Reifen fahren "muss" da man keine anderen mehr hat oder benutzen darf.


    Zuschauen kann man bei den nicht WM Läufen auch ohne Prädikat , ist oft interessanter und billiger.

  • Ich würde fast behaupten, dass dort früher noch mehr Geld verbrannt wurde. Hubschrauber für fast jedes Werks-Fahrzeug, Service etc. War das nicht zur Safari, wo die komplette Hinterachse mit dem Heli einschwebte?

    Das Problem ist eigentlich, dass es durch die "Kürze" eine Sprint Rallye, wie jede andere auch ist. Und da ist Taktieren, wie man es von früher kennt, halt schwierig. Jetzt geht es halt nach dem Motto..."wer zuckt, verliert"🤷

  • Meines Wissens wurde früher auch viel mehr in die Safari investiert. D.h. die Autos waren speziell für die Safari.

    Auch ein Thema: Testing. Konnte früher (2000er) noch frei überall getestet werden?

    Denke das ist ein Knackpunkt aktuell. Keiner hat Übung dort.

  • Uns Super Rallye und Power Stage tun ihr übriges , früher war man raus wenn man raus war .

    Sicher? Halte es für unwahrscheinlich, dass jemand mehr Risiko eingeht, weil er weis, dass er morgen mit 10 Minuten oder so Penalty weiterfahren darf. Da ist die Rally eh zu ende.

  • Sicher? Halte es für unwahrscheinlich, dass jemand mehr Risiko eingeht, weil er weis, dass er morgen mit 10 Minuten oder so Penalty weiterfahren darf. Da ist die Rally eh zu ende.

    Naja, also Kalle ist in den Punkten :D

  • Ausnahmen bestätigen die Regel XD Was ne Chaos-Rally und es ist gerade erst Freitag. Vermutlich gewinnt wirklich der, der seine Rally2 am besten timed.

  • Total unnütz habe ich am Anfang schon mal gesagt.Wenn ich die Bilder sehe ist das die Bestätigung

    Warum unnütz? W E L T M E I S T E R S C H A FT ist Weltmeisterschaft.


    Kästchenfahren in Niedersachsen ist ja auch schön.

  • Warum unnütz? W E L T M E I S T E R S C H A FT ist Weltmeisterschaft.


    Kästchenfahren in Niedersachsen ist ja auch schön.

    Das ich den Lauf unnütz finde ist meine persönliche Meinung, ob Weltmeisterschaft oder nicht.

    Jetzt muss du mr aber mal erklären was Kästchenfahren in Niedersachsen ist ?

  • Jetzt gibt es mal eine Veranstaltung die wirklich anders ist als der übliche Einheitsbrei :) mir gefällts.

    Wer mit Eiern statt Köpfchen fährt bekommt Probleme das werden die Teams nächstes Jahr sicher besser umsetzen.

    Stupid is as stupid does.
    F.Gump

  • Man sieht ja, dass derjenige, der die letzten Jahre eher damit verbracht hat, seinen Speed zu finden, zu lernen und sich möglichst aus allen Scharmützeln heraus gehalten hat, um anzukommen...sprich Taka... jetzt gut dabei ist.

    Hätte nie gedacht, dass er mal vorne mitmischen kann. Würde mich freuen, wenn er es schafft, auf einem Podestplatz ins Ziel zu kommen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!