WRC :: Rallye Monte Carlo (17.-23.01.2022)

  • Die Euphorie hier im Forum ist einfach nur schön, so macht das Spaß, das ganze WE hat Spaß gemacht, davon wünsch ich mir mehr!

    Den Protagonisten vielen Dank für die gezeigte Performance, allen voran den beiden Sebs und dem Team Griebel/Rath.

  • Evans konnte gerettet werden die frage ist lassen die ihn jetzt weiterfahren oder nicht? Wir hatten da zu ja schonmal so eine Diskussion im Forum aber weiß einer wie das bei der Wrc geregelt ist denn sogesehen hat er ja nur hilfe von den Fans bekommen und nicht von einem Auto oder so

    Da die WP Rot hatte konnte man ihn aus Sicherheitsgründen egal wie bergen dann gilt es nicht als fremde Hilfe und es wird nur die tatsächliche Zielzeit vergeben. Strafen sind hier nicht vorgesehen.

  • Weiß jemand, warum Rossel gestern Abend ungewöhnliche 35 Minuten Nachzeit an der ZK an der ZK hatte? An dritter Stelle 5:50 Min. Strafzeit. Vorher die zweite Zeit, heute Morgen Bestzeit in der starken RC 2 deuten nicht auf große Probleme hin. Und Griebel hat gerade über 35 Sekunden auf Fotia rausgeholt!

    Unterschiedliche Auslegung des Flexi Service Reglements bzw missverständlicher Paragraphen. Sein Team hatte ihn selbstverständlich später zum Service reingeholt und die Zeitstrafe für zuspät stempeln wurde später wieder zurück genommen das ist am Notice board nachzulesen

  • Frage mal nebenbei:

    Mir fällt gerade auf dass die Copiloten jetzt auf Augenhöhe mit den Fahrern sitzen.

    Ist das denn neuen Sicherheitszellen geschuldet?

    Oder schlicht einem Reglement?

    Vielleicht weiß Brainiac ja Bescheid?

    Es geht dabei um den Seitenaufprallschutz gegeneinander die Fahrer sitzen enger zusammen und auf gleicher Höhe damit stützen sich die Ohrensessel auch auf der Innenseite im schlimmsten Falle gegenseitig

  • Mein best of :)

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Was für ein Auftakt. Ganz nach unseren Geschmack. Und ganz großes Lob an M-Sport FORD wieder einmal. Wie geht das eigentlich, mit diesen mini Budget ??? Und natürlich auch an Seb Loeb. Vielleicht hatte er ein kleinen Schnitzer Vorteil am ende durch den Platten von Seb Ogier. Aber mal ehrlich, Seb Loeb ist ja auch schon lange nicht mehr so geübt in die WRC ... Darum einfach nur der Wahnsinn. Und super Freude auch für Craig Breen. 3.Platz bei der Monte!!!

  • Sagte ich doch: "All you need is LOEB" :)

    Merci an beide Sebs für die großartige Unterhaltung. Ich habe bei einer Power Stage selten so geschwitzt und war danach reif fürs Sauerstoffzelt. Diese Spannung ist sehr gut für den Rallyesport, aber die jungen Wilden haben enttäuscht.

    Wenn mir jemand vorher erzählt hätte, dass ein fast 48-jähriger unter so ungünstigen Voraussetzungen die Rallye Monte Carlo gewinnen würde, hätte ich mir eine Lungenhälfte vor Lachen aufgerissen. Mal sehen, was die Saison noch für Überraschungen bringt! Freue mich schon.

    I'M NOT DRIVING FAST, I'M ONLY FLYING LOW!

  • Absolut geile Rallye, schöne Live Aufnahmen bei WRC+ und ein unfassbares Endergebnis. 8) Es scheint wirklich so das es bei der neuen Fahrzeuggeneration wieder mehr auf den Fahrer ankommt, hat in der Tat bisschen was von Gruppe B. 8)


    Auf eine spannende Saison. :thumbup:

  • ein Traum die ganze Rallye, vorher alle tiefenentspannt weil alles trocken außer mal 4 km auf der Sisteron.... dann so ein Wochenende mit den Dramen und Freudentränen - wunderbar Sebastian aus dem Elsass so geil!!!!

    und auch Glückwunsch an den Opeltreter, gut gemacht!

    Und das Bild ohne Worte 😶 Winner Rallye Monte Carlo 2042

  • So, jetzt melde ich mich mal wieder :)

    Ich muss sagen, mich hat die erste Hybrid-Rallye positiv überrascht. Wer hätte mit einem Loeb-Sieg gerechnet. Mein Fazit zu den einzelnen Herstellern und Fahrern:


    TOYOTA:

    Auch wenn Ogier nicht mehr Vollzeit fährt, stehen die Chancen für einen vierten Fahrertitel in Folge doch sehr gut.

    Evans war zweimal Vize, jetzt müsste der Titel drin sein. Er ist überall schnell und relativ konstant.

    Allerdings wird Kalle Rovanperä da auch etwas dagegen haben. Dieses Ausnahmetalent ist erst 21, aber schon zweifacher Rallyesieger und zum Titel fehlt gar nicht mehr so viel, denke mal, dass er es schon dieses packen könnte, sollte er noch konstanter und auch besser auf Asphalt werden.

    Katsuta hat letztes Jahr schon eine ordentliche Talentprobe abgegeben, und auch wenn er nicht als Werksfahrer zählt, könnte er dieses Jahr noch etwas drauflegen.

    Lappi teilt sich natürlich seinen Platz mit Ogier, für ihn könnte es allerdings seine letzte Chance sein.


    FORD:
    Ausgerechnet Loeb hat die Durststrecke beendet, und schlecht schaut der Puma auch optisch nicht aus. Der Name ist wohl Programm ;)

    Es freut mich für Breen, dass er nach den etlichen Jahren als Teilzeitfahrer endlich Vollzeit fahren darf. Er hatte schon vor dieser Saison etliche Plätze auf dem Stockerl, wer weiß, wann der erste Sieg kommt. In Schweden war er auch schon mal Zweiter, vielleicht könnte er sogar eine Rolle im Titelkampf spielen...

    Formaux und Greensmith haben zwar noch kein Podest, aber beide dürften einiges an Talent haben. Vor allem auf Formaux dürften die französischen Rallyefans ihr Auge haben, jetzt wo die beiden Sebastiéns nicht mehr Vollzeit fahren.


    HYUNDAI:

    Leider gibt es bei den Hyunden doch einige Probleme. Tänak ist zwar der Weltmeister von zwanzig neunzehn, aber das letzte Jahr hat doch zu wünschen übrig gelassen. Irgendwie scheint die Paarung Tänak/i20 nicht zu funzen. Auch Neuville hatte schon bessere Tagen, da ändern auch seine unzähligen Vizetitel nix.

    Auf Oli Solberg bin ich allerdings gespannt. Vor allem, da Sordo am Jahresende aufhört, was bedeuten könnte, dass der Oli ab 23 eventuell Vollzeit fährt. Hoffentlich können ihn Hyundai genügend ausbauen. Er könnte, genau wie Rovanperä, die Zukunft des Rallyesports sein (und beide sind immerhin Söhne früherer Sieger).


    Ohne die beiden Fahrer, die 17 der letzten 18 Weltmeisterschaften für sich entschieden haben, sind die Karten auf jeden Fall neu gemischt!

  • Klasse Rallye hat Spass gemacht vor Ort und Loeb ist der Sieg auf alle Fälle zu gönnen. Schade das Hyundai sich weiter selbst zerlegt es mit Neuville dieses Jahr wieder nichts wird und die Koreaner irgendwann auf die Langstrecke wechseln

    Ogier wird das nicht auf sich sitzen lassen und nächstes Jahr noch einmal angreifen die Rallye soll zurück nach Gap gehen

  • Klasse Rallye hat Spass gemacht vor Ort und Loeb ist der Sieg auf alle Fälle zu gönnen. Schade das Hyundai sich weiter selbst zerlegt es mit Neuville dieses Jahr wieder nichts wird und die Koreaner irgendwann auf die Langstrecke wechseln

    Ogier wird das nicht auf sich sitzen lassen und nächstes Jahr noch einmal angreifen die Rallye soll zurück nach Gap gehen

    In Kroatien wird er wohl ebenfalls starten :)

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Schade das Hyundai sich weiter selbst zerlegt

    Schade? Ja! Das es

    mit Neuville dieses Jahr wieder nichts wird

    ... ??? Warum ? Wieso ? Weshalb ? Wohlwissend das es Indizien dafür gibt. Nach dem ersten WM Lauf ? Da wäre ich zurrückhaltend, mit solchen 12 Monaten Vorhersagen.

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

  • Die Rallye fand ich super und der Kampf Ogier gegen Loeb war fesselnd. Danke an die beiden Haudegen.

    Schade, dass der Hyundai nicht richtig wollte, Thierry zeigte richtig Biss und Willensstärke.


    Adrian Fourmaux hatte ich die Daumen gedrückt. Der Speed ist da, aber da sind zu viele schwere Unfälle. Hoffentlich geht das immer gut, der Sport kann auch gefährlich sein.


    Rovanperä kam zunächst überhaupt nicht auf Zeiten, blieb aber unbeirrbar. Als das Setup stimmte, fuhr er plötzlich richtig starke Zeiten. Bravo.


    Ich hab nicht verstanden, dass man Oliver Solberg den dritten Hyundai gab. Will man nicht Marken-Weltmeister werden? Sordo ist ein Garant für fette Punkte, warum ließ man ihn nicht ans Lenkrad? So hat man zum Punkte sammeln eigentlich nur Thierry.


    Allgemein finde ich die neuen Autos sensationell und faszinierend. Das wird sicher eine tolle Saison.

  • Die Rallye fand ich super und der Kampf Ogier gegen Loeb war fesselnd. Danke an die beiden Haudegen.

    Schade, dass der Hyundai nicht richtig wollte, Thierry zeigte richtig Biss und Willensstärke.


    Adrian Fourmaux hatte ich die Daumen gedrückt. Der Speed ist da, aber da sind zu viele schwere Unfälle. Hoffentlich geht das immer gut, der Sport kann auch gefährlich sein.

    Der kommt schon noch :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!