19. Rallylegend San Marino (07. - 10.10. 2021)

  • Ich verstehe die zum Teil sehr negativen Stimmen überhaupt nicht. Heuer wird es mein 4ter Besuch und ich wurde noch nie enttäuscht. Sogar letztes Jahr trotz Corona war alles erste Sahne. Dieses Staterfeld und die Stimmung gibt es sonst nirgendwo.

    In der momentanen Situation sollte jeder froh sein um jede Veranstaltung. Ob R5 Fzg oder nicht am Start sind is mir so ziemlich Schnuppe. Wenn sie geil bewegt werden ist mir das lieber als Gruppe B Autos die herum getragen werden.

    Ich freue mich wird sicher wieder geil. Heuer auch wieder mit den verrückten Ungarn.🇭🇺🤘🤘

  • Ich verstehe die zum Teil sehr negativen Stimmen überhaupt nicht. Heuer wird es mein 4ter Besuch und ich wurde noch nie enttäuscht. Sogar letztes Jahr trotz Corona war alles erste Sahne. Dieses Staterfeld und die Stimmung gibt es sonst nirgendwo.

    In der momentanen Situation sollte jeder froh sein um jede Veranstaltung. Ob R5 Fzg oder nicht am Start sind is mir so ziemlich Schnuppe. Wenn sie geil bewegt werden ist mir das lieber als Gruppe B Autos die herum getragen werden.

    Ich freue mich wird sicher wieder geil. Heuer auch wieder mit den verrückten Ungarn.🇭🇺🤘🤘

    Bin ich voll und ganz deiner Meinung :thumbup:

  • Vielleicht liegt es daran, dass ich sie selbst mitgefahren bin und Jahre später nochmals zum gucken war. Da empfand ich es so und die Osteuropäischen Rallye Zuschauer waren wirklich zum großen Teil zum abgewöhnen.

    Stefan Siebert

  • Mir geht es eher darum dass ich bei meinem ersten Besuch 2016 gefühlt die letzte „echte“ Rallylegend gesehen habe. Mit einem echt genialen Starterfeld, riesigen Zuschauermassen ohne Sicherheitsmaßnahmen etc.

    Natürlich ist es gut dass jetzt mehr auf diese Dinge geachtet wird, aber trotzdem ändert es den Charme der Veranstaltung.


    Es werden halt auch immer weniger alte Autos, kaum noch 2.0 WRC‘s, kaum Kit-Cars, wenig Variation bei den Gruppe A Autos. Klar ist das meckern auf hohem Niveau, und doch fällt es auf.


    Auf jeden Fall werde ich mich nächsten Mittwoch auf den Weg nach Rimini machen, eventuell sieht man sich da unten! Wenn wer lust hat ein Bierchen trinken zu gehen kann er sich gerne melden! :D

    :DRallye Videos und Fotos von uns HIER zu sehen!:D

  • Ich denke beim Thema Sicherheit hat der tödliche Unfall von 2016 klar dazu beigetragen. Letztes Jahr ist es Freitag Abend ja auch haarscharf an einer Katastrophe vorbei gegangen auf der I Laghi.


    Das mit den älteren Autos ist mir auch aufgefallen. Vielleicht wird es immer schwieriger sein Teile für sowas aufzutreiben, wobei man heutzutage ja fast alles nachbauen kann :/ . Und wenn es was mit Historie ist werden sich bestimmt noch weniger trauen das Auto "artgerecht" zu bewegen (falls überhaupt dazu in der Lage :P ).


    Nichtsdestotrotz warte ich erstmal diese Ausgabe ab und fälle dann mein Urteil, die letzten Jahre wurde ich nie groß enttäuscht. Hoffe das Wetter spielt gut mit 8)

  • Also in meinem Fall ist es so, ich werde verpflichtet vor Ort FIA homologierte Michelin Reifen zu kaufen. Sie haben nur keine 16",extra 17" Felgen auch noch kaufen? 🤔. Der Satz Reifen um die 2000€,dass als LS Gr. B Fahrzeug? 🤔. Dann ist jetzt Pflicht, dass man nur noch!!! mit FIA homologierten Michelin Reifen fahren darf. Also auch alle Ersatzreifen kaufen und für den Regen auch nochmal was.Nochmal ca. 2000€.Seit heuer werden die vor Ort gekauften Reifen markiert, die muß man auf WP1 drauf haben und zerstören. Nix wieder verkaufen und mit alten Reifen fahren. Dann noch 1500€ Startgeld und 350€ Stellplatz. Dann Anreise und Hotel. Also bin ich ganz schnell bei 5000-6000€ für 58 WP KM, ohne einen Meter gefahren zu sein. Das ist mir als kleinen Angestellten einfach zuviel Geld und viele die dort nicht mehr fahren geht es genauso. Es liegt nicht an Corona das sie wenig Starter haben, es liegt an der Reifenvepflichtung. Ist das Startgeld schon hoch, dann die Unverschämtheit 350€ für 3x6m Stellplatz. Ich wüsste sofort 20 Fahrzeuge die fahren würden, wäre das mit den Reifen nicht. Ich wäre sofort mit 6 Quattros und Lancia unten. Aber... 🤷‍♂️

  • ich werde Verpflichtet vor Ort FIA homologierte Michelinreifen zu kaufen. ...

    Ich hab den Eindruck, die Veranstalter, exekutieren ihre Veranstaltung selbst.


    DANKE an Michel Gerber, (und dessen Möglichmachern), welche nach der "Wende" den Fans aus den alten Ostländern, ermöglicht haben, den Gruppe B Audi in San Marino, authentisch bewegt, live zu erleben. :thumbup: .

    Zum Glück gibt es in Italien super Alternativen.

    Nicht nur in Italien. Die MIDNIGHT SUN RALLY / Midnattssolsrallyt / Rallye Mitternachtssonne ist zu meinem persönlichen Favoriten gewachsen. Während manche ihre Geldanlage vakuumverpackt wegschließen, konnte man da auch mal einen 300 SL artgerecht bewegt erleben.

    www.emotorsport.se

    Bestzeitfeld + Sollzeitfeld bietet allen Kategorien ihr Betätigungsfeld.

    Die "Rally Legend San Marino" steht und fällt mit ihrem Teilnehmerfeld. Emotional gesehen, ist es in den Südländern, eine andere Welt.

    Historic sideways. Querzeit statt Bestzeit. Gewinnen können die anderen.

  • Ok, schade.

    btw: Ich kann natürlich nur aus Zuschauersicht sprechen, aber die "Legend" ist für mich immer ein Highlight. Wo sonst werden noch solche "Schmuckstücke" annähernd artgerecht bewegt. Dazu die Stimmung bei den Fans, da kommt auch kein WM-Lauf ran. Allein eine der Kurven auf der La Casa rechtfertigt die 1100km Anreise. Was wir dort schon erlebt haben, das kann man gar nicht begreifen...


    In diesem Sinne, vielleicht sieht man den ein oder anderen...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!