Foren-Reglement ( Erst lesen - dann posten!)

  • Herzlich Willkommen liebe rallyeforum.de-User,


    An dieser Stelle möchten wir Euch einige „Regeln“ an Hand geben und bitten deswegen vor allem neuen User diese zu lesen und zu respektieren.


    „Unser Forum-Reglement“


    §1 - Erstellung von Themen
    Vor dem Anlegen eines Threads empfiehlt es sich nachzudenken, wie man diesen eindeutig benennt und ob es einen solches Thema (Suchfunktion nutzen) nicht schon gibt. Im Thema unbedingt den tatsächlichen Start-Inhalt wiedergeben, bei Rallyes also zumindest Name / Datum / Jahr.


    §2 - Kommentare
    Ein guter Kommentar bezieht sich auf den Artikel oder das Thema der Diskussion. Er ist relevant und sollte tatsächlich etwas "beitragen". Die eigene Meinung sollte mit klaren Argumenten begründet werden, vor allem wenn Sie dem Artikel oder einem anderen Nutzer widersprechen. Sachliche Kommentare, Fragen und Meinungen sind willkommen, Vorurteile und Behauptungen nicht.


    Bitte Niveau bewahren und keine persönlichen Angriffe, Unterstellungen, Beleidigungen gegen bzw. über andere Forenmitglieder, Veranstaltungen, Gäste oder Dritte aussprechen. Private Unterhaltung bitte per privater Forumsnachricht. Es ist verboten, private oder persönliche Angaben von dritten Personen zu veröffentlichen, es sei denn diese werden vom Original verlinkt. Für Zustimmungen wie "hast recht" oder "genau meine Meinung" nutzt bitte ausschliesslich die "LIKE Funktion".


    §3 - Keine schmutzige Wäsche
    Die Meinungen über Fahrer, Teams, Sportwarte, Vereine und Veranstalter sowie deren Leistungen können natürlich weit auseinander gehen. Beleidigungen und Verleumdungen haben in den Diskussionen keinen Platz. Wenn Sie einem Artikel oder Kommentar widersprechen, kritisieren Sie dessen Inhalte und greifen nicht den Verfasser an. Wer Namen obiger Geschützter schreibt & kritisiert, sollte seinen eigenen nicht vergessen darunter zu setzen.


    §4 - Beschwerden vorbringen
    Bitte stellen Sie Ihre Fragen und Hinweise an die Moderatoren nicht als öffentlichen Kommentar ein. Dadurch wird die Diskussion des Artikelthemas gestört. Sie können Ihre Fragen, Anmerkungen oder Beschwerden im Beitrag per "Melden" oder per email [email protected] an die Administration richten. Wir werden schnell und angemessen reagieren.


    §5 - Löschen / Verschieben
    Wir kürzen, entfernen oder verschieben Kommentare, wenn sie gegen die oben formulierten Regeln verstoßen. Darüber hinaus entfernen wir auch Kommentare oder Teile von Kommentaren, die weit am Thema vorbei gehen, keinen konstruktiven Beitrag zur Diskussion leisten und sie somit stören. Es geht uns weder darum, Beiträge zu zensieren, noch Leute anderer Meinung zu vertreiben.


    Jeder User und jede Meinung sind willkommen – solange das Vertreten der eigenen Meinung in einem „normalen und vernünftigen Rahmen“ geschieht und der Netiquette entspricht.


    Zulässig ist nur ein Nickname pro Person. Sollten wir Verstöße bzw. Mehrfachregistrierungen feststellen, so können diese ohne vorherige Benachrichtigung gelöscht oder zusammen geführt werden. Wir behalten uns ausserdem vor, Nutzern bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen unsere Netiquette von der Diskussion auszuschließen, indem wir ihren Zugang sperren.


    Mit der Einstellung von Beiträgen räumen Sie den Betreibern des Rallyeforums das Recht ein, die Inhalte zeitlich unbegrenzt zu speichern. Ein Anspruch auf Löschung geschriebener Beiträge besteht nicht.



    §6 - Keine Werbung
    Reine Werbung für andere Webseiten, Foren oder sonstige Produkte aller Art ist nicht gestattet. Als Werbung werden hierbei nicht – in Form und Größe „angebrachte“ – Hinweise auf die eigene private Website oder Veranstaltung in der Signatur oder dem Profil gewertet. Bildinhalte dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen, Copyrightverletzungen darstellen oder p*o*r*n*ografische bzw. sittenwidrige Inhalte beinhalten.


    Wir bitten nicht nur darum, daß diese Regeln beachtet werden, sondern wir verlangen es, da dies in einem Forum dieser Größenordnung aus unserer Sicht für einen reibungslosen Ablauf einfach notwendig ist.


    Zu guter Letzt :: Wir möchten Ihnen ans Herz legen, sich Ihre Kommentare vor dem Klick auf den "Abschicken"-Knopf noch einmal durchzulesen. Könnte der Kommentar von anderen Nutzern als Beleidigung aufgenommen werden? Ist er unmissverständlich formuliert? Drückt er das aus, was Sie sagen wollen und soll auch die ganze Welt Ihre Meinung erfahren?


    Vielen Dank und nun viel Spaß beim Diskutieren!
    Euer rallyeforum.de Team

  • Der Grund für dieses Posting war eine Antwort in einem Thread in Forum >> Rallye-Forum >> rallye::aktiv. Ich war irritiert über eine die Meldung (in der Art) "Dein Beitrag muß erst von einem Moderator freigeschaltet werden". Meine Antwort auf einen anderen Beitrag erschien mir sachlich, weder provokativ noch in der Wortwahl anstößig oder dergleichen. Bis heute ist der Beitrag aber nicht sichtbar, ich weiß schon nicht mehr, auf welchen betrag ich genau antwortete und was ich überhaupt schrieb. Das ist irgendwie blöd, oder?


    Ich bitte höflich darum, bei Löschung, Editierung oder Nichtfreischaltung von Beiträgen den betreffenden Schreiberling über den Grund zu informieren. Das gehört einfach zur Verantwortung der Moderation. Genauso, wie wir Nutzer uns an Regeln halten sollen.


    Falls die Freischaltung künftig zur Regel wird, würde ich gern anregen, daß das Profil ähnlich der PNs eine Liste solcher schwebenden Beiträge enthält. Sonst verliert man schnell den Überblick und nicht zuletzt die Lust am Forum.


    Lars

  • Ist relativ einfach zu erklären. Wir nutzen im Forum ein Anti-Spam-Tool, das auf eine weltweite Datenbank zurückgreift. Hin und wieder (weniger als 0,1%) übertreibt es dieses System und "korrekte" Beiträge werden zur Moderation geleitet. Dahinter steckt kein böser Wille, sondern einfach ein Algorithmus, der grundsätzlich eine hervorragende Arbeit macht.

    drifters wanted!

  • Mal eine höfliche Frage an die Betreiber/Moderator der Webseite:
    Angenommen, ein User hat hier im Profil nicht seinen Klarnamen hinterlegt,
    ist es dann nach der neuen DSGVO einem anderen User gestattet, dessen Klarnamen
    öffentlich zu machen ?

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

  • So weit wollen wir garnicht gehen und halten es vereinfacht mit


    §3 - Keine schmutzige Wäsche


    Danke, die Redaktion/JW

  • Im §3 steht aber nur der Konjunktiv "sollte". Daraus ergibt sich aber für den Anderen
    nicht das Recht, das trotzdem zu tun ?
    Man müsste diesen § der DSGVO anpassen.

    SKODA-KÖNIG RALPH-MARIO I.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!