DRM künftig ohne Sachsen-Rallye

  • Es ist mir völlig unverständlich, wie man eine der anspruchsvollsten und traditionsreichsten Rallyes in einer absolut motorsportbegeisterten Region aus dem Kalender streichen kann. Für mich sieht das klar nach einer rein politischen Entscheidung resultierend aus der Konkurrenz zwischen AvD und ADAC aus.

    Auch die Streichresultate kann ich nicht für gut empfinden, konstant schnelle Fahrer werden damit konsequent bestraft. Da hat man sich meiner Meinung nach komplett in die falsche Richtung entwickelt.

  • Es ist mir völlig unverständlich, wie man eine der anspruchsvollsten und traditionsreichsten Rallyes in einer absolut motorsportbegeisterten Region aus dem Kalender streichen kann. Für mich sieht das klar nach einer rein politischen Entscheidung resultierend aus der Konkurrenz zwischen AvD und ADAC aus.

    Auch die Streichresultate kann ich nicht für gut empfinden, konstant schnelle Fahrer werden damit konsequent bestraft. Da ist man sich meiner Meinung komplett in die falsche Richtung entwickelt.

    So ist es. Freu mich ja das man mit der Mittelrhein eine neue Rallye hat, aber dafür hätte was anderes rausfliegen müssen.

    Sachsen, Lausitz, Wartburg, Thüringen, Niederbayern, Rallye-BW... Richt nach DRS 2.0

    ///// SROC Rallyevideos ⤵️

    SROC Rallyevideos
    Videos des wohl anspruchvollsten Motorsports des Universums. Rallye!
    www.youtube.com

  • EFür mich sieht das klar nach einer rein politischen Entscheidung resultierend aus der Konkurrenz zwischen AvD und ADAC aus.

    Hast du etwas anderes erwartet?

    Wenn die Termine für ein "DMSB-Prädikat" zuerst auf der ADAC-Seite erscheinen...???

    Da fragt man sich schon, wie objektiv hier Entscheidungen getroffen werden.


    Und wer weiß, was man den Leuten am Mittelrhein hinter verschlossener Tür versprochen hat.

    Der Artikel aus`m Juli liest sich schon so, als wäre diese Rallye quasi gesetzt...

  • Das die neue Rallye Mittelrhein in den Kalender kommt war doch klar ! Ich denke das Kapitel WM Lauf in Deutschland ist noch nicht zu den Akten gelegt und da ist nun mal die Region in der die Mittelrhein statt findet erster Anwärter !

  • Da kann man echt nur ungläubig mit dem Kopf schütteln.

    Mein Dank und vollste Unterstützung der AvD Rallye Truppe um FFMG !

    Eine absolut lächerliche Entscheidung, welche verdeutlicht das der Sport nicht an erster Stelle steht. Die Rallye welche die meisten Emotion weckt, von Fans und Anwohnern den meisten Zuspruch erfährt, vom Streckenprofil zu den anspruchvollsten Events gehört und von der Organisation top ist, wird gestrichen. Auch von mir Danke an FFMG das er mit seinem Team trotz aller Auflagen und Rückschlägen dem ADAC und der DRM ein spannendes Saisonfinale 2021 beschert hat. Schade das so etwas nicht honoriert wird.

  • Ich unterstütze definitiv eure Ansichten, die Sachsen-Rallye gehört definitiv in die DRM, ist prinzipiell top organisiert und kommt auch bei den Fans sehr gut an. Was aber in den letzten Jahren immer häufiger zu hören war, ist die Zweiklassengesellschaft in Zwickau. Die regionalen Teams haben oft das Gefühl, das fünfte Rad am Wagen zu sein. Wer soll denn diese Startgelder noch bezahlen? Warum wurden die "kleinen" Teams in den letzten Jahren immer mehr ausgegrenzt? Abgesonderter Servicepark, der Rundkurs Glück-Auf-Brücke wird abgebaut, während die letzten Autos noch ihre Runden drehen. Durch den "aneren" Servicepark erhält man im Bordbuch gefühlt 20 Änderungsseiten, anstatt gleich ein zweites Bordbuch zu erstellen - sowas ist ja nicht erst zwei Tage vor der Veranstaltung bekannt. Die Abwendung vieler regionaler Teams und der damit verbundene Startermangel ist sicher ein Thema, an dem der Veranstalter ansetzen kann, das klappt in anderen Regionen besser.

    Darf ich das?

  • Normal, ADAC ist ja auch Ausrichter der DRM

    Kommentare geben immer nur meine persönliche Meinung zu Themen wieder.

  • Normal, ADAC ist ja auch Ausrichter der DRM

    Naja...er ist Promoter. Und in erster Linie sehe ich die Aufgaben eines Promoter in der Vorstellung, der Berwerbung und des Verkaufs eines Produktes.

    Und das plötzlich die einzig verbliebene und seit Jahren etablierte "nicht-ADAC-Veranstaltung" raus fliegt und im gleichem Atemzug eine "neu geschaffene" Rallye hinzukommt...die, welch ein Wunder, eine ADAC-Veranstaltung ist...stinkt einfach.


    Und wieder erinnere ich mich an die Worte des Rosenheimer Schuhverkäufer auf einer Veranstaltertagung...Zitat:"...ohne den ADAC wird es in Zukunft keine Rallye mehr geben in Deutschland".

    Es ist bald soweit X(


  • Christian Riedemann wie war denn die Position der Aktiven und des Rallye Ausschuss?

    Werner: Der DMSB FA-Rallye hat bei den DRM Terminen leider keinen Einfluss, hier entscheidend ganz alleine die DRM Kommission bzw. der ADAC Sportausschuss. Die DRC Termine, bei denen auch der FA-Rallye eingebunden wurden, steht ja schon seit 14 Tagen fest.


    Wir Fahrer wollen natürlich auch eine möglichst sportlich anspruchsvolle und attraktive DRM. Leider stand der Machtkampf ADAC und AvD hier im Vordergrund.

  • Und wieder erinnere ich mich an die Worte des Rosenheimer Schuhverkäufer auf einer Veranstaltertagung...Zitat:"...ohne den ADAC wird es in Zukunft keine Rallye mehr geben in Deutschland".

    Es ist bald soweit X(

    Oh, noch nichts gehört davon? Wir sind da schon.

    Ab kommenden Jahr liegen alle Belange in Sachen Rallye beim ADAC. Es gibt dann auch keinen Fachausschuss Rallye mehr beim DMSB.

    Aber ggf kann Christian, er ist ja einen Kommentar weiter oben zitiert, mehr und umfassender informieren.

    Kommentare geben immer nur meine persönliche Meinung zu Themen wieder.

  • Eine absolute Fehlentscheidung, unglaublich!

    Der ADAC, dem ich Gott sei Dank seit fast 20 Jahren nicht mehr angehöre, ist wieder mal dabei - übrigens schon zum zweiten Mal in diesem Jahrtausend - die DRM kaputt zu machen.

    Warum ist die Erzgebirgsrallye weg vom ADMV hin zum ADAC, das wird hier noch gar nicht diskutiert. Wäre sie sonst wohl auch aus der DRM geflogen?

    Rangi: Wie beim ADAC liegen ab kommendem Jahr alle Belange in Sachen Rallye und es gibt keinen Fachausschuss mehr, woher haben Sie denn diese Info?

    Wenn das stimmt, bin ich aber echt baff, trotz meiner mehr als 60 Lenze. Das wäre ja ein Wahnsinn!
    Sagt mal, zu was für einen gelb-schwarzen Filialbetrieb ist denn der DMSB inzwischen verkommen? Wurde er nicht 1997 mal gegründet, um "als Dienstleister im Motorsport näher an den Aktiven und Veranstaltern zu sein" und um "die Belange ALLER Motorsportverbände/Automobilclubs als bundesweiter Verband zu vereinen"?

    Ich schau mal, ob ich die ONS-Mitteilung aus 1997 dazu noch finde. Was ist denn aus diesen so toll klingenden Idealen geworden oder waren sie nie wirklich vorhanden?

    Und letzte Frage, wie kann der ADAC den wahren und geschichtlich-anerkannten FIA-ASN, sprich den AvD, welcher 1904 Gründungsmitglied der Association Internationale des Automobile Clubs Reconnus (AIACR) (ursprüngliche Bezeichnung der FIA) war, so komplett DMSB-intern an die Wand drücken?
    Es ist Dank des AvD und der FIA heute überhaupt nur der DMSB als der aktuelle FIA-ASN für Deutschland zugelassen/anerkannt, ohne das Kunstkonstrukt "DMSB" ist der ADAC schließlich nur noch ein 2. und machtloser NAVC im Motorsport. Vielleicht sollte das Frankfurt (AvD) mal München (ADAC) unmissverständlich deutlich erklären und klar machen!

  • Wie beim ADAC liegen ab kommendem Jahr alle Belange in Sachen Rallye und es gibt keinen Fachausschuss mehr, woher haben Sie denn diese Info?


    Wenn das stimmt, bin ich aber echt baff, trotz meiner mehr als 60 Lenze. Das wäre ja ein Wahnsinn!
    Sagt mal, zu was für einen gelb-schwarzen Filialbetrieb ist denn der DMSB inzwischen verkommen? Wurde er nicht 1997 mal gegründet, um "als Dienstleister im Motorsport näher an den Aktiven und Veranstaltern zu sein" und um "die Belange ALLER Motorsportverbände/Automobilclubs als bundesweiter Verband zu vereinen"?

    Ich schau mal, ob ich die ONS-Mitteilung aus 1997 dazu noch finde. Was ist denn aus diesen so toll klingenden Idealen geworden oder waren sie nie wirklich vorhanden?

    Und letzte Frage, wie kann der ADAC den wahren und geschichtlich-anerkannten FIA-ASN, sprich den AvD, welcher 1904 Gründungsmitglied der Association Internationale des Automobile Clubs Reconnus (AIACR) (ursprüngliche Bezeichnung der FIA) war, so komplett DMSB-intern an die Wand drücken?
    Es ist Dank des AvD und der FIA heute überhaupt nur der DMSB als der aktuelle FIA-ASN für Deutschland zugelassen/anerkannt, ohne das Kunstkonstrukt "DMSB" ist der ADAC schließlich nur noch ein 2. und machtloser NAVC im Motorsport. Vielleicht sollte das Frankfurt (AvD) mal München (ADAC) unmissverständlich deutlich erklären und klar machen!

    Nun... der DMSB wollte ALLE Motorsportdisziplinen auslagern und "delegieren". Dies ist in diesem Jahr gelaufen. Man konnte sich dafür bewerben. Die Frage, die sich jetzt stellt: hat sich denn der AvD denn überhaupt für irgendetwas beworben? Der ADAC hat sich wohl für einiges beworben. Aber im Endeffekt wurden in diesem Jahr so gut wie alle Fachausschüsse aufgelöst, da der DMSB (abgesehen von Rundstrecke, wo anscheinend das große Geld gemacht wird) eigentlich nichts mehr mit dem Sport zu tun haben will...


    Ach so... Nein, so kann man es nicht schreiben. Denn immerhin die Lizenzen darf man weiter über den DMSB kaufen und bezahlen.

    Ach ja, und das Geld für Veranstaltungsanmeldungen wird wohl auch der DMSB weiterhin einstreichen.

  • Nun... der DMSB wollte ALLE Motorsportdisziplinen auslagern und "delegieren". Dies ist in diesem Jahr gelaufen. Man konnte sich dafür bewerben. Die Frage, die sich jetzt stellt: hat sich denn der AvD denn überhaupt für irgendetwas beworben? Der ADAC hat sich wohl für einiges beworben. Aber im Endeffekt wurden in diesem Jahr so gut wie alle Fachausschüsse aufgelöst, da der DMSB (abgesehen von Rundstrecke, wo anscheinend das große Geld gemacht wird) eigentlich nichts mehr mit dem Sport zu tun haben will...


    Ach so... Nein, so kann man es nicht schreiben. Denn immerhin die Lizenzen darf man weiter über den DMSB kaufen und bezahlen.

    Ach ja, und das Geld für Veranstaltungsanmeldungen wird wohl auch der DMSB weiterhin einstreichen.

    Ich danke Ihnen für Ihre Antwort und bin gerade geschockt.

    Wieso löst man dann den DMSB in diesem Zuge eigentlich nicht gleich ganz auf?

    Ach ja genau, dann hätte ja der ADAC rein gar nichts mehr zu melden, tut mir leid, ich vergaß.

  • Wieso löst man dann den DMSB in diesem Zuge eigentlich nicht gleich ganz auf?

    Ich glaube, dass der DMSB sich hier schon selbst darum bemüht hat. Und entgegen Ihrer Vermutung... Es kann nicht nur der ADAC etwas dafür. Denn beim DMSB im Hauptamt gab es auch eigene Köpfe, die "eigene" Entscheidungen getätigt haben.

  • Ich glaube, dass der DMSB sich hier schon selbst darum bemüht hat. Und entgegen Ihrer Vermutung... Es kann nicht nur der ADAC etwas dafür. Denn beim DMSB im Hauptamt gab es auch eigene Köpfe, die "eigene" Entscheidungen getätigt haben.

    Danke für Ihre erneute Antwort.

    Das glaube ich ihnen sofort. Wenn der DMSB, d. h. ADAC, so weitermacht, schafft sich der DMSB selbst ab.

    Oh ja, da haben Sie auch recht, da machen manche im Lyoner Stern, was sie gerade wollen. Speziell der Rasenmäherpilot aus Sachsen ist da ein ganz spezieller Fall für im DMSB-Hauptquartier.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!