News & Gerüchte :: International

  • Das ist kein Beruf, sondern Profisport - entweder hast du Speed, oder nicht. Formaux, als Beispiel - obwohl mit vielen Crashes - hatte wenigstens ab und an den Speed, jetzt kam die Zuverlässigkeit dazu.

    Ist auch meine Meinung, entweder der Speed ist von Anfang an da oder auch nicht. Nicht jeder ist zum Weltmeister geboren. Bestes Beispiel dazu ist meiner Meinung nach Oliver Solberg. Für die WRC 2 reicht es, aber nicht mehr.

  • Das ist kein Beruf, sondern Profisport - entweder hast du Speed, oder nicht. Formaux, als Beispiel - obwohl mit vielen Crashes - hatte wenigstens ab und an den Speed, jetzt kam die Zuverlässigkeit dazu.

    Naja. Hab die Erfahrung eher andersrum gemacht. Zuverlässigkeit lässt sich nicht antrainieren. Speed schon!

    Wer das Limit stets von "Oben" sucht, wird auf dauer nicht erfolgreich sein.

  • Toyota ist bereit für Polen :D

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Moien Quattro-Fan

    Gruss von Wp2 der Rallye Vosges Grand Est

    Sieh dir mal die Startliste an, die kann mit der Ypres mithalten

    Nennungsliste Rallye Vosges - Grand-Est 2024
    Drivers - codrivers - teams - cars - categories provided by eWRC-results.com
    www.ewrc-results.com


    Ausserdem gefallen mir hier die Strecken besser im hügeligen, kurvenreichen, bewaldeten Bergland als die Waterringe Rechs- links Abzweigungen in Ypern

    Klar sind 2 Yaris besser als hier der Exote Proton😜

  • Moin, Rol-lux


    durchaus ordentliches Starterfeld. In der Kategorie Rallye 2 würde ich sagen Pattsituation zur Ypern. Bei den GT's würde ich aber immer 8x Porsche und 2x Alpine (Ypern) der Variante 4x Porsche und 5x Alpine (Vosges Grand Est) vorziehen. Zu groß der Sound-Vorteil der Porsche... :) Und nach den GT's beginnt bei der franz. Rallye definitiv schon die Langeweile. Von Startnummer 34 bis 71 (!) nur Clios. Dann ein paar kleine Peugeots bevor wieder Clios kommen. Da lobe ich mir doch die Ypern Rally, wo im Anschluss an die Top-Fahrzeuge u.a. noch ein paar M3's, 3x Escorts, 3x historische 911-er und Lietaer im Ascona 400 kommen sollen. Also vom Starterfeld her m.E. klarer Vorteil Ypern.


    Okay, die Streckenführung in Belgien ist da weniger von hügeligem Auf und Ab geprägt als in Frankreich, aber ich liebe es immer, bei küstennahen Rallyes (TAC, Ypern, Wervik etc.) in Belgien am letzten Rallyeabend an die Nordsee zu fahren, dort in einem gemütlichen Restaurant lecker zu Abend zu essen (idealer Weise mit Seeblick), eine Nacht anzuhängen und am nächsten Morgen vor der Rückfahrt noch einen gemütlichen Strandspaziergang zu machen. Das wiegt für mich den "Nachteil" der belg. WP-Strecken mehr als auf.


    Aber: Jedem das Seine. Wäre ja schlimm, wenn alle das selbe gut finden würden. Ich wünsche auf jeden Fall für den morgigen Schlusstag bei der Vosges Grand Est noch alles Gute und ganz viel Spaß.


    Gruß


    Quattro-Fan

  • Die Luft für die CER nach 2025 dann wird eigentlich immer dünner oder?

    Da wird's nicht nur sehr sehr eng für die CER, auch andere für uns sehr gelegene und interessante Veranstaltungen wie Kroatien und Portugal werden aus dem WRC Kalender verschwinden🥵 soll ja ne WM sein, da dürfen wir nicht weiterhin 9/10 Läufe in EU verlangen

  • Da wird's nicht nur sehr sehr eng für die CER, auch andere für uns sehr gelegene und interessante Veranstaltungen wie Kroatien und Portugal werden aus dem WRC Kalender verschwinden🥵 soll ja ne WM sein, da dürfen wir nicht weiterhin 9/10 Läufe in EU verlangen

    Auf der andern Seite sollten doch auch die ein oder andere Asphaltrallye bleiben? Paraguay wär auch Schotter?

  • https://www.motorsport-total.c…-in-paraguay-24062301/amp

    Hier steht 14 Läufe solls geben und im Juli wird der Kalender fixiert. Die zählen 14 auf, die CER ist da schon nicht mehr dabei? Wobei ich mal dachte der Vertrag läuft auf 3 Jahre (2023-2025)

    Ist aber noch nichts konkretes zu verkünden, alles andere ist Kaffesatzleserei. Ich denke aber schon das der CER Lauf wackelt. Da wird mit einem riesigen Aufwand ein WM Lauf auf die Beine gestellt, den viele gar nicht wollen. Ich versuche dieses Jahr wieder mit dabei zu sein, vielleicht ja zum letzten Mal.

  • Ist aber noch nichts konkretes zu verkünden, alles andere ist Kaffesatzleserei. Ich denke aber schon das der CER Lauf wackelt. Da wird mit einem riesigen Aufwand ein WM Lauf auf die Beine gestellt, den viele gar nicht wollen. Ich versuche dieses Jahr wieder mit dabei zu sein, vielleicht ja zum letzten Mal.

    Richtig - und jemand der einen WM-Lauf ohne dort vorherrschende Erfahrungswerte für 10 Jahre (!!!) nach Saudi-Arabien vergibt, dem ist doch auch die Vertragsstrafe bei Nichteinhalten scheißegal. Da wird der CER-Veranstalter ausbezahlt und gut ists gegangen für 2 statt 3 Jahre.

  • Moin Gemeinde,

    also Saudi Arabien bekommt gefühlt sofort Beamtenstatus und Paraguay auch langfristig. Noch nix getan, aber wie alte Kumpels behandelt? Ok, wenn man das meint. Wer profitiert davon? Das muss sich ja auch alles rechnen.


    Stellt sich aber wirklich die Frage nach dem Sinn einer WM, wenn in China mit 30 Autos gefahren wird, z.B. Das mag ja in Europa mit den Startern noch halbwegs klappen, aber in Afrika?

    Oder alles nur Marketinggründe? Erschließt sich mir nicht ganz.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!