Motorlager Allg. / Opel / VW

  • Hab da weiter unten schon gelesen das jemand was fürn Golf sucht.


    Wollte härtere Lager einbauen.
    Hab aber schon ne Weile gesucht und nix gefunden.
    Weiß jemand wer sowas anbietet ???


    Die Originalen Gummilager sind beim Opel ja ständig kaputt..


    Weiß nicht ob hier jemand Erfahrung hat mit selber machen ???


    Hilfe wäre supi... :D:D:D:D

  • Hallo,


    habe mit der Sikaflex Variante noch keine gute erfahrung gemacht...
    Kann aber auch daran liegen, das das der Vorbesitzer schon gemacht hat und nicht ich selber ;)
    Fliegt mit der zeit davon und hat dann keine wirkung mehr...


    Habe dann mal was andres probiert....
    Aus Alu passende Stücke gefräst die die Hohlräume des originalen Gummi Lagers auffüllen und so lang sind wie das gummi lager selber.
    Dann noch vorne und hinten jeweils ein passendes Alublech drauf zum fixieren und gut is....


    Wer zugang zu ner Fräse hat, oder jemanden kennt der das hat.....das hält auf jedenfall ewig ;)


    MFG

    Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes!! :D:D

  • Der Schoko


    Wünsch ich Dir auch !
    Sieht man sich in Wittenberg ?



    Die Scheibenklebermetode wäre zwar günstig aber das Zeug
    ist doch auch Flexibel..


    Fräsen,naja müsste ich mal meine Connections abklappern.
    Weiß nur das die Lager alle neu waren und nach zwei Rallyes
    wieder im A..... sind und das ist net so toll... 8)

  • Hallo, warum verbaust Du denn nicht dir original Opel Motorsport Lager? Die bekommst du, wenn Du einen guten Opel Händler hast oder bei der Firma Kreis Motorsport, bzw. Kissling Motorsport. Sie sind zwar etwas teurer aber halten auch ewig. Bei uns ist selten der Fall das die kaputt gehen.

  • Tag zusammen,


    unser Motor hüpft in seinem Gehäuse, dass man Angst bekommen könnte. Dabei kann man nichtmal sagen, die Lager wären verschlissen, sie sehen eigentlich ganz gut aus. Ist halt praktisch das einzige, was noch Serie ist, da vorn...


    Es ist ein Golf 1 TD.


    Empfehlungen? Selbstbau möglich? (Geschickt sind wir, Maschinen zur spanenden Bearbeitung haben wir auch im Zugriff...)


    Gruss Jo

  • Servus die Waldfee,


    überall Scheibenkleber reinpressen, zusätzlich unten bei Motor/Getriebe ne Strebe zum Vorderachsträger sowie zum Achsträger hinten ( als Drehmoment). Ich hab zusätzlich sogar oben noch ne Drehmomentstütze zur Domstrebe. Getriebe seitlich zum Rahmen.
    Kannst alles bauen aus abgeschnittenen hinteren Stossdämpfer ( unteres Auge mit dem Lager )


    Bei Gelegenheit kannst ja mal bei mir reinfunzen......


    ach ja, bei massig Scheibenkleber ( bei originalen Vollgummis vorher Löcher reinbohren) brauchst schon ein wenig Zeit zur Aushärtung.

  • @ Stressi,


    hm, einen Achsträger haben wir nicht. Vielleicht wäre an der unteren Strebe was zu machen. Das mit den abgesägten Stoßdämpferenden gefällt mir, das ist genau unser Stil...


    Domstrebe ist wegen Turbolader auch eher Geschichte. Mal schaun mit etwas gutem Willen müsste man aber wieder was rein bekommen. Reingucken komm ich drauf zurück...


    @Alex,


    in die Richtung hatte ich auch gedacht, das vordere Lager wäre hinsichtlich Selbstbau wohl das kleinste Problem. Morgen kommt der Motor wohl raus, da werd ich da anderen Lager mal kritisch beäugen, inwieweit man da was ausgiessen kann.


    Gruss Jo

  • Hallo


    Joachim


    im Opellager gibt es beim Omega direkt solche Motordämpfer...sind kleine dämpfer (vielleicht 15cm lang mit 2 schraubaugen) die am motorhalter und Achskörper verschraubt sind....vielleicht macht das die sache noch einfacher


    Wegen der Lager......die etwas aufwändigere methode......passende Aluteile fräsen die die hohlräume des Gummilagers ausfüllen, dann an die enden ne aluplatte zum Fixieren aufschweissen/schrauben


    Hält auch mehrere Saisons dann ;)


    MFG Rene

    Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes!! :D:D

  • Hallo!


    Zu kaufen gibts sowas natürlich auch.
    Sind PU-Lager mit Shore 80.
    Gibts für vordere und hintere Drehmomentstütze. Ausserdem Verstärkungen für die seitlichen Lager zum "dazwischenstecken", also für die Freiräume.
    Hab meine bei grasshopperdrag.de gekauft. Bin sehr zufrieden damit. Bremst die Bewegungsfreiheit des Motor schon ziemlich ein.


    Gruss,
    Waldi

  • Die bewährteste variante ist immer noch die Gr.A ausführung, ähnlich wie GolfI
    mit pendelstütze zum Fahrschemel. Zwar arbeitsaufwändig, aber haltbar, und im endeffekt immer noch günstiger wie ein ausfall.


    Die originalen aufhängungspunkte mit härteren lager neigen immer vorne zum abreissen, wobei es da auch immer auf die leistung, sperre und fahrweise ankommt, hat bei mir in der vergangenheit noch nie gehalten.


    regards

  • hab harte Poly-Buchsen mit zusätzlichem 4. Halter am Getriebe, ähnlich wie Golf III Kit Car.....seitdem keine Probleme mehr....
    vorher mit den 3 Haltern und harten Gummis schonmal hier und da Ärger.
    Der Tip mit der Pendelstütze ist sicher nicht schlecht....

  • Hallo zusammen,


    würde das Thema gern nochmal aufgreifen.


    Hat jemand mal Bilder von den zusätzlichen Haltern am Golf? Befestigung etc?
    Was haltet ihr von starren Aluhaltern?


    Gruß
    Andreas

  • Alu find ich nicht sooo prickelnd....
    Scheibenkleber im Hydrolager, klar, das das nicht hält.....wenn überhaupt, unbedingt vorher ausspülen und Fettfrei machen.....geht aber nicht 100%ig.
    In der Bucht gibt es massig Anbietern von harten Polylagern. Mittlerweile mit unterschiedlicher Shore-Härte, Farben usw.
    Und außerdem mittlerweile so günstig, das sich selberbauen ( bei Serienhaltern ) nicht mehr lohnt.
    Und ja, eine Kartusche Scheibenkleber ist immer noch günstiger, im Vergleich aber die schlechtere Wahl.
    Fotos??? Naja, wenn ich mal dazukomme....aber da sieht eh mittlerweile alles anders aus...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!