8.ADMV-Lausitz-Rallye 2007

  • Nach der letzten WP? Wäre ärgerlich hatte ja knapp 2 Minuten geführt.
    Allerdings sollte er doch den 1. Wagen schon für Schotter vorbereitet haben. Am Wochenende fuhr er ja den 2. Wagen des Teams


    Stimmt natürlich, eigentlich müsste er mit einem anderen fahren.


    Zwecks defekt, hab da nur was auf Hölländisch gelesen
    da stand was von technischen problemen allerdings auch von disqualifikation.
    Weis nicht was da los war.

  • Ein Blick auf die Startliste der „Lausitz“ lässt bereits vor dem „Anpfiff“ der Rallye deutlich mehr Spannung aufkommen, als es das heutige Länderspiel der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu bieten hatte.

    87 Teams mit Besatzungsmitgliedern aus 15 Nationen sind bereit, viel Staub aufzuwirbeln und die sicherlich zahlreich anreisenden Zuschauer mit viel Einsatz in Verzückung zu versetzen.


    Angesichts dieses wirklich hochklassigen Starterfeldes kann man eigentlich keine sichere Prognose für eine „Dreierwette“ abgeben. Ich versuche es trotzden einmal.

    10 WRC (wann gab es das zuletzt in einem DM-Lauf) werden sicher nicht allein den Gesamtsieg unter sich ausmachen, auch der eine oder andere der N5-Fraktion wird Ansprüche auf einen Platz auf dem Treppchen anmelden.


    Sicher bei dieser Rallye ist, das bis zum Zieleinlauf nichts sicher ist. Auf den schwierigen Wertungsprüfungen des Tagebaugebietes wird es darauf ankommen, sein Material schnell, und schonend gleichzeitig, über die zahlreichen Kuppen und durch den dichten Staub ins Ziel zu bringen.
    Bei dieser Rallye wird die Entscheidung erst auf den letzten 2 Wertungsprüfungen fallen.


    Die größten Chancen auf den Gesamtsieg kann man sicher dem norwegischen Nachwuchstalent Mads Östberg einräumen. Platz 2 und 3 könnten, wenn denn die Technik der Fahrzeuge ebenso stabil ist, wie die Psyche der Piloten, eine Beute der schnellen Finnen Vierimaa und Keskinen werden. Sie kennen sich sicherlich am Besten auf dem losen Untergrund aus.
    Kahle und Kremer werden nur bedingt Chancen auf eine Platzierung ganz vorne haben, da ihnen einfach Fahrpraxis fehlt.
    Die Gruppe N wird derzeit sicherlich dominiert von Hermann Gassner. Doch Dobberkau und Wallenwein werden alles geben, um dem Surheimer das Leben so schwer wie möglich zu machen.
    Aber da gibt es noch jede Menge andere Hechte, die Jagt auf den Karpfen machen.
    Tosovski, Stölzel und der Schwede Westlund werden jede Menge Staub aufwirbeln, um einen Platz an der Sonne zu ergattern. Besondere Aufmerksamkeit sollten die Zuschauer aber noch auf einen weiteren Norweger richten, denn Anders Brynildsen lässt es auch richtig brennen. Zeltner und Auer werden versuchen, ihrem „Teamchef“ Schützenhilfe zu leisten.


    Ohne unseren Mädels ( Janina Depping und Ellen Lohr) zu nahe treten zu wollen, aber in diesem über 20 Fahrzeuge starken Feld der Gruppe N5 werden sie keine tragende Rolle spielen.


    Alle Teilnehmer, die diese Rallye unter die Räder nehmen, haben ihre Fahrzeuge unter großem finanziellen Aufwand auf den losen Belag abgestimmt. Erst am Ende der Veranstaltung wird sich zeigen, wer am sorgfältigsten gearbeitet hat und wer das fitteste Serviceteam sein Eigen nennt.


    Ich wünsche allen Fahrern einen unfallfreien Verlauf und allen Zuschauern ein staubiges Wochenende.

    Aber... der Wetterbericht sagt Regen voraus. Vergesst also die Gummistiefel und den Südwester nicht.

  • Jetzt geht´s los! Wünsch allen Fahrern und Zuschauern viel Spaß!


    Endlich wieder Staub fressen ... :D

    Rechts ist das Gas ;)

  • Jo,endlich ist es soweit,wünsche allen Zuschauern immer die besten Plätze,den "Fotoverückten und Filmern" tolle Aufnahmen,
    bis dahin
    P.S. so staubig wirds nicht werden es hat geregnet

  • ...Besondere Aufmerksamkeit sollten die Zuschauer aber noch auf einen weiteren Norweger richten, denn Anders Brynildsen lässt es auch richtig brennen...


    Zum Thema Brynildsen:
    Wer aus dieser Familie kommt muss es einfach brennen lassen. Schade dass er "nur" mit einem Gruppe N Mitsubishi kommt, sonst hätte der grad 18-jährige ähnliches anstellen können die Østberg vor zwei Jahren.
    Ist meinen Infos zu folge der erste Einsatz im Mitsubishi, fuhr vorher Volvo Cup in Norwegen. Also ähnlicher Weg wie Østberg.

  • Zum Thema Brynildsen:
    Wer aus dieser Familie kommt muss es einfach brennen lassen. Schade dass er "nur" mit einem Gruppe N Mitsubishi kommt, sonst hätte der grad 18-jährige ähnliches anstellen können die Østberg vor zwei Jahren.
    Ist meinen Infos zu folge der erste Einsatz im Mitsubishi, fuhr vorher Volvo Cup in Norwegen. Also ähnlicher Weg wie Østberg.


    morgen Pucky,und mit welchem Subaru wird Östberg kommen,grins??

  • der Bericht von Matthias läßt ja einiges erhoffen,so sah es gestern auch beim Test aus,das er sich pudelwohl im Octavia fühlt,ich bleib immer noch bei meiner Meinung,das es knapp ausgeht zwischen Östberg und Kahle

  • Gibt es auch ein Möglichkeit wahrend der Rallye die actuelle Ergebnisse zu folgen? Mein Team fahrt dort und es ist fur mich nicht möglich nach Lausitz zu gehen. Auf die Seite von der Rallye gibt es kein 'tab' mit Ergebnisse.


    Entschuldigung fur mein slechtes Deutsch ;) Und danke!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!