Beiträge von Sling

    Haben sich die Ticket -Preise dieses Jahr geändert oder nicht?


    Der Eintritt zu der Veranstaltung ist bis auf die WP-Glück-Auf-Brücke am Freitagabend kostenfrei.


    Der Einlass zu den Zuschauerbereichen ist nur an den ausgewiesenen Zutrittsbereichen möglich. Der Einlass über die Casparistraße bzw. die B93 aus Richtung Audi-Zentrum ist nicht mehr möglich!


    Die Eintrittskarten können ab 17 Uhr direkt an der WP erworben werden und kosten 5 € pro Person. Der Eintritt für Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen ist kostenfrei.


    Quelle: https://www.avd-sachsen-rallye…mheft-und-rallyeaufkleber

    Letztes Jahr zur Grünhain war`s ja so... und wenn Herr Doerr mit nem Evo bei einer Rallye gestartet ist, dann soweit ich weiß in Wertung. Deshalb tut sich mich mir diese Frage auf, ob er vllt. nicht nochmal mit dem Fabia WRC antritt??? Das wäre ja ein schönes "Klängll" :-D :-)


    Leider hat Herr Doerr seinen Start als Vorausfahrzeug (im Fabia WRC) absagen müssen.

    Also ich war nach 5 Jahren erstmals wieder zur Wartburgrallye. Das man dort an diverse Punkte nur schwierig rankommt, ist allgemein bekannt. Wir waren nur Samstag vor Ort und haben von 11 WPs 5 komplett angeschaut (bzw. eine nur bis zum Abbruch durch "Unwohlsein" eines Sportwarts). Also hat es immerhin 2,60 Euro pro WP Eintritt gekostet. Das ist durchaus verkraftbar. Und für einen Abstecher in den Servicepark hat es ebenso gereicht. Es kommt eben auch immer darauf an, wie man an die Sache herangeht. Und der Veranstalter wird sicherlich keinesfalls glücklich über WP-Längen sein, die zwischen 3 und 5 Kilometern liegen. Jedoch sind damit meist andere Problematiken verbunden, die auch zur Verkürzung o.g. WP geführt haben.

    Und jetzt kommen wir genau zu dem Punkt...
    WO steht es? Ich konnte es weder im Rallyereglement, noch in den Anhängen, noch im Veranstaltungsreglement noch im ISG finden. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.



    14.2 ROAD BOOK
    Alle Teams erhalten ein Road Book, das die einzuhaltende vorgeschriebene Strecke genau beschreibt. Die Strecke im Road Book wird durch Streckenrichtungsdiagramme beschrieben. Zwischen den Diagrammen ist die verbindliche Streckenführung durch die vorhandenen Straßen und Wege bestimmt. Der Veranstalter kann zu jeder Zeit Absperrungen oder Hindernisse an Stellen platzieren, an den Teilnehmer während dem Besichtigen oder dem 1. Durchgang von der Straße wesentlich abgewichen sind. Dieser Strecke und den Streckenrichtungsdiagrammen ist zu folgen.
    Jede Abweichung führt zur Meldung an die Sportkommissare.


    Anhang VI. BREMSKURVEN / SCHIKANE
    Grundsätzlich gilt:
    Bremskurven / Schikanen sind wirkungsvoll den örtlichen Gegebenheiten und Situationen anzupassen. Empfohlen wird der Einsatz der “German Standard” zur Temporeduzierung auf schnellen geraden WP-Streckenabschnitten und vor Rundkurs-Ausfahrten. Dabei ist es freigestellt, ob die Bremskurve von rechts oder von links anzufahren ist.
    Der Abstand zwischen Hindernissen ist mindestens 7,50m.


    Mehr ist im RR nicht zu finden. Alles andere liegt im Ermessen der Spokos. Es ist durchaus schwer nachvollziehbar, an welchen Tatsachen deren Entscheidungsfindung orientierte.

    Nun noch einmal eine Frage von mir. Wie komme ich am besten von Chemnitz zur WP "Glück auf Brücke"? Was muss ich ins Navi eingeben bzw. wie weit sind die Parkplätze von WP und Fahrerlager entfernt. Wohne erst seit kurzem in Chemnitz und war bis jetzt noch nie in Zwickau. Tickets werde ich mir auch erst vor Ort holen.


    Gib einfach Äußere Dresdner Str. 1, Innere Schneeberger Straße, Peter-Breuer-Straße, Kornmarkt oder so ein. Dies sind alles Straßen beim Service in der Innenstadt. Parken lt. Ausschilderung, zum Bsp.: Parkhaus Kornmarkt oder umliegende Straßen. Von dort zur GA-Brücke ca. 300 Meter Fußweg.


    €dit: Beim Parken kommt es natürlich auf den Zeitpunkt des Eintreffens an. Am Burger-Tempel ist es zumindest kostenlos, dann ca. 1km Fußweg...

    Natürlich war es ärgerlich auf WP11 eine Stunde zu stehen, um dann von der Neutralisation zu erfahren, aber hey, that's Rallye! Und wenn es irgendwo richtig klimpert, dann ist das eben so.


    Ich muss auch einige Anmerkungen zur WP 11 machen. Ich kann es nicht nachvollziehen, dass mehrere Orga-Fahrzeuge (u.a. S5, 000, 00 usw.) nach den Slowlys über die WP fuhren und keiner diese Ölspur vom Fiat Punto gesehen hat. Wenn der mit Motorplatzer im Ziel ankommt, müsste man das doch mal prüfen. Da muss erst das VIP-Shuttle (fuhr vor 0-Fahrzeug) dies melden und dann versucht man, diese Spur noch zu beseitigen. Das da der Zeitplan gesprengt wird, ist klar.
    Sehr erschreckend war auch ein nicht offiziell gekennzeichneter grüner Fiat, der hinter dem Info-Mobil herfuhr. Die freundliche Info-Besatzung wünschte uns noch viel Spaß, während wir in der Pause flinken Fusses am Rand der WP liefen (schlammiger Schotter). Oben genannter Fiat fuhr dann mit völlig unangepasster Geschwindigkeit extra weit nach links in unsere Richtung und in einem Abstand von ca. 30cm an uns vorbei. Mit dem Fahrer würde ich gern mal ein verkehrserzieherisches Gespräch führen.


    Und ich hätte gern etwas vom Kevlar-Carbon-Absperrband, hinter welchem man absolut sicher ist. :confused:


    Ansonsten war es eine gute Veranstaltung. Auch wenn nach WP 5 das erste Paar Schuhe völlig durchnässt war, danach wurde es ja trocken. 8)

    10 Euro ist schon heftig. aber nochmal 3 Euro für das Programmheft ?????
    Jetzt aber Feuer frei. Man sollte mal an die Zuschauer denken, die sich vll zum
    ersten Mal eine Rallye anschauen wollen.


    Es gab schon DRM-Läufe, die haben 10 Euro pro WP gekostet. 10 Euro für ein ganzes WE mit einem der besten Starterfelder seit Jahren ist nun wirklich geschenkt...

    Sollten laut Zeitplan in der Ausschreibung am 29.03. nicht die Nennbestätigungen versendet und die Startnummern bekannt gegeben werden?


    Quelle: Facebook - Veranstaltungsleitung:
    Liebe Teilnehmer der 53.ADMV Rallye Erzgebirge und der 4. ADMV Rallye Erzgebirge Historic, auf Grund eines kleinen Problemes habt ihr bisher entgegen dem Zeitplan noch keine Nennbestätigung erhalten. Diese folgt mit 1 Tag Verspätung im Laufe des 30. März. Wir bitten um euer Verständnis und möchten uns entschuldigen das ihr euch noch ganz klein wenig gedulden müsst.

    Alles lamentiert heutzutage über sinkende Starterfelder, Abschaffung Gruppe H, usw.. Die Kosten für den Veranstalter sinken allerdings nicht, im Gegenteil. Die Kosten für Versicherung, Feuerwehr, Rettungsdienst, Zeitnahme, Auswertung, Druck Programmheft, Sportwarte, Offizielle, Werbekosten, (Liste beliebig fortsetzbar) steigen stetig. So eine Veranstaltung kostet locker nen mitttleren fünfstelligen Betrag und jeder kann ausrechnen, was durch Nenngelder eingenommen wird. Und einen potenten Hauptsponsor nennt auch nicht jeder sein eigen. Wenn sich der Veranstalter also dazu entscheidet, Eintrittsgelder zu kassieren, wird das auch seine Gründe haben.


    Und zum Thema Kosten/Nutzen: Wenn man sich gut positioniert, kann man bspw. auf WP 1/4 alle Teilnehmer zwei mal sehen, d.h. ca. 4 Stunden Rallyesport. Mit WP-Hopping ist sogar noch etwas mehr drin.


    [MENTION=765]Gerd[/MENTION]: Am Start/ZP der WP 1/4 wird es auch Roster geben :D

    Danke, aber ich meine welche WP lohnt sich denn eher?


    In der Lausitzer Mondlandschaft ändern die WPs jährlich ihr Gesicht. Anhaltspunkte aus Vorjahren dienen allenfalls der groben Orientierung. Wenn du mehrere Stellen auf engen Terrain haben willst + Essen, Trinken und Beschallung, dann empfiehlt sich Freitag die Arena. Wer lieber in den (fast) unendlichen Weiten der Tagebaue eine schöne Stelle sucht und dort dann allein das Spektakel genießen möchte, der wird sich eher an die WP Wurzelberg halten. Diese ist jedoch ganz neu.
    Samstag sieht es ähnlich aus, ohne Zeit vorher was abzufahren ist es mitunter ein Glücksspiel und die Wahl des richtigen Untersatzes, um eine gute Stelle zu finden :)