Beiträge von Eifeluwe

    Bonato ist vorhin in der WP 10 in eine Mauer vor einem Haus eingeschlagen. Bekomme aber das Handy Video nicht hier rein. Großes Glück hatten ein paar Hobbyfotografen, einer saß sogar dermaßen in der Schusslinie, ich war froh, das in der Staubwolke keiner lag... Ansonsten wie immer, toller Urlaub mit einigen Veranstaltungen schon letztes Wochenende, Test, SD, usw. Nette Talks mit Familie Loof, AvTuT ist, wenn man es in Worte fassen müsste, einfach "gut drauf"! Tim, bekommt man eigentlich unser Anfeuern in Form von Flaggen mit? Und, ja, Luky... :)

    Wie geschrieben, alles ok! Wenn aber gefragt wird, und der Imbiss ein Thema ist: Ich habe es so mitbekommen, beim letzten Mal musste der schon da oben stehen. Hauptsächlich die Feuerwehr und wenige Zuschauer verpflegten sich, er musste wohl einiges mit nach Hause nehmen. Wahrscheinlich hat er sich daran orientiert, und war früh ausverkauft? Vielleicht kann man Einfluss darauf nehmen, das er zentraler stehen darf, auch damit niemand über die Strecke dahin laufen muss! Zu den teilweise etwas entfernten Parkplätzen, kann man für schwerbehinderte Menschen etwas näher liegende Parkzonen einrichten? Auf die Anzahl der Teilnehmer hat ein Veranstalter relativ wenig Einfluss, es ergibt sich so, erst Recht in Zeiten einer Pandemie. Die Qualität stimmte jedenfalls! Auch die Länge der Wertungsprüfungen ist von der Genehmigung und dem organisatorischen abhängig. Den Teilnehmern sind bestimmt selektive 10 km lieber, als 20 km WP mit Kilometer langen Geraden. Leider war es nicht möglich, abends in Sankt Wendel die schönen Tage gemeinsam ausklingen zu lassen, alles war voll. Nächstes Jahr reserviere ich da einen Tisch, sobald das Datum bekannt ist! :) Oder wie wäre es mit einer "Feierzone" im Gelände des Service Park, Platz genug ist da? Wenn Normalität bis dahin wieder möglich ist...

    Na, ja, wenn der Top Fahrer das direkte Duell 6 zu 8 verliert, bei den Bestzeiten, als beide noch fuhren, mit 5 zu 7 hinten liegt, vor der letzten WP über 20 Sekunden Rückstand hat, und, was viel wichtiger ist, erfrischend offen und ehrlich sagt, der Erik Cais war diesmal schneller, ist diese volkstümliche, umgangssprachliche Ausdrucksweise nicht sooo abwegig? Das Wort "abgestaubt" ändert auch nichts daran, das Jan Kopecky sauschnell war, und dem WM Star über 40 Sekunden abnahm... 8)

    Wirklich schade, das Griebel/Braun ausgefallen sind! Vor allem, wo Marijan dem hoch eingeschätzten Franceschi die Mehrzahl an WP Zeiten abnahm. Dem Klassensieger Bassos sogar nahezu alle! Auch wenn es nicht ins Ziel reichte, die gefahrenen Zeiten sind weiteren Einsätzen und Förderungen sicher nützlich. Wahrscheinlich nimmt Eurosport den Ausfall zum Anlass, das Team zu erwähnen. Im ansonsten starken Bericht gestern Abend sah man nämlich nichts. Obwohl gefühlt die Hälfte der Starter vorgestellt wurde. Ebenfalls stark der erneute dritte Platz im E Corsa von Reiter/Meter! Ja, und das Ding vom Cais ärgert mich aus einem anderen Grund besonders, aber da fange ich lieber nicht von an. Die ERC scheint an der Spitze eh gelaufen... :rolleyes:

    Eine gelungene Veranstaltung in unserem schönen St.Wendeler Land. Man merkte das es mit Zuschauern noch viel schöner ist. Man trifft alte Bekannte und Bekannte aus dem Forum auch mal persönlich. Sorry Ralph-Mario und Eifeluwe das ich wenig Zeit zum Plausch hatte. Wie ihr gesehen habt hatte ich meinen Job erledigen müssen. War nett euch kennenzulernen. Bis hoffentlich mal bald wieder.

    Ja, stimmt, man konnte fast ein bisschen sentimental werden! Und, endlich wieder legal Rallye gucken! Die Pandemie ist natürlich nicht vorbei, wenn sich jedoch alle Seiten bemühen, geht es wie in anderen Situationen des Lebens mittlerweile. Ich habe nirgendwo gehört, das die Maßnahmen stören, Fans können nämlich vernünftiger sein, als manche Verantwortliche es wahrhaben wollen! Sportlich ein tolles Duell um den Sieg, auch die nachfolgenden Teams waren dicht dran. An ein Dutzend R 5 in der DRM kann man sich ebenfalls gewöhnen! Klar, es hätten ein paar Nennungen mehr sein können, entscheidender ist, das alle guten Sport boten. Wie auch der Veranstalter und die Organisation im Saarland gewohnte Klasse zeigten! Was ich aber auch für mich nach den Gesprächen und Treffen am Wochenende mitnehme, ist, mich nicht mehr so schnell ins Bockshorn jagen zu lassen! War ich verärgert, nachdem hier im Forum dünnhäutige Veranstalter zum Zuschauer Verbot beim letzten Lauf das Wort verdrehten, mit wiederholten Phrasen zur Genehmigung kamen! :cursing: Dann sehe ich alte Hasen, die Rallye leben und ARBEITEN, alle kennen, sich aber im Forum wegen mancher solcher unsäglicher Diskussion zurückzogen. Schade. Auch ich wollte hier nur noch tippen, aber dann kann ich ein Forum gleich lassen. Also, nur Mut, gebt dieses Forum nicht ans Netz ab, erst recht nicht in der dortigen Tonart...

    Ja ich denke ich beerdige auch meine Idee nach Ypern zu fahren. Die Auflagen, die komischen Umstände dort vor Ort entmutigen mich mehr und mehr. Finde es schade, dass einem solche Steine in den Weg gelegt werden…Da lobe ich mir die Monte, RACC Spanien usw. zu alten Zeiten…


    Meine Planungen für Finnland und RACC Spanien stehen noch für 2021. Hoffe nur, dass diese Veranstaltungen mit weniger Umständen stattfinden.

    Warum so schnell aufgeben? Bei den Nachbarn ist Rallye WM wie vor der Haustür! 8) Freitag auf französischen Boden:

    Mit dem Kartenmaterial im Post Nr. 97 von Ostbelgier, nochmal Supervielen Dank dafür, kommt man an die Stellen aus den Clips vom Post 190 bei 11:45 - 12:00 Minuten, die Anfahrt zur Rechts bei 12:00 ist allerdings jetzt trocken. Im Wettbewerb zu sehen im Post 187, Westouter-Boeschepe, bei 9:52-10:02. Da soll es mit dem Mais nicht ganz so schlimm sein.

    Diese Stellen habe ich wegen einem Kurzurlaub geplant, leider geht es wegen der Gesundheit erst heute los. Ab Samstag habe ich auch keine Probleme mit den dann in Belgien erforderlichen Regeln und dem Eintritt!

    Vielleicht könnten wir unseren Freunden und Gastgebern der RKA auch direkt helfen? Gibt es hier einen Kontakt oder Verbindungsmann?

    Rallyezentrum, Hotels und Serviceplatz scheinen ja direkt betroffen zu sein? U.U. ist so auch 2021 an eine Rallye nicht zu denken.

    https://www.zdf.de/nachrichten…schoss-ahr-video-100.html

    https://www.aachener-zeitung.d…r-ahr-helfen_aid-61631371

    Es gibt keine Möglichkeit mit eigenem PKW in diese Gebiete zu fahren. An manchen Stellen sind Shuttle Busse eingerichtet, z.B. Rewe Parkplatz in Adenau. Helfer für Ahrweiler/Bad Neuenahr sollten in Grafschaft parken, ab dort mit dem Bus weiter. Du hast ja wohl aus alter Rallyeverbundenheit nach Mayschoß gefragt, da geht es im Moment nur mit richtigen Bergematerial zu helfen. In Dernau kann mit Händen geholfen werden. Da es einige Koordinierungsstellen für bestimmte Arten von Hilfen gibt, vor allem für benötigtes schwerem Gerät, muss man sich etwas durchfragen. Eine zentrale Stelle wäre: [email protected] anschreiben.

    :!:

    Noch mal ergänzend, es gibt in der Region offizielle WhattsApp Gruppen, nur zu dem Zweck, Helfer und vor allem Bergemaschinen aufzunehmen und zweckmäßig, sinnvoll, einzusetzen. Auch Telefon Nummern aus Adenau und der KV Ahrweiler koordinieren Hilfe. So erfährt man, in welcher Region zeitweise keine Helfer hingefahren werden. Zu viele Helfer sind ja schön, hoffentlich reißt die Hilfe nicht ab, wenn es ans renovieren geht. Bei ernsthaftem Bedarf, auch mit Gerät zu helfen, können Aufnahme Adressen genannt werden. Dort wird auch gesagt, wo man im Moment nur als Profi helfen sollte.