Beiträge von Eifeluwe

    Ich habe mir heute in allen Nachrichten Sendungen die Augen gerieben, wie man als Sponsor mit einem echten Glücksgriff einschlagen kann! proWIN, auch als Motorsport Sponsor weit über das Saarland hinaus bekannt, hat ja wirklich viel Unterstützung für den Rallyesport geleistet. Klar wenn einer der Chefs selber Rallye verstrahlt ist... ;) Da guckt man schon mal automatisch, wie und wo ist der Name zu sehen, wie viele Leute sehen es, an den Strecken, oder bei Übertragungen? Doch heute wurden, durch den Saarländer Gabriel Clemens, sicher alle Rekorde gebrochen, was die Medien Präsens angeht! Der "wirft" bei der Dart WM den Titelverteidiger und Kultfigur raus und kommt als erster Deutscher ins Achtelfinale!!! Mit deutlich und lange sichtbaren Aufnäher. Schon bei den Übertragungen haben die Dartspieler eine Sehbeteiligung, von der wir Rallye Fans nur träumen können. Darum hoffe ich, das die Geduld nicht ausgeht, und irgendwann mal mit einem deutschen Monte Sieger oder einem WM Kandidaten die Sendeanstalten gezwungen sind, das der Schriftzug auch auf einem Auto überall zu sehen ist! :thumbup:

    Schade, wenn es nicht so spät wäre, hätte ich vorgeschlagen, ihr wertet die Tipps der Favoriten von Hand aus! Egal wie lange das dauert. Meine Chancen hat Ogier mit seiner Sekunde in Sardinien zunichte gemacht, danke dafür... :rolleyes: Wie immer, darüber freuen sich halt andere! :) Wahrscheinlich geht vorläufig auf dem Sachsenring eh nichts, 2 Fremde in einem Auto muss zur Zeit auch mit Maske nicht sein.

    Rol-Lux

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nur mal so zum Thema ohne Zuschauer, ohne Masken


    Ich bin auch etwas erstaunt über diese Bilder! An meinen 5 Stellen wurden die Masken praktisch zu 100 Prozent getragen! Auch auf Abstand wurde geachtet und hingewiesen, ließ sich aber nicht immer einhalten. Die Vorschriften zum MNS tragen sind, in der Stadt, am Strand, auf der Promenade usw. Tragepflicht, in der freien Natur nicht, aber 2 m Abstand einhalten! Ebenso halfen die Polizei und die Marshals alles zu lenken. Keine Rede mehr von Verbot, die WP hätten sich leicht durch die örtlichen Gegebenheiten freihalten lassen. Es waren deutlich weniger Fans da als sonst, hauptsächlich Anwohner, der übliche große Stau blieb aus. Trotzdem habe ich auf das Banner und Flagge anbringen verzichtet, ein kurzes Grüßen auf der Autobahn und Daumen drücken für die Lieblingsfahrer musste als Anfeuerung reichen. Wäre das Verbot trotz der niedrigen Inzidenz Zahlen früh ausgesprochen worden, hätte ich meine beiden Anzahlungen für den Urlaub bis zum Mai 2021 aufgehoben. Wer weiß, wie uns das Virus dann noch beherrscht?


    Zum sportlichen sorgte leider das Wetter, nach dem wärmsten November seit der Aufzeichnungen, für Durcheinander. Natürlich bin ich nur Urlauber, aber wenn ich einen Riesen Regenbogen über der Insel sehe, und in die dunklen Berge schaue, was soll denn da für ein Wetter sein, das man mit Reifen pokern muss? Das ist so, als wenn man das Wet Race der Rennleitung ignoriert... :rolleyes:

    Mir wäre eine trockene Rallye mit Tempo und spannenden, ähnlichen Zeiten lieber. Vor allem wieder auf den schönen Strecken. Warum wurde, wie auf der WP 1/5, das beste Stück Bundesstraße rausgenommen und durch einen schmalen Pfad umfahren? Vielleicht kam die Ortskenntnis den anfangs dominierenden Spaniern entgegen? Seltsam die Rolle von Lopez, nach dem Ausrutscher und Re Start kam er nicht zurecht, fuhr aber in der WP 17 noch eine Bestzeit. Immerhin als Vorjahressieger mit der späten Startnummer 19. Die französischen Talente mit ihrer guten Förderung nach unterschiedlichen Saisonleistungen fuhren für mich etwas Überraschend auf Platz 1 und 2. Die Marken Vielfalt auf den ersten 5 Plätzen wurde schon woanders erwähnt, wenn ich mir einen aussuchen könnte, es würde der Polo sein!

    Die ERC boomt, Namen wie Mikkelsen, Breen, Solberg sind attraktiv! Mal sehen was Lukyanuk diesmal daraus machen kann. Einen Start in Monza hätte ich ihm gegönnt, was man von den finanziellen Möglichkeiten hörte, war der Wunsch utopisch. Übrigens sollte die Zielankunft von Schewe/Blondeel im, sicher am Wochenende ganz schwer zu fahrenden Porsche, nicht vergessen werden! 8)

    Dateien

    • 1f60e.png

      (375 Byte, 120 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Galdar recht trocken, über 20 Grad, im Gegensatz zu Valleseco vorhin 12 Grad, beinahe Dauerregen. Solberg kommt in den Bereich, wo es bei einem Ausfall Lukyanuks reicht. Wie die Straßen hier aussehen, ist jede Sekunde Nerven behalten angesagt... Und im Süden Ist Urlaubswetter!

    So, eine Mail vom Veranstalter entschärfte ein wenig das so spät verhängte Zuschauerverbot. Das nach wie vor besteht. Aber der Veranstalter schrieb mir, das sie darüber überhaupt nicht erfreut sind, und was ich machen kann, aber das bleibt unter uns... ;) Tatsache ist, die Polizei hielt sich zurück, mehrere Vorwagen hielten an und wünschten einen guten und schönen Tag, bitte nicht im Auslauf sitzen! Hoffentlich ist das keine Machtprobe mit dem Gesundheitsamt. Allerdings waren auch gegenüber früheren Jahren ganz wenige Fans da. Sportlich war es wieder stark, irgendwie kommt es einem hier alles schneller vor, auch die hinter den vielen R 5 waren Top. Mikkelsen ganz sauber, die üblichen richtig wild, Griebel ordentlich, von Thurn und Taxis optisch gut. Ob es bei Lukyanuk echt Taktik war? Warum wurde nur er angehalten, weil er als erster zur Polizeikontrolle kam? Vor allem ist hier ein Regenpoker nicht vorhersehbar. Erst recht nicht, weil er nur verteidigen muss, also fährt man besser in den Regionen der Konkurrenz. Dazu noch die verdreckte Fahrbahn nach über 30 Autos, man wird sehen, ach ja, wenn man wieder darf...:/

    Ich gebe mal weiter, was hier zu Sendezeiten der ERC Rallye geschrieben wird, ob Internet Stream oder TV, keine Ahnung, eine Ankündigung ist nicht zu finden. Eurosport sendet eine Zusammenfassung jeder Etappe, die Pressekonferenz am Donnerstag, sowie die Abschnitte 1 und 8 am ersten Tag, die Abschnitte 11 und 17 am zweiten Tag. Television Canaria, ist in den Astra Sendeschienen drin, bringt nach der Rallye eine 70 Minuten Zusammenfassung. Der Königliche Spanische Automobilverband überträgt im Internet die WP Special Las Palmas.

    und ich versteh nach wie vor nicht warum man den Veranstaltern mit aller Gewalt das Leben schwer machen will anstatt sich zu freuen das es jemand "trotz Corona" durchzieht!

    Darum geht es diesmal nicht! Ich habe mich zu Hause an die Verbote am Ring und bei Rallyes gehalten, um die Veranstaltung nicht zu gefährden! Und wurde teilweise belächelt. Es geht sich um den Zeitpunkt. Selbst als Gran Canaria noch Risiko Gebiet war, lockte der Tourismusverband. Jetzt, bei 15,9, Testpflicht usw. hat man große Klappe und versteht nicht, das die Leute in der Heimat andere Sorgen haben. Dann nehmen welche viel Geld in die Hand, um in so eine späte Falle zu laufen... Rom und andere haben bei schlechten Zahlen rechtzeitig Bescheid gesagt. Hier sind die besten Zahlen und man ist in den Bergen. Auch akkreditieren ging nicht, die Beziehungen zum Insel Magazin sind nicht mehr hier.X(

    Der Supergau, die Höchststrafe!!! Heute morgen beschließen die ein Zuschauerverbot für die Rallye, einschließlich der Testtage heute und morgen und dem SD. =O:cursing: Beim Bergrennen am Samstag hieß es noch, alles gut, die Inzidenz Zahl ist auf 15 runter, trotz einer Hotspot Feier in einer Bar. Idioten gibt es nämlich überall. Warum man sich es im letzten Moment doch anders überlegt, ist allerdings unverschämt! Vollstes Verständnis, hätte man das vor Wochen gesagt, angesichts dessen, was überall los ist, trotz der gesunkenen Zahlen auf Gran Canaria. Der Tourismus macht verzweifelt Reklame, die Menschen sollen kommen, es ist sicher, man wird getestet. Dennoch ist hier vieles geschlossen, steht leer. Natürlich hätte die Rallye auch diesmal keine Touristenmassen gebracht, aber die anderen überlegen es sich anscheinend doch bei der Wärme mit Maske am Strand, auf der Promenade oder im Sturm der Berge rumzulaufen. Dann kommen doch Bekloppte, und werden trotz anderer Ankündigung im letzten Moment so vor den Kopf gestoßen! Und wer die Guardia Civil mit ihren Sonnenbrillen sieht, weiß das ein reinschmuggeln in die WP keine gute Idee ist...<X:evil:

    Ein ERC Finale hat seinen eigenen Thread verdient. Die Nennliste verspricht wirklich einiges. Theoretisch entschieden ist die Meisterschaft auch noch nicht, Solberg muss aber schon sehr weit vorne sein, um seine Chancen zu wahren. Außerdem hat Lukyanuk hier schon Nerven bewiesen, auch mehrmals gewonnen. Bis jetzt ist immer noch nichts über Zuschauer Verbote bekannt. Auch wenn ganz wenige Touristen kamen, die Einheimischen sorgten für überfüllte Zuschauer Bereiche. Die Rallye hat gelernt, mit massiven Einsatz von Veranstalter Fahrzeugen und Polizei Präsenz funktioniert es. Bei den Bergrennen am morgigen Samstag, 37. Subida Fataga und 38. Subida San Bartolome auf der GC 60, heißt es nur, Abstand halten, Maske auf! Immerhin ist die aktuelle 7 Tage Inzidenz auf 16 runter. Man schützt sich, ich brauchte einen Test und ein QR Code wurde erstellt. Auch die Rallye hat reagiert, das Rallye Zentrum wurde aus der Nähe des Kreuzfahrtanlegers in Las Palmas zum Gelände des Fußballstadions verlegt. Dort ist die Abschirmung besser einzuhalten. Der Shakedown im Norden, östlich von Galdar, auf der GC 70 scheint eher der Rallye würdig zu sein, als die letzten Experimente... Außerdem gibt es am 23. und 24.11. zwei Testtage im Bereich von Cruce de Las Chozas und La Cantera nahe der Stadt Valsequillo!!! Leider abgesagt wurde der Rallye Sprint in Artenara, eine Woche vor der großen Rallye nahmen schon mal einige der gut trainierten Einheimischen teil. Mal sehen, wer die Woche wieder nebenan auf der Rennstrecke Circuit de Maspalomas sein Auto einstellt? Wirklich schade ist die Absage des Slalom Memorial Jorge Santander, nichts anderes als ein Rallye Sprint auf der Race of Champions Strecke! Einer der Urlaubshöhepunkte mit Top Autos und klasse Action! Wenn jetzt das Wetter noch so sommerlich bleibt, ist aber für die Rallye egal, ich gucke lieber auf über 1400 Meter Höhe, da kann es schon mal glatt sein, da sieht man viel über Fahrzeug Beherrschung! :D8)

    Schöner Bericht auf NTV im PS Automagazin von der Lausitz Rallye! (Wiederholung Sonntag 6:10/8:30/18;30 Uhr) Man sieht, welchen Spaß die Beteiligten hatten. Zum Glück haben sich so viele für eine geregelte Durchführung ins Zeug gelegt! Wann hat sich je ein Ordnungsamt und ein Bürgermeister im TV für eine Rallye ausgesprochen? Im Gegensatz zu wenigen Bedenkenträgern hier... Irgendwie fehlen mir hier auch die Teilnehmer, für die haben die Fans im Forum schließlich diskutiert, sogar gestritten. Denn es sind ja viele Fahrer bereit, den Sport mit entsprechenden Konzepten auszuüben. Allein die Top Starter Liste heute bei der abgesagten Hessisches Bergland! Ich bin von der Lausitz zu weit weg, war da mal was, das da kein DRM Prädikat hingeht? Bei einer mit dem Hintergrund sicheren und sportlich reizvollen Rallye?

    Je nachdem was Luky gleich an der Bar macht, geht der Co morgen auch zu Fuß... So wie das aussah, aber wohl während der Islas Canarias. Wenn Lukyanuk das Geld für den Rest der Saison überhaupt zusammen bekommt! Und dieser Rest stattfindet... Etwas Vorsprung bleibt jedenfalls.