Beiträge von Tom-M-Sport

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und die erste Tipprunde ausgewertet.

    Für die genau getippte Platzierung eines Fahrers hab ich 4 Punkte berechnet und für jeden weiteren Fahrer je 1 Punkt berechnet. Ich hoffe das ich niemanden vergessen habe und mich nicht verzählt habe.


    Platz Punkte Benutzername


    1. 22 Mario Müller

    2. 19 GT-Bug

    3. 18 atommika

    4. 17 Belgian Rallye Fan

    5. 16 karsten2304

    6. 15 Kroni

    7. 14 Brainiac , Frank F , Rallyewolf67 , Tiger307

    8. 13 compitech , ILEI , tome

    9. 12 Delta , Heckler , stmatti

    10. 11 Ford Escort mk2 , Steff785 , Tom-M-Sport

    11. 10 Bördie , Eifeluwe , EVO-Q 6 , H-D , Sprunghügel65 , Subaru88 , U_Janssen

    12. 9 Bomber1977 , RetrO

    13. 8 neuville

    14. 7 SISTERONE , TM177

    15. 6 JokerWRC

    Eine absolute Frechheit ! Seit der Monte das gleiche Problem, keine Live Bilder, immer Schwierigkeiten beim Einloggen, seitdem die die App neu gemacht haben funktioniert nix mehr.

    Guten Tag,


    hätte da mal eine frage zur Ausgabe 05/06 2019.


    Gibt es Lieferschwierigkeiten oder einen neuen Erscheinungstermin ( eigentlich ab 6. Mai im Handel, laut Ausgabe 03/04 2019 ) ?


    In den drei Zeitungsläden wo ich Sie sonst immer kaufe gibt es Sie noch nicht und keiner weis was.

    Endlich !!!


    Das warten hat ein Ende !


    Man kann dem gesamten M-Sport Team nur gratulieren ! Die Leistung in diesem Jahr war noch besser als in den letzten 5 Jahren und in meinen Augen fast unbeschreiblich. Ott und Elfyn haben beide ein riesen Schritt in ihrer Entwicklung gemacht. Auch Teemu und Eric haben mich überzeugt.
    Ich muß gestehen das ich noch nie ein großer Anhänger von Ogier war, aber ich zolle ihm Respekt und Anerkennung für die Leistung im letzten Jahr und auch dafür das er einen Vertrag bei M-Sport Unterschrieben hat und sogar verlängert hat.
    Malcolm Wilson hatte schon immer ein gutes Auge für potentielle Fahrer ( finde es sehr schade das Ott zu Toyota wechselt, bin aber der Meinung das er 2019 oder 2020 wieder zu M-Sport wechselt, Elfyn zeigt schon seit vielen Jahren eine tolle Leistung, egal ob in der WRC Academy oder WRC2 mit dem R5 oder mit dem WRC seit 2014 ) und bei der Entwicklung von neuen WRC`s ( Ford Focus RS WRC und Ford Fiesta RS WRC / Ford Fiesta WRC ).
    Als absoluter Ford und Rallyefan wünsche ich dem M-Sport Ford WRT viel Erfolg für die neue Saison und viele gut Resultate.
    Aber auch Hyundai, Toyota und Citroen wünsche ich alles gute und eine spannende Saison 2018.
    Ich bin froh das Sie alle bei unserer geliebten Randsportart dabei sind !

    Es ist schade die schlechten Leistungen von Mikko mitanzusehen, nach der Rückkehr von Citröen dachte ich es geht Bergauf, aber er enttäuscht sich leider immer selbst. Das leidige Thema mit dem Geld und der fehlenden Unterstützung von FORD ist ja in der heutigen Sportwelt leider keine Ausnahme mehr. Wenn man sieht wie viel Geld Sie dafür in diese blöde Bandenwerbung bei Fußballspielen investieren muß man sich fragen ob die Glorreichen Motorsporterfolge in der Chefetage schon vergessen worden sind ! Auf dem Fahrermarkt konnte Wilson leider nicht mit dem Hyundai Angebot für Thierry mithalten, wäre für beide Seiten erfolgreich und vielversprechend geworden wenn Neuville noch ein Jahr bei M-Sport gefahren wäre. Meine Wunsch Fahrer für die neue Saison wären Elfyn Evans und Dani Sordo, man könnte aber auch nochmal einem Henning Solberg und der Ilka Minor die immer sehr tolle Ergebnisse erzielen dafür das sie keine Testmöglichkeiten haben geben ! Und was ist eigentlich mit Matthew Wilson ? Begnügt er sich mit der Rolle des Test- und Entwicklungsfahrers ? Man kann Wilson und seiner M-Sport Truppe nur alles Gute und ein baldiges Umdenken bei Ford wünschen.

    Natürlich würde ich sehr gerne diesen tollen Preis gewinnen ! Man muß sich das ja nur mal vorstellen, Ott ist ein unglaublich schneller und talentierter Fahrer und in Kombination mit dem Ford Fiesta R5 ein ambitionierter Fahrer der immer alles gibt ! Diese einmalige Gelegenheit den Shakedown bei der ADAC Rallye Deutschland an der Seite eines Profis zu bestreiten wäre voraussichtlich der letzte entscheidende Schritt zum Start einer lange gehegten eigenen Rallyekarriere in der 200'er Serie !

    Dateien

    • 215.jpg

      (152,22 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )