Beiträge von Herakles

    altes Auto,unbekannte Serie!!!
    Prüfe erst dein Angebot, das Produkt=Rallye-Projekt, welches du dem Sponsor verkaufen willst.
    Hast du wirklich ein Produkt anzubieten, oder soll nur das Hobby fremdfinanziert werden?


    Wir sprechen nicht von freiwilligen Spenden für Rotes Kreuz/ Gemeindejubiläum/ deutsche Flugrettung..... .

    Danke für das Stichwort Emotionen, in einer Zeit, wo auch bei mittelständischen Unternehmungen die Erbsenzähler und Controler das Sagen haben,ist es schon angenehmer einen Fürsprecher im Unternehmen zu finden. Aber Hilf ihm mit überzeugenden Argumenten damit auch die Controler zustimmen.
    Denn die Möglichkeiten 10.000 € Sponsorgeld im Markt unterzubringen sind schier grenzenlos. (siehe mein vorheriger Post)
    Das genannte Beispiel, können viele andere Sportler, Vereine auch umsetzen,bzw. anbieten.

    Hallo Compitech, was ist das konkrete Anliegen deines Posts?
    Ich selbst arbeite seit mehr als 25 Jahren im Marketing. Durchlebte bisher einige Marktveränderungen und Anforderungen auch im Motor- und Sportsegment.
    Sponsoring ist nicht Spenden sammeln.
    Ein Sponsor ist nicht dazu da dein Hobby zu finanzieren und Aufkleber spazieren fahren zu lassen!!!, vor einem nicht vorhanden Publikum.


    Drei wichtige Punkte sind zu beachten;
    Kennst Du deinen Kunden? Was macht er,welche Ziele hat er?
    Was kannst Du (als Sportler) ganz speziell für diesen Kunden(Sponsor) tun, um seine Ziele zu erreichen?
    Investiere 30 % des kalkulierten Cash zur Finanzierung des Sponsoren-Bedarf, in seine Ziele.


    Bsp.:für 10.000, €ronen
    Sprich mit einem Autohausbetreiber, biete ihm Hilfe bei der Lehrlings-Akquise an. Mechatroniker/ KFZ Meister.
    Sichere Ihm mit deinem Rennwagen 2 Tage zu. Wo er an Berufsschule oder für Schulabgängerjahrgänge einen Erlebnistag organisiert.
    Zeige Interessenten Einblicke in Sicherheitstechnik, Motorensteuerung u.A. Sei selbst mit vor Ort. Sprich mit Begeisterung über deinen Partner.
    Gebe mit deinem Mechaniker Tipps und lass kleine praktische Arbeiten am Auto ausführen und das Autohaus findet konkrete Personen für die individuelle Ansprache zum Lehrverhältnis.


    Du hast 3.000 € zur Verfügung für 2 Tage (2x Aktionstag a 1.500,00 € o. 3x 1.000) -mach`s aber nicht zu BILLIG. Soll ja was her machen der Tag.
    Deine Aufgaben Berufsschule/Realschule/ Gymnasium klar machen über Lehrer,Eltern,Schüler.
    Termine abstimmen mit Schule,Lehrausbilder,Firma,Sponsor, Mechanikerfreunden
    Auto vorbereiten.Vernünftige Kleidung, Giveaway, Servicesimulation auf dem Schulhof, oder andere Location.


    Ergebnis: je mehr Leute kommen, um so höher die Chance das er seine 3 Ausbildungsplätze besetzt bekommt. Dafür investierte er 10.000,- €
    Bleiben 7.000,- für dein Hobby Rallye-Fahren
    10.000 die der Sponsor auch sonst für Lehrlingsuche über diverse Angebote und Akquisen, Arbeitszeit von Human-Office oder Agenturen ausgibt.

    Ich hab Ende Oktober von einer Bemühung des ADAC und DMSB gehört, den Cup Adam in Richtung R1 zubringen. Durch anpassen des DMSB Regelwerkes im nationalen Bereich. So das auch andere R1, Citroen DS3 und Renault Twingo so eine Art DMSB Rallye Junior Cup ausfahren können. Auch bei TMG Toyota gab es ja einen schwach brüstigen Yaris R1 light.

    .... es wird nach einer Möglichkeit gesucht die sonst wertlosen Adams und den ADAC Rallye-Cup in einer Art DMSB Junior-Cup fortzuführen im Rahmen der DRM. ADAC und Opel wollen 2020 dann was Neues starten, sofern es PSA zulässt.

    Es bleibt bei 8 Läufen. (an die Tür klopft nur die ehemalige Wikinger)
    Die Fahrer sind pure Fantasy von Ilei.
    Fix dagegen ist wohl C.Mohe im Maxi.
    Nachfolge des ADAM Cups weiter unklar.
    Alles andere sind wilde Spekulationen.

    Das ist eine ziemlich große Überraschung. Ist doch die Saison für beide (Griebel / Leschhorn) ziemlich entspannt angelaufen. Das gescheiterte ERC Projekt, gegenseitiges Misstrauen und Differenzen schienen unüberwindbar. Nach den guten Ergebnissen zuletzt in der DRM scheint es auf ein versöhnliches Finale hinaus zulaufen.
    Wir dürfen alle gespannt sein, welche Wege Leschhorn und Griebel nach der 3 Städte einschlagen werden.

    Börsen news 20.08.2018


    Elon Musk gilt als der Star an der Börse. Erst Paypal, jetzt SpaceX und Tesla. Was er anfasst wird automatisch zu Gold. Ein genialer Unternehmer mit nahezu hellseherischen Fähigkeiten was zukünftige Megatrends anbelangt. Niemand käme auf die Idee, schon gar nicht die "Grünen" Weltretter, dass Musk mit seiner Strategie aufs falsche Pferd gesetzt hat.
    E-Autos sind teuer und ihre Reichweite ist stark begrenzt. Außerdem würde es Milliarden verschlingen, um ein benötigtes Strom-Tankstellennetz zu installieren. Demgegenüber hat Wasserstoff als Antrieb der Zukunft bessere Karten: Es handelt sich um 100% saubere Energie, die Reichweite ist deutlich höher als bei E-Autos und die bestehenden Tankstellen müssten nur geringfügig und kostenarm angepasst werden.
    Wasserstoff und nicht Elektrizität ist der Brennstoff der Zukunft. Teslas Existenz ist massiv gefährdet ist und große deutsche Autobauer arbeiten im stillen Kämmerlein zukunftsorientiert für den neuen Super-Brennstoff.
    Und auch einer der Welt größten Autobauer, Toyota, setzt auf Wasserstoff.
    Das Unternehmen Tesla ist massiv unter Druck und gilt als gefährdet.

    Hallo, ich denke es handelt sich erst einmal um ein Konzept, als Testballon, um die Durchführbarkeit und Marktchancen eines solchen Fahrzeuges zu eruieren.
    Die, Porsche, stehen noch ganz am Anfang. Aber ich denke das dieses Projekt viel Staub aufwirbelt. Denn Rallye war deren Markt schon lange nicht. Eher Lackschuh und Kreiselfahrer.

    Nennungsschluss 30.04.2018. Noch 12 Tage. Es scheint so, das Anzahl und deren Bedeutung, der selbsternannten nationalen Helden , im Rallye-Sport weitaus kleiner ist, als hier und da "manch einer meint".
    Und ist es letztendlich nicht auch gerade wie in der Politik, die lautesten Rufer sind oft die kleinste Gruppe.
    Wollen aber bestimmen wo es lang geht. Rettet den nationalen Rallye-Sport. Doch wenn es darauf ankommt geht keiner hin.

    Der Schreiber übertreibt wohl hier, nachdem Julius Tannert seinen AHA-Moment auf WP2 erlebte, war wohl eher Vorsicht und Respekt vor der gewachsenen Aufgabe (Top 3) im Cockpit Tannert allgegenwärtig. Nur ein einziges mal gelang ihm eine Top 3 Platzierung. Dennoch Respekt. Auch wenn wir uns zuhause wünschen das er mal eine Bestzeit so richtig rausknallt. Julius mach weiter und jetzt voller Angriff, du hast es drinnen ?

    Sicher schlägt sich jeder gefahrene WP Kilometer in den Salden nieder. Auch ist die folgende ERC Rallye- auf den Canaren eine Asphaltveranstaltung. Wozu dann Schottertest?
    Geplant waren dann noch Italien und Barum beide auch auf Asphalt. Mehr Budget war doch bisher nicht vorhanden?
    Auch deutet einiges auf ziemlich schlechte Stimmung untereinander hin.
    Was sagt eigentlich Armin Kremer, Mentor und Sponsor von Marijan?
    Auch von ROMO nichts zu hören, lesen?

    Gehalt? Sicherlich nicht, unbezahlter Urlaub. Aber ihm fehlt wohl jegliche Motivation, was sicher verständlich ist.
    Die Frage ist besitzt das Team und er selbst die Kommunikationsfähigkeit diesen Peugeot für sich fahrbar zumachen wie im "Princen Interview" angedeutet?
    Vielleicht schmeißen Griebel und Kremer ganz hin? Alles denkbar. Nicht wünschenswert.
    Aber Besserung unter den uns bekannten Voraussetzungen bisher nicht in Sicht.
    Was sagt eigentlich Ronald Leschhorn, ROMO, zum Thema?

    Abgesehen vom Plattfuß sehe ich keine TopTen Zeit in einer WP. Im Gesamt sicher möglich. Aber es fehlen die sogenannten Duftmarken bisher.
    Durchkommen interessiert nicht wirklich. In Schlagdistanz sich bewegen. Respekt sich erarbeiten. Mal einen raushauen können und ans Limit gehen.
    Das erwarte ich von Fabian. Wenn nicht mehr drinnen ist müssen wir es akzeptieren. Aber keinesfalls die Leistungen der anderen klein reden.

    Marjan Griebel
    Nun nach allen offiziellen Verlautbarungen und Gerüchten sehe ich die Zusammenarbeit in der ERC von Förderer Armin Kremer/Griebel mit Romo vor dem Aus. Da brauchts auch keinen Test mehr mit dem Alteisen. Gespannt darf man bei der Konstellation natürlich jetzt auch auf die DRM Saison sein??!!
    Wider besseren Wissens und Vernunft sahen auch wir hier wohl alle mit mehr Hoffnung, voller Zuversicht auf Wunder diesem ERC Wochenende entgegen.
    Fabian Kreim
    Nun Nachwuchs und Erwartungen, sei angemerkt so ganz frisch ist der Fabian auf dem Auto nicht. Nach Asien Pazifik auf Schotter 2x DRM und Testrallyes in Österreich dürfen wir auch etwas erwarten und diese Erfahrungen einfordern als Fans.Selbst bei vorsichtiger Gangart, sollten die Top Ten zum Auftakt angepeilt sein und in der U28 die Top 3. Und mit BRR ist nun auch ein wirkliches Top-Einsatzteam gebucht.