Beiträge von Nobbel

    Auszüge aus dem DMSB-RR 2019 wie folgt:


    2.24 WERTUNGSVERLUST UND DISQUALIFIKATION (BEIDES ENGL.: EXCLUSION) (ASN DEFINITION)
    Beide Begriffe bedeuten, dass der Bewerber nicht als gewertet im Ergebnis der Veranstaltung geführt wird. Der Wertungsverlust wird vom Rallyeleiter, die Disqualifikation wird von den Sportkommissaren ausgesprochen.



    13.6 POWER STAGE
    13.6.1 ...
    13.6.2 ...
    13.6.3 ...
    13.6.4 Punktezuteilung: Punkte für die Power Stage werden gemäß DMSB Prädikatsbestimmungen Art. 24.6 zugeteilt. Zeitstrafen, die der Power Stage zuzurechnen sind, werden für eine eventuelle Punktezuteilung der tatsächlichen Fahrzeit auf der Wertungsprüfung hinzugerechnet. Dies gilt insbesondere für die Zeitstrafen für Fehlstart (Art. 37.6 DMSB RyR.) und Zeitstrafen für Nichtbeachten der Aufgabenstellung bei Schikanen (Anhang VI Art. 2 des DMSB RyR.). Um Punkte zu erhalten muss das Fahrzeug am Ende der Veranstaltung im Parc Fermé stehen. Falls ein Fahrer im Ergebnis der Power Stage erscheint, aber nicht im Endergebnis der Rallye, so erhält er dennoch Punkte, wenn sein Fahrzeug im Parc Fermé (oder unter Parc Fermé Bedingungen) für eventuelle Nachuntersuchungen zur Verfügung steht. Ist dies nicht der Fall rücken die im Ergebnis der Power Stage nachfolgenden Fahrer für die Punktevergabe auf. Falls eine Power Stage abgebrochen wird bevor alle Teilnehmer diese Prüfung beendet haben, entscheidet der DMSB über die Punktevergabe für die Power Stage.


    Und? Jetzt allen klar soweit..?

    Eine Ära geht zu Ende...


    und ein Hersteller/Importeur der so lange dem deutschen Rallyesport gedient hat, hat nicht mehr als diesen (gelinde ausgedrückt) mageren Bericht verdient:confused:
    Ich meine, ich hätte da schon eine Story in Form eines Rückblicks erwartet, angefangen mit dem Einstieg von Skoda Auto Deutschland 2002 bei der Rallye Oberland, mit dem legendären Octavia #10(<- toll geschrieben übrigens ;)), den Roman Kresta gut 2 Monate zuvor noch, glücklicherweise, an einem einsam hinter einer Mauer lauernden Mast abparkte. Dann der spätere Umstieg auf den Fabia WRC. Nach einer eingelegten Zwangspause 2007-2009 das Comeback mit dem S2000, der Wechsel aufs internationale Parkett 2011. Die von VW angeschobene internationale Nachwuchsförderung ab 2012,... der historische und erste WRC 2 Sieg (überhaupt) bei der Rallye Monte Carlo 2013... usw. usw.


    Schade, wenn unsere Fachmedien die engagierte Industrie so "bewirtet", muss man sich ja fast nicht wundern, dass sich diese zurückzieht!
    Eigentlich bin ich nach lesen der Überschrift und öffnen des Links ja fest davon ausgegangen, dass jeden Moment ein Fenster aufploppt mit dem Hinweis: "jetzt lesen, später zahlen: 0,99 €"
    Ist halt manchmal doch schön, wenn man eines besseren belehrt wird! :cool:

    Habaj von 7 auf 1, Lukyanuk leider raus, ansonsten sind die gleichen wie letztes Jahr vorne. Hätte man nach den ersten WPs nicht so erwartet. P6 mit gut 2min Rückstand nach den Problemen ist doch gut, Kreim war 2018 12ter mit über 5min. Am Ende wird abgerechnet aber ich denke die EM geht nur über Lukyanuk.


    Wenn Du schon Vergleiche ziehst, dann aber bitte präzise


    1. Qualität des Starterfeldes 2018 / 2019
    2. Kreim ist zum ersten Mal auf den Azoren gestartet - Griebel zum fünften Mal
    3. Auch Kreim hatte Reifenschaden und Probleme


    Ich denke auch Marijan ist leider hinter seinen eigenen Möglichkeiten geblieben, sicher technisch bedingt (Freitag) aber auch durch eigene Ursachen (Samstag) was er auch so im Interview bestätigt hat. Sei es drum aufstehen, abschütteln, weitermachen, dass kriegt der Junge schon hin, hat schon andere Sachen gestemmt.
    Er hat auf den Kanaren eine neue Chance und da war Kreim im letzten Jahr wirklich stark!
    Wer sich wirklich Gedanken machen muss, ist das Einsatzteam, dass was sie auf den Azoren abgeliefert haben ist für ein Team wie BRR wirklich mager!


    Daumen bleiben gedrückt!

    Ach und dein Kommentar ist mindestens genauso überflüssig also immer schön die Füße still halten das ist ein Forum in dem Diskutiert werden darf das vergessen viele hier...


    Warum überflüssig?
    Weil ich dir auf die Füße getreten bin, so wie du anderen ständig? (anstatt diese schön stillzuhalten)
    Du bist ja ein WITZ(iger), Kumpane!


    Dann halte dich doch mal an deine eigenen Vorgaben und halte mal schön die Füße still!


    (M)eine Meinung! :D


    EDIT:
    Was ist denn deiner Meinung nach diskutieren...? Andere als Lügner zu bezeichnen, weil sie eine andere Sichtweise/Meinung haben?


    Wo wir grad dabei sind!
    DICH und DEINE (bedeutungslosen) Kommentare braucht hier auch keiner! :p
    Also tu uns bitte einen Gefallen!

    Andreas hat schon vorgesorgt und ist sicher nicht unabdingbar auf ein Engagement bei Hyundai angewiesen. Sorry wenn ich das so deutlich sage, aber in Alzenau muss man ein bisschen aufpassen nicht in Citroën Muster zu verfallen und jeden Fahrer sofort zu verteufeln, der mal einen Fehler macht.


    Ich wäre mir da nicht so sicher........dünnes Eis!
    Mikkelsen kann froh sein, dass er 2017 einen (Vollzeit-)Zweijahres-Kontrakt unterschrieben hat (ja die bei EVEN wissen schon was sie tun). Ansonsten hätte sein Sitz schon zum Jahreswechsel gewackelt. Denn wenn man dem glauben schenken möchte, was so in Alzenau erzählt wird, dann steht er ganz schön unter Beobachtung und sein Verhalten bestätigt dies auch... so oder so, bei dieser Monte hat er sich sicherlich keinen Gefallen getan (Fehler ss 1 usw.)


    Schauen wir mal was kommt....??!!


    Ist das denn so außergewöhnlich?


    M-Sport musste bereits 2014, 2015, 2016 ohne Hauptsponsor auskommen... ich wage zu bezweifeln, dass der rote Bulle in den letzten Jahren so drastisch die M-Sport Kasse gefüllt hat... die haben das Honorar für den WM gezahlt ja, RB wird kaum in die Entwicklungskasse eingezahlt haben...


    fiesta14.jpg
    fiesta15.jpg
    fiesta16.jpg

    Schon länger nicht mehr. Er ist seit Wales für Citroen gefahren, von denen er sich anscheinend schon wieder getrennt hat. Daher jetzt die Einsätze im Polo R5 zur Monte und Schweden, ich vermute mal mit dem Printsport-Auto. Seinen weiteren Saisonverlauf möchte er in Kürze bekannt geben.


    O.C. wurde von SM "glimpflich freigestellt" ... und er ist Wales und Spanien nicht für, sondern im Citroen gefahren. Die Einsätze waren von EVEN selbst finanziert. Auch bei SKODA war im übrigen eine Mitgift von Nöten.


    Der Polo R5 zur Monte ist nicht von Print-Sport, sondern aus Österreich, steht übrigens auch so auf seiner website.

    Weiß jemand warum sie Turini nicht mehr über Moulinet fahren?


    Fahren sie schon seit 3 Jahren nicht mehr. Wegen der Anbindung zur nachfolgenden SP über den Col de Braus, der Verkehrs- und Straßenlage und weil die Zuschauer sich besser über Moulinet zum Turini leiten lassen und diese somit nicht mit der Rückführung der Rallye-Route kollidieren/überschneiden...