Beiträge von Kave

    Auch interessant dazu: :/

    Zitat

    Wieso er sich kurzfristig von Nicolas Gilsoul getrennt habe, wollte das Grenz-Echo am Freitagmorgen von Thierry Neuville wissen. „Er hat sich eher von mir getrennt“, so der 32-Jährige: Aber wir haben diese Entscheidung schlussendlich gemeinsam getroffen.“ Gilsoul gab derweil zu verstehen: „Es war seine Entscheidung.“

    Tja, da kann man jetzt spekulieren. Vielleicht hat Hyundai das Gehalt von Neuville gekürzt und der will/kann Gilsoul nicht mehr bezahlen?

    Jedenfalls alles andere als optimal. Bin gespannt wie sich das auf die Leistung auswirkt, eigentlich war er ja Siegkandidat.

    Schottland war bei mir auch eher zum vergessen. Nachdem die erste Zwischenzeit grün war bin ich gleich an einem Stein hängengeblieben und hab mir vorne rechts den Reifen beschädigt. Dann auf der Felge den größten Teil der Prüfung fertig gefahren.

    Auf WP2 dann mit aller Gewalt versucht aufzuholen, das ging mächtig schief mit einem Dreher, zwei Überschlägen und Zeitstrafe und somit nach zwei Prüfungen schon gut eine Minute Rückstand gehabt.

    Naja, beim Rest war ich dann eher sicher unterwegs und bin wenigstens halbwegs ordentlich durchgefahren.

    Bei mir verlief Griechenland auch wieder nicht ganz ohne Zwischenfälle.
    Darunter 2-3 kleinere Fehler wie durch einen Busch oder an Steinen angeeckt und auf der langen WP dann überschlagen, auf dem Dach gelandet und so auch durch Zeitstrafe ca. 20 Sekunden verloren.

    Wäre auch zu schön wenns mal fehlerfrei klappt :D

    Schweden hätte ein knappes Ding werden können, bzw. war es das bis zu WP4, dort leider im Schnee festgehakt und eingedreht. Auf der letzten Prüfung dann mit der Brechstange versucht die verlorene Zeit gut zu machen und dabei noch zwei Dreher fabriziert. Schade, hab die beiden Prüfungen direkt danach im freien Spiel nochmal fehlerfrei absolviert und war insgesamt 5 Sekunden schneller als die Bestzeiten, das wäre der Sieg gewesen.
    Einerseits ärgerlich, aber hätte/wäre/wenn gilt nunmal nicht und andrerseits war ich positiv überrascht dass ich durch diverse grüne Sektorzeiten zumindest teilweise überhaupt mit unserer Messlatte ( FaNoVa) mithalten konnte.
    Hat wie immer Spaß gemacht :)

    Naja der Fehler auf WP2 von Neuville hatte halt schon einige Zeit gekostet. Ogier hatte übrigens an der gleichen Stelle einen Ausrutscher, der für ihn aber (mal wieder) glücklicher ausging. Danach war er im Niemandsland, also voll auf Angriff fahren und schauen was noch geht.
    Sein Fehler auf WP4 hätte zwar Zeit gekostet, wäre aber nicht das Ende gewesen, aber leider hat der Motor die Wasserpfütze dann nicht mehr überstanden.

    Wie auch immer, spannende Rallye, bin auf morgen gespannt :thumbup:

    Musste mein Lenkrad leider einschicken - Garantiefall. Deshalb erst mal mit Controller am Start, hoffe nicht allzu lange. Die Umgewöhnung ist doch beachtlich und resultierte unter anderem in einem Frühstart (Tastenbelegung).
    Naja, viel mehr als der 5. Platz wäre für mich damit sowieso nicht drin gewesen. :/

    Danke für die Tipps hier. Habe bei der Deutschland mal die Zeitanzeige ausgeblendet und mich mit dem Setup beschäftigt und prompt funktioniert es besser.
    Dazu kam mir entgegen dass ich die Strecken schon kannte und somit konnte ich es optimal umsetzen.
    Die Lernkurve zeigt also nach oben und die Meisterschaft wurde erfolgreich mit einem Sieg beendet. Schade dass ich erst ab der dritten Rallye eingestiegen bin, bei der nächsten Meisterschaft versuche ich bei allen Läufen dabei zu sein.

    Hat auf jeden Fall Spaß gemacht mit euch und ich freue mich schon :)

    Wer schneller sein will, dem kann ich nur empfehlen, das HUD aufs nötigste zu reduzieren. Einblendungen von Zwischenzeiten können unnötigen Druck ausüben, während man sich auf sich selbst und die Fahrt konzentrieren sollte.

    Ist für mich ein wichtiger Punkt ^^

    Da ist was dran, muss ich demnächst auch mal ausprobieren, danke für den Tipp.

    In Spanien hat mich nämlich die ein oder andere Einblendung aus dem Rhythmus gebracht und bei den dort teilweise gefahrenen Geschwindigkeiten hat es mich dadurch schnell mal in die Walachei katapultiert, mit einigen Zeitstrafen.


    In Polen lief es besser für mich. Auch dort kam ich zwar nicht ohne Überschlag durch, aber da war ich wohl nicht der einzige. Nachdem ich realisiert habe dass FaNoVa mal wieder in einer eigenen Liga unterwegs ist und nach hinten Luft ist, habe ich die letzen WPs dann eher auf Sicherheit gefahren.


    So ganz ohne Fehler hab ichs bis jetzt noch nie geschafft, mindestens ein Abflug ist immer dabei wenn ich dabei auch halbwegs schnell sein will. Aber ich habe ja auch erst angefangen und kenne die Strecken noch nicht so wirklich gut.

    Und ich lese hier von Setup-Problemen? Habe da bisher noch nie was verändert und fahre immer mit den Standard-Einstellungen. Macht das so viel aus?

    Vielen Dank Inxession. Bin direkt mal gefahren. Für mich war die NR4 Klasse neu, aber der Evo X lässt sich ja tatsächlich ganz gut fahren.


    Nachdem ich 'etwas' übermotiviert mit Abflügen, Zeitrafen und Reifenschaden in WP1 gestartet bin und dort schon fast eine Minute verloren habe, musste ich auf WP2 mit erheblichem Schaden und brennender Kühlflüssigkeits- und Motorkontrollleuchte starten.

    Nichtsdestotrotz hat es mir mega Spaß gemacht und nach dem holprigen Start konnte ich mit einer grünen Zwischenzeit und der zweitschnellsten Zeit auf der letzten WP mein persönliches Highlight setzen, was mit einem vierten Gesamtrang geendet ist.

    Ich freue mich schon auf das nächste Event.


    Und FaNoVa ist ja mal saustark unterwegs, wieviel Erfahrung steckt dahinter?

    Bin neuerdings auch mit Lenkrad bei Dirt 2.0 unterwegs und würde mich hier auch mal versuchen.

    RaceNet: RaoulDuke90

    Plattformname: Raoul-Duke-790

    Eingabegerät: Thrustmaster T300 RS GT

    Plattform: PS4

    Es ist jetzt nur sehr hell und strengt beim "Gute-Nacht-Geschichte-lesen" die Augen doch ein wenig an.
    Gut - der Eine oder Andere würde es vielleicht auch "freundlicher" nennen.
    Wird es denn ein Art "Dunkelmodus" geben?
    Den würde ich mir noch wünschen.

    Das strengt die Augen etwas weniger an, und wird von vielen Seiten/Foren/Apps schon freundlicherweise angeboten.:thumbup:

    Dunkelmodus +1

    Ist in der Tat ziemlich hell alles.

    Natürlich hat man wegen rund 210 Gramm keinen Wettbewerbsvorteil. Wenn Fahrer oder Co in der Früh nicht auf's Klo gegangen sind, sind die 210 Gramm mehr als ausgeglichen. Aber es ist schon klar, zu leicht ist zu leicht. Nur wurde man früher ausgeschlossen (Ich erinnere mich da an Peugeot in Argentinien mit den Schwungscheiben, die um glaube ich 100 Gramm zu leicht waren (Homo-Gewicht 6000 Gramm), weil man vergessen hatte, in der Homologation eine Toleranz dazuzuschreiben). Aber heute geht's bei der FIA nur mehr um Geld.


    Nach Abzug der Toleranz waren es hier nur 25g zu viel.
    Und damals (2002) bei der Schwungscheibe waren es statt 2940g auch nur 20g weniger.


    Aber die korrekten Zahlen mal außen vor gelassen, würde ich der FIA dabei keine Geldgeilheit attestieren. Solange durch solche geringen Differenzen kein Wettbewerbsvorteil entsteht ist es doch im Sinne des Sports, den Teams Geldstrafen zu verhängen statt einen Fahrer zu disqualifizieren der für dieses Vergehen überhaupt nichts kann, oder etwa nicht?
    Gab da wohl auch mal eine Einsicht seitens FIA und davon ab wird das auch schon seit Jahren so gehandhabt, wie z.B. hier, da oder dort.
    Also ich als Fan kann das nur gutheißen. :)