Beiträge von Moritz Kamikaze

    Ich sehe, du beziehst dich auf meinen Post.


    Also ganz langsam:
    Dass man Rundstrecke (und im besonderen ein 24h-Rennen) nicht mit Rallyes vergleichen kann ist mir klar, aber danke, dass du´s mir trotzdem noch mal gesagt hast!
    Wenn man sich mein Post aber einmal genau durchliest wird man, wenn man einigermaßen auf geistiger Höhe ist, bemerken, dass es mir um den Vergleich des sportlichen Niveaus ging. Darum, wieviel einem geboten wird! Alles klar?


    Weiterhin leben wir in einem freien Land, in dem man seine Meinung sagen darf. Wofür ist das Forum hier da?
    Genau, um exakt dies zu tun.


    Wo ist das Problem, wenn ich sage, dass es einigen Leuten (darunter Schüler, Studenten, Familien, vielleicht sogar Arbeitslosen (ja, davon soll es einige in unserem Land geben!) usw.) einiges an Überwindung kostet, die Deutschland zu besuchen?


    Richtig, man kann zuhause bleiben, man kann aber auch mal sagen, was einem nicht passt. Und wie du an den Posts der anderen hier erkennen kannst, geht es einigen genauso wie mir!


    Wahrscheinlich bin ich nächstes Jahr wieder da, aber es gibt, so schön wie diese Rallye ist, einiges zu verbessern.
    Meine Meinung, tschüss!

    Wie kann man soviel schreiben??! ;)


    Hatte aber gerade die gleiche Thread-Idee.


    Ich fasse mal zusammen:


    Muss echt sagen, ich bin mal wieder beeindruckt gewesen, das Mag ist echt der Oberhammer.
    Bin froh, es abonniert zu haben.
    Geile Fotos, Spitzen-Berichte, egal ob WRC, JWRC, EM (!!) oder National.


    Schade, dass es nicht rechtzeitig nur Deutschland bei mir war......


    [Schade auch, dass Michael deswegen soviel Stress hatte, dass er deshalb meine Mails nicht mehr beantwortet!!! :D ]


    P.S. Das Cover ist nicht zu schlagen!

    Da hast du schon Recht.
    Aber es war schon sehr gut abgeriegelt alles.
    haben das ja auch teilweise so gemacht. Nur habe ich auch keine Lust für jeden Punkt stundenlang durch Geäst zu kämpfen!


    Es ist ja auch nicht so, dass ich mich mit fäusten gegen den Eintritt gewehrt hätte. Zahle auch gerne für gut gemachte Veranstaltungen. Nur hier war´s mir ein bisken zu deftich, okay!


    In diesem Sinne: Support Your Local Rally Scene!
    Achja: die obergeilen Volvo´s aus dem VOC habe ich oben vergessen!!!!!!!

    Stimmt!


    Aber noch was zu:
    "genau so isses! wenn man doch spass an was hat solls doch nicht an dem bisschen hängen !"


    150,- EUR sind für nicht "Ein bisschen".


    Fahre ja auch nicht nur einmal im Jahr zu einer Rallye.
    Es sind schon so 10 Rallyes im Jahr.
    Deswegen hängt es irgendwann leider doch an dem, wie du so schön sagtest, "bisschen"!


    Zum Glück sind die anderen Rallyes günstiger...
    (und nicht viel schlechter: denke da nur an die nationalen 318is, Kadett CQP´s,... DANKE dafür!)

    Man darf nur nicht vergessen, dass auch Studenten und Schüler sich dieses Ereignis gerne ansehen würden.
    Nur ist man bei dieser Preispolitik der Veranstalter ganz schnell bei 150,- EUR pro Mann. Für Anreise (Sprit...), Schlafen, Verpflegung,...


    15,- EUR für den Shakedown: - da hab ich ja bald nen Lach- bzw. Weinkrampf gekriegt! 8o


    10,- EUR (war doch so?) für St. Wendel!


    Es ist ja toll, wenn ihr alle euch das so locker leisten könnt, bei anderen wird es aber eng.


    Und wenn ich die Deutschland mal mit dem 24h-Rennen am Ring vergleiche, dann wird einem dort auch toller Sport geboten:
    Werks-Teams, kleine begeisternde Privat-Teams, harte Überholmanöver, alte Youngtimer und und und.
    Es vergehen keine 10 Sekunden ohne Action.
    Und das nicht nur 24 h am Stück, sondern weit darüber hinaus!
    Und das zum gleichen Preis (ungefähr!)


    In der Hinsicht mache ich mir dann meine persönlichen Gedanken: ist der Eintrittspreis gerechtfertigt oder nicht.
    Bei der Deutschland habe ich doch mehr als einmal darüber nachgedacht!



    Von den Parkplatzwächtern und Streckenposten (die "EinmalimJahrWochenendHelden") ganz zu schweigen. In dieser Hinsicht gibt es wohl nur 2 Extreme: 1. super-Schlecht oder 2. super-Verständnisvoll und informiert.
    Die haben uns einmal zum Parken in eine Parkstraße geschickt, wo wir ganz hinten was gefunden hätten.
    1km Fußweg.
    Sind dann einfach die nächste parkstraße rein (in die wir wohl nicht sollten!) und hätten einen parkplatz 100m weiter gehabt.
    Gut auch die Streckenposten, die dann genau so stehen müssen, dass 200 Zuschauer es vergessen können Fotos zu schießen, geschweige denn Videos zu machen.
    Obwohl sie an anderer Stelle (die auch noch in sicherheitstechnischer Hinsicht viel besser gewesen wäre...) nicht gestört hätten. Spitzenmäßig auch der "Chef-Streckenposten", der so wichtig war, dass er so laut telefonierte, dass alle Zuschauer im Umkreis von 200m genau mitbekamen, welch "verantwortungsvollen Job" er machte. Auch das stete Umher-Rennen ohne erkennbare Gründe war lustig. :D
    Ich meine, Super-Sache, dass die Jungs (und Mädels...) das machen. Aber dann bitte der Aufgabe wegen, und nicht um sich selbst zu produzieren!


    Also dann, bis zum nächsten Jahr!

    "Egal. Hauptsache in meinem Briefkasten liegt jeden Monat das frische, rote Druckwerk aus dem Hause rallye-magazin.de"
    YES!! Bin endlich auch Abonnent!
    Das beste Mag auf dem Markt!
    (Krieg ich das Abo jetzt günstiger?) :rolleyes:

    Danke für deine Antwort, das hilft mir schon mal weiter!


    M3 wäre natürlich okay, allerdings reicht da die Kohle nicht so ganz ;)
    Fahrzeug ist noch nicht ganz klar, bin gerade dabei, die Möglichkeiten und Kosten auszuloten.
    G3 oder G4 ist angepeilt, also Swift GTi wäre schon was.
    Ansonsten dachte ich an Peugeot 205 GTi, Opel Kadett GSi, BMW 318is, sowas halt.

    Hallo zusammen!


    Habe da mal (als eventueller Rallye-Anfänger) ne Frage bezüglich Haltbarkeit von Reifen.


    Mich würde mal interessieren, mit wievielen Sätzen Reifen ich pro Saison (200er Rallyes) rechnen muss.


    Ich meine, bei 200er Rallyes ist ja nur ein Satz Reifen erlaubt. Ich dachte an 5-7 Rallyes pro Jahr. Ein bißchen Training bzw. Testarbeit sollte ja auch noch drin sein...


    Würde mich über ein paar Erfahrungswerte freuen!
    Vielen Dank,
    Moritz

    Verstehe auch nicht, warum jetzt die Leute auf premiere meckern.
    Wie ich das sehe, ist premiere der einzige Sender, der erkannt hat, dass Rallyesport, genauer die DRM, genug Potenzial besitzt, um darüber zu berichten! Dafür Hut ab, und danke.
    Natürlich ist Pay-TV blöd für die Fans und trägt auch nicht dazu bei neue Fans zu finden. Das ist dann allerdings das Problem der "Marketing-Experten" (?) der DRM, oder?

    Hammer-Foto.
    Potenzieller Gesamtsieg-Kandidat!!!
    Erinnert mich an die Köln-Ahrweiler als ich mit meinem Kollegen Embedded auf der Außenseite einer Haarnadel stand (weiß den Namen der WP nicht mehr.)
    Auf jeden Fall kam dann ein alter 911er runter gebrezelt und auf einmal blockierten die Bremsen kurz vor uns.
    Der Pilot hatte ernsthafte Probleme, den Wagen (in unsere Richtung schnellend!) wieder unter Kontrolle zu bringen.
    Naja, auf dem Video von Embedded konnte man anhand von plötzlichen Ruckbewegungen erkennen, dass ihn das nicht unbedingt kalt gelassen hat...


    Bin gespannt auf die nächsten Fotos!!!

    hatte mir nach dem Bericht im DSF auch überlegt, die DVD zu bestellen, aber 78 EUR ?!
    So nicht DSF!
    Haben die schon mal was von Ausgleich von Angebot und Nachfrage gehört, vom Martkpreis um die optimale Menge an Verkäufen zu erzielen?
    Denke nicht, dass die mehr als 10 Stück verkaufen.
    Fast 80 EURO für ne DVD!!