Beiträge von thomson

    Hallo Leute,
    möchte mir schon länger ein neues PC Lenkrad gönnen, bin aber noch unentschlossen welches.


    Die beiden Favoriten sind das Logitech Momo Racing Force (das aktuelle Plasik/Gummi Volant, leider nicht der echt Leder Vorgänger) und das Thrustmaster F1 Force Feedback (Ferrari F1 Imitat).


    Habe das Logitech schon mal bei nem Kumpel ausprobiert und war echt begeistert. Nun hat sich herausgestellt das sich die Pedale wohl des öfteren für immer Verabschieden und man das Teil umtauschen muss.
    Beim Thrustmaster soll es ähnliche Probleme geben und daher bin ich unschlüssig welches ich nehmen soll.


    Eigene Erfahrungen und Meinungen wären toll - ich will endlich fahren!!!


    Gruß Thomas

    Wie geht man eigentlich mit einem Tripmaster um?
    Geht es dabei den im Grunde nur um die Distanzen zwischen den einzelnen Kurven und die Gesamtstrecke?


    Kann mir Momentan noch nicht richtig vorstellen wie man mit dem Ding richtig arbeitet.
    Eine kurze Info hierzu wäre toll.


    MfG Thomas


    PS: Sollte/muß man direkt von Anfang an mit einem Rallye Computer fahren oder geht es erstmal auch ohne?

    Hallo,
    habt Ihr das Logitech Driving Force Pro unter Windows ohne Probleme zum Laufen bekommen?
    Laut Logitech ist es ja nur für die PS2 geeignet.
    Das Momo hat ein Bekannter von mir, geiles Teil!
    MfG
    Thomas

    Erstmal Danke für Eure schnellen und zahlreichen Antworten.
    Ist ja wirklich eine ziehmlich schnelle und kurze Angelegenheit mit dem Notieren des Aufschriebs, ohne dabei hektisch zu werden und die Hälfte zu vergessen.


    Wieviel Zeit hat man denn da so im Durchschnitt zur Verfügung?


    Wenn es nur ein bis zwei Abfahrten der WP mit normalem Tempo gibt, stelle ich mir das schon eng vor, wenn man anhält und überlegt ob alles drin steht.
    Ist es nicht auch ein bisschen heikel anzuhalten oder zurück zu setzen? Schließlich fahren ja noch ein paar andere Leute die Prüfungen ab.
    Sind die WP´s da eigentlich auch schon abgesperrt oder noch öffentlich befahrbar?


    Rallye-Golf: Du, bzw. Dein Auto war(st) doch Vorausfahrzeug bei der Einrich-Rallye, oder?


    MfG Thomas

    Hallo an Alle!


    Habe ein paar Fragen zum Thema Aufschrieb.
    Das es verschiedene Möglichkeiten gibt und das es bei jedem Team (Fahrer) liegt sich für eine zu entscheiden ist schon klar.


    Was mich viel mehr interessiert, ist der Ablauf bei einer Rallye. So wird doch die Streckenführung erst am Veranstaltungstag bekanntgegeben, oder?
    Heißt das dann, das jedes Team jede WP einmal (mit normal Tempo?) abfährt und der Fahrer drauflos brabbelt wärend der Co versucht mitzuschreiben?


    Da ich bisher noch nicht aktiv, sondern noch am planen bin, stell ich mir das schon recht heftig vor - gerade als Anfänger!


    Für Infos und Aufklärungsarbeit wäre ich sehr dankbar.


    MfG Thomas

    Erstmal danke für die schnelle Antwort.
    Wie gesagt, deaktivieren will ich das ABS ja auf jedenfall. Das mit dem Stecker abziehen oder der Sicherung entfernen, ist das jetzt Reglement konform oder eher nach dem Motto: Wo kein Klägerr da kein Richter.
    Möchte schon ein sauberes Auto aufbauen.


    MfG Thomas

    Hallo,
    habe hier schon oft im Forum gelesen und mich nun auch endlich mal registriert.


    Ich möchte ein Gruppe-G Fahrzeug aufbauen. Fahrzeug ist noch keins vorhanden, gedacht habe ich an einen Golf II oder Ford Escort, beide so um Bj ´90.
    Die Fahrzeugwahl ist völlig offen, ich nehme auch gerne Alternativvorschläge an. Die Überlegung ist nur die, das es die Escorts schon recht günstig gibt und der Golf eine gute Ersatzteilversorgung bietet.


    Wie sieht das bei ABS Fahrzeugen aus?
    Darf ich laut Reglement das ABS deaktivieren?
    Wenn ja, wie am besten (Sicherung ziehen)?
    Oder bleibt mir nur die Möglichkeit ein Basisfahrzeug ohne ABS zu suchen?


    Schon mal danke und freundliche Grüße
    Thomas