Beiträge von Joe

    Ja, war teilweise richtig guter Rallysport, der da am Samstag geboten wurde. Bis auf den Herrn Unholzer, vor dem man als Zuschauer wirklich Angst haben konnte, war es ein toller Nachmittag mit vielen geilen 318 ern, die nur so in die Kurven geworfen wurden.
    Ach wie sehn ich mich nach der guten alten 3-Städte...

    Also um hier mal einige Fragen mal zumindest halbwegs zu klären:
    Die Prüfung Oberhinkofen bei der 3 Std ist nun in 3 kleine aufgeteilt, die von der Streckenführung her großteils auf der alten Prüfung verlaufen. Daraus resultieren natürlich auch kürze WPs (soweit ich mich erinnern kann zwischen 5 und 10 km).
    Genaueres erfährt ihr aber im Programmheft, das es wohl wieder geben wird (hoffentlich, ich hab das vom letzten Jahr verlegt :rolleyes: ) .

    Ich denke, dass diese Diskussion etwas weit geht. Man sprach hier von einer eventuellen Verlegung des Serviceparks vom Bostalsee nach Trier und nicht von einer Verlegung der ganzen Rallye, von der ja nun wirklich nicht die Rede sein kann.
    Man sollte realistisch bleiben. Ausserdem finde ich, dass der Servicepark am Bostalsee bleiben sollte. Das hier angesprochene Parkplatzproblem ist auch keins, wenn man nicht den Parkplatz Nord sondern Süd ansteuert, von dem aus der Weg zum SP ca. 5 Minuten dauert. Ich konnte mich dort höchstens beim Ausfahren aus dem Parkplatz beschweren, das manchmal etwas langwierig war, aber das kann ja überall passieren. Ausserdem hat der Bostalsee in der Nähe ein gewisses Flair, das wohl nur sehr wenige Rallyes bieten können.


    Zu der Sache, ob nun Baumholder raus sollte will ich dann aber doch noch was sagen, denn Deutschland ohne Baumholder wär wohl wie Finnland ohne Ouninpohja. Deutschland ist und bleibt berühmt für diese im Rallyekalender einzigartigen Prüfungen auf dem Truppenübungsplatz. Für mich wäre diese Rallye ohne diese Prüfungen einfach undenkbar, genauso wie auch die Strecken am Freitag und Sonntag ihren ganz bestimmten Charakter haben, die diese Rallye Deutschland zu einer Veranstaltung machen, die eben auch vom Unterschied der Streckenbeschaffenheit lebt.

    @ Schredderking:
    Ich stand ca 1m links von deinem linken Bildrand. War schon ne schöne Stelle :D Leider kann ich meine Bilder von diesem Sichtwinkel aus noch nicht online stellen, da ich Analogfotograf bin und ich beim entwickeln vergessen habe eine CD machen zu lassen :(

    Also an besagter WP Freisen/Westrich am ZP 10B fand ich nur sachverständige und kulante Marshals vor. Die liessen einen auch dort Stehen, wo eigentlich kein ZP mehr war, solange sie keine Gefahr sahen. War dies nicht der Fall schickten sie einen auch mal ein paar Meter zurück, was sich als sehr schlau erwiesen hat, als im 2. Durchgang ein Subaru geradeaus über eine Kurve hinweg in einen Baum krachte, vor dem vor der Prüfung noch ca. 5 Finnen Standen, die der Marshal auch wegschickte. An der Stelle, an ich war (Tip aus dem MAG) sassen wir in einem Waldstück, das sich direkt neben der Strecke, ca 3m vom Kurvenscheitel entfernt befindet. An der Stelle ist die Strecke noch schnurgerade. Man liess uns gewähren.
    Ich hatte das ganze Wochenende über keine Probleme mit übereifrigen oder überforderten Marshals, hab so etwas allerdings auch schon erlebt (von wegen im Sichtfeld stehen bleiben oder durchs Foto laufen). Mat hat halt einfach Glück oder Pech.
    Ich denke die Veranstaltung ist einfach zu groß, als dass man als Veranstalter auf 100% ausgebildete und verständisvolle Marshals zurückgreifen kann. Man ist hier eben auch auf Freiwillige angewiesen, deren Absichten eben nicht immer der korrekte und sachvertändige Umgang mit den Zuschauern sind.

    Hi!


    War am Samstag Morgen auch in Leitersweiler. Die Strecke dort war leider trocken, was es wie schon erwähnt den Spitzenpiloten dort sauber durchzufahren. Die Tatsache, dass man die Autos hier lange zu sehen und hören bekam machte dies allerdings wieder wet, zumal so auch interessante Fotos entstanden sind. Was diesen Tip auch weiterhin empfehlenswert macht ist die gute Stimmung auf dem Zeltplatz in Leitersweiler, der ja auch im Programmheft vermerkt ist. Tolle Leute im Vereinsheim mit denen man auch bis Morgens früh durchfeiern kann. Ein echter Pluspunkt :D


    Am Sonntag war ich unwissentlich an den Spitzkehren in der Nähe von Freisen. Durch die hohe Anzahl von Kurven in einem umkreis von 2 min Gehzeit war dieser Punkt perfekt um an ihm zwei mal zu bleiben. Obendrein hat es vor dem 2. Durchgang auch noch geregnet, was im Wald nicht weiter schlimm war, die Strecke jedoch ausreichend nass machte, wodurch an der im MAG abgebildeten Stelle fabelhafte Drifts zustande kamen. Herr Loeb gab sich hier auch die Ehre einmal richtig mit Schmackes die beiden kurven im Drift zu nehmen. Toller Punkt!

    Hab dieses Jahr mal wieder meinen privaten SMS Service von Zuhause aus genutzt, der natürlich immer zur Stelle war und die neuesten Meldungen gleich parat hatte. Wenn ich hier allerdings das alles so lese denke ich, dass ich nächtes Jahr meine Schwester nicht mehr am Sonntag Morgen um 9 Uhr aus dem Bett hohle, sondern auch mal 5 € überweisen werde. Wenn alles so gut geklappt hat wie hier geschildert sollte es so einfach praktischer sein.

    Das kann auch sein aber bei mir hatter er sozusagen gar keine andere Möglichkeit. Marc Marti war gerade ausgestiegen um eine zu rauchen und hat die Türe offen stehen lassen. Da habe ich natürlich nicht lange gefragt und mir den Citroen mal von innen angeschaut :D

    Die ganzen Topfahrer sind beim Shakedown eigentlich schon immer unterwegs. Dies ist ausserdem noch eine ausgezeichnete Gelegenheit sich Autogramme zu ergattern. (Angebmodus ein) Hab mir vor zwei Jahren am Start ne ganze DIN A4 Seite voll mit Autgrammen z.B. von Carlos Sainz, Seb Loeb, Marcus Grönholm, Marco Märtin und noch vielen anderen Fahrern inklusive Beifahrern geholt. (Angebmodus aus) Ich sag nur Frechheit siegt 8)

    Hi Jungs!


    Bin nach langer Abstinenz auch mal wieder im Forum und hab auch gleich ein paar Infos zum Wetter. Laut wetter.com soll es am Donnerstag nur wolkig sein (30% Regenrisiko). Ab Freitag soll es dann jedoch zu Regnen beginnen. Das ganze Wochenende hinweg mit aufsteigenden Regenrisiken. Freitag 50%, Samstag 60% und Sonntag 70%. Das ganze bei durschnittlich 17-20°C. Also lieber mal die Gummistiefel für die Panzerplatte einpacken. Bin vor 2 Jahren schon mal mit Turnschuhen fast knöcheltief im Schlamm gesteckt. Es soll mir eine Lehre gewesen sein.

    Würd ich auch sagen. Als Rallyefan muss man mit dem zufrieden sein, was man geboten bekommt, wenn man das Stück Zucker schon angeboten bekommt, dann sollte man sich nicht über seine Größe beschweren. Wer die Artikel über die Liveberichterstattung gelesen hat, der weis ja, dass es bei den "Aussenprüfungen" einfach am Finanziellen scheitert. Man sollte nicht schon nach de 1.(!!!!!!!) Sendung dieser Art damit beginnen eine spektakuläre Übertragung wie seinerzeit im Margam Park zu fordern, die ich übrigens auch äusserst gelungen und angebracht finde.

    Laut wetter.de soll es morgen in Schongau schneien, am Do wird Regen vorhergesagt um ab Freitag soll es wiederum Schnee, bzw. Schneeregen gegen. Die Temperaturen sind dementsprechend kanpp um den Gefrierpunkt, wobei teilweis mäßige Winde die Angelegenheit vor Allem für die Zuschauer etwas kälter erscheinen lassen.
    Die Niederschläge treten schon wie in den letzen Tagen in Bayern in Form von Schauern auf.