Beiträge von TheOZz

    Zitat

    Original von swrt
    HAbe mal ne Mail an die EVO STUDIOS geschickt und es hieß, dass WRC 6 (Name gibts noch nicht) im Oktober/november für PS 2 rauskommt


    Meinst du das ernst oder machst du Witze? Irgendwie kann ich dir das nicht so recht glauben - bekanntlich ist ja der Vertrag zwischen den Evo-Studios und der WRC ausgelaufen. Von daher kann ich mir beim Besten Willen nicht vorstellen, daß die noch was machen. Und wenn, dann hätte man wohl schon was davon gehört, oder?

    Hallo!
    Also ich glaube, jetzt wirds für euch schon schwierig. Ich denke, wenn ihr noch wo was kriegt, dann in der Gegend Hermeskeil (allerdings auch kaum noch unter 40 €). Da hab ich vorige Woche noch ein Zimmer in Kell am See gekriegt und für die Rally ist die Lage eigentlich ideal finde ich. Jedenfalls schau mal da:
    http://www.meinestadt.de/herme…ourismus/markt/unterkunft
    Hoffe, geholfen zu haben und wünsch euch, daß ihr noch was findet.
    Gruß,
    Marcel

    Also ich finde auch, daß knapp 600 € etwas übertrieben sind. Daß man nix geschenkt kriegt, ist schon klar, aber das ist dann doch etwas viel. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß 2,5km WRC-Fahren, solche Unmengen verschlingt, aber egal...
    Eigentlich hab ich ja noch eine andere Frage. Auf welcher WP am Sonntag ist denn der Abschnitt, bei dem man die Autos mit unglaublicher Geschwindigkeit durch mehrere Kurven durch eine leichte Senke fahren sieht und sie dann über einen Hügel verschwinden? Man sah das letztes Jahr in den Eurosportzusammenfassungen (vom Hubschrauber aus) bzw. hab ich auch bei irgendeinem Forumsmitglied hier Videos von dieser Stelle runtergeladen. Kann es sich evtl. um ZP 2 oder 3 bei der Birkenfelder Land handeln? Ich weiß, meine Beschreibung ist nicht sehr genau, aber vielleicht weiß ja jemand, was ich meine.
    Danke schon mal im Voraus

    Das ist tragisch - irgendwie steht Rallye in letzter Zeit unter keinem guten Stern. Mein Beileid allen Hinterbliebenen






    Ich weiß, daß das hier jetzt angesichts der Umstände vielleicht nicht ganz passend ist, wollte aber keinen eigenen Thread aufmachen. Habe vor, morgen von Wien aus nach Szombathely zu fahren und wollte eigentlich fragen, ob jemand Tips für mich hat bezügl. Zuschauerpunkten etc. Außerdem würd ich gern wissen, wie die Zeitplanung aussieht, denn die Homepage gibt nur sehr wenig Information diesbezüglich her (oder ich habs einfach übersehen) - dafür haben sie Streckenpläne, was ich wiederum recht gut finde.
    Danke für eure Hilfe

    Hallo!
    Also ich war letztes Jahr mit den Rallyetravels dort und würde das euch auch empfehlen. Hat mit Flug irgendwas um die 800 € oder so gekostet, wenn ich mich recht entsinne. Sicher, ist nicht ganz billig, aber ich glaube, billiger kriegst dus als Privatperson auch nicht. Vor allem - und das bezieht sich besonders auch eure Frage - kommt man mit den Rallyetravels an Stellen, an die sonst keiner kommt, weil die Zufahrtsstraßen wirklich beinhart abgesperrt werden, bzw. man auf die Hilfe der "Eingeborenen" angewiesen wäre. Aber die Polizei ist da ziemlich stur, soweit ich das mitgekriegt hab (außerdem kontrollieren sie ständig mit Radarpistolen und sind auch da ziemlich ungnädig).
    Bei den Rallyetravels ist auch das komplette Service dabei mit Transfer, Unterkunft, permanente Durchsage der Zwischenstände, etc.
    Was mich etwas gestört hat war, dass wir die Superspecial im Millenniumstadium nicht gesehen haben, weil wir zu weit weg waren und wir es zeitlich nicht hingeschafft haben. Außerdem haben wir am Samstag die selbe WP zweimal gesehen (das Ende von Halfway), dafür wären wir am Sonntag nur im Servicepark gewesen. Vom Service haben wir wegen des tragischen Unfalls von Marko Märtin natürlich dann auch nix mitgekriegt, weils keines mehr gegeben hat - aber das ist natürlich niemandem vorzuwerfen. Allerdings hätte ich unabhängig davon am Sonntag lieber die Margam Park-Prüfung gesehen, weil im Servicepark waren wir ohnehin schon nach dem Shakedown...
    Trotzdem, ich würde nicht selbst hinfahren (allein auch schon wegen der kranken Ortsnamen in der Gegend, für die man ewig braucht, um sie zu lesen und nochmal so lang, um sie sich auch zu merken, was unweigerlich ein Orientierungschaos nach sich zieht:-), sondern die Rallyetravels nehmen. Sind wie gesagt gut organisiert, man sieht wirklich die besten Stellen, weil sie die Prüfungen während des Recce ebenfalls abfahren und daher wissen, welche Stelle gut ist. Meine Kritikpunkte sind daher nur als persönliche Anmerkungen zu sehen und es soll keineswegs so rüberkommen, dass es mir nicht gefallen hätte - ganz im Gegenteil.
    Ich würde die Rallyetravels uneingeschränkt weiterempfehlen.
    Wegen der Streckenpläne - die hätte ich, ist allerdings etwas kompliziert, weil ich da um die 20 Seiten einscannen oder mit dem Photoshop etwas zusammenbasteln müsste - dafür fehlt mir im Moment leider etwas die Zeit. Wenn ihr aber andere Vorschläge habt, bin ich natürlich trotzdem gerne bereit, diesbezüglich zu helfen.
    Bis dann