Beiträge von rallye-4you.de

    Wie gut organisiert die neue DRM in disem Jahr ist, zeigt doch schon die Webseite der DRM. In wenigen Tagen geht es los und man sieht garnix.


    Ich sag nur eines. Es ist in dieser Hinsicht Peinlich aus München zu kommen.

    Es ist halt einfach Dumm gelaufen. Ich glaube nicht das Ford das bewusst gemacht hat. Die haben doch überhaupt keine Zeit für solche Dinge. Das war ein Zulieferer - Produkt das nicht richtig produziert wurde.


    Und zum Thema Vorteil:


    Mag sein, dass es Vorteile im Gewicht oder auch im Schwerpunkt geben kann. Aber erstens ist der Wagen doch (gerade so) durch die Gewichtskontrolle gekommen, und zweitens Glaub ich das die Vorteile so minimal sind, dass es sich nicht lohnt darüber zu diskutieren. Der Grönholm ist dem Loeb ja nicht davongefahren, oder?


    Trotzdem sind es natürlich Regeln, die exakt eingehalten werden müssen. Und an eines müsst ihr denken. Beim Kreisverkehr (Formel 1) sind doch nur die neuen Regeln das richtig Interessante. Plötzlich müssen die Motorsen noch 2 Rennen länger halten, was den Ingenieuren wieder zu schaffen macht. Der Fahrer ist da nur ein "Bauteil".


    Und deswegen muss man Regeln auch einhalten. Nicht weil der Vorteil groß oder klein war, sondern weil der Sport sich halt so definiert.

    Trotzdem glaube ich, dass der Mitropa Rally Cup sehr interessant werden kann.


    Ich hab von vielen Fahrern bereits gehört, dass mal eine ganze Saison Mitropa Rally Cup interessant wäre, da in Deutschland alles andere nicht Sponsorfähig wäre.


    Auch Maik Stölzel hat das letztes Jahr schon überlegt.


    Bin echt mal gespannt, wer alles nennt.

    Ja, das hab ich auch gedacht.


    Mein Kollege von frechfilm.com hat direkt mit dem ADAC Südbayern telefoniert und rausgefunden, dass der Mitropa Cup sich den Regeln der jeweiligen Meisterschaft unterordnen muss.


    Hier der Link :


    >> KLICK <<


    Der Grund ist der selbe wie bei der Lausitz Rallye.
    Wenn der ADAC WRC verbietet, und beim Saisonstart im Oberland WRC zulässt, könnten sich andere Veranstaltungen auch solche Sachen ausdenken. Das wäre inkonsequent.


    Das heißt im Klartext:


    Wallenwein im Fabia WRC
    de Cecco im 206 WRC
    Zanchi im Corolla WRC
    und Wolff im Corolla WRC


    können nicht im Oberland starten, aber z.B bei der 3 Städte Rallye.

    Claudio de Cecco fuhr bei der 3 Städte Rallye in einem Mitsubishi Lancer EVO VIII von der Rampe.


    Ich denke, das wird sein neuer Wagen sein.
    Wäre ja gut, denn im Oberland darf er ja nicht mit einem Peugeot 206 WRC starten.

    Wenn Kahle in der DRS mit einem Skoda Fabia WRC startet, kann man da aber auch nur den 2. Platz holen.


    Ich glaube aber auch, dass besonders die S 1600, 2000 und WRC, sowie der "Rest" bei der DRS starten wird.


    Und beim Masters werden wahrscheinlich wirklich nur EVO´s und Imprezas starten. Und natürlich die angehörigen Starter.


    Aber ich finde, es ist halt nunmal so. Auch im deutschen Rallyesport wird es wieder viel bessere Zeiten geben.


    In Österreich fahren sie zurzeit auch ohne WRC und S1600.


    Ich freu mich schon drauf.

    Ich denke, dass es auch trotz des Wegfalls der DRM ein super Auftakt bei der Oberland wird.


    Bin mal gespannt, ob sich der Mundl im Mitropa Cup "rächen" wird. Freu mich schon auf die Starterliste!

    Bei Rallye4-you.de wird es wieder absolut gue Bilder von der Rallye geben.


    @ Kurt Gutternigg und Team.


    Ich freue mich schon so auf die Steiermark Rallye. Das ist für mich das Highlight des Jahres. In Österreich sind alle auch wesentlich unkomplizierter als bei uns.