Beiträge von Onkel Tom

    65. Update
    Wie man auf dem Bild sehen kann, bin ich jetzt am Bremespedal zugange. Hab die 2 Zylinder aud Rundstäbe "Evergreen" bebaut. Gleiche Maße wie der Zylinder von dem Kupplungspedal.

    Für die Halterum am Pedal hab ich 2 kleine Scheiben dran geklebt und in der MItte ein Loch für die Popnieten (Bolzen) gebohrt.

    Sooo schauen jetzt die einzelnen Komponenten aus.

    Zylinder schon auf Länge ab geschnitten und die Halterung mit der Schraube versehen und alles lackiert, bevor es ans zusammen bauen geht!

    Dann hatte ich noch 2 Gewindestangen an den Zylindern gesehen. Denke mal, das man damit die Tiefe des Pedals einstellen kann. Also ran und dieses Detail auch noch schnell gebaut ...! Hier erst einmal die 2 Halterungen der Gewindestange.

    Zwischendurch mal eben das Pedal am Gestell befestigt und lackiert.

    Jetzt konnte ich auch die genaue Länge der Gewindestange messen. Für die Gewindestange hab ich einfachen Draht genommen. Für das Gewinde hab ich einfach eine Zange genommen und hab 2x den Draht zusammen gedrückt. So entstand ein Muster auf dem Draht, was ein bissl nach Gewinde aus schaut! Danach hab ich dann die Einstellung an die Seite fest geklebt.

    Sooo schaut es jetzt aus, zusammen gebaut.

    Dann hatte ich mal wieder viiieeel zu genau auf das Foto geschaut und noch ein wichtiges Detail gesehen, was ich unbedingt noch bauen wollte. Eine Elektrobox mit Steckern und Kabel zu den Pedalen. Also Elektrostecker raus gesucht und kabel dran geklebt. Die Hydraulikleitungen hatte ich vorher schon fertig gemacht.

    Solange der Kleber trocknete, hab ich schon mal das Pedal ins Auto geklebt und die Hydraulikleitung verlegt. Hab das Pedal auf der Trittfläche mit Farbe ein gesprüht und dann mit den "Micoballoons" bestreut, so das es eine raue Oberfläche gibt, wie auf dem echten Pedal ...!

    Hier eine Draufsicht, wo man die Details ein bissl besser sehen kann.

    Danach hab ich den Steckern ihre Farbe gegeben.

    So, das Kabel fürs Gaspedal hab ich schon fertig gebogen und auf Länge ab geschnitten.

    Und so schaut es jetzt aus, wenn alles angeschlossen/verlegt ist.

    Zu guter letzt hab ich die 3 weißen Schläuche angebracht.

    Hier von Oben.

    Hier von Rechts.

    Und hier das Original zum Vergleich. Hab die verschiedenen Details, die ich nach gebaut hab, mit verschieden farbigen Pfeilen markiert. Denke, das ich es recht gut getroffen hab, oder!

    Hab beim vergleich natürlich noch ein weiteres Kabel gesehen, nach gebaut und verlegt. Leider hab ich davon noch kein Foto gemacht. Wird aaaber noch kommen!!!


    Gruß

    64. Update.
    Sooo, es geht jetzt hier auch wieder weiter ...!
    Jetzt hab ich das Kupplungsspedal begonnen. Dabei hab ich die Ätzteile vom Set in Kombination mit einem U-Profil (2x1mm) von "Evergreen" benutzt.

    Für den Sockel hab ich das Profil ein bissl an gepasst.

    Für den Zylinder hinter dem Pedal hab ich eine 0.5 & 1,2mm Stange von "Evergreen" benutzt.

    Als Bolzen hab ich meine Popnieten (Allzweckwaffe) benutzt.

    Dann bin ich begonnen, die Anschlüsse und Hydraulikleitungen zu bauen. Hab bei der Hydraulikleitung am Ende die Isolierung ab gemacht und dann als Bogen/Kupplung um gebaut/lackiert ;)

    Hier das fertige Ergebnis. Beim blauen Anschluss kommt noch ein leicht durchsichtiger Schlauch dran.

    Und sooo schaut es jetzt eingebaut im Fiesta aus. Hab auch die Hydraulikleitung verlegt und die Befestigungsschraube vorne verarbeitet..

    Und mit dem Bremspedal geht es jetzt weiter. Hab dazu auch wieder das Profil genutzt und es an gepasst.


    Was anderes eben zwischendurch.
    Endlich hab ich meine Sitzschalen bekommen, die ich ja zum abgießen an Michael (ScaleProduktion) geschickt habt.

    Also eine Top arbeit. Die Sitze muß man eigentlich gar nicht mehr bearbeiten. Haftgrund druff und weiter verarbeiten ...! Vielen Dank noch mal an Michael für seine super Arbeit.
    Und sooo schaun sie dann im Fiesta aus.

    Ich mußte sie ein klein bissl anpassen, weil ich ein paar Leitungen am Kardantunnel verlegt hab. Aaaber sie passen perfekt ins Auto/Überrollkäfig hinein.

    Hier von der Seite.

    Und die Beifahrerseite.


    Aaaber ich werde jetzt erst einmal am Bremspedal weiter machen, damit der Innenraum soweit fertig wird!


    Gruß

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, es gibt noch welche, die Modellbau betreiben ... *lach* ;)


    Sehr schönes Modell haste da gebaut. Ich hab ihn auch hier in der Vitrine stehen! Leider komm ich im Moment nicht zum bauen :( Vielleicht jetzt am We.


    Gruß

    Vielen Dank Jue 1
    Schau dir mal das originale Foto an, dann weißt du, das man die Feder doch sehen wird. :o Ich schau vorher immer, ob man die Details sehen kann, oder nicht. Hab zum Beispiel nur auf der einen Seite die 3 Schrauben (Poponieten) an gebracht. Auf der anderen Seite verdeckt der Kardantunnel sie ...! ;)


    Gruß

    63. Update.
    Auf geht´s. Legen wir los mit den Pedalen.
    Was mir direkt aufgefallen ist, das die Löcher der Ätzteile nicht korrekt sind. Hier das Original.

    Und hier die Ätzteile.

    Also ran ans Löcher schließen. Das hab ich ganz einfach mit Sekundenkleber gemacht (von beiden Seiten. Dann bin ich mit ganz feinem Schleifpapier über die Vorderseite gegangen, um die Unebenheiten wieder weg zu bekommen. Hatte bei der Klebeaction fest gestellt, das ich ein paar Löcher zu viel geschlossen hatte. Also ran ans öffnen.

    Hier zu hab ich dann 2 Bohrer benutzt, die normalerweise bei einer Wurzelkanalbehandlung verwendet werden. Vielen Dank noch mal an meinen Zahnarzt hier aus Sneek.

    Für die Feder hab ich einen Bohrer und einen dünnen Draht benutzt.

    Sooo schauen jetzt alle Teile des Gaspedals aus, vorm lackieren. Für die Gelenkschrauben benutze ich wieder meine Popnieten ...!

    hier das Gaspedal fertig lackiert mit TS6 von Tamiya.

    Das ist jetzt das fertige Gaspedal mit allen Anbauteilen.

    Und so schaut es aus, wenn es eingebaut ist. Natürlich hab ich die Schraubenmarkierung (Orange) auch angebracht ...!

    Den Feuerlöscher hab ich jetzt auch eingebaut.

    Also mir gefällt es :)


    Gruß

    62. Update.
    Hab Heute erst einmal ein gekauft.

    Hab somit meine Sammlung komplett. Hatte immer mal in den dünnen Ø keinen passenden Stab ...!
    Jetzt aaaber.

    Gestern hab ich mir mal den Feuerlöscher vor genommen. Natürlich mußte ich ihn auch pimpen. *lach*

    Hab für die Halteschellen einfache Alufolie benutzt, die man so im Haushalt hat. Zusätzlich hab ich noch den Splint dar gestellt.
    Hier der fertige Feuerlöscher.

    Hab auch noch ein Manometer dar gestellt. Hab einfach von einem Decalbogen mit Instrumenten das kleinste Decal raus gesucht.

    Für den Splint hab ich ein Ätzteil benutzt.

    Dann hab ich mir mal die Teile vom Bausatz & Ätz Set raus gesucht und an geschaut.

    Jaaa, man kann schon was draus machen ...! Als erstes hab ich die Grundplatte an gepaßt, weil sie viel zu breit war. Dann hab ich eine Plastikleiste provisorisch drauf geklebt, um für die 3 Löcher den gleichen Abstand zu haben.

    Sooo schaut das Blecht jetzt aus.

    Keine Angst wegen den Kratzern. Es bleibt nicht so ;)
    Hier meine Beflockungsstation. Nur nicht mit Flocken, sondern mit "Microballoons" (Tip von Rene). Vielen Dank noch mal dafür. Ist echt perfekt, um eine schöne, rauhe Oberfläche zu bekommen ...!

    Das zu bestreuende Teil mit der Farbe lackieren, wie es auch später sein soll und dann einfach die Microballoons drüber werfen!

    Hier mal aus der Nähe.

    Bei den Arbeiten damit trage ich immer eine Staubmaske. Will ja nicht das Zeugs in die Lunge bekommen.
    Wenn die Farbe getrocknet ist, kann man den Rest einfach weg pusten. Und sooo schaut es dann aus. Gut doch, oder!

    Die Farbe war mir dann doch zu hell und ich hab die Platte mit matt schwarz TS6 von Tamya lackiert.

    So schaut es fest geklebt im Auto aus.

    Dann hab ich die Löcher mit einem Edding schwarz gemacht, Ø 0,5 mm Löcher gebohrt und 3 Schrauben ( 1x2mm) von "Tuner Model Manufactury" verarbeitet.

    Und zum Schluß dachte ich mir; Der Wagen kommt direkt von einer WP, wie auf dem Foto. Also wird die Platte auch dreckig gemacht.
    Hier das Original.

    Jetzt gehe ich ans eingemachte. An die Konstruktion der Pedale.


    Gruß

    61.Update.
    Wie man hier im Original sehen kann, ist der Wagenheber gegenüber im Bausatz, ein gepackt in eine Tasche.

    Also hab ich mich auch dran gesetzt, um sooo eine Tasche zu bauen. Erst einmal das Ende des Kofferraumes anzeichnen, wie groß die Tasche werden darf.

    Für die Form hab ich meinen Schaum (von der Firma) benutzt. Hab einen ½ Tag damit verbracht, den Reißverschluß nach zu bauen. Ohne Erfolg. Die Tasche gefiel mir absolut nicht. Also weg damit und noch mal neu gemacht, ohne!

    Als Stoff hab ich wieder meine Tischdecke benutzt, woraus ich auch schon die Banner der Säulen gemacht hab!

    Sie hat eine schöne, feine Struktur.

    Sooo schaut es dann aus, wenn das Chassies auf der Karosserie ist
    Dann hab ich wahrscheinlich vor lauter Frust, mir das Foto zu genau an geschaut Weil ich hab schon wieder ein kleines Detail gesehen, was ich nach gebaut hab.

    Auf dem Foto kann man nicht viel sehen. Aaaber dann kam "ServusTV" mit ihrem Bericht über die Schweden Rallye. Da haben sie im Vorbericht mal mit Hirvonen gesprochen und er hat erklärt am Auto. Und was sah ich da? Genau, das Teil in seiner vollen Pracht mit allen Anschlüssen ...! Perfekt. Also ans Werk.

    Eine Coproduktion von Steckern und Hydraulikkupplung.
    Leider sind die Proportionen nicht ganz korrekt. Darum mußte ich das Teil etwas weiter nach Hinten verlegen.

    Hier das fertige mit Leitungen und Aufklebern.

    Danach hab ich noch ein paar Leitungen verlegt, die ich noch gesehen hab.

    Was mir noch aufgefallen war. das die Aufhängungen nicht ganz sooo sind, wie ich sie gerne hätte. Hier das Original vom Model.

    Auf der anderen Seite hab ich angefangen, Löcher Ø 0,5mm zu bohren.

    Leider waren alle meine Schrauben etwas zu groß vom Kopf. Aaaber ich hab ja noch meine Popnieten, gelle.

    Sooo würde es aussehen, wenn man nüscht machen würde.

    Und sooo, wie ich es mir vorstelle.

    Dann hat mich doch noch der Ergeiz gepackt und hab die Tasche einen Reißverschluß verpasst.

    Sooo schaut jetzt mein Kofferraum vom Fiesta aus. "Fertig" (hoffe ich!).

    Denke mal, das ich jetzt in den Fußraum der Fahrers abtauchen werde ...!


    Gruß

    Genau Dietmar ;)
    Das gleiche kannst du auch mit schwarz machen. Ich kleben z. B. Scheiben erst ab. Dann gehe ich mit einem schwarzen Edding genau am Rand vom Klebeband entlang und ziehe sooo einen 2-4 mm breiten Streifen. Danach kommt erst die schwarze Farbe ins Spiel. Wenn du jetzt den Rest scharz machst, kann keine Farbe unter dem Klebeband kriechen ...! ;)


    Gruß