Beiträge von raki

    @Weitblick:
    Was hast denn für Erwartungen? Es gibt sicherlich Ortsclubs, die teilweise Nenngelder zurückerstatten und auch welche, die engagierte und kompetente Mitglieder haben, die Dir gerne helfen, aber den Arsch musst Dir im Endeffekt doch alleine aufreissen, den Job wird Dir keiner freiwillig abnehmen :) . Von daher lohnt es sich eigentlich nur einem Verein beizutreten, wenn dieser allgemein etwas für den Rallysport tut, denn im Endeffekt kommt Dir das indirekt auch wieder zugute...


    Dazu kommt, dass der Club dann ja auch noch einigermassen in der Nähe sein sollte, wenn es Sinn machen soll. Bei uns z.B. gibts im Umkreis von 80km keinen MSC, der Rallyesporttechnisch irgendetwas macht, deshalb sehe ich für mich bspw. keinen Sinn, einem beizutreten und wurschtel lieber alleine...


    Gruss raki

    Mit etwas Distanz sehe ich es auch so, dass es nach dem Abflug des vorherigen Starters prinzipiell noch keine Veranlassung gab, die WP abzubrechen, man hätte evtl. am Start vor dieser Stelle warnen können.


    Aus dem Verhalten einiger "Kollegen", sowie Pressevertretern/Rallyefotografen werde ich meine Konsequenzen ziehen.


    Das Auto wird natürlich wieder aufgebaut, wird jedoch längere Zeit dauern, da es gescheit gemacht wird.


    Zitat

    Für mich war das von Raki ein ganz normaler Rallyeunfall der
    passieren kann und auch vielen schon passiert ist.

    PUNKT! AUS!


    Gruss raki

    Hallo,
    also Aufschriebe werfen wir im Normalfall nicht weg, oftmals ändert sich zwar im Laufe des Jahres der Schreibstil ein wenig, aber gerade z.B. bei Rundkursen auf bestimmten Rallyes, die jedes Jahr gefahren werden, ist es doch erleichternd , wenn man nicht alles jedesmal neu schreiben muss...


    Gruss raki

    @Silver-Blue: Dein Text ist zwar kaum zu entziffern, jedoch hab ich bereits mehrfach erwähnt, dass ich dem Veranstalter keine Vorwürfe mache und die Veranstaltung aus meiner Sicht gelungen war. Wem ich laut Deinem Text ansonsten noch irgendwelche Schuld zuweise, ist mir nicht bewusst...
    Klar war mein Auto sicherlich nicht mehr das schönste, jedoch habe ich darauf geschaut, dass es einen einigermassen ordentlichen Eindruck macht und Fahrspass hat er jede Menge gebracht.

    Zitat

    Ich glaube ganz so schlecht war das nicht, was Herr Bohnenberger und seine
    Jungs da auf die Füße gestellt haben. Die Wp´s waren prima. Für die Zeitverzögerungen sind wir Teilnehmer meist selber verantwortlich und am Wetter kann auch ein MSC Calw nicht drehen.


    Genau das muss auch mal gesagt werden!!


    Es sollte in dem Thread immerhin um die Rallye Calw gehen und nicht um einzelne Streckenposten, oder mein Fahrwerk. :rolleyes:


    Gruss raki

    Hallo Michael,
    Du hast völlig recht, dass es im Nachhinein sinnlos ist darüber zu diskutieren und ich möchte die Diskussion hier auch abschliessend beenden. Wie bereits mehrmals erwähnt mache ich niemandem einen Vorwurf!
    Mit den Reifen geb ich Dir recht, war eine Risikoentscheidung, die nach dem Abfahren die bessere auf nur leicht nassem Untergrund zu sein schien.


    Wegen Fahrwerk möchte ich mit Dir jetzt erst recht nicht hier diskutieren, da Du zum einen nicht weisst, was ich für ein Fahrwerk verbaut habe und es zum anderen wenig Alternativen für das Fahrzeug gibt, ich kann nur sagen, dass falls ich eine neue Corolla aufbaue die Fahrwerkskomponenten sicherlich zu 100% übernommen werden, da es sich perfekt angefühlt hat und die Mutmassungen die Du hierzu schreibst jeglicher Grundlage entbehren!


    Gruss raki

    maria.weber36:
    Woher soll ich denn im vorherein wissen, wo und durch was genau der andere Teilnehmer abgeflogen ist?
    Wie bereits gesagt, will ich dem Veranstalter keinen Vorwurf machen, klar hätte jeder langsamer machen können (und ich wohl auch müssen), ich fand die Streckenverhältnisse eben trotzdem im nachhinein gesehen zu gefährlich und unberechenbar, kann man sich jedoch sicherlich drüber streiten.
    Unser Wagen ist Schrott und so schnell werden wir nicht mehr zu sehen sein, aber kommt Zeit, kommt Rat... ;)


    Gruss raki

    Hallo,
    auf WP 5 wurden wir in einer schnellen Linkskurve von einer leichten Bodenwelle nur ein klein wenig mit dem rechten Hinterrad in die schlammige Wiese versetzt, und das Auto verlor auf allen Rädern jeglichen Grip. Da das Selbe bereits einem weiteren Hecktriebler wenige Starter vor uns passierte, der den selben Baum traf, stellt sich die Frage, ob bei den unsäglichen Streckenbedingungen diese Prüfung nicht schon früher hätte abgebrochen werden sollen.
    Einen Vorwurf will ich jedoch nicht machen, denn es sei jedem zugestanden, mal einen Fehler zu machen. Wäre das Wetter besser gewesen, wäre es aus meiner Sicht sicherlich, gerade auf dem "Spindlershof" vor allem auch für die Zuschauer, eine sehr schöne Rallye geworden.


    Glücklicherweise geht es uns im Grossen und Ganzen gut!


    Gruss raki


    Team Schupp/Kalischek

    Naja, Umweltschützer hin, oder her, darüber gibts genug Themen.


    Wenn ich den Artikel der MSA lese, finde ichs allerdings sehr traurig, dass seitens des Veranstalters anscheinend selbst jetzt noch keine Einsicht, geschweige denn eine Entschuldigung für das krasse Fehlverhalten aller Offiziellen erfolgt ist. Im Gegenteil, es werden Ausreden gesucht weshalb Alexys Protest abgewiesen wurde, obwohl der eigentlich völlig überflüssig war, da alle Offiziellen bereits spätestens seit dem Vormittag von den Regelverstössen wussten und die Autos bei der Nachkontrolle waren!!!


    Wir hatten viel Spass als Vorausfahrzeug an dem Tag, von dem Trouble hab ich den ganzen Tag nichts mitbekommen und Jürgen Hager eigentlich als recht netten Menschen kennengelernt. Schade, dass sich die Veranstalter ihre eigene Veranstaltung dermassen versauen mussten. Für mich absolut unbegreiflich. Ich hoffe, dass es mit dem schönen Ebern-Schotter irgendwie weiter geht, aber bitte fair!


    Gruss raki

    Hallo,


    Problem mit Womo, oder so war halt, dass ich mit dem Auto noch zur Arbeit fahren muss, auch wenns nicht weit ist und dort am besten auch noch nen Parkplatz kriegen sollte. Gewöhnliche weitere Strecken fahren wir zwar im Normalfall mit dem Auto der Frau, aber ins Geschäft, von daher war die Aussage, dass es in erster Linie als Zugfahrzeug dienen soll nicht ganz richtig.


    Is auch egal, habe jetzt nen Omega gekauft und bin bisher ganz zufrieden, danke für eure Hilfe!


    Gruss raki

    Hallo,
    weiss jemand, wo man hier in Deutschland Rennfedern in Zollmaßen (2 1/2" Durchmesser) bestellen kann? Ich finde überall nur welche mit 60mm Durchmesser, diese passen aber nicht auf mein Fahrwerk.


    Gruss raki