Beiträge von Tob.M

    in der Wetterau.

    Das Problem ist das es (jedenfalls bei uns und scheinbar in ganz Hessen) in den letzten 2 Wochen um den Faktor 6 erhöht hat.

    Es ist richtig das die meisten Fälle aktuell recht mild verlaufen weil es vermehrt in der U50 Gruppe ist, aber es ist leider abzusehen das es wieder vermehrt Ältere trifft die bei uns landen, jetzt kommt die Frage - ist es und egal, weil die Alten können ja ruhig sterben oder tun wir jetzt was damit es wieder in die andere Richtung läuft

    Leider ist es nicht vorhersehen wie das weitergeht wenn man es einfach so weiterlaufen lässt.

    Die Regierung muss für 90 Mill. Menschen entscheiden, davon bestimmt 1/3 die in Risiko Gruppen sind.

    Was ist richtig was ist falsch - gut das ich die Entscheidung nicht treffen muss.

    Aber ich finde es nicht soooo dramatisch wenn jeder mal 2-3 Gänge zurückschaltet und sich etwas entspannt und auch mal an andere denkt.


    Nochmal um es klarzustellen, es geht mir hier nicht drum die Rallye Lausitz zu verteufeln

    Ich glaube auch das es bestimmt machbar ist die ohne grösseren Probleme durchzuführen.

    Glaube auch nicht das sich da Infektionszahlen erhöhen.
    Was ich fraglich finde ist die Aussenwirkung, wie einige schon geschrieben haben kämpfen auf der einen Seite Leute um ihre Existenz auf der anderen können einzelne ihrem Hobby fröhnen.

    Was wir jetzt brauchen (ist meine persönliche Meinung) ist ein Zusammenhalt in der Gesellschaft und nicht ein auseinanderdriften, was durch sowas aber befeuert wird,

    Der darf das ich und ich?

    Genau Tob.M Lesen nachdenken........ nicht alles glauben was die Presse dir von morgen bis Abends ins Hirn labbert..... einige Dinge hinterfragen. Fakten........ 3000 Corona Patienten zu 83Millionen ?????????? Wieviel Kinder verhungern verdursten verrecken jeden Tag in Afrika???? Keine Sau interessiert es??? Dich warscheinlich auch nicht. Schulkinder dürfen/sollen/müssen in die Schule. Hocken in Bussen und Straßenbahnen zusammen???? Aber dürfen Abends nicht auf den Bolzplatz??? Ich würde gerne mal die Suizid Statistik von den letzten 6 Monaten sehen.

    da ich beruflich in die Sache involviert bin sehe ich die Auswirkungen täglich. Da brauche ich keine Presse

    ich brauche nicht viel hinterfragen, ich sehe es live.

    Und das was ich aktuell sehe,schaut nunmal nicht gut aus

    Wir können uns ja mal unterhalten wenn es jemanden in deiner Familie trifft (wünsche ich Dir natürlich nicht)

    Das verändert Einstellungen in sehr kurzer Zeit kann ich Dir sagen. Da fangen Leute an zu beten die mit der Kirche wahrscheinlich nie zu tun hatten

    3000 zu 83mill ? Glaub da liegst Du falsch.

    Klar wird nicht alles richtig gemacht, aber das Problem ist das man hier nicht agieren sondern nur reagieren kann.

    Und selbst dann sind wir dem Virus 2-3 Wochen hinterher- von daher sind jetzt halt mal Sachen gefragt die unpopulär sind aber "vielleicht" helfen. Selbst das weis keiner, aber nichts machen wär noch schlimmer.

    Der Vergleich mit hungernden Kindern in Afrika erschliesst sich mir jetzt grad nicht.

    Das ist sicherlich auch sehr schlimm, aber eine andere Baustelle


    Wer hier glaubt das es Pille Palle ist und nur von den Medien hochgespielt ist empfehle ich mal in ein Krankenhaus zu gehen und sich das anzuschauen.

    Ich glaube danach wird der ein oder andere seine Meinung ändern.

    Die gibt es noch genug und werden weiter mehr. Zum Glück!


    Armer Forums-Admin.

    wenn das alles ist was Du als Zitat hier rausziehst sagt das eigentlich alles über Dich aus ;)

    Man muss nicht alles verstehen was geschrieben wird aber man kann sich etwas Mühe geben.

    Wenn man allerdings deine Beiträge so allgemein verfolgt wundern sich wahrscheinlich die wenigsten hier

    also ich glaube die Pandemie deckt jetzt mal schonungslos auf in welche Gesellschaft wir aktuell leben. Nämlich in einer Ich-/ oder auch Ego Gesellschaft. Warum soll ich auf meinen Spaß verzichten?- warum soll ich auf andere Rücksicht nehmen? Ich will ich will ich will..... Rücksicht? Naja wenn dann sollen die anderen auf mich Rücksicht nehmen. Das könnte man jetzt beliebig fortführen. Die wenigsten haben gemerkt was jetzt wirklich wichtig ist- nämlich Zusammenhalt in der Gesellschaft und Rücksicht auf andere nehmen, um die aktuelle Situation bestmöglich und schnellstmöglich wieder so zurückzudrehen wie im Sommer, das wieder ein "etwas normaleres" Leben MIT dem Virus laufen kann. Ich glaube viele sind einfach zu verwöhnt vom sorgenfreien Leben, so das die jetzige Situation einfach überfordernt ist für den ein oder anderen

    Ich war vorhin bei meinen Eltern ( beide 85 aber zum Glück fit) - Wenn die aus ihrer Jugend erzählen.... wenn das einige hier erleben müssten würden Sie wahrscheinlich den nächsten Baum suchen. Die haben mehrere Jahre ihrer Kindheit in Luftschutzbunkern verbracht.Und nach dem Krieg waren die Jahre auch nicht prickelnd- Die haben keine Probleme mal zuhause zu bleiben, das einzige was die vermissen sind ihre Kinder/Enkel. Klar kann der ein oder andere jetzt sagen die sind ja alt...klar, aber trotzdem waren die 3-4 Tage in der Woche unterwegs. Mal Cafe trinken hier mal Besuche da, mal in die Stadt.... usw. Aber die haben verstanden was jetzt wichtig ist.

    Ist es denn wirklich so schwer einfach mal auf etwas zu verzichten?

    Gut das es keine Atomkraftwerke mehr gibt die in die Luft fliegen könnten und auch Kriege weit weg sind....

    Das wäre ein Problem, das Virus zwar auch aber nichts was uns extremst einschränkt oder?

    Du solltest aber auch erwähnen wie die Vereine das machen wollen


    https://www.sportbuzzer.de/art…n-geisterspiele-reaktion/


    da will ich mal einen Rallyeveranstalter sehen der das machen und bezahlen will
    Und wenn Du bis zum Schluss liest siehst Du welche Probleme selbst da auftauchen können




    Toleranz kann nicht Jeder...


    Die Buli Vereine arbeiten daran wieder vor Fans zu spielen. Also neben den 22 Spielern (plus Ersatz, Trainer, TV leute etc) noch Fans in einem begrenten Raum.
    Das halte ich ansteckungstechnisch für weitaus schwieriger wie 2 Mann in einem Auto über eine Strecke von mehreren 100km.


    Fällt die Deutschland aus dann war es das.
    Auch für die Zukunft. Sagt mein Gefühl...ob sich Hyundai da stark machen würde?

    glaub ich hab es schonmal geschrieben.
    ich sehe das Problem nicht bei den Zuschauern auf der WP
    Bei der Organisation drumherum sehe ich das Problem.
    Die meisten "kleinen" Veranstalter haben doch meist in kleinen Bürgerhäusern oder Hallen ihr Zentrum oder?
    Nehmen wir mal nur 50 Teilnehmer....sind schon 100 Leute.
    + x Personen vom Veranstalter -
    Das muss dann so bestuhlt werden das überall der Sicherheitsabstand gewahrt ist.
    Dann die Bewirtung selber (Hygienekonzept) - die Toiletten, es muss jeder notiert werden der als Zuschauer den Saal betritt
    Leute dürfen nicht zwischen den Tischen hin und her wandern um mal mit anderen zu reden- sonst weis wieder keiner wer mit wem in Kontakt war
    Nur 2-3 Leute gleichzeitig an den Aushängen.
    Du musst Leute finden die den ganzen Tag mit Maske Leute die bewirten wollen oder sollen.
    usw. usw.
    Von den Genehmigungen mal ganz weg, wo vielleicht eh schon jede Gemeinde aktuell zuckt um nichts falsch zu machen.
    Viele Menschen auf einem Haufen ist halt immer noch gefährlich auch wenn die Fallzahlen aktuell eher gering sind
    Ist vielleicht nicht grad ein gutes Beispiel weil die Ausgangslage ganz anders ist aber siehe die Firma Tönnies.... aus einem sind da in kurzer Zeit 600+ geworden
    Da könnten in einem kleinen Bürgerhaus auch aus einem vielleicht 50 werden.
    Die Frage ist: Wer als Veranstalter traut sich da...... könnten da im Falle eines Falles Strafen oder Regressansprüche kommen? Wer weis das schon aktuell
    Ist es vielleicht nicht besser ( fällt mir selber auch schwer) mal auf eine Saison zu verzichten?
    Viele offene Fragen, geht aber nicht nur dem Rallyebereich so

    an alle die hier glauben das eine App sie jetzt hier "gläsern" macht kann ich nur sagen:
    Wenn ihr anonym bleiben wollt müsst ihr auf ein Handy (egal ob uralt oder Smartphone) komplett verzichten-
    Ich arbeite in einem grossen Telekommunikationsunternehmen, und es ist mit wenigen klicks am PC möglich zu schauen wo sich euer Telefon (bis auf ca.50m genau) aufhält oder was ihr damit macht (Whattsapp-SMS- usw). Und das 24h am Tag
    Klar unterliegt das auch dem Datenschutz aber nach richterlicher Anordnung werden solche Daten auch rausgegeben. Und das kommt öfter vor wie man denkt.
    Wer also nichts zu verbergen hat dem kann es egal sein ob er so eine Warnapp nutzt oder nicht. Am ende ist es ja nur zu seinem eigenen Nutzen


    Zusatz: Am Anfang der Pandemie sind solche Daten ja auch schon gesammelt aber 100% Anonym rausgegeben worden um "Verkehrsströme" sichtbar zu machen
    Sprich wie sich die Leute verhalten, ob sie viel unterwegs sind oder überwiegend zuhause (an einer Stelle) sich befinden

    also ich würde mir gerne noch die eine oder andere Rallye dieses Jahr anschauen aber ich befürchte das wird sehr schwer
    Das würde ein mega Organisationsprojekt und da werden glaube ich viele davor zurückschrecken
    Rechne doch mal mit 70 Startern... also 140 Personen Minimum
    Da brauchst Du schon eine Location mit 700qm um die irgendwo in einer Halle unterzubringen....
    Das sind ja dann nur die Teilnehmer...da kommen ja noch X Personen dazu, dann kann man sich ja ausrechen wie gross das sein muss.
    Dann musst Du alles so aufbauen das überall 1,5m Platz ist zwischen den Tischen usw.usw
    Denke mal man bekommt die gleichen Vorgaben wie aktuell ein Lokal, Personalien notieren von den Leuten die am gleichen Tisch sitzen usw.
    Ständiges desinfizieren von allem.... das ist eine lange Liste.
    Dann musst Du Leute finden die sich der Gefahr (ob da oder nicht) aussetzen wollen da überhaupt mitzuhelfen.
    Wer möchte den im Moment 10std am Tag eine Maske aufsetzen in so Räumlichkeiten?
    Dann brauchst Du jemand der nur das Klo beobachtet das da nicht mehr wie 2 Personen reingehen usw. usw.


    Nächstes Problem werden dann die Einwohner des Ortes, die haben vielleicht Kinder die aktuell nicht in den Kindergarten oder Schule dürfen
    Oder sind mit Kurzarbeit zuhause sind....die sehen dann das da 2-300 Leute einfach mal ihren Spaß haben "dürfen"
    Ob die dann begeistert sind? "Schwarzmalmodus an" Was wenn wirklich jemand dabei ist der infiziert ist und es gar nicht weis?
    Schwupps haste einen Mini Hotspot wie in Altenheimen....das gibt dann eine super Presse. "Schwarzmalmodus aus"


    Also ich glaube so eine Veranstaltung aktuell oder in den nächsten Wochen durchzuführen könnte eine Herkules Aufgabe werden
    Ich glaube dazu müssten noch einige Vorgaben gelockert werden, aber wäre das sinnvoll?
    Dann vielleicht doch lieber der Vernunft wegen noch etwas warten oder halt auf 2021 warten?
    Ist ein grosses Risiko was der Veranstalter abwägen muss, mal schauen wer da was macht.

    ich vermisse das ganze auch aber eins steht fest
    1 Jahr ohne Rallyes überlebt jeder von uns - aber nicht jeder übersteht das eine Jahr hier
    Dabei zählt nicht das Alter oder sonst irgendwas.
    Von daher traurig sein ja - Kopf in den Sand stecken- Nein


    Mein Nachbar hat seine Firma schliessen müssen und wird wohl in starke finanzielle Probleme kommen
    Aber er sagt auch, lieber bin ich Pleite wie tot oder das ich 3te in Gefahr bringen
    Viele werden dieses Jahr "hinfallen" aber anschliessend auch wieder (hoffentlich) aufstehen


    In dem Sinne Bleibt Gesund

    wer die Musik bezahlt bestimmt was gespielt wird :o)
    Aber ist doch auch eigentlich egal ,die DRM ist doch eine Serie ohne jegliches öffentliches Interesse, da wird doch schon übermorgen nicht mehr darüber gesprochen wer da wie Meister geworden ist. (ausser bei den beiden die um die Meisterschaft gefahren sind),
    So hat Sie halt dieses Jahr 2 Verlierer. Den Gesamtsieger,der durch Mauschelei am Ende Sieger geworden ist - Der Vize Champion ( der sowieso immer der erste Verlierer ist)
    Mich persönlich hat das "Mittelfeld" sowieso immer mehr interessiert. Da geht's viel spannnender zu.
    Z.B Otterbach/Otterbach mit einem 30 Jahre alten 2WD der da seine Konkurrenten um sich rum ab und an mal "alt" aussehen lässt....
    und viele andere mehr die das alles aus eigenem Geldbeutel finanzieren....
    Den "Werkseinsatz" in allen Ehren....aber für mich persönlich *gähn*

    Finde auch nix. Weder auf der HP, noch auf FB.


    seit gestern....


    Liebe Zuschauer und Gäste,


    hier findet ihr nun die Informationen zum aktuellen Zeitplan und den Wertungsprüfungen.



    Showstart auf dem Marktplatz in Grünberg ab 11.31 Uhr


    WP 1 "APC Bender1" (Harbach/Queckborn/Münster) 10,3 km ab 11.52 Uhr


    WP 2 "Novo-Terra1" (Stangenrod/Grünberg/Lehnheim) 4,1 km ab 12.24 Uhr


    WP 3 "Stehr Spezial1" (Feldatal-Stumpertenrod) 13,0 km ab 12.52 Uhr


    Regrouping im Rallyezentrum an der Mehrzweckhalle in Grünberg-Queckborn


    WP 4 "APC Bender2" (Harbach/Queckborn/Münster) 10,3 km ab 16.19 Uhr


    WP 5 "Novo-Terra2" (Stangenrod/Grünberg/Lehnheim) 4,1 km ab 16.47 Uhr


    WP6 "Stehr Spezial2" (Feldatal-Stumpertenrod) 13,0 km ab 17.39 Uhr


    Regrouping im Rallyezentrum an der Mehrzweckhalle in Grünberg-Queckborn


    WP 7 "Novo-Terra3" (Stangenrod/Grünberg/Lehnheim) 4,1 km ab 20.11


    WP 8 "APC Bender RUNDKURS" (Harbach/Queckborn) 10,9 km 2 Runden + Ausfahrt ab 20.41 Uhr

    Was für eine mega geile Siegerehrung, zwar etwas verspätet aber das warten hat sich definitiv gelohnt, da können sich viele (sehr sehr viele Veranstaltungen) eine Scheibe abschneiden.
    Und auch Kai Otterbach dürfte nach der Einlage im Zelt noch ein paar Fans mehr haben...


    nicht nur nach der Einlage im Zelt.... Platz 4 und 2 WP Bestzeiten und nur 6sec Abstand zu Platz 2 sind schon Extraklasse wenn man das Gesamtfeld betrachtet
    Und das mit einem 30 Jahre altem E30 :o) das sieht man von weiter oben nicht gerne *gg*
    ok das war eine kleine Spitze...ich geb es ja zu ;)
    Aber es ist ja nicht nur bei dieser Rallye bisher gut gelaufen für die Jungs....
    Der Niki hätte jetzt gesagt: Da ziehe ich meine Kappe für :)
    Ich freue mich auf jedenfall auf mehr von denen

    Besser kann man es nicht sagen.


    Einer der wenigen Lichtblicke hier im forum, wenn es um reele Einschätzungen der Grabfeldrallye + Verhalten RSC gegenüber DMSB & andersrum geht.


    Alle anderen schieben es doch meist nur auf den bösen bösen DMSB, die armen armen Veranstalter der Grabfeldrallye sind natürlich komplett unschuldig.
    Ich bin mir sicher, dass es mit DMSB weitaus mehr als rund 30 Starter gewesen wären.
    Aber um das zu realisieren, müsste der Veranstalter als allererstes Einsicht zeigen, und das wird wohl leider nie passieren.



    Also ich glaube nicht das man den Veranstalter als unschuldig bezeichnen kann.
    Vielleicht hat man eine zu grosse Kanone mit zu kleiner Munition verwendet.
    Aber wie ich schon das ein oder andere mal geschrieben habe war der Veranstalter mit dem Regularien des DMSB nicht zufrieden.
    Also was tun? Anfragen ob eine "spezielle" Serie möglich ist. Wenn das abgelehnt wird den Kopf in den Sand stecken oder die Mittel nutzen die man dann noch hat-
    Also klagen - Wird in diesem Land wegen jedem Pups millionenfach gemacht aber das ist ein anderes Thema.
    Das dies langjährig werden kann und viel Geld kostet hat man wahrscheinlich unterschätzt.
    Ein fast Monopol aufzubrechen ist daher in diesem Land sehr schwierig. Da braucht man einen langen Atem und die entprechende Leute im Hintergrund
    Stichwort Bosman Urteil (für die die sich im Fussball auskennen)
    Was ich mich hier Frage ist eher:
    Warum macht sich der DMSB die Mühe das alles im Keim zu ersticken?
    Ist doch nur ein Fliegensch**** in deren Kosmos oder?
    Ein Verein der 1x im Jahr eine Rallye machen möchte wo der max. Querschnitt an Fahrzeugen Spass haben kann. Hat man wirklich Angst vor 10-20 Gr.H Autos deren Fahrer sowieso sich nicht einig sind?
    Muss man davor wirklich Angst haben und mit dem max. an aktuellen Möglichkeiten ( hohe Strafen usw. usw) drohen?
    Ja wahrscheinlich, denn es könnte daraus ja evtl. ein 2ter "Konkurrent" erwachen neben dem NAVC.
    Da hatte man sich nicht so ganz rangetraut weil da vielleicht schon etwas mehr Macht dahintersteht und man da dann mehr verlieren wie gewinnen kann?
    Wer weis....
    Oder geht es jetzt nur noch um das Ego in Frankfurt?
    Ich persönlich glaube schon das da mehr die Angst dahinter steht das hier was neues erwacht und da "Geld" verloren geht.
    Die wahren Gründe würden mich wirklich interessieren, aber das wird im dunklen bleiben


    An alle die auf Lizenbestimmungen pochen.... nicht alles was geschrieben wird ist auch 100% Gesetzteskonform.
    Hat aber wahrscheinlich noch nie einen interessiert weil die meisten einfach nur Rallye fahren wollen
    Die Bundesligavereine haben auch alle mit der DFL einen Vetrag abgeschlossen.... dürfen aber Freundschaftsspiele mit jedem auf der ganzen Welt machen
    Ok... blöder Vergleich :)
    Könnte jetzt noch weiter schreiben.... aber muss jetzt an den Grill ;)

    Ich glaube das muss man hier auch mal ganz neutral sehen-
    Der Betreiber der Seite hier muss für sich abwägen wie das hier alles ablaufen soll
    Das ganze ist ja schon vor Jahren von einem eher Hobby mässigen in ein kommerziellen Auftritt übergegangen.
    Sieht man ja im Impressum das hier eine GmbH mit offizieller Steuernummer dahintersteht.
    Das heisst man will oder muss damit Geld verdienen.
    Absolut legitim und nicht verwerflich. Das heisst aber auch manchmal das man nicht alles so 100% objektiv sehen kann wie man vielleicht möchte. Ist halt so-
    Ich bin selber Teamleiter in einem Chemie Konzern und muss einmal im Monate ein Teammeeting abhalten wo ich Sachen verkünden muss wo ich selber nicht so denken würde- aber mein Arbeitgeber verlangt das so und dann wird das auch gemacht.
    Wie heisst es so schön: Wer die Musik bezahlt der bestimmt was gespielt wird.
    Das ist also nicht nur hier so, sondern in vielen Dingen im Leben.... Politik-Wirtschaft-Journalismus-Sport....


    Alles in allem finde ich die Seite immer noch top-
    Kann ja jeder hier was ähnliches versuchen aufzubauen.
    Aber Achtung das ist sehr zeitintensiv und nicht immer einfach wenn man es allen Recht machen will
    Wenn man das dann nicht zu 100% macht ist das dann schneller wieder erledigt wie man denkt


    Zum Thema Grabfeld, es ist doch schön wenn es verschiedene Meinungen gibt.
    Die einen finden es gut das versucht wird sich nicht alles vorschreiben zu lassen und die anderen,die so zufrieden sind wie es ist.
    Mann sollte beiden Seiten ihre Meinung lassen - Fair und oberhalb der Gürtellinie diskutieren ja - der anderen Seite seine Meinung aufzwingen - Nein
    Leider gibt es dann hier noch eine 3te Randgruppe aus 3-4 Leuten die Spaß dran hat beide Seiten gegeneinander aufzusticheln
    Namen nenne ich da keine, wird ja jeder erkennen. Wenn man die links liegen lassen würde ( was echt nicht einfach ist) dann würden die irgendwann die Lust dran verlieren und sich ein anderes Thema suchen wo sie zündeln können. Es gibt halt Leute die in sowas innerliche Freude erfahren - vielleicht gibt es sonst nichts in deren Leben- aber auch die muss es geben-
    Also schauen wir mal weiter wie es im nächsten Jahr so aussieht bei der Grabfeld :)


    allen die hier lesen....einen schönen entspannten Sonntag
    Manchmal gibt es wichtigeres im Leben wie unser Hobby ;)