Beiträge von Zeltner-Fan

    Lezute, leute eine typische deutsche Diskussion hier wieder. Hätte, wenn und aber ... das alles zählt auch im Motorsport nicht.


    Die Leistung von Wiegand war sensationell, doch leider hat er sich nicht an das Reglement gehalten und deswegen hat Zeltner zurecht gewonnen, auch solche Siege muss man mitnehmen wenn die Konkurrenz Fehler macht und man selbst diesmal nicht ganz die Pace hatte um aus eigener Kraft zu gewinnen.

    Wo bitte steht denn da , das es hier nicht frei empfangbar ist? In Teilen Europas ! Nicht in Teilen des Erzgebires 😄
    Im Endeffekt ist es mir auch absolut bowo. Ich mach die Röhre an und gucks ... Frohe ostern


    ps: eigentlich geht's hier ums gezeigte Rallyeformat und nicht wer wo und wie etwas empfängt !


    Ok, wusste nicht das das Erzgebirge mit zu Österreich gehört :).


    Mir gings nur darum das hier nix falsches verbreitet wird, wenn du schon schreibst das es auf ORFSport+ läuft, sollte man erwähnen das 99 Prozent der Fans in Deutschland diesen Sender gar nicht sehen können.


    Frohe Ostern

    Hallo ??? Bei uns kommt der ORF 1/2 und Sport+ ganz legal und offen im TV. Es kommt auf deinen Anbieter an, welche Kanäle er frei schaltet und welche nicht.
    Gilt genau so für servus TV oder trt Spor (türkey)
    Der ORF gehört zum öffentlichen rechtlichen Rundfunk und ist vergleichbar zu RTL in Deutschland.


    Du bringst hier aber einiges durcheinander und erzählst Mist.


    RTL ist also öffentlich rechtlicher Rundfunk ?


    Wäre der ORF frei empfangbar, könnte man ihn auch offen über Astra schauen - wie auch ServusTV, der Sender ist nicht verschlüsselt. Der ORF ist aber verpflichtet sein Programm zu verschlüsseln damit man ihn außerhalb von Österreich nicht empfangen kann, bzw. nur für welche mit einer freigeschalteten ORF Karte. Oder denkst du RTL würde sich das gefallen lassen das ein freigeschalteter ORF Formel1, noch dazu ohne Werbung, in Deutschland so einfach ausstrahlen darf ?


    http://kundendienst.orf.at/service/technik/faq3.html

    Wenn du keine freigeschaltete ORF Karte hast, ist der Empfang sicherlich nicht legal, doch das ist das Problem von deinem Anbieter, erwischen darf er sich damit nicht !


    Also genieße dein ORF, aber an deiner Stelle würde ich es nicht an die große Glocke hängen, denn sonst ist der Sender bald Dunkel bei dir.

    Sender haben wir, bloß nicht das Personal , Budget und das Interesse am Sport. Da sind die Österreichern etwas "nationaler" .
    Zeltner fan : es geht auch legal. Einfach nach Grünhain ziehen 😁😜


    Achso nach Grünhain ziehen und schwarz über Antennengemeinschaft schauen ? Lasst euch da oben nicht erwischen, kenne so einige Gemeinschaftsanlagen die damit richtig Ärger bekommen haben denn Legal ist das Nicht !

    Der ORFSport+ berichtet immer sehr ausführlich über die Rallye Meisterschaft in Österreich. Solch ein Sender würde ich mir hier in Deutschland auch wünschen. Auch über der WRC gibt es einige Zusammenfassungen zusehen. Leider ist der Kanal verschlüsselt. Man konnte die Verschlüsselung mit einem patchbaren Receiver umgehen, aber seit diesem Monat ist es leider finster.

    Also von einbremsen des Porsche habe ich ehrlich gesagt nichts gemerkt , hab mich extra an eine Stelle positioniert wo es nicht aufs fahren ankommt sondern auf reine Motorkraft und man merkt eben das am Porsche noch locker 150 PS mehr Anliegen als beim Rest der DRM spitze . Hat man denke auch in Grünhain an den Zeiten gesehen , und wenn die gut 50 Sekunden durch den Plattfuß in Gelenau nicht gewesen wären hätte Ruben wieder mit locker einer Minute Vorsprung gewonnen .


    Ich bezweifel das man als Zuschauer die Motorkraft und die Geschwindigkeit an der Strecke richtig einschätzen kann. Ob der Porsche mit Tempo 200 vorbei fliegt oder "nur" mit 180 ist schwer ersichtlich. Mich würden dazu die Telemetriedaten interessieren inwieweit der Porsche wirklich eingebremst wurde. Die WP´s waren ja anders zum Vorjahr, sonst hätte man hierfür Vergleiche ziehen können.
    Fakt war das leider das Zebra nicht mehr so laut gebrüllt hat, für viele Fans war das sehr schade. An den WP´s hab man auch an den Reaktionen der Fans gesehen das sie etwas entäuscht waren.


    Es war eine spannende Rallye, nur schade das es hinter Ruben und Mark fast keine Konkurrenz gab ;(. Positiv war natürlich Ron Schumann, der bis zum Ausfall richtig gut unterwegs war. Vielen Dank an die Organisation das sie soviel Tschechen und Polen hergelockt haben, diese haben eine sehr gute Show gezeigt ohne diese hätte das Starterfeld ziemlich mau ausgesehen ;(.


    Leider war das Zuschauerinteresse dieses Jahr deutlich geringer, zumindest in Gelenau und Oberdorf am Samstag habe ich das deutlich gemerkt.

    Finde es auch sehr schön wie der Porsche eingebremst wurde..Alles was den Reiz ausmachte war nahezu weg. Der Sound, die Leistung und damit auch der schöne Zeltnersche Fahrstil..Danke Dmsb.


    Übrigens sehr starke Vorstellungen von S.Wiegand, Schmumann und vor allem auch Tina Wiegand, die auch recht flott unterwegs war!


    War vom Sound auch sehr entäuscht ;. Das brüllende Zebra ist verstummt :mad:. Leistung sollte aber noch genug vorhanden sein, Ruben hat bei schwierigen Bedingungen heute morgen die Konkurrenz ordentlich gebügelt.


    Das Starterfeld hält sich qualitativ leider in Grenzen, habe an den WP´s einige entäuschte Zuschauer gesehen.

    Ich verfolge leider die DRM nur noch am Rande ;(, finde es aber sehr traurig das immer mehr gute und schneller Gegner von Ruben das Handtuch werfen bzw. werfen mussten.


    Ein Dobberkau im Porsche und Wallenwein oder Kahle im Skoda S2000 fehlen der DRM sehr !


    Die fahrerische Leistung von Ruben brauch man nicht im Frage stellen - für mich ist er einer der besten Rallyefahrer in Deutschland.

    Wie kann man denn die FP Artikel lesen? Bei mir kommt da nix.


    Ich dachte wir hatten das mit der FP schon mal durch, das Ende vom Lied war eine begeisterte Redakteurin die beim Shakedown mitgenommen wurde. Aber scheint derzeit wohl angesagt zu sein gegen sowas zu wettern, siehe Motorsport Arena Mülsen.


    Auch gegen den "lärm" am Sachsenring wird mobil gemacht. Wo man doch vor einigen Jahren noch froh war die Motorrad WM mit eigener Gesellschaft gehalten zu haben.


    Also das Lärmproblem am Sachsenring mit den Anwohnern hat nichts mit der Motorrad WM zu tun, sondern die Anwohner beklagen sich über die Sportfahrertrainings die in der Woche mehrmals stattfinden. Gegen die Sportveranstaltungen auf dem Ring selbst haben nur ganz wenige etwas.


    Die Motorsportarena in Mülsen wird gebaut, der Bauantrag ist soweit durch. Sicherlich tut es mir für die Anwohner leid, aber ich denke der Nachwuchs muss auch gefördert werden und Motorsport ist nunmal nicht leise. Ein Bekannter von mir wohnt neben einem kleinen Fussballstadium, er beklagt sich gegen die hellen Scheinwerfer die in der Woche 3 mal leuchten ... . Ich kenne welche die beklagen sich das in ihrem Dorf der angrenzente Windpark für Sie ein großer Verlust an Lebensqualität darstellt, genauso andere wo auf ihren Grundstücken später Autobahnen oder Umgehungen gebaut werden. Dagegen sind die Rallye-WP´s doch echt harmlos wenn 1 mal im Jahr für 2 Stunden schnelle Autos übers Dorf heizen. Was daran so schlimm sein kann verstehe ich nicht.

    Die Anwohner haben einen an der Waffel, sorry für den Ausdruck. Die Rallyefahrzeuge sind für den normalen Straßenverkehr zugelassen, daher halten sich die Emissionsausstöße in Grenzen. Ich möchte behaupten das sehr viele Biker lauter sind als viele Rallyefahrzeuge und es gibt genug Biker die ihr eigenes Rennen auf den Landstraßen oder Ortsdurchfahrten machen illegal ... Ich hoffe für die Demonstranten das sich jetzt im Sommer viele Motorradfahrer diese Strecke in Giegengrün vornehmen.

    Zitat

    ich muss hier mal auch mal meinung los werden. 8 euro eintritt sind für das geboten wurde schon eine hausnummer. ich als rallye fan halte die pause zwischen den 2 durchgängen an der glück auf brücke ohne probleme aus aber familien mit kindern? kein rahmenprogramm was die zeit anständig überbrückt oder soll man es toll finden wenn der kraus sich mit seinem 991 turbo s feiern lässt? da tritt volkswagen sachsen als großer präsentator und bekommt es nicht mal auf die reihe ein paar autos etc. für rahmenprogramm locker zu machen. da fährt vw rallye wm hat r modelle und zeigt es nicht.


    Da kann ich mich anschließen. Ich finde es mehr als bedauerlich das sich ein großer Deutscher Autokonzern in der WM bei fast keiner Konkurrenz feiern lässt und Kreise um alle anderen fährt und es nicht in die Reihe bekommt in Deutschland bei den Fans und Publikum vernünftig sich zu präsentieren. Das macht den Rallyesport sicherlich nicht populärer. 8 € Eintritt sind für eine Veranstaltung gerechtfertigt, irgendwie muss das Ganze ja finanziert werden, zumindest zum teil. Das nicht jeder Zuschauer bereit ist das Ganze zu bezahlen ist verständlich, wenn ich bei anderen Motorsportserien für 30 € am Tag 8 Stunden hintereinander Motorsport geboten bekommen. Dagegen steht die Rallye einfach an, vorallen dann wenn eine hochklassige Teilnehmeranzahl zu vermissen ist. Außerdem hatte diese Rallye ja fast gar kein Stellenwert, für die Rallyebegeisterten Fan´s ist das egal doch die Allgemeinheit fragt sich schon wieso soviele bekannte Fahrer ferngeblieben sind.


    Wäre schön wenn es die nächsten Jahren mit der Sachsen Rallye wieder bergauf geht.


    Soweit ich es am Wochenende mitbekommen habe wurde der Bericht im MDR von den Rallyefreaks um Rallyemovie24 gedreht und aufbereitet. Ich finde den Bericht sehr gelungen, ich denke es entspricht den Zuschauern von MDR. Dieser interessiert sich nicht für divere Divisionsergebnisse oder das die Adams einige gute Autos versägt haben. Das würden die meisten Zuseher nicht interessieren und auch nicht verstehen. Rallyesport ist und bleibt in Deutschland leider eine Randerscheinung. Umso wichtiger ist jede Sendeminute im TV !

    Ich finde die Erze heuer etwas kurz, nur 109 WP km ;(. Mich würde interessieren wieso man Freitag nicht noch eine WP ins Programm nimmt, z.b. Jahnsdorf und Stollberg die WP nur in der Stadt ist, als Ausfahrt vom RK würde sich doch perfekt die alte B180 Richtung Thalheim eignen, das wären nochmal 10 km mehr auf einer Rallyetauglichen Straße. Wäre so meine Idee fürs nächste Jahr.


    Ansonsten freue ich mich auf die Erze und hoffe auf eine gelungene Veranstaltung.

    Wird der RK Stollberg so gefahren wie letztes Jahr ?


    Ich finde es schade das es am Freitag nur eine WP gibt, soviel Zuschauerplätze wird es auf diesem Rundkurs sicherlich nicht geben, letztes Jahr hat es sich noch gut verteilt.


    Für mein Geschmack hätte ich paar km oder WP´s mehr gesehen.


    Freue mich aber schon auf die Rallye :). Nach diesem Winter kann es sein das wir einen schneereichen April haben werden ^^.