Beiträge von 2fast

    Also ich finde es richtig sch**** dass die WordRallyCars jetzt von S2000 abgelöst werden sollen :mad:
    Für mich persönlich ist die WRC damit gestorben, ich werde auf jeden Fall kein Geld mehr ausgeben um WM Läufe zu besuchen wo mich dann diese schwachbrünstigen S2000 erwarten die in jeder Haarnadelkurve kuppeln müssen weil sie null Drehmoment haben (s. Monte Carlo)
    Sound ist auch nicht alles.


    Die richtige Entscheidung wäre gewesen die S2000+ mit Turbo einzuführen. So viel mehr würde ein Turbo ja schliesslich auch nicht kosten.

    Gäääääähhhhn....


    Die Saison 2009 verspricht ja ganz schön langweilig zu werden.
    Loeb wieder ohne ernsthaften Gegner, sondern nur von "Gentleman"-Bezahlfahrern umgeben.


    Wenn ich sehe dass so ein untalentierter Wilson Jr. eine ganze Saison fährt und Leute wie P. Solberg, F. Duval,... aus der Strasse stehen könnte ich ko****.


    Subaru hat wohl noch eine Lücke in Aktinsons Vertrag gefunden sodass sie ihn nun viel weniger auszahlen müssen. Deswegen wird die Irland-Rallye wohl nur eine One-Shot sein.


    Die WRC ist wirklich zum Witz geworden
    Früher zählte noch das Talent um ein Cockpit zu ergattern, heute nur noch wer am meisten Kohle mitbringt.
    Traurig, traurig :mad: :mad: :mad:

    Ich sehe das genau so wie martini31... die S2000 Auto langweilen mich ein wenig... da fehlt dieser Wahnsinns Drehmoment und die Power wie bei den WRC's.
    Aber gut, das ist eine andere Diskussion.


    Ansonsten sehe ich es sehr positiv dass die Monte zu ihren Ursprüngen zurückkehrt!

    Wer ist denn euer Favorit für die Schweden Rallye?
    Jetzt wo Gönholm nicht mehr dabei ist denke ich dass Loeb wieder mal der grosse Favorit ist. Ich denke nicht dass Hirvonen und Latvala ihm das Wasser reichen können. Auch wenn der Unterschied nicht mehr so gravierend ausfallen wird wie bei der Monte...


    Naja hoffen wir mal es wird nicht wieder so ne Langeweile Rallye wo nach 2 Prünfungen wieder alles entschieden ist. Das wäre nicht gut für die WRC...

    Habe heute im MSA gelesen, daß wohl Duval öfter H. Solberg im Stobart Team ersetzten wird. Der darf dann im Munich`s Team fahren. Eine weise Entscheidung. Das freut mich extrem für Duval und das hat er sich mit seinem Monteauftritt auch redlich verdient. Wenn ich ganz viel nachdenke tippe ich mal auf die Asphaltläufe bei denen Doudou ran darf.


    martini


    Mhhhh... da könnte was dran sein... auf der Homepage von Duval steht dass sein Vater (der eine Autowerkstatt betreibt in der François als Mechaniker arbeitet) einen neuen, erfahrenen Mechaniker sucht.
    Vielleicht weil er weiss das François bald nicht mehr zur Verfügung stehen wird? ;)

    Na das war ja wieder ein tolles Suzuki Debakel beim Shakdown. Wie wollen die denn bitte Punkte holen. Ich gaube die holen 2008 nicht einen einzigen Punkt , Fahrermäßig. In der Teamwertung vielleicht mit gut Glück.


    Gardemeister und Andersson können einem schon fast leid tun.
    Ich habe ein paar Fotos von der Streckenbesichtigung gesehen.
    Als einziges Team fuhr Suzuki die Streckenbesichtigung nicht mit einem speziell dafür ausgelegten Mitsubishi (mit überollkäfig, Tripcomputer, Sportsitze,...) sondern mit einem stinknormalen Suzuki Kleinwagen (alles Serie!)
    Unter der Windschutssscheibe war dann noch ganz amateurhaft eine Videokamera mit Klebeband angebracht!
    Das sagt einiges aus über die finanziellen Möglichkeiten von Suzukis WM Engegement aus.

    In einem Interview Duval's nach der Streckenbesichtigung gibt er sich eher pessimistisch. Ich habe das mal kurz zusammengefasst:


    Das Tauwetter ist keine gute Sache da die sowieso schon schnellen Nachtprüfungen von heute Abend jetzt noch schneller werden... er hofft dass er da heil rauskommt ohne zuviel Sekunden liegen zu lassen. "Wir werden da einige heisse Momente erleben" meint Duval.
    Er hat die Ausgabe 2007 verpasst und somit sind die Prüfungen für ihn neu... Das sind nicht die optimalen Prüfungen um mit einem neuen Copilot loszulegen.
    Für ihn fängt die Rallye erst Freitag an. Er hatte sich die Prüfungen insgesamt leichter vorgestellt. Sie sind sehr eng, sehr dreckig, teilweise schneebedeckt, teilweise sogar schlammig mit vielen heiklen Stellen.


    Zu seinem Abschneiden meint er"Die anderen werden se hr schnell loslegen. Wir werden nicht vorne zu finden sein. Wir müssen realistisch bleiben. Ich werde schonmal versuchen die Rallye zu beenden. Hirvonen und Latvala sind die Prüfungen schon gefahren, das ist ein grosser Vorteil."


    Loeb also glasklarer Favorit? "Nicht unebdingt. Ich denke dass die Rallye dem Focus gut liegt".

    Warten wir es ab... letztes Jahr hat er bewiesen dass er auch auf der Strasse bleiben kann (Deutschland, Korsika, Spanien, Rallye du Condroz).
    Wobei er zumindest in Deutschland auch sehr spekatkulär und schnell unterwags war...

    Geil... wenn es so schnell ist wie es aussieht hat er schon halb gewonnen ;)


    In einem Interview meinte er dass der neue Focus sich ähnlich anfühlt wie der 2004er Focus.
    Der 2007er Motor ist ein stück stärker, aber der Grip sei nicht so gut was aber auf die neuen Reifen zurückzuführen sei.


    Er meinte die neuen Reifen würden nicht so viele Fehler verzeihen wie die alten... wenn man aus der Spur kommt ist man weg vom Fenster...


    Zudem ist der Ford Focus leichter zu fahren als der Citroen Xsara da weicher abgestimmt.