Beiträge von rallye89

    Ich war bis jetzt der Meinung dass die Dämpfer im Kadett 16V und Astra 16V gleich sind. Der nette Onkel von Bilstein behauptet das Gegenteil das der eine Dämpfer kürzer ist als der Andere. Wer kanns mir 100% bestätigen oder 100% bescheinigen dass es nicht so ist.
    Danke

    ETC ??? wat denn dat?
    das Steuergerät für den Motor ist bei älteren Opelmodellen üblicherweise unten rechts im Fußraum des Beifahres. Glaub in nem Calibra hab ich mal gesehen waren an der Stelle 2 Steuergeräte......
    für was..... keine Ahnung (ABS, ZV, ABS ?)


    Das ist schon klar wo das Steuergerät ist das ist auch nicht meine Frage du Techniker. Das ETC ist die Traktionskontrolle die macht dem Motor mittels einer Drosselklappe die Power weg dass du auch schön öko mäßig fährst falls die Räder durchdrehen.

    Das wichtigste in diesem Sport ist die Leute denen man vertraut sehr ordentlich auszuwählen, von denen gibt es nämlich nicht viele, und auch auf das Gerede von Leuten die das Selbe auto haben sollte man nicht immer hören, da kriegst du bei 5 Fragen 10 verschiedene Antworten!
    Ein Auto mieten ist mit Sicherheit gut, aber das Problem ist halt das es nicht das eigene ist und wenn ich die Stoßstange kaputt fahre oder so kleinkram halt dann muss ich das im Anschluss an die Rallye zahlen, so flick ich halt das und lass es. Und wenns größere Schäden gibt muss ich halt sofort mehrere Tausend Euro hinblättern, das eigene Auto stell ich in die Garage und warte bis ich die Kohle habe.
    Ich habe auch lange überlegt eigenes oder Mietauto und wir haben uns für das eigene Entschieden, da kann ich halt alles so bauen wie ich das will, ist natürlich teurer als ein fertiges kaufen, dafür weiß du dann bescheid.

    Bei den Versionen zum Selbsteinbau ( Sparco, OMP, usw) gibt es den Nachteil daß das Zertifikat die Gültigkeit verliert. Laut FIA/DMSB/MSA muss der Hersteller die Überrollvorrichtung selbst einbauen ( einschweißen) den auch hierfür ist das Zertifikat. Man kann sich gerne beim DMSB erkundigen falls es jemand nicht glaubt.


    Ich weiß keine 10 Leute bei uns in der Region die die Zelle einschweißen lassen, die braten sie alle selber rein und da erlischt garnix, aber jeder will halt was vom Kuchen:mad:


    Da wär mein Bildschirm zu klein:)
    Die Schrittgurte habe ich schon gesehen das im hinteren Querrohr der Konsole die beiden Ösen dafür eingearbeitet wurden, so werdens mir auch machen.
    Und ich frage halt weil ich genau die Diskussionen mit TKs nicht führen will.

    Ich habs vor ein paar Wochen schon mal erwähnt, 2012 gibts die tolle DRM nicht mehr, gut das is eigentlich schon 10 Jahre so aber bald gibts den Namen auch nicht mehr.

    Also ich versuchs noch ein finales mal. Ich suche Bilder bzw zeichnungen die eine aus 2 Querrohren bestehende Sitzkonsole inklusive der Halter für die Fia winkel zeigt. Und zwar so dass ich es von einem Motorsportwohlgesonnenen Tüvler eingetragen bekomme und bei jeder Technischn Abnahme kein Problem habe. Klarer gehts nicht mehr.
    Gleiches gilt für die Gurtbefestigung mir Gegenplatte und Verstärkungsplatte etc. da sagt nämlich auch jeder was anderes.
    @ Jo mit wie viel Euronen muss man den beim Eintragen so rechnen ( Also Fahrgestellnummer versetzen, Sitze, Gurte, Lenkrad, zelle, hydraulische Handbremse , und was man sonst noch eintragen muss)

    beim Seriengetriebe ist es aber nicht ratsam das zu machen,weil schnelles schalten die getriebe schnell kaputt macht


    Ich kanns nicht wirklich beurteilen aber bei meinem alten Corsa hab ich die Gänge 2 Jahre lang reingedroschen wie ein irrer und der läuft heute noch ohne Problem, da wa ein F13 drin glaube ich. Wie sich das F18 und F20 verhält weis ich nicht. Ich werde wahrscheinlich ein F18 in Verbindung mit dem Serienmotor und vielleicht einer Sportkupplung fahren. Also alles recht serienmäßig.