Beiträge von JMJ

    Genau gleicher Vorschlag bei mir, nur darf der obere Punkt etwas kürzer sein, Freigabe durch H.Fürst,,
    echt klasse, so muß es sein


    Das heißt der Satz aus dem Reglement
    "Die obere Befestigung der Stützstrebe darf grundsätzlich max. 10 cm vom Knotenpunkt sein"
    ist auch für die Ausnahmegenehmigung anwendbar?
    Würde mir sehr entgegenkommen...


    Gruß
    Jörn

    Dieses Thema interessiert mich auch sehr . Da ich , wie wahrscheinlich viele andere z.Z. auch , ein neues Auto aufbaue .
    Ist es richtig das ich die beiden Querrohre auch durchgehend ausführen kann ?
    D.h. Durchgehend vom seitlichen Schweller zum Tunnel , auf beiden seiten Fahrer , Beifahrer natürlich separat .
    Geht auch Rechteckrohr , weil bessere Auflagefläche der eigentlichen Sitzbefestigungen ? Welche Dimension ?


    Vieleicht kann sich ein TK ja mal zu wort melden .


    mfgw.


    --> Handbuch lesen!


    Das verwendete Rohrmaterial muss aus Stahl bestehen
    und mit einem Durchmesser von mind. Ø 38 x 2,5 mm
    bzw. Ø 40 x 2 mm oder mit einem rechteckigen Quer-
    schnitt von mind. 35 x 35 x 2 mm ausgeführt sein...


    Gruß
    Jörn

    Also wenn man sich die Details so ansieht, haben die Beiden ja viel Ähnlichkeit.
    Sogar der Angebotstext hat Ähnlichkeiten.
    Wenn du meinst, dass ihr damit keine Probleme habt, kauf ich mir so einen.
    Mit wieviel Nm zieht ihr die Radschrauben an. Doch bestimmt nicht mit 500Nm? Stellt ihr das Drehmoment runter beim Anziehen?
    Viele Grüße
    Ralf


    Moin!
    Das hohe Drehmoment nutzen wir nur um die Schrauben (bzw. in unserem Falle Muttern auf Stehbolzen) zu lösen.
    Zum Anziehen nehmen wir die Stufe mit 132Nm Drehmoment...


    Gruß
    Jörn

    Teilweise wurde auch in den Bereichen ein Loch in die Dachhaut geschnitten,
    da durch geschweißt und anschließend mit nem Deckel wieder zugemacht...


    Gruß
    Jörn

    wie schon gesagt von der siete sieht mans noch besser ist eingentlich nicht mehr wie ein käfig vorn amaturenbrett


    JMJ
    wie hast du es den gelöst oder noch garnicht ?


    Ich habe es noch nicht gelöst.
    Zum einen gefällt mir der spitze Winkel in dem die beiden unteren Rohre aufeinandertreffen überhaupt nicht und zum anderen habe ich einen geschraubten Flankenschutz. Falls da nichts mit großen Knotenblechen oder ähnlichem per DMSB Genehmigung geht werde ich mir wahrscheinlich ein Käfigvorderteil kaufen müssen, welches durchs A-Brett geht um dann die A-Säulen Strebe vernünftig einsetzen zu können.
    Oder falls ich noch ungeplant zu Geld kommen sollte eine Zelle einschweißen lassen, wobei ich mir dabei die Frage stelle, ob sich das für ein Gruppe H Auto überhaupt noch lohnt... :confused:


    Gruß
    Jörn

    Also werde meinen bügel zum käfig erweitern lassen beim käfigbauer und der macht das vor dem amaturenbrett her kommt man dann hin mit den 200mm ?


    gruß


    Meiner verläuft vor dem Armaturenbrett, das Maß A ist aber trotzdem >200mm.
    Demzufolge müsste ich die Strebe ebenfalls nachrüsten. Aber warten wir doch erstmal ab, ob die sicher kommt...


    Gruß
    Jörn

    bei meinem ist es irgendwie anders habe doch die leitungen verfolgt
    auf der rechten seite ging eine an der spritzwand zum vorderrad und eine nach hinten und auf der linken seite das gleiche werde morgen noch mal genau schauen bin mir aber sehr sicher


    gruß


    Das ist ja auch richtig, aber es werden VL und HR gegenüberliegend montiert sein und VR und HL, ansonsten ist da was verkehrt.


    Und wenn Du schwarz/weiß aufteilen willst gehören die beiden vorderen auf jeden Fall gegenüberliegend.


    Gruß
    Jörn

    und es ist ja egal welche ausgänge ich vom HBZ benutze oder mussen die beiden vorderen auf eine seite ? eigendlich ja den jetzt ist jeweils VR/HL und VL/HR auf einer seite


    gruß


    Was meinst Du mit "auf einer Seite"?
    Die jeweils gegenüberliegenden Ausgänge am HBZ gehören zu einem Bremskreis.
    Das sollte einem aber klar sein, wenn man an der Bremsanlage etwas umbauen möchte!


    Gruß
    Jörn


    Ich habe mir so nen Stopfen selbst auf der Drehmaschine angefertigt.
    Eine Entlüfterschraube vom Bremssattel könnte man theoretisch auch nehmen...


    Zylinder habe ich glaub ich den 7/10" drin.


    Gruß
    Jörn