Beiträge von rallye-pilot

    Hi Leute,
    kann mir jemand von euch sagen ob es in Meiningen die Möglichkeit gibt ein Zelt aufzuschlagen? Am besten Nähe Anhängerstellplatz oder so. Die Infos der Meininger sind echt sparsam...


    Anhängerstellplatz ist ein gutes stichwort...dann kannst das zelt auch gleich auf einen stellen...:D
    hatten wir letztes jahr auch so gemacht. nachdem in den harten boden kein einziger häring halt gefunden hat...


    sprich, zelten kannst dort überall...nur einen guten und großen hammer mitnehmen zwecks dem boden...


    Klingt super, aber das könnte man auch veralgemeinern, die thüringen rallye ist genau eine woche vorher...wenn das das auto kaputt geht ist das nenngeld für die osterburg auch weg...

    ...mehr als logisch, das es sich dabei um den 16.05. handelt und nicht schon am 15. , oder? :rolleyes:


    es ist auch logisch das die autos vor dem start in den startpark gefahren werden und nicht vor der techn.- bzw. dokumentenabnahme am 15ten....
    dann sag das mal dem der die ausschreibung gemacht hat...:D

    Leck mich am Ärmel .........
    Was die Herren Käfigbauer so alles für Geld machen. Mit diesem Auto und diesem wüsten Rohrgeflecht würde ich mich weigern Samstags zum Brötchen holen zu fahren.
    Ist aber eine konsequente Linie zu sehen, der teils abenteuerliche Käfig passt zu den auch sehr abenteuerlichen Sitzkonsolen. Sicherheit sieht für mich anders aus, da hab ich wohl zu hohe ansprüche.
    Bei der nächsten HU wäre ich wirklich zu gern Mäuschen, wenn der Herr Ing. da keinen Kollaps bekommt dann verspeise ich den berühmten Besen.


    Das kann doch nicht der wille der Techniker vom DMSB sein das sowas entsteht. Das plus an Sicherheit sehe ich absolut nicht, dass plus an Gefahrenstellen dagegen ist klar zu sehen.


    Dieses wüste rohrgeflecht, wie du so schön sagst ist aber ab diesem jahr bzw. 2010, 2011 vorschrift...wie würdest du die kriterien zum käfigbau lösen????


    über eine begründung deiner aussage wäre ich auch mal gespannt...

    die dachverstrebung gilt für uns nicht...da je geschrieben steht:


    8.3.2.1.3 Dach-Verstärkungsstreben
    Nur für Fahrzeuge, welche ab 1. 1. 2005 homologiert
    wurden:


    unser golf ist Bj 1988...
    die 10cm vom dachknick sind auch gegeben...die abnahme sollte kein problem sein...da alle kriterien erfüllt sind. so wie ich das jedenfalls sehe...


    bleibt nurnoch die frage:
    wenn ich 2kreuze habe, 1 kreuz zwischen den B-säulen (hauptbügel) und 1 kreuz in der hinteren abstützung die auf die dome geht...wie auch auf den bildern zusehen ist
    reicht es dann wenn ich die knotenbleche nur im kreuz zwischen den B-säulen habe oder müsste ich in der hinteren abstützung auch noch knotenbleche einschweißen???

    die schrauben waren erstmal nur geheftet...weil ja noch lacvkiert werden soll...deswegen sieht es so aus...
    der käfig war von vornherein ein eigenbau von wiechers...sprich keine homologation...es gab bei dem alten käfig lediglich einen aufkleber und dieser wurde jetzt erneuert (neue nr.) weil wiechers den käfig erweitert hat...mit dem erweitern gab es auch ein neues materialgutachten inkl. techn zeichnung.


    mit den dachstreben ist das so ne sache...
    z.b. bei einem homologiertem trabantkäfig gibt es auch keine dachstrebe,
    könnte ich auch garkeine einschweißen da ja sonst die homologation erlischt.


    warum sollte ich dann in einem eigenbaukäfig solche dachstreben verbauen???
    die antwort darauf liegt mir schon nahe...zwecks sicherheit und unfällen wo das dach beschädigt werden könnte. aber das kann auch jenen passieren die einen homologierten käfig haben und jetzt keine strebe einbauen müssen.
    wo ist da der sinn...