Beiträge von M.Deubner

    Hätte VW letztes Jahr nicht den Schwanz eingezogen , wäre ein Kreim 2017 schon in der WM oder der EM gefahren ! Wenn Skoda Deutschland wirklich etwas für den Rallye Sport in Deutschland tun will , dann hätte man Kreim an das " Werk " übergeben und in Deutschland hätte man einem anderen jungen Deutschen die Möglichkeit gegeben mit einem R5 unter Skoda Deutschland Bewerbung um den DM Titel zu kämpfen !


    U made my Day. Kreim und ein VW Werksfahrer

    Bevor man meckert, sollte man nachdenken. Ich finde es auch nicht gerade super das die Vogelsberg weg fällt. Aber die sind nicht geopfert worden, sondern am Beispiel Vogelsberg hat man sich nicht auf die Rahmenbedingen geeinigt bzw. möchte oder kann sie nicht erfüllen. Da ist also nichts geopfert worden.

    Ist doch ok das er eure Erwartungen getroffen hat. Meine hat er nicht erfüllt. Für mich waren auf Manchen Wp,s die Abstände zu groß. Was mit aber eindeutig zeigt das Riedemann jeden Lauf das letzte aus der PSA Bude rausgeholt hat. Punkt Komma Strich

    Das ist doch mal wieder ein cooler Thread. :) Den Nutzen von Schweizer Taschenmesser (Multitool) kann ich auch nur bestätigen.


    Ich habe immer noch einen Regenschirm mit. Und zwar um bei Regen den Rucksack auf dem Klappstuhl zu schützen. (Regenschutz für den Rucksack ist doof, da man dann nur schlecht in den Rucksack rein kommt…) Während Fahrzeuge auf der WP sind, wird nicht gesessen!


    Auch zu empfehlen ist eine Schirmmütze (Basecap) – schützt vor Sonne und Regen im Gesicht.



    Schwerlastsäcke sind da zu empfehlen.

    Da ist ja auch nichts gegen einzuwenden ....nur sollten dann die Fahrer Nr, 1 und 2 das Auto dann mal versuchen ins Ziel zu bringen und Punkte für die WM zu holen !! Wenn ich in der WM ein Wörtchen mitreden möchte , dann sollte Fahrer Nr. 1 und 2 auch im Stande sein bei der Musik mitzuspielen und nicht hinter der Musik herzulaufen ! Wenn ich die 3 Fahrer sehen die Citroen zur Zeit unter Vertrag hat und mir die Leistungen von Mikkelsen aus der letzten Saison anschaue ( und auch aus dieser auch wenn mit einem R5 ) , dann hat man meiner Meinung nach falsch gehandelt .



    Im Gegensatz zum Nummer 1 Fahrer hat ein Breen bei 2 Einsätzen im 2017,er WRC und einem Einsatz im 2016,er WRC mehr Punkte auf dem eigenen Konto und für den Hersteller gesammelt als die Nummer 1 und Nummer 2,5 ( Leberkäse ).


    So sehr am Auto wirds nicht liegen. Also Mikkelsen als Nummer 1 Fahrer und Breen auf Status 2 lassen. Der Junge entwickelt sich für mich gut weiter. Und wenn der Unterboden bzw das Getriebe nicht ausreichend geschützt sind um solche Schläge zu verkraften, kann man Breen an diesem Weekend absolut überhaupt keinen Vorwurf machen.

    Naja, der Ford wird nicht mehr werksunterstützt. Also wird es nicht ganz so einfach. Bei Citroen hätte er bessere Chancen gehabt... Ich glaube einfach nicht, dass es schon 2017 für Ford für den Titel reicht.


    Wie auch immer, ich hoffe, dass der Ogier/M-Sport-Deal klappt - schließlich ist das M-Sport Team seit dem Einstieg 2006 nach wie vor ohne Sieg, auch wenn das Team schon seit 2007 regelmäßig um Podestplätze kämpft.


    Naja was hat denn Ford damals ausser Kohle als Werksunterstützung geiefert???? Nichts.. Technik usw, Entwicklung usw.. Das hat alles die Truppe von M-Sport gemacht.. Ford gab nur seinen Namen und die paar mehr Finanzen dazu.. Alles andere kam wie gesagt vom Malcoms Truppe.

    [MENTION=6402]Lauda12[/MENTION] M-Sport kann ich in diesem Fall nicht verstehen - ich weiss nicht was der Wilson an dem Camilli gefressen hat. Ich seh über die Saison kein nenneswerte Steigerung. Mein Topmann bei M-Sport ist und bleibt Tänak. Gruss Jörg



    Camilli bringt wohl etliches an Geldern mit, wo Tanak oder Mikkelsen nicht mithalten kann.. Das ist die Festsetzung an Camilli

    Ich glaube nicht das Seb hier das Zünglein an der Waage war.
    Als es darum ging einzusteigen bestimmt schon.
    Aber jetzt war es sicher eine ganz rationelle Entscheidung von PSA, die medienunwirksame WTCC zu verlassen.
    Mit VW und Toyota ist man 2017 in dem Spiel dabei wo die "Großen" mitmachen.
    Ich glaube das heute niemand die Marke Citröen als Tourenwagen-Marke wahrnimmt, sondern eher als Rallye-Marke.



    Dabei ist ja gar nicht mal so klar ob Toyota stand jetzt 2017 überhaupt dabei ist. Da ist ja Chaos Pur. Aber mal abwarten, vielleicht überrascht und Tommy ja alle 🙈